Kundenrezensionen


134 Rezensionen
5 Sterne:
 (89)
4 Sterne:
 (21)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (11)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


65 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessant, witzig und geheimnisvoll
In erster Linie habe ich mir die Serie wegen D. Boreanaz (Angel) gekauft, da ich ein großer Fan von ihm bin. In zweiter Linie jedoch muss ich sagen, dass das Konzept von Bones so klasse ist, dass ich mir die Serie wohl auch ohne ihn unbedingt hätte anschauen müssen!
Bones setzt sich mit der forensischen Medizin auseinander. Die Anthropologin...
Veröffentlicht am 4. August 2007 von Carmööön

versus
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Verpackung ist eine Unverschämtheit!
Wie so viele andere möchte ich hier nicht die Serie bewerten, sondern das Produkt.
Die DVDs sind alle auf einer Spindel gestapelt, die obrige hatte bereits einen Kratzer und lief beim Ablaufen an einigen Stellen stockend ab. So etwas ist absolut dreist und benutzerunfreundlich (ganz davon abgesehen dass man alle DVDs von der Spindel nehmen muss bevor man die...
Veröffentlicht am 31. Dezember 2011 von Turgenev


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

65 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessant, witzig und geheimnisvoll, 4. August 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
In erster Linie habe ich mir die Serie wegen D. Boreanaz (Angel) gekauft, da ich ein großer Fan von ihm bin. In zweiter Linie jedoch muss ich sagen, dass das Konzept von Bones so klasse ist, dass ich mir die Serie wohl auch ohne ihn unbedingt hätte anschauen müssen!
Bones setzt sich mit der forensischen Medizin auseinander. Die Anthropologin Temperance Brennan und ihr geniales Team arbeiten mit dem FBI-Agenten Seeley Booth (D. Boreanaz) zusammen um ungeklärte Mordfälle aufzudecken. Zuerst klingt alles ein wenig nach CSI, ist es aber nicht. Denn alles was Dr. Brennan zur Identifizierung bleibt sind nur Knochen. Sie haben keine Identität, keine Namen und doch schaffen sie es anhand von kleinsten Knochenpartien das Opfer herauszufinden oder anhand des Schädels das Gesicht zu rekonstruieren. Hierbei zuzuschauen ist wirklich spannend und manchmal auch sehr überraschend. Und jede Folge ist völlig anders aufgebaut, so dass es immer spannend bleibt und niemals langweilig wird.
Der Spaßfaktor kommt jedoch auch nicht zu kurz. Die etwas sehr weltfremde Brennan (Zitat: Ich weiß nicht was das bedeutet....), die praktisch nur für ihren Beruf lebt und keinen Urlaub, keinen Feierabend kennt und der Lebemann Booth, der sie gerne auf den Arm nimmt - die Beiden harmonieren einfach perfekt miteinander. Anfangs wirkt Brennan sogar (zumindest mir) sehr unsympatisch, weil sie kalt und überheblich wirkt (besonders lustig anzusehen wenn sie Interviews für ihr Buch gibt, oder vor Gericht erscheinen muss). Doch bald stellt sich heraus, dass sie eine sehr dicke Mauer um sich aufgebaut hat, da ihre Eltern spurlos verschwunden sind als sie noch ein Kind war. Und nun klärt sie Tag für Tag Mordfälle auf, doch ihre Eltern konnte sie nicht wieder finden.
Richtig genial finde ich auch das Team um Dr. Brennan. Sie sind nicht nur Nebendarsteller, ohne diese geniale Besetzung der 4 verrückten Helfershelfer inkl. des Institutchefs wäre die Serie nur halb so gelungen! Das Zusammenspiel dieser Charaktere ist absolut perfekt und sie sind es auch, die im Laufe der Serie ein wenig die Härte aus Brennan nehmen können - sind sie doch ihre eigentliche Familie.
Ich bin schon sehr gespannt wie all diese Dinge in der 2. Staffel weitergesponnen werden und hoffe, dass sie schnell erscheinen wird!
Alles in allem kann ich diese Serie wirklich nur empfehlen! Sie ist völlig anders als das was man bisher an ähnlichen Serien aus dem TV kennt!
Gut auch hier die Extras. Man erfährt einiges über die Entstehung der Serie, die sich auf die Bücher der Anthropologin Kathy Reichs begründet. Sie selbst konnte an der Serie mitwirken, nützliche Tipps geben und gerade deshalb ist die Serie meiner Meinung nach sehr authentisch geworden.
Viel Spaß beim Schauen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


51 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kein Vergleich mit den Büchern - im positiven Sinn!!!!!, 4. Juni 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich lese Kathy Reichs Bücher wirklich gerne. Daher kaufte ich mir die DVD-Box ohne groß nachzudenken. Und zu meiner übergroßen Freude konnte ich feststellen das hier etwas geschah das ich eigentlich überhaupt nicht leiden kann. Die Personen der Bücher wurden nicht 1:1 übernommen. In diesem speziellen Fall eine absolute Bereicherung. Hätte man sich streng an die Vorgaben gehalten wäre niemals eine derart überzeugende Serie dabei herausgekommen, da leider Kathy Reichs Akteure in den Büchern überaus trocken und manchmal geradezu unsympathisch daher kommen.

Ein megamässiger Pluspunkt ist Bones Kinderlosigkeit. In ihren Romanen hat Temperance bekanntlich eine Tochter, die ständig hochgelobte, bildhübsche, in jeder Beziehung über den grünen Klee gelobte Frucht ihres Leibes. Wenn man die Bücher jedoch liest geht einem diese Person unheimlich schnell auf den Geist. Doch in der Serie wird auf diese Kinderei" verzichtet. Ein Glück!

Die Fälle sind zumeist nicht an den Büchern festgemacht, oder nur ansatzweise aus ihnen entliehen. Auch hier eher ein Vorteil zu verbuchen da die Storys herrlich unterhaltsam und mehr als nur spannend sind.

Das gesamte Team um die knöcherne Temperance Brennan ist auf perfekt treffende Weise ausgewählt worden, auch wenn ich in den Büchern kaum Wiedererkennungswerte ausmachen konnte. Doch auch in diesem Fall kein Nachteil.

Und dann muß ich vor allen Dingen einen Darsteller loben: David Boreanaz! Da ich die Serie Angel" bisher nie angesehen habe, war er für mich ein unbeschriebenes Blatt. Als ich die ersten Fotos von ihm sah dachte ich noch: Der ist überhaupt nicht mein Typ. Schade!"

Als ich dann jedoch die ersten Teile angesehen hatte, hatte ich Feuer gefangen. Der Mann hat eine derart umwerfende Ausstrahlung der man sich einfach nicht entziehen kann. Je mehr er mit seinen Augen spielt, sein Lächeln langsam aufziehen läßt, oder einfach einen kurzen aber heftigen Wutanfall bekommt, desto mehr muß man ihn lieben. Auch wenn er äußerlich noch immer nicht meinem Männertyp entspricht bin ich nun ein begeisterter Fan dieses Mannes. Leider scheint es jedoch außer Angel" noch keine weiteren Filme mit ihm zu geben. Daran sollte die Filmindustrie arbeiten.

Besonders hervorheben möchte ich den Wortwitz dieser Serie. Ein Schmankerl unter den heutigen Serien und Filmen, die leider häufig gute Dialoge hinter Action und Animation anstellen.

Einfach nur zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Serie ..., 13. Februar 2008
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
"Bones" ist eine der coolsten Kimi- Serien die aktuell im TV laufen (abgesehen von CSI).

Story: Dr. Temperance Brennan (Emily Deschanel) ist forensische Anthropologin im Jeffersonian in Washington DC. Sie ist die Best in ihrem Job und hoch intelligent. Doch genau das ist auch oft ihr Problem. Der Kontakt zur 'normalen Welt' hat sie durch ihre leicht abgehobene Art etwas verloren. Ihr Kontakt zur wirklichen Welt bildet da ihr Kollege vom FBI Special Agent Seeley Booth (David Boreanaz). Ein gut aussehender Kerl, der sich seine Sporen als Scharfschütze der Army Rangers verdient hat und nun als Aufklärer von Morden buße für seine begangenen Taten als Scharfschütze leisten will. Unterstützt wird die weltfremde Doktorin von ihrem 'Blinzlern' im Labor. Darunter sind Dr. Jack Hodgins (Ty Thyne), der Mann für Käfer und Schleim. Der sich im Laufe der Zeit als Erbe eines Milliarden- Imperium heraus stellt und wohl der Hauptsonsor des Institutes ist. Doch weigert er sich seiner Chefin mitzuteilen, dass er eben dieser ist. Der leicht schusselige Doktorant Zack Addie (Eric Millegan) weißt sich als treuer Helfer, der mindestens genauso Weltfremd ist wie Dr. Brennan. Mit von der partie ist ebenfalls die beste Freundin der Doktorin. Angela Montenegro (Michaela Conlin), eine Künstlerin die aus kahlen Schädeln vollständige Gesichter zaubert. Ein chaotischer Haufen, der sich in gemeinsamer Arbeit hervorragend ergänzt.

Fazit: Super Serie, die besonders vom Wortwitz der Charater lebt. Booth und Brennan die stets aufeinander prallen, da der Agent ein charmanter menschenfreundlicher Typ ist und die Wissenschaftlerin sich als weltfremd und manchmal auch etwas kühl zeigt. Doch in ihrem Widerspruch passen die beiden als Team hervorragend zusammen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Verpackung ist eine Unverschämtheit!, 31. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie so viele andere möchte ich hier nicht die Serie bewerten, sondern das Produkt.
Die DVDs sind alle auf einer Spindel gestapelt, die obrige hatte bereits einen Kratzer und lief beim Ablaufen an einigen Stellen stockend ab. So etwas ist absolut dreist und benutzerunfreundlich (ganz davon abgesehen dass man alle DVDs von der Spindel nehmen muss bevor man die letzte gucken kann). Aber besonders regt mich auf, dass die DVDs einerseits schon im defekten Zustand verkauft werden und man andererseits größte Sorge tragen muss, das nicht noch mehr passiert. Für sein Geld kann man so etwas doch verlangen!!!

Ich habe mir gleich auf einen Schlag Staffel 1-4 bestellt. Das System ist in jeder Box dasselbe. Den Kratzer habe ich gott sei dank nur bei der ersten DVD entdeckt und gleich dünne Tüchlein zwischen alle DVDs gelegt.

Fazit: Die Serie finde ich super, das Produkt ist eine Unverschämtheit!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


61 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich mal wieder richtig gutes Fernsehen!, 22. Dezember 2006
Also erstens muss ich sagen, dass dies eine der besten Serien seit langem ist, obwohl sie CSI: ähnelt, wobei Bones interessantere Fälle (z.B. ein Ritter, der im Mittelalter lebte) bearbeitet. Dies trägt dazu bei, dass sich die Serie von der Masse an den üblichen Krimi-Serien abhebt.

Die technischen Mittel, die in den Folgen verwendet werden, sind beeindruckend und es ist spannend zuzusehen, wie sie auf die Lösung der Fälle kommen. Das muss man einfach gesehen haben!

Die Schauspieler:

Bones war mir anfangs etwas unsympathisch (muss man ehrlich sagen), aber man beginnt sie von Folge zu Folge immer mehr zu mögen - ihre Art von "Humor" ist einfach göttlich!

David Boreanaz spielt seine Rolle sehr überzeugend! Man hätte nicht gedacht, dass der nachdenkliche, zurückhaltende Angel so witzig und extrovertiert sein kann ;-) aber im ernst: Die Rolle des Agenten steht ihm wirklich gut und er sieht, wie immer, fantastisch aus! (Er allein wäre ein Grund die Serie zu kaufen!)

Der Rest der Crew ist einfach cool. Ich mochte sie von Anfang an, da es diese typischen Männerrivalitäten gibt, sowie gute Freundschaften. Das Besondere für mich sind die normalen" Menschen. Die Mitarbeiter von Bones sind nicht, wie in vielen Serien, Topmodels mit perfektem Körper und Gesicht, sondern einfach sympathisch normale Menschen, die man anhand ihrer Ausstrahlung und Art mag und nicht nur wegen des Aussehens.

~*~

Zusammenfassung:

Im Großen und Ganzen ist Bones eine gelungene und überzeugende Krimi-Serie, die nicht nur spannend und interessant ist, sondern auch eine humorvolle, sowie romantische Seite zu bieten hat. Die Schauspieler können, obwohl sie vorher eher unbekannt waren, mit ihren Rollen überzeugen. Anfangs wollte ich die Serie nur sehen, weil David Boreanaz mitspielte, habe jedoch festgestellt, dass selbst wenn er nicht dabei wäre, die Serie ein Erfolg wäre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DON'T CALL ME BONES!!!!!!, 14. März 2007
In einem Meer von Krimiserien, die sich den Geschichten von Seiten der forensischen Wissenschaft nähern, sticht "Bones- Die Knochenjägerin" wohltuend heraus. Während man bei den diversen CSI Inkarnationen das Gefühl bekommt, es zumeist mit monotonen Robotern zu tun zu haben, stehen bei "Bones" die Charaktere im Mittelpunkt und deren zwischenmenschliche Beziehungen. Die zentrale Figur der Serie ist Dr. Temperance Brennan ( Emily Deschanel ), eine brilliante forensische Anthropologin, die anhand von Knochen erklären kann, was dieser Person zugestoßen ist und wer sie waren. So brilliant sie als Wissenschaftlerin ist, so unsicher ist sie im zwischenmenschlichen Umgang mit der normalen Popkultur und den Menschen um sich herum. Zusammen mit dem FBI Agenten Booth ( David Boreanaz ) löst sie nun Fälle für das FBI. Dabei ist von ersten Augenblick eine unglaubliche Chemie zwischen den beiden Hauptdarstellern, das es eine Freude ist den beiden zuzusehen. Booth ist das Herz, Brennan ist der Kopf - von diesen unterschiedlichen Blickwinkeln ist es faszinierend wie die beiden Ihre Fälle lösen. Auch die anderen Charaktere, die Gruppe von Wissenschaftlern des Labors sind toll ausgearbeitet und reihen sich nahtlos in die Geschichten ein.

Wer Krimis, Drama und Romanzen mag, ist bei dieser Serie genau richtig.

Zu den DVDs gibt es nicht viel zu sagen, enthalten sind alle 22 Episoden der ersten Staffel, Featurettes und Commentaries. Zwar nicht wirklich informativ aber absolut lustig ist die Kommentierung von Emily Deschanel und David Boreanaz für Folge 1x15 Zwei Leichen im Labor / Two Bodies in a Lab!

Klare Kaufempfehlung, absolut süchtig machende Serie!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


37 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Television in Perfektion!, 17. Januar 2007
Ich glaube, der Abend an dem ich zum Abschalten mal den Fernseher einschaltete war Schicksal. Schon lange hat mich im Fernsehen nichts mehr so begeistert wie diese Serie!!

Hier stimmt einfach alles: großartige Darsteller (von den Hauptdarstellern bis in die kleinsten Nebenrollen), fantastische Storylines, geniale Charaktere, tolle Dialoge und wunderbare Musik.

Davon mal ganz abgesehen sind die Bilder aufgrund ungewöhnlicher Kamerawinkel und unterschiedlicher Filter ebenfalls ein Augenschmaus ' was bereits im Pilotfilm deutlich wird.

Die Serie basiert auf den Charakteren der Autorin und forensischen Anthropologin Kathy Reichs, die bei den Fakten beratend zur Seite steht.

Vielleicht wirkt es auch deshalb so authentisch, wenn das Team des "Jeffersonian Institutes" den Hergang einer Tat rekonstruiert.

Authentisch ist auch die Darstellung der Opfer, was bei dem einen oder anderen sicherlich auch schon mal leichte Übelkeit auslösen kann.

Die Highlights der 1. Staffel sind für mich:

Pilotfilm = Lohnt sich allein schon wegen Booth' Feststellung: "Wir sind Scully und Mulder."! Dialogwitz vom Feinsten!

1x05 = Der berührendste Fall der gesamten ersten Staffel!

1x15 = Ich sag' nur - Mafia. In einer sehr witzigen Szene erfahren wir mehr über Brennans Musikgeschmack und außerdem, dass auch sie manchmal Angst bekommt.

1x17 = Freundschaft und Liebe. Gehört von der Optik her zu den absoluten Highlights. Die Montage (Musik + Bilder) kurz vor Schluss ist genial.

1x22 = Finale der ersten Staffel. Eine Glanzleistung von Emily Deschanel (Brennan)!

Mein Fazit: Endlich mal wieder intelligente TV-Unterhaltung mit starken Charakteren und viel Gefühl für alle, die sich genau das wünschen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


29 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Verwechslung möglich, 24. Februar 2007
Bones-Die Knochenjägerin ist eine der besten kriminalistischen Serien, die zurzeit laufen. Sie muß den Vergleich mit anderen Serien dieses Genres nicht scheuen, sondern übertrifft oft. Die wissenschaftlichen Hintergründe sind genauso gut recherchiert wie in den diversen CSI-Varietäten, werden meiner Meinung nach jedoch nicht so sehr in den Vordergrund gedrängt, dass einem vor lauter Fachchinesisch der Kopf brummt.

Überhaupt, CSI, zurzeit augenscheinlich das Maß aller Dinge in diesem Bereich, reicht oft nicht an Bones heran, denn dort sieht man zwar brilliante Wissenschaftler, aber das Menschliche fehlt oft. Nicht so bgei Bones, hier kommen auch die Menschen hinter dem weißen Kittel und der Petrischale zum Vorschein. Ob es nun der FBI-Agent ist, der mit seiner Vergangenheit als Soldat nicht abschließen kann, der brilliante Jungwissenschaftler, dem alles Zwischenmenschliche schwerfällt, oder die Hauptfigur, die manchmal wirkt, als käme sie aus einer anderen Zeit, wenn es um dinge geht, die sich außerhalb der wissenschaflichen Welt abspielen. Sie alle berühren den Zuschauer, weil hinter der Profession, die sie ausüben immer auch ein Schicksal steht.

Das Zusammenspiel der beiden Hauptakteuer Booth und Brennan ist oft zum schreien komisch, ohne dass die Figuren der Lächerlichkeit preisgegeben werden.

Hier noch zwei Hinweise:

Für alle, die die Bücher von Kathy Reichs gelesen haben: Lasst euch davon nicht täuschen. Außer Namen und Beruf hat die Temperance Brennan aus der Serie nichts mit den Büchern gemeinsam. Und Booth ist auch nicht Andrew Ryan. Wenn man diese Erwartungshaltung einmal beiseite legt, kann man sich von der Serie wunderbar unterhalten lassen. Allerdings kann ich nicht verstehen, warum man die Figur so genannt hat, bei mir hat das am Anfang zu einer herben Enttäuschung geführt.

Und ein Hinweis an alle, die sich die Serie nur wegen David Boreanaz ansehen wollen: Er ist hier echt gut, aber Warnung an alle Angel-Fans: Er lacht, viel und oft, und am Anfang kann das echt gewöhnungsbedüftig

sein;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Die Verpackung..., 12. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
.... empfinde ich langsam als eine Frechheit. Es sind alle DVDs auf einer Spindel gestapelt. Das ist jetzt meine vierte Serien DVD Box ( neben Bones 1 + 2, Bosten Legal, Firefly ) mit einer solche Aufbewahrungart der DVDs. Das ist mehr als Kunden- und Bedienungsunfreundlich. Spätestens wenn man die letzte DVD sehen will, ist man genötigt alle DVDs irgendwie rauszuholen. Booklet oder ähnliches gibt es auch nicht.

Wenn die aktuelle Aktion für einen humanen Preis nicht wäre, hätte ich die DVD Boxen nicht gekauft. Da zahle ich lieber als Kunde für eine vernünftige Aufbewahrungart mehr. Soviel mehr Materialkosten können da wohl kaum entstehen.

Es ist wirklich langsam traurig, wie überall jeder Cent eingespart wird und der Kunde nur noch Schrott für sein Geld bekommt.

Die Serie ist natürlich super, die bewerte ich hier auch nicht, sondern das Produkt an sich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Herausragende Serie, unverschämte DVD-Box., 15. Februar 2011
Zu der Serie muss nichts neues gesagt werden, sie ist einfach herausragend gut. Aber die Box ist eine Frechheit. Nicht einmal ein gedrucktes Inhaltsverzeichnis wird bei dieser Extrem-Billig-Ausgabe mitgeliefert, welche Folge auf welcher DVD ist muss man sich halt aufschreiben wenn man es sich nicht merken kann und die DVDs sind lieblos aufeinandergeknallt wie in einer DVD-Spindel, was nicht gerade für eine sorgfältige Behandlung bürgt und lassen sich nur schwer herausnehmen. Ich habe noch niemals etwas billigeres oder lieblos gemachteres gesehen bei DVD-Sammlungen als diese Box.
Eine absolute Zumutung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Bones - Season 1
Bones - Season 1 von Greg Yaitanes
EUR 0,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen