Kundenrezensionen


205 Rezensionen
5 Sterne:
 (127)
4 Sterne:
 (27)
3 Sterne:
 (25)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (18)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


25 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Film über einen Film den es gar nicht gibt
Die Geschichte ist schon kurios. Botschaftsmitarbeiter sollen als Filmteam getarnt aus dem Iran ausgeflogen werden. Dazu wird der entsprechende Film beinahe gedreht.
Die Story ist spannend, vor allem am Ende, wenn die Protagonisten am Flughafen stehen, verreißt es einen beinahe. Zu Beginn legt der Film ein mitreisendes Thema hin, wenn er mal kurz 10 Jahre...
Vor 13 Monaten von Jens Hanel veröffentlicht

versus
39 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zwiespältig
Nach dem Sturz des Schahs stürmen im November 1979 Revolutionäre die amerikanische Botschaft in Teheran und nehmen 52 Menschen als Geisel. Sechs Amerikanern gelingt es, zur kanadischen Botschaft zu fliehen. Der CIA-Agent Tony Mendez (Ben Affleck) entwickelt einen Plan, diese sechs Menschen zu befreien, indem er den Iranern vorgaukelt, man wolle dort Teile eines...
Vor 20 Monaten von Pete Thrope veröffentlicht


‹ Zurück | 1 221 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

25 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Film über einen Film den es gar nicht gibt, 25. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Argo (DVD)
Die Geschichte ist schon kurios. Botschaftsmitarbeiter sollen als Filmteam getarnt aus dem Iran ausgeflogen werden. Dazu wird der entsprechende Film beinahe gedreht.
Die Story ist spannend, vor allem am Ende, wenn die Protagonisten am Flughafen stehen, verreißt es einen beinahe. Zu Beginn legt der Film ein mitreisendes Thema hin, wenn er mal kurz 10 Jahre iranische Geschichte in 2 Minuten erzählt. Die Beharrlichkeit mit der die Iraner die Botschaftsleute verfolgen ist faszinierend und erschreckend zugleich. Wenn dann Ben Affleck den anfangs absurd klingenden Plan zur Rettung vorlegt und anfängt in die Tat umzusetzen findet der Film auch eine witzige Komponente. Mit Hollywood-kritischen Sprüchen wird nicht gespart, um die Lage aufzuheitern. Aber um den humoristischen Part nicht überhand werden zu lassen, sieht man immer wieder die missliche Lage der Botschafts-Mitarbeiter deren Rettung ja im Fokus steht. Immer wieder müssen sie fliehen, weiterziehen, und geben sie einen guten Blick für den Zuschauer auf die brisante Lage in solchen Krisengebieten. Denn was sich in dem Film abspielt, der ja auf wahren Gegebenheiten beruht, steht eigentlich nur exemplarisch für viele Krisenherde, die eine politische Note haben. Argo stellt diese nicht zu melodramatisch dar, sondern schafft es die Geschichte unterhaltsam zu erzählen, ohne den Respekt vor der Dramatik zu verlieren.
Ein durchweg gelungener Film, der sehr gut unterhält, zum Nachdenken anregt, trotzdem seine witzigen Momente hat, auch kritische Untertöne über das Filmgeschäft enthält!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Wir brauchen ein Drehbuch!", 26. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Argo (DVD)
Für den Regisseur Lester Siegel(Alan Arkin) und den Maskenbildner John Chambers(John Goodman) scheint das eines der größten Probleme zu sein. Dabei hat Rettungsspezialist Tony Mendez(Ben Affleck) ganz andere Sorgen. Er soll zum Jahreswechsel 1979/1980 die vielleicht spektakulärste Rettungsaktion aus dem Iran organisieren. Die scheint auf den ersten Blick ein Himmelfahrtskommando und komplett irrsinnig zu sein, aber: Tony Mendez hat noch nie einen Menschen verloren, den er retten sollte...

Im Jahr 1979 wird die US-Botschaft in Teheran gestürmt. 69 Botschaftsmitglieder werden zu Geiseln. Sechs anderen glückt die Flucht in die Kanadische Botschaft. Die iranischen Sicherheitskräfte ahnen zunächst nichts davon. In Amerika werden hektische Pläne geschmiedet. Das C.I.A., unter Führung von Jack O'Donnell(Bryan Cranston) will, dass Tony Mendez die Rettungsaktion der sechs Amerikaner durchführt. In der kanadischen Botschaft können sie nicht lange bleiben. Mendez fasst einen irrwitzigen Plan. Er gründet eine Filmfirma und reist in den Iran, um dort Drehorte für seinen imaginären Science Fiction Film "Argo" zu suchen. Im Iran angekommen will er die sechs Botschaftsflüchtlinge, als Filmschaffende getarnt, aus dem Iran schmuggeln. Mendez geht ein hohes Risiko ein und die Besetzer der US-Botschaft merken bald, dass ihnen sechs Amerikaner "fehlen". Es beginnt ein Wettlauf auf Leben und Tod...

Ben Affleck lässt seinen -Argo- mit einem kurzen Rückblick auf die Geschichte des Iran beginnen. Dieser Kniff sorgt dafür, dass wir in unserer Beurteilung von Gut und Böse nachdenklich werden. Danach lässt Affleck sein Drehbuch wie einen Countdown ablaufen. -Argo- besitzt eine Spannungsschraube, die ihresgleichen sucht. Wenn man dann noch bedenkt, dass diese Story tatsächlich passiert ist, raubt es einem den Atem. -Argo- ist großes, anspruchsvolles Kino, bei dem die Unterhaltung nie zu kurz kommt. Dafür sorgen allein schon Darsteller wie Cranston, Arkin und Goodman. Mir hat das hervorragend gefallen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Wo gehts hier nach Hollywood?, 15. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Argo - Extended Cut [Blu-ray] (Blu-ray)
Filme mit historischen Hintergründen sind immer so eine Sache. Oft werden Geschichte und insbesondere deren Protagonisten aus einer bestimmten Sichtweise extrem glorifiziert, zurechtgebogen oder einfach ergänzt. Ich kenne bisher keinen Film, der einen Anspruch auf den Preis für eine erzählte authentische Geschichtsstunde hätte, und so erwartete ich auch von Ben Affleck's "Argo" keine filmische Revolution, obwohl der Film an allen Ecken und Enden für seine Authentizität gelobt wurde. Wenn man nach so etwas sucht, ist man mit einigen Büchern, Aktenstapeln und vielleicht der einen oder anderen Doku besser beraten, Hollywood jedenfalls bleibt sich selbst treu und rückt die Ereignisse rund um die abenteuerliche Befreiung einiger Angehöriger der 1979/1980 besetzten US-Botschaft in Teheran natürlich in ein filmtaugliches Licht.

Produziert von dem politisch doch recht umtriebigen Trio Ben Affleck, George Clooney und Grant Heslov, lässt sich "Argo" durchaus in eine Reihe mit Produktionen wie "Syriana" und ähnlich gearteten Streifen einordnen, wenngleich es sich nicht um die Verfilmung einer Verschwörung handelt. Wer also ein Faible für solche Streifen hatte, wird sich durchaus auch mit diesem hier anfreunden können. Die Schauspielriege trumpft mit Affleck, aber viel mehr noch mit John Goodman und Alan Arkin in jeweils maßgeschneiderten Nebenrollen (und auch noch die mit den besten One-Linern), auf, wenngleich man insbesondere bei den sechs Flüchtlingen durchaus ein paar charismatischere Akteure hätte verpflichten können, denn irgendwie empfand ich keine Sekunde Mitleid mit denen oder nahm ihnen ihre Angst ab.

Kurz noch zur Technik: Kein Referenzbild, wobei man hier fairerweise sagen muss, dass der Film es auch nicht benötigt. Die Schärfe ist manchmal nicht auf dem Level anderer Produktionen, auch die Farbgebung wirkt mitunter etwas sehr kühl, was insbesondere den Szenen im Iran einiges an Wirkung nimmt. Tontechnisch gibt es die deutsche Tonspur in DD 5.1, die aber auf Grund der Dialoglastigkeit eher selten ihre Stärken ausspielen und Möglichkeiten nutzen kann - die Einführungs- und Endsequenzen sind da wohl noch die überzeugendsten Momente.

Unterm Strich bleibt ein durchaus solider Polit-Thriller übrig, dessen Glanzmomente sich aber zu sehr auf Goodman und Arkin reduzieren lassen. Insgesamt habe ich jedoch von einem Oscargewinner im Bereich "Bester Film", zumal dieses Jahr auch ein cineastisches Schwergewicht wie "Life of Pi" in direkter Konkurrenz stand, wesentlich mehr erwartet. Dennoch hat der Streifen mich recht gut unterhalten und war kaum eine Minute langweilig, dazu gesellte sich die technisch solide Scheibe an sich, also gibt es 4 Sterne, wenngleich man etwas für Filme dieser Art übrig haben und keinen Actionthriller erwarten sollte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Enorm unterhaltsam, 27. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Argo (Amazon Instant Video)
Ich bin sicher, dass es Essays oder lange Forenbeiträge an den entsprechenden Stellen über die "künstlerischen Freiheiten" gibt, die man sich beim Drehbuch erlaubt hat. Vermutlich ist alles komplett anders abgelaufen, vielleicht wäre eine komplett authentische Darstellung nicht filmbar gewesen.
Aber ist das so überraschend, bzw. ungewöhnlich? Oft sind Verfilmungen geschichtlicher Ereignisse ein Kompromiss, bei dem abgewogen wird zwischen authentischer Darstellung aller realen Details und dem Unterhaltungsfaktor beim Publikum. Und ich denke, dass "Argo" näher an der Wahrheit ist als viele andere geschichtliche Verfilmungen wie "Alexander".

Der Film an sich ist enorm spannend aufgebaut, und bis zum Ende wird die Spannung aufrecht erhalten. Man fiebert mit, und beim Schauen war es mir nicht wichtig, wie authentisch das Drehbuch ist... ich habe mich wunderbar unterhalten gefühlt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehenswerter Film, 19. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Argo (Amazon Instant Video)
Seit langer Zeit mal wieder ein Film von dem ich begeistert bin!
Ein ernstes Thema filmisch exzellent dargestellt und man ist während des ganzen Films von der Spannung gefesselt und kann kaum abwarten, was als nächstes kommt.
Auch ist die Situationskomik präzise in den Film eingearbeitet!
Ein filmisches Meisterwerk!
Vor allem ist auch das damalige Aussehen der Menschen realitätsnah dargestellt.
Insgesamt kann ich nur jedem raten, sich den Film anzuschauen und von der Story fesseln zu lassen! :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Phantastisch!, 12. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Argo - Extended Cut [Blu-ray] (Blu-ray)
Eine geniale Verfilmung eines Stücks Zeitgeschichte! Obwohl man schon vorher den Ausgang kennt, wird eine Spannung aufgebaut, die (zumindest mich) bis zum Schluss gepackt hat!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein Film von einer anderen Welt, hier: Teheran, 6. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Argo (DVD)
Iran ist ja sowas von verschieden von dem Rest der Welt! Daraus erschließt der Film auch seine Spannung. Wie kommen die Amerikaner jetzt aus dem Land? Die Aktion dazu hat übrigens tatsächlich stattgefunden. Zu lesen auf Wiki unter "Canadian Caper". Enorm, was der Regisseur Ben Affleck aus der Vorlage für einen Spannungsbogen zaubert.

Sehr zu empfehlen für die ganze Familie als Suspenseabend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super, 3. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Argo (DVD)
Komisch, dass der Film erst an mir vorbeigegangen ist? Hat anscheinend im Kino nicht den Zeitgeist getroffen. Wenn man aber damals (1979) schon als junger Erwachsener die Iran-Krise im TV verfolgt hat und hier eine authentische Story nachvollzogen sieht, kann man nur staunen. Die Story ist als Thriller superspannend in Szene gesetzt, und John Goodman brilliert mal wieder in einer Nebenrolle. Chapeau.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Toller Film, 2. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Argo - Extended Cut [Blu-ray] (Blu-ray)
Der Film beruht ja auf einer wahren Begebenheit und ist wohl auch bei den Oscars nicht leer ausgegangen.
Leider funktioniert die Bluray bei mir nur mit Mühe und viel Geduld.
Habe deswegen meinen Sonyplayer mit einem neuen Update versehen, doch ändert leider nichts.
Werde versuchen die Bluray zu tauschen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen DVD, 31. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Argo - Extended Cut [Blu-ray] (Blu-ray)
Super klasse Story, toll verfilmt sehr realistisch
und spannend gemacht kann ich nur empfehlen.
Anschauen lohnt auf jeden Fall. Viel Spass
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 221 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Argo
Argo von Ben Affleck
EUR 0,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen