Kundenrezensionen

1.493
4,6 von 5 Sternen
Die Eiskönigin - Völlig unverfroren
Format: DVDÄndern
Preis:0,00 €+3,00 €Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. November 2014
Der Film kann einen verzaubern .
Gerade in der ersten Hälfte wirkt das Zusammenspiel der Charaktere mit den stimmungsvollen 3D-Effekten und der Musik über die eigene Heimkinoanlage wie aus einem Guss. So stelle ich mir vor, müssen die ersten Disneyfilme auf die Menschen gewirkt haben, man wird ein wenig eingewickelt in eine warme Decke aus Geschichte Bild und Ton.
Es wird hier wieder mehr gesungen, wie in den älteren Disneyfilmen üblich, aber in fantastischer Qualität.
Die 3D-Effekte sind liebevoll detailliert und durchdacht, auch typisch Disney.
Im zweiten Teil des Films wird etwas weniger gesungen und die Geschichte wirkt nicht mehr ganz so flüssig, um Platz zu machen für ein paar Überraschungen, darum war ich am überlegen 4 oder 5 Sterne zu geben.
Da der Film aber größtenteils eine Atmosphäre erzeugt und die Bilder liebevoll detailreich sind, habe ich mich für 5 Sterne entschieden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. Juli 2015
Schon als Kind mochte ich sie nicht und habe jedesmal fluchtartig den Raum verlassen, wenn die schmalzige Singerei...meist gepaart mit sinnentleertem Rumgehopse... losging.

Heute bin ich Papa und meine fünfjährige Tochter wollte, ja musste, den Film sehen. Ich habe also die DVD gekauft, die nach 2 Tagen geliefert wurde, und ich setzte mich mit Todesverachtung zu meiner Maus vor den Fernseher.

Schrecklich, es fing schon singend an und was soll ich sagen? Die Songs haben in den letzten Jahren wohl einen Aktualitätsschub bekommen. Ich fand es gar nicht schlimm und je länger der Streifen dauerte, um so besser gefiel es mir. Die Story ist nicht besonders kompliziert, aber nett und auf keinen Fall langweilig.
Meine Tochter fand es so faszinierend, ich hätte ihr einen Apfel in den weit offenen Mund stecken können und sie hätte es nicht einmal bemerkt.
Für Kinder ist der Film offensichtlich absolut toll und auch als denkender Mensch kann man ihn sich ansehen, ohne bleibende Schäden zu erleiden. Die Bilder in dieser 3D-Technik sind absolut schick und der Ton kam aus unserem Fernseher in guter Qualität.

Ich schätze, dass ich auch noch den Soundtrack kaufen muss.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
240 von 285 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. Dezember 2013
...kann ich den Zauber wieder spüren! Mich hat das Fieber gepackt. Ich habe mir das Bilderbuch,das Filmposter,die Stofftiere und die CD zum Film gekauft, obwohl ich aus diesem Alter mittlerweile raus sein sollte...aber die Eiskönigin hat mich einfach verzaubert. Ich liebe alles an dem Film. Ich finde es klasse,dass es keinen klassischen Bösewicht gibt, sondern die Beziehung der beiden Schwestern im Vordergrund steht. Es ist eine sehr schöne und herzergreifende Abwechslung zu der sonstigen Story und entgegen vieler Behauptungen,war für mich die Geschichte (bis auf den "Bösewicht") überhaupt nicht ersichtlich. Von dem Augenblick an,als die kleine Anna anfing zu singen,hatte mich der Film in seinen Bann gezogen. Die Schönheit von Elsa und Anna ist unbeschreiblich und ich finde die Art,auf die die Macher ihre unterschiedlichen Persönlichkeiten zeigen,genial und absolut gelungen. Über die Schönheit des Winters in diesem Film,muss ich wohl nichts mehr schreiben,denn ich würde nur die Schwärmereien meiner Vorredner wiederholen. Wem die beiden Hauptpersonen nicht aufregebd genug sind, der wird sicher seinen Gefallen an Olaf finden. Ich liebe ihn und neben Pascal und dem Pferd aus Rapunzel ist er meiner Meinung nach der lustigste und süßeste Sidekick aller Zeiten. Sven darf ich natürlich auch nicht vergessen. Ein Rentier, das sich eher benimmt, als wäre es ein Hund? Für solche Ideen liebe ich Disney! Die Eiskönigin hat einfach alles: eine wahnsinnig schöne und berührende Geschichte,liebenswerte und faszinierende Charaktere und einen wahnsinnig tollen Soundtrack ("Lass jetzt los" ist für mich das tollste Lied seit...so weit kann ich gar nicht zurück denken) Ich dachte Rapunzel war ein toller Film,doch die Eiskönigin übertrifft ihn um Längen. Solche Filme,wie die Eiskönigin, sind für mich der Grund,warum ich mir ein Leben ohne Disney-Magie nicht vorstellen kann. Kaufempfehlung!
3232 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Juli 2014
ACHTUNG (kleine) SPOILER!!!!!

Ich fand es total genial dass die Beziehung der beiden Schwestern im Vordergrund stand und fast schon dramatisch aufgebaut wurde, außerdem fand ich toll wie Disney das "Liebe auf den ersten Blick" Klischee für das sie so bekannt sind richtig schön hochgenommen hat. Dann natürlich die "Das kenn ich von mir :D" Momente wie zum Beispiel mit zerzausten Haaren im Bett aufwachen....mal ehrlich, hätte es das in den 60ern von Disney gegeben wo doch alle Friseuren ach wie toll aussahen und immer perfekt waren (Grafik in Ehren damals). Olaf ist natürlich zum Brüllen und wie immer gilt Lieder und Jokes sind am besten im Orginalton auch wenn das keiner hören will...;) Mir gefällt er besser als Rapunzel und der war ja auch schon sehr gut. Hier stimmt einfach unglaublich viel...für diesen Film ist es wert zu schmelzen :D
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. April 2015
Bevor ich zu meiner eigentlichen Bewertung komme, möchte ich einfach einmal erwähnen, dass ich der festen Überzeugung bin, dass man für Disney-Filme niemals zu alt sein kann. Im Gegenteil, ich denke, dass diese Filme die perfekte Art sind, das Kind in uns zu bewahren und das ist wichtig.

Ich gehöre noch zu der Generation, die mit den alten Trickfilmklassikern wie "König der Löwen" oder gar "Bambi" aufgewachsen ist und ich denke, diese Filme werden auch für immer genau das sein, Klassiker!
Dementsprechend zwigespalten stand ich lange den neuen Entwicklungen mit computeranimierten Filmen im Hause Disney gegenüber. Ich konnte mir schlicht und ergreifend nicht vorstellen, dass diese neuen Filme den Charme der alten Vorgänger würden halten oder gar toppen können. Erst mit "Rapunzel" hat sich diese Meinung geändert und daher habe ich auch sehr gespannt darauf gewartet, endlich auch "Die Eiskönigin" schauen zu können. Und ich wurde nicht enttäuscht.

Ich hatte schon seit Langem gehört, dass der Film wunderschön sein soll, doch war bisher nie dazu gekommen, ihn mir auch endlich selbst einmal anzuschauen. Nun habe ich ihn gesehen und würde sagen, dass "wunderschön" noch eine Untertreibung ist. Dieser Film ist von der ersten bis zur letzten Sekunde, vom ersten bis zum letzten Ton und bis ins kleinste Detail einfach perfekt!

Angefangen bei der liebevollen und wunderschönen Gestaltung der einzelnen Figuren, über die Musik die, wie man es von Disney ja nicht anders gewohnt ist, einfach wundervoll und mitreißend geschrieben wurde, bis hin zu der Ausarbeitung der Charaktermerkmale ist alles so schön, dass man von der ersten Sekunde an in den Bann gezogen ist. Man verliebt sich nicht nur auf den ersten Blick in Kristoff und Sven, als sie noch klein sind, sondern natürlich auch in Anna und Elsa und man spürt die innere Zerissenheit und Angst, die Elsa spüren muss fast am eigenen Leib. Nicht anders ist es mit der Verzweiflung Annas, die sich nicht erklären kann, warum ihre geliebte Schwester sich so plötzlich von ihr fern hält. Doch dass die beiden Schwestern einander lieben ist spürbar. Vom ersten bis zum letzten Augenblick.

Dennoch hat Disney mit diesem Film das Konzept ein kleines bisschen verändert. In diesem Film geht es, in meinen Augen zum ersten Mal, nicht unbedingt primär um den Kampf gegen einen Bösewicht und den letztendlichen Sieg des Guten, sondern mehr um die Liebe zweier Schwestern und den inneren Kampf, den besonders die eine der Beiden mit sich führen und gewinnen muss, um ein "Happy End" zu erreichen. Eine Situation, in die sich viele Zuschauer sicherlich gut hinein versetzen können. Besonders die Erwachsenen unter uns, die vermutlich alle bereits einmal den inneren Schweinehund überwinden mussten.
Natürlich dürfen auch ein paar weniger sympathische Charaktere mit weniger netten Absichten nicht fehlen. Doch sie sind eben nur nebensächlich und stehen der eigentlichen Geschichte nicht im Weg. Sie helfen höchstens dabei die Liebe und Freundschaft der Protagonisten noch deutlicher werden zu lassen.

Und dann sind da natürlich Sven und Olaf!!
Die knuffigen und urkomischen Charaktere dürfen in einem Disneyfilm selbstverständlich NICHT fehlen und sie reihen sich nahtlos ein in die Liste auf der Namen wie "Klopfer", "Blume", "Timon", "Pumba", "Maximus oder "Pascal", oder dem wohl legendären "Mushu" stehen, um nur ein paar wenige zu nennen. Besonders Hape Kerkeling gelingt es durch seine Stimme dem lustigen Schneemann Olaf Leben einzuhauchen und nicht nur Kinder verlieben sich unsterblich in den quicklebenidigen und herzensguten Kerl, der als Schneemann davon träumt, endlich den Sommer zu erleben.

"Rapunzel - Neu verföhnt" war bereits ein hervorragender Film, der das Prädikat eines Disneyfilms endlich wieder verdient hat. Doch "Die Eiskönigin" übernimmt ohne Probleme einen Platz neben den großen Klassikern der vergangenen Zeit und steht für mich ganz klar auf Platz eins meiner absoluten Favoriten.

Danke Disney, für diesen magischen Moment!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. April 2014
Inhalt ist hier hinlänglich beschrieben worden. Der Film hätte sogar ein wenig länger sein können, mehr Zeit um manche Charatere und Beziehungen besser beschreiben zu können. Die Musik ist einfach toll. Schon beim ersten Anhören (in Englisch) kam es mir vor, als ob es für ein Musical geschrieben wurde. Aber auch die deutschen Stimmen überzeugen.

Qualität der BR in Bild und Ton ist hervorragend, aber anders kennt man Disney-Qualität ja nicht. :-)

Das Bonusmaterial ist leider auf der BR sehr mager. Aber die wenigen Sachen sind amüsant. Auch wurde das Oscarprämierte Lied in verschiedenen Sprachen ins Bonusmaterial gepackt. Schade das es nicht alle 25 Ländersprachen waren.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Januar 2015
Ich habe Tränen gelacht als ich diesen Film im Kino gesehen habe (vielleicht auch gerade deshalb weil ich ihn u.a. mit Freunden geschaut habe, die auch Sven und Christoph heißen).
Der Film hat alles, was ein Disneyfilm haben sollte. Humor, Spannung, Liebe, Freundschaft und ganz toll ausgearbeitete Charaktere neben wundervoller Grafik.
Ich war zunächst skeptisch was die Promi-Synchro von Hape Kerkeling als Olaf anging, wurde jedoch zum positiven überrascht. Ich liebe Olaf wie er von ihm gesprochen wird. Es hätte nicht besser sein können. Auch die anderen Stimmen passen sehr gut.

Was für viel wahrscheinlich ein Grund zur etwas trüberen Stimmung führen kann, ist dass nun wirklich sehr viel gesungen wird (Musical eben), gerade zu Beginn. Als Disneyfan ist das einem natürlich nur Recht und meiner Meinung nach sind die Lieder auch sehr hörenswert. Man kann schnell alles mitsingen und wird der Lieder nicht überdrüssig.

Ich möchte nicht zu viel verraten, aber der Film verläuft anders als vielleicht erwartet und es gibt eine Szene, in der der ganze Kinosaal so still war, dass glaube ich auch jeder den Atem angehalten hat.

Unglaublich toller Film, den ich mir direkt kaufen musste sobald er erschienen ist. Bisher war jeder von dem Film begeistert und ich finde das spricht auch für ihn. Ich bin dem Film total verfallen und er gehört neben den alten Klassikern zu meinen liebsten Disneyfilmen.

Kaufen kaufen kaufen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. November 2014
Traumhaft guter Disney Film und wunderbare Synchronsprecher. Auch wenn ich die Songs in der Deutschen Fassung schrecklich Finde ist er doch sehenswert und auf für die schon großen Kinder ein absolutes MUSS. Empfehlenswert ist das Umschalten vor den Songs auf Die Original Tonspur da dort Die Songs wirklich wunderschön sind.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Februar 2015
Es geht doch nichts über die Liebe - in Form von Familienbande, Freundschaft oder Liebesliebe.

Disney hat darauf, wie auch auf die Moral von der Geschicht', schon immer viel Wert gelegt und wie ich finde, in diesem Meisterwerk in einer besonders humorvollen, liebevollen, modernen Art umgesetzt.

Die Charaktere haben ihre eigenen Geschichten zu erzählen und das macht sie einzigartig, liebenswert und mitreißend.

Hape Kerkeling als Schneemann Olaf ist überragend und passend wie die Faust aufs Auge, der Soundtrack ist modern, eingängig und hat definitiv Ohrwurmcharakter.

Trotz der außerordentlich guten deutschen Synchronisation sollte man sich allemal das englische Original geben.
Keine Sorge, die Dialoge lassen sich recht einfach verfolgen und es ist es wirklich wert.

Ich fühle mich ehrlich zwischen den Stühlen und kann mich nur schwer für eine Version entscheiden - die Originalfassung passt stimmlich einfach auf den Punkt und ist unerreichbar. Die deutsche Version hat aber Hape Kerkeling, der seinerseits unerreichbar ist.

So hat man die Qual der Wahl und für mich bedeutet das den Kompromiss, sobald ich die deutsche Fassung gesehen habe, den Film ganz bald darauf noch einmal im Original anzusehen ;) also jedes mal zweimal hintereinander.

Mein Fazit;
Liebenswerte Charaktere, freche Dialoge und moderne Aufmachung plus ein Soundtrack der absolut ins Ohr geht.

Kaufempfehlung!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. September 2014
Bestimmt schon an die 25 mal geguckt! Disney auf hohem Niveau.
Dass sowohl 2D als auch 3D enthalten sind, ist sehr angenehm, man hat immer das passende dabei.

Ich möchte jedem empfehlen, den Film auf Englisch zu gucken.

Die Mimiken und Gestiken der Figuren wurden ihren englischen Synchronsprechern angepasst und so passen die Charaktere einfach perfekt zu ihren (englischen) Stimmen, allesamt, für mich am überzeugendsten ist Kristen Bell in der Sprechrolle als Anna (with a long A!) Alles, was sie sagt, amüsiert mich und lässt mich grinsen (22 jähriger Mann!)

Einige Witze kommen auch einfach nur auf englisch rüber. (One, two, tree und nein, da fehlt kein h)
Dass die Lieder auf Englisch auch besser sind, muss wohl kaum gesagt werden, sie wurden einfach auf Englisch geschrieben und nur so kommt der Inhalt wirklich rüber.
Im Deutschen heißt es "Die Kälte, sie ist nun ein Teil von mir", im Original "The cold never bothered me anyway". Für mich sind das unterschiedliche Inhalte.

Wahnsinnig guter Film, in HD einfach nur ein Traum, die 3D Effekte gefallen mir auch sehr gut, gleich die erste Szene mit den Blubberblasen ist einfach nur der Hammer!
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Rapunzel - Neu verföhnt
Rapunzel - Neu verföhnt von Grey DeLisle
EUR 0,00


Die Croods
Die Croods von Nicolas Cage
EUR 0,00