Kundenrezensionen


85 Rezensionen
5 Sterne:
 (61)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen teils verstörend
Der Film hatte eine eigenartige Wirkung. Bilder sind farblich und gestalterisch vollkommen. Anfangs sehr beruhigend und harmonisch, wechselt die Stimmung rasch und wirkte dann etwas verstörend auf mich. Die Tierfarmen, Schlachtbetriebe und der Bürotyp am Tisch... Für Kinder eindeutig nix. Ich dachte mir, wenn ein "Außerirdischer" den Film sehen...
Vor 20 Monaten von Thor veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bilder Gut Musikunterlegung schlecht
Ich habe mir sowohl Samsara als auch Baraka angeschaut. Ehrlich gesagt ich fand Baraka meilenweit besser als Samsara.

Bei Baraka gab es ein kleines Problem am Anfang mit der Unruhe im Bild: Der Schnitt und die Kameraführung gingen etwas zu schnell, so dass ich mich ein paar Mal überrumpelt gefühlt habe. Bei Samsara hingegen ist der Schnitt an der...
Vor 17 Monaten von Alexander Hofmann veröffentlicht


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen teils verstörend, 6. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsara (DVD)
Der Film hatte eine eigenartige Wirkung. Bilder sind farblich und gestalterisch vollkommen. Anfangs sehr beruhigend und harmonisch, wechselt die Stimmung rasch und wirkte dann etwas verstörend auf mich. Die Tierfarmen, Schlachtbetriebe und der Bürotyp am Tisch... Für Kinder eindeutig nix. Ich dachte mir, wenn ein "Außerirdischer" den Film sehen würde, welches Bild hätte er dann von uns. Der Film rüttelt wach und beruhigt wieder, wer sich darauf einläßt wird in seinen Bann gezogen. Ich muß heute am Tag danach immer wieder an die verschiedenen Scenen denken und kann noch immer nicht genau beurteilen, was ich von ihm denken soll, da er so viel anders ist als das was ich bisher gesehen habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Werk der Superlative, 5. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Samsara (Blu-ray) (Blu-ray)
Der neue Film von Ron Fricke sucht seinesgleichen in der Kunst und gehört zu den Beeindruckendsten, was ich bislang in diesem Genre der Dokumentation gesehen habe. Stellt schon der Film Baraka eine Referenz sowohl im künstlerischen als auch im technischen Anspruch dar, so legt Ron Fricke mit Samsara noch einmal zu! Auch wenn einige Effekte wohl bekannt sind, so ist der Blick von Ron für solche Motive unübertroffen, die grandiose Auswahl, Zeitdauer und Mischung, sowie Abfolge der Szenen lässt beim Betrachter nie die Spannung abflauen! Ich will nicht auf Details in den Bildern eingehen, jedes hat seinen eigenen Reiz (die Liebe steckt im Detail), aber die Komposition untereinander und die Musik schaffen ein Kunstwerk, das ich sicherlich mehrmals noch konsumieren und auch mit Bekannten teilen werde!

Ron versteht es ohne tausend Worte seine Ängste auszudrücken. Und wie bereits in einer Kritik hier erwähnt, hier finden wir keine leeren Fantasiegebilde mit Werwölfen, Spidern, Drachen, Vampiren oder Supermännern, mit denen sich viele ihr Hirn volldösen, hier brodelt einfach das Leben wie es ist, irgendwie allen bewusst und doch so schockierend, wirklich und nah, dass ich fassungslos bin. Und ich verstehe seine Aussgae als die Hilflosigkeit des einsamen Betrachters, der das Unheil heraufkommen sieht. Wir verstehen unsere Existenz und sein Ziel, den Sinn des Lebens, oder die Idee Gottes einfach nicht. Wir begreifen das Leben nicht. Ich bin weil ich bin, aber das woher und wohin ist ausserhalb unseres Bewusstseins. Schon jetzt überbevölkern wir mit 7 Milliarden Menschen die Erde und laugen sie aus. Viele hausen zu zig Millionen in Städten in Wohnsilos, werden sich fremd und degenerieren. Kühl und nüchtern beschreibt Ron diese traurige Wirklichkeit und man erschreckt mehr vor seiner eigenen Verdrängung als der dargestellten Realität!

Ich schließe mich meinen Vorrednern hier an. Das ist ein Film, den man bei allen unterschiedlichen Meinungen dazu einfach gesehen haben muss. Wer nicht den künstlerischen Anspruch wahrnehmen kann oder will, wird zumindest seine Warnung verstehen. Doch einen Halt scheint es nicht zu geben. Die einen werden an Bestimmung oder Gottes Werk denken, andere an die kollektive Selbsterkenntnis, doch die Natur hat auch hier seine eigenen Gesetze.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zur Blu-ray-Qualität eines unfassbaren Films, 19. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Samsara (Blu-ray) (Blu-ray)
SAMSARA [2012]

Zum Film: Einige der bisheringen Kritiken beschreiben Samsara inhaltlich ziemlich gut. Wer Baraka in Stil und Aussage mag, wird auch Samsara mögen. Doch erfasst Samsara die Menschheit noch präziser, drastischer und distanzierter. Man könnte meinen, uns Menschen durch die Augen außerirdischer Lebensformen zu sehen und ist einmal mehr geschockt. Die besinnlichen Aufnahmen in den ersten und letzten Minuten bilden hier lediglich einen Rahmen um die Sprachlosigkeit, die der Mittelteil auslöst.

[Vorsicht ist tatsächlich bei dem Kapitel zur Tierhaltung geboten. Ich bin keinesfalls Vegetarier, doch das hat mir arg zugesetzt. Wer dahingehend empfindlich ist, sollte ein Kapitel weiterspringen sobald die Hühner auftauchen. Eine höhere Altersfreigabe wäre hier angemessen.]

Zum Bild: Gedreht wurde auf dem nur noch selten verwendeten 70mm-Material. Das wurde dann in 8K gescannt, in 4K gemastert und auf Full-HD (Seitenverhältnis = 2,40:1) runtergerechnet. Das Ergebnis ist phänomenal und reizt die Grenzen des technisch Zeigbaren auf Full-HD voll aus. Natürliche, intensive Farben und eine Detail- und Tiefenschärfe, wie man sie selten hat, erzeugen einen nahezu dreidimensionalen Eindruck. Die Disk gesellt sich aus meiner Sicht zu den Referenzscheiben wie Avatar, Baraka oder den IMAX-Szenen der Dark Knight Filme. Mehr geht auf diesem Medium in dieser Auflösung einfach nicht.

Zum Ton: Neben dem Dolby Digital-Track ist die 7.1-DTS-MASTER Spur mit satten 96kHz natürlich der Star. Wunderbar druckvoll, klar und räumlich abgemischt zeigt der Musiktrack wie HD-Ton klingen sollte.

Zu den Extras: Hier finden sich Trailer und eine Dokumentation zur Entstehung des Films.

FAZIT: Wer Baraka schon mehrfach im Player hatte um zu staunen, wird auch hier seine "Freude" haben. Samsara ist als Film in seiner Dramaturgie, Zielrichtung und Kritik sogar besser. Als Demodisk für die Familie zum Kaffee eignen sich viele Kapitel dennoch nicht, wie sie selbst sehen werden.

PS: Wer etwas Seichteres lieber mag, dem sei die wunderbare 4K-Doku Timescapes ans Herz gelegt, welche im März 2013 erscheint und ebenfalls Referenzwerte aufweist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


39 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Passt in keine "Schublade"..., 30. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Samsara (Blu-ray) (Blu-ray)
...und beschreibt meines Erachtens das Problem, was offensichtlich viele frustrierte Filmkritiker mit dieser Art von Film (immer noch) haben und ungerechtfertigt zur Abwertung in einschlägigen Rezensionen geführt hat.

Im Jahr des 30. Jubiläums von KOYANNISQATSI beendet dessen Kameramann Ron Fricke mit SAMSARA seine eigene Trilogie, die er zunächst mit CHRONOS begann und mit BARAKA einen Meilenstein der so genannten "visuellen Künste" schuf, der inzwischen und immerhin zu Recht als eine Referenz dieses Genres weltweite Anerkennung gefunden hat (zumal es BARAKA verstand, die Hektik oder Ermüdung, die den frühen Filmen innewohnte, in ein besseres Gleichgewicht zu bringen).

Wie bereits seine Geschwister entzieht sich auch SAMSARA sämtlichen Versuchen der Kategorisierung und passt in keine der gängigen Schablonen konventioneller Film- und Erzähltechnik. Er meidet einmal mehr die ausgetretenen Pfade klassischer Kinematografie, bleibt damit unergründlich aber gerade auch deshalb erfrischend anders und läßt sich nicht in wenigen Sätzen zusammenfassen oder gar auf einen Punkt bringen.

Wie bereits bei BARAKA ist auch bei SAMSARA ein Beschreibungsversuch im postiven Sinne praktisch unmöglich - das heißt der Film läßt sich nicht beschreiben als das, was er ist, sondern wenn überhaupt als das, was er gerade eben nicht oder nicht ausschließlich ist: kein Dia-Vortrag, kein Lehrfilm, kein Reiseführer, kein Wellness-Programm, keine Reportage, keine Meditationsübung, keine Natur-Dokumentation et cetera.

Auch wenn es inzwischen abgedroschen klingt, so trifft es auf diese Filme immer wieder zu: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - weshalb Kommentare aus dem Off oder Erzählstimmen schlicht und ergreifend überflüssig und entbehrlich sind und bleiben (sollten).

Was mich persönlich immer wieder fasziniert und amüsiert, ist die Tatsache, dass all diese Bilder der Realität des täglichen Lebens unseres Planeten entstammen (anders als Superhelden, Fantasy-Geschöpfe oder Außerirdische), der Film jedoch trotzdem vielen Menschen so unverständlich und fremd erscheint als käme er von einem anderen Stern.

Der Film ist damit also nicht nur ein Fenster, durch den wir Anspruch und Widerspruch unserer menschlichen Realität erfahren und erfassen können, sondern selbst ein Teil dieses Widerspruchs.

Fazit: Man kann diesen Film nicht beschreiben, sondern muß ihn erleben, um sich ein eigenes Bild machen zu können.

P.S.

Auf Nachfrage beim deutschen Anbieter von SAMSARA wurde mir schriftlich bestätigt, dass SAMSARA "selbstverständlich" mit einem Wendecover ausgeliefert wird.

Eine qualitative Beurteilung der Blu-Ray-Disc werde ich nachreichen sobald diese vorliegt. Die selbsternannten Zensoren werden hoffentlich in diesem Fall das Einsehen besitzen, dass eine rein technische Rezension eines Films auf Blu-Ray-Disc zwingend voraussetzt, dass der Film und dessen Inhalt einer großen Masse von Lesern hinlänglich bekannt ist - was jedoch bei Filmen wie SAMSARA und BARAKA gerade eben nicht der Fall ist. Danke!

P.P.S.

Die Bildqualität läßt an Perfektion nichts zu wünschen übrig und dürfte zu Recht für das Medium Blu-Ray-Disc das Prädikat "Referenz" verdienen. Farben, Details und stoffliche Texturen offenbaren sich in einer atemberaubenden Klarheit, die die Grenzen des Mediums Blu-Ray-Disc und ordentlich kalibrierter Flachbildschirme ausreizen.
BARAKA auf Blu-Ray-Disc war leider etwas künstlich überschärft, erfreulicherweise trifft das auf SAMSARA an keiner Stelle des Films zu.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich habe......, 15. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsara (Blu-ray) (Blu-ray)
...gestern den Film im riesigen Gartenbaukino in Wien gesehen,es waren vieleicht 20 Zuschauer drinnen,die Stimmung im Kino war wahrlich spirituell- totale Stille, riesiger Raum und DIE BILDER auf der riesigen Leinwand-ihre Qualität in diesem Format (70mm)ist wirklich beeindruckend,einmalig-diesmal ist aber auch die Dramaturgie des Filmes viel besser als bei Baraca-vorallem die Bilder des "circulus vitiosus" der modernen Welt(Produktion der Konsumgüter-->Konsum und seine Folgen-->Verschrottung der Konsumgüter-->Tod), die im beschleunigten Tempo und bei rasender Musik gezeigt werden, sind einmalig, sie kontrastieren mit den ruhigen Bilder der Vergangenheit(Petra, Pyramiden etc),der Natur und der letzten spirituellen Inseln unserer Gegenwart(budhistische Klöster).Bilder der Relligionen(Gebete an der Klagemauer und Massengebete in Mekka) passen zu den Bilder anderer Massenmanipulationen unserer Zeit.Viele statische Bilder der Menschen- ihre Gesichte,ihre Blicke erzählen,ohne ein Wort zu sagen.Imposant die Szene, in der sich der moderne Büroangestelte zum barbarischen Urmensch veschminkt.Der moderne Mensch als Barbar -erschreckende Beweise liefern die Bilder der Ausbeutung der Natur und der Tiere.Es blieb also nicht nur beim optischen Genuß, den ich mir primär erwartet hatte -positive Überraschung eines sehr solitären,hochkarätigen Kinoevents.Als Visitkarte unserer Erde könnte man diese DVD auf die anderen Planeten hinaufschießen. Als eine Warnung , nicht als eine Einladung.Absolut empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 100 Minuten mit offenen Mund, 25. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsara (Blu-ray) (Blu-ray)
SAMSARA - das ewige Rad des Lebens -

Fantastische Bildqualität, Bildidee grandios, originelle Music in DTS 7.1 = ich habe nie etwas schöneres gesehen und gehört

Kleiner Wermutstropfen ist das Widescreen Filmformat, welches den TV "kleiner" macht, ich hätte den Film gern noch größer gesehen.

Absolute Kaufempfehlung und volle Punktzahl
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen SAMSARA [2011] [Blu-ray] [US Import], 15. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Samsara (Blu-ray) (Blu-ray)
SAMSARA [2011] [Blu-ray] [US Import] FROM THE CREATORS OF THE AWARD WINNING FILM BARAKA!

Prepare yourself for an unparalleled sensory experience. Filmed over a period of almost five years and in twenty-five countries, SAMSARA explores the wonders of the world from sacred grounds to industrial sites, looking into the unfathomable reaches of man s spirituality and the human experience. Photographed entirely in 70mm and transferred to 4K digital projection format, SAMSARA s mesmerizing images of unprecedented clarity illuminate the links between humanity and the rest of nature, showing how our life cycle mirrors the rhythm of the planet. Neither a traditional documentary nor a travelogue, SAMSARA is a guided meditation on the current of interconnection that runs through all of our lives.

Director: Ron Fricke

Producer: Mark Magidson

Screenwriters: Mark Magidson and Ron Fricke

Composer: Lisa Gerrard, Marcello de Francisci and Michael Stearns

Cinematography: Ron Fricke

Resolution: 1080p

Aspect Ratio: 2.39:1

Audio: 7.1 DTS-HD Master Audio and Music: 5.1 Digital Audio

Subtitles: None

Running Time: 101 minutes

Region: Region A/1

Number of discs: 1

Studio: MPI HOME VIDEO

Andrew’s Blu-ray Review – Samsara is a difficult film to try and describe. It's not a traditional film in any sense of the word. It's a modern day silent film in that it uses music and images to tell its story to an audience and that's only one element of the film to consider. There is no voice over. There is no one there to be interviewed or to elaborate or to discuss the imagery. There is simply the film, the imagery, the emotion, and the experience. The film is part documentary and part meditative exploration from filmmaker Ron Fricke’s Baraka.

The film was shot all over the word, over a 5 year period. The filmmakers went all around the world to document a variety of performers, subjects, landscapes, places, and other aspects of our world. They went and filmed in Brazil, China, Ethiopia, India, Indonesia, Italy, Japan, Namibia, the Philippines, Thailand, Africa, Denmark, Egypt, France, Ghana, Israel, Saudi Arabia, South Korea, Turkey, and the United States. They likely filmed in other countries too. It's a long list of places they went to and filmed and explored. It's something that is hard to even wrap your head around. These were dedicated filmmakers, documentarians, and explorers charting out to make their journey and story be told.

Blu-ray Video Quality – Samsara is one of the most visually stunning films I have ever seen. This Blu-ray presentation is one of the best presentations I have ever seen. The imagery is crisp, clean, and near perfection: it literally stuns at every turn. The photography and cinematography and filmmaking techniques in making Samsara have allowed for this to be an absolutely demo-worthy disc with vibrant colours and remarkable clarity. The film was filmed and edited using 8K UltraDigital HD and was even shown in select theatres with 70mm film prints. This Blu-ray preserves that exquisite quality in presentation and in the theatrical aspect ratio of 2.39:1 widescreen.

The film is literally unlike any other documentary and perhaps Baraka is the closest comparison, as it's also a story that is told through imagery. The difference (according to director Ron Fricke) is that Baraka was concerned with the beauty of our planet and Samsara is concerned with showing us both the beauty and the terror of human nature on our planet and how the two can interconnect. Samsara translates to several different things depending upon the language used but the concept suggests a world that revolves in the cycle of life, death, and rebirth. It also suggests a journey.

This film is a journey and it is an exploration of life, death, and rebirth. I suppose that makes it an accurate title for the film. This film will take you on a journey unlike anything else before it, and that certainly makes it stand out as a unique cinematic experience. It is a journey across the world and into a deeper mediation and exploration on human existence on this planet.

The element exploring life, death, and rebirth is a bit trickier to try and convey in a straight line of thought and expression. The film shows us in its unique visual style the way in which human nature has a tendency to create (or give birth), to destroy (or die), and start over again (or move beyond). The filmmakers of Samsara have created something unique here. This is philosophical, introspective, and meditative filmmaking all at the same time.

Samsara is one of the most brilliantly executed works of art in photography that I've ever seen and that is certainly an accomplishment that should be recognized. Unquestionably, I consider this to be a great work of art and a monumental achievement in filmmaking and photography. Yet I wonder about the message of the movie and some of the intent of the filmmakers.

This complex and unusual documentary shows us some of the most beautiful locations around the world. It takes us to some truly astounding places and it brings us some of the greatest and most surprising visuals in all of cinema. It shows us some of the beauty of humanity; of human existence.

It also shows us some of the most disturbing images in the history of film. It makes it difficult to comprehend the cinema rating (something which should be considered by most parents) as this is certainly a film that should be viewed by a more mature audience. There's imagery of a machine designed to suck up living chicken, cut off their heads, shave them, and put them into a hanging line for food manufacturing.

There is imagery of pigs as long and big as ten feet that must have been fed something to make them grow so large, so that they can have ten or more young pigs feeding on them before being processed by a large mechanical machine that slaughters them, processes them, and hangs their carcasses while employees begins to use a variety of processes to make the bacon sold in stores. This is not touching on every element of the disturbing imagery. It is too much. I wish the film hadn't been so explicit and I certainly did not expect for the filmmakers to include this graphic imagery in the documentary.

The film, as I said, also shows some of the most beautiful images. It shows us people embracing. It shows us the natural beauty of many landscapes around the world. The film contains both the beauty and darkness of our world. It shows dancers capable of some of the most artistic forms found in dance. It shows us sped-up life in a way that in both fascinating and mesmerizing. It amazes me by how much wonder there is in this film too and in seeing things like beautifully created church cathedrals and mass worship as people pray.

I think Ron Fricke means to show us how much beauty there is in the world and how our own modernization of society and our shift towards "perfecting" our everyday lives has led us into losing sight of the good things in our world. Samsara seems to be a warning to us all that our world could collapse, die, and have to start over if we aren't careful: that our entire world's outcome may have to face rebirth if we continue to destroy our planet and the human race.

This seems to be a highly pessimistic outlook on humanity. I don't find it comforting that a filmmaker as capable as Ron Fricke would seem to go to such great lengths to make a film seemingly suggesting that humanity as a whole could face a downfall and the earth would essentially need to start over again. Of course, this is my own interpretation of Samsara. I imagine some viewers will have a different reaction.

I found the film to be brilliantly executed but it left me feeling cold. I would much rather try to feel optimistic about our world even though I know that there are several points made by Ron Fricke's film (even without words) that are nothing more than reflections of our own global culture and societal processes. Roger Ebert found it to be "an uplifting experience" (as printed on the front of the Blu-ray cover). I found it to be disheartening, at least to an extent.

Blu-ray Audio Quality – The 7.1 DTS-HD Master Audio presentation is an almost equal match in high quality. This is an almost entirely "silent" film in that there is no narration or interviews or any spoken dialogue to be found throughout the entire film. However, Samsara relies heavily upon music to tell a story. The mood and atmosphere of the film is reliant upon the score composed by Michael Stearns, Lisa Gerrard, and Marcello De Francisci. The clarity and depth is astonishing and adds to a dreamlike trance that the film creates in the presentation.

Blu-ray Special Features and Extras:

Behind the Scenes [49:02] There's only one real supplementary feature on the disc, but it's a great one — a substantial six-part making-of documentary that takes us through the initial concept, the globe-hopping production, the editing process, the creation of the musical score, the technical aspects of shooting in 70mm, and the filmmakers' own thoughts about Samsara.

Internet Teaser [1:03]

Theatrical Trailer [1:36]

Finally, Samsara is one of the most unusual experimental documentaries I have ever seen. The director behind Baraka has crafted a film that showcases both the beautiful and disturbing. This is a contemplative, meditative, and philosophical film. It deftly blends music and image. However, I'm not sure I understand the film's message and if I do, I am unsure if I want to wholeheartedly agree with what I felt it suggests. I found this to be a fascinating work of art but it is also something that would not lend itself to repeat viewing for myself. I know others may disagree and that some may even consider this as a demo worthy disc to share with others (the picture quality and cinematography are incredible – and I know this will go down as one of the best Blu-ray presentations of the year). This is a technically brilliant film and an impeccably crafted one. If ever you have seen an IMAX film, then this of course will not be the same as seeing it the cinema, but this is the next best thing and if you have a large 3D SMART TV, then this will knock your socks off and I am so proud to add this to my Blu-ray Collection. HIGHLY RECOMMENDED!

Andrew C. Miller – Your Ultimate No.1 Film Fan
Le Cinema Paradiso
WARE, United Kingdom
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Beeindruckende Bilder und anders als andere, 6. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsara (DVD)
Achtung, dieser Film ist anders als andere... aber genau das macht ihn (für mich) gut! Kommentarlos wird der Zuschauer durch Samsara, den Kreislauf allen Seins, geführt. Und zu diesem Kreislauf gehört natürlich nicht nur das Schöne, sondern auch das Schreckliche, was Natur und vor allem Mensch hervorgebracht haben: Größenwahn und Habgier auf der einen Seite, Armut, Ausbeutung und Misshandlung von Mensch und Natur auf der anderen Seite.

Samsara bewertet nicht, Samsara dokumentiert kommentarlos - mit gewaltigen Bildern und toller Musik. Es regt den Zuschauer zum Nachdenken an und fordert ihn auf unsere Art zu leben und die Natur zu "konsumieren" in Frage zu stellen und kritisch zu betrachten. Es ist ein Film zum Reflektieren und Nachdenken. Damit ist er auch nur bedingt geeignet für Leute, die das stumpfe Berieseln-Lassen im täglichen TV-Programm toll finden. Dass ein solcher Film in der heutigen "Bespaßungs-Gesellschaft" nicht bei jedem gut ankommt, ist klar (und auch nicht schlimm).

Worauf man sich am Anfang einstellen muss, ist das vollständige Weglassen textueller Beschreibungen zu den gezeigten Orten. Man wird zu keinem Zeitpunkt darauf hingewiesen, wo auf der Welt man sich befindet. Auch wenn mir der Zweck dieses Vorgehens bewusst ist (der Zuschauer soll sich allein auf die Musik, die Bilder und seine Interpretation verlassen), wäre ein kurzer Text bei großen Szenen- oder Themenwechseln durchaus hilfreich gewesen.

Insgesamt ein sehr intelligenter Film, dessen Art man annehmen muss, um ihn wirklich zu verstehen und zu mögen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandios!, 19. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsara (Blu-ray) (Blu-ray)
Ich muss gestehen, nicht alle Szenen haben mir zugesagt, aber den Film als ganzen kann man problemlos immer wieder geniessen, ohne dass die wenigen spektakulären Szenen dabei dann irgendwie stören.
Die Bilder sind teilweise einfach nur atemberaubend. Mir persönlich gefällt vor allem die Nachtszene mit den Statuen auf dem Berg (ich weiss nur das dieser Berg in der Türkei liegt). Die Schärfe ist einfach nur super. Die Farben prächtig aber nicht stechend. Die Schärfe ist eigentlich viel zu gut, denn man erkennt die Gesichtshaare der Tänzerin mit den tausend Armen.

Die Extras sind auch sehenswert, denn es wird praktisch jeder Produktionsschritt beschrieben wie alles zusammen kam, Dreh, Schnitt, Musik usw.

Die Musik in 7.1 und DTS-HD Master macht diese Produktion dann zu einer perfekten 5 Sternebewertung. Sie ist tiefgreifend und emotional perfekt gewählt. Dabei findet man auch mal etwas 'fetzigere' Musik und nicht nur ruhige, wie zB. in den Gefängnisszenen (ich denke es ist Thailand) wo die Häftlinge Tanzen.

Mehr als die Empfehlung dieses Meisterstück von Ron Fricke zu kaufen kann ich nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantastisch!, 15. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsara (Blu-ray) (Blu-ray)
Das muss man gesehen haben, viele der Szenen sind unbeschreiblich faszinierend und ergreifend, zumindest wenn man ein Faible für Asien hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Samsara
Samsara von Ron Fricke
EUR 0,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen