Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren indie-bücher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Indefectible Sculpt Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. März 2013
Jahrzehntelang kamen abendfüllende Trickfilme eigentlich aussließlich aus
den USA oder Japan. Aber zumindest CGI kann jetzt inzwischen offenbar
jeder. Länder, die sich der Trickfilmfreund jahrelang höchstens als exotische
Schauplätze vorstellen konnte, stehen jetzt plötzlich als Produzenten auf
der Karte. Da gab es in letzter Zeit Space Dogs aus Russland, Schlau wie
ein Luchs aus Spanien, Fischen impossible aus Malaysia, Liefi – ein Huhn
in der Wildnis aus Korea, Und jetzt also "Zambezia" aus Südafrika. Allen
diesen Filmen ist eines gemeinsam: Es gibt keine Menschen in Hauptrollen.
Die Akteure sind jedesmal Tiere. Tiere sind unverdächtig. Es gibt keine
Sexismusvorwürfe. Die weiblichen Exemplare dürfen auch in islamischen
Ländern unverschleiert gehen. Und, speziell in Südafrika natürlich von
besonderer Bedeutung: Es gibt keine schwarzen und weißen Tiere ! (Außer
einem allseits bekannten schwarzen Zebra mit weißen Streifen, dem der
Afrolook so gut steht. Aber das kommt in einem anderen Film vor.)

Dafür, daß das der erste international vermarktete Trickfilm aus Südafrika
ist, haben sie erstaunlich wenig falsch gemacht. Manche Dialoge kommen
etwas zu heroisch überhöht daher. Aber ansonsten ist "Zambezia" wirklich
klasse. Erstmal haben die Animateure an den Computern ihr Handwerk
verstanden. Aber das scheint heute ja die kleinere Schwierigkeit zu sein.
Eine gute und ausgewogene Geschichte vermisst man dagegen relativ oft
bei solchen Filmen. Die Story von "Zambezia" hällt uns dagegen von Anfang
bis Ende in ihrem Bann, ohne peinliche Hänger und auch ohne endlose
Kloppereien. Die Charactere sind sympathisch und überzeugend gezeichnet.
Der Oberschurke ist eine kraftvolle Echse, die auch in Jurassic Park jederzeit
eine Rolle bekommen würde. Darüber hinaus hat man für die Vogelstadt an
der Kante der Victoriafälle eine extrem beeindruckende bunte Architektur
entworfen, die alle Register von südafrikanischer Stammesarchitektur,
Folklore und Kunsthandwerk zieht. Daß man den Schwarz-Weiß-Konflikt
mithilfe der Tierwelt mal ausgeklammert hat, ermöglicht es ganz nebenbei
andere aktuelle Themen anzuschneiden. Zum Beispiel unerwünschte
Einwanderer, hier repräsentiert durch die Marabus, die sich, verbittert
darüber, daß sie nicht in Zambezia wohnen dürfen, der schurkischen Echse
andienen.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 29. März 2013
4,6 von 5 Sternen
*Inhalt:*
Kai, ein junger Falke, hat es satt in seinem einsamen Nest mit seinem Vater zu leben. Als er von Zambezia hört, einer großen Stadt in der viele Vögel zusammen leben, will er dort hin. Vor allem weil sie von der tollkühnen Hurrican-Fliegertruppe beschützt wird in die kai gern eintreten möchte. Dort lernt er nicht nur neue Freunde kennen, sondern auch mehr über seine Familiengeschichte. Aber Zambezia wird bedroht.

*Aufmachung/Ausstattung*
Es gibt keine Extras in der Packung. Allerdings gibt ist es ein Wendecover. Das Cover ist sehr schön und zeigt einem gleich mal die wichtigsten Figuren.

*Meinung:*
Die Handlung ist einfach, aber ausreichend für einen Animationsfilm. Außerdem hat es eine schöne Moral und ist sehr gut für Kinder geeignet. Es werden Themen wie Freundschaft, Mut, Gemeinschaft, Vorurteile und Verantwortung angesprochen. Für Erwachsene hat es durch die vielen witzigen Szenen ebenfalls jede Menge zu bieten. Humor hat diese Geschichte wirklich viel.

Die Synchronstimmen sind sehr originell. Herausstechen tun vor allem Ezee, der von Kaya Yanar gesprochen wurde und auch Paul Panzer, der Mushana spricht. Sie werden super witzig gesprochen und wachsen einem daher sehr ans Herz.

Das Bild ist herrlich bunt und die Tiere sehen super aus.

Viel emotionale Tiefe sollte man bei solch einem Animationsfilm nicht erwarten. Die zwischenmenschlichen Beziehung werden aber trotzdem nicht oberflächlich dargestellt. Für einen Animationsfilm also völlig in Ordnung.

Für Kinder ist die Handlung sicher spannend, aber für Erwachsene wohl eher nicht so. Trotzdem ist alles sehr unterhaltend.

Die Charaktere machen den Film aus. Am besten gefiel mir Ezee. Das ist ein Sperling, der von Kaya Yanar gesprochen wird. Er ist der beste Kumpel von Kai, dem Hauptprotagonisten. Er ist super sympathisch und ich liebte die Stelle wo er Kai verteidigt. Aber auch Mushana, dessen eines Auge sich immer unkontrolliert dreht und der von Paul Panzer gesprochen wird, war ein Kracher.

Die Musik war angenehm und nicht zu aufdringlich. Also nicht so prominent wie bei Disney.

Die räumliche Tiefe ist super. Vor allem die Flugszenen sind sehr gut. An „Legende der Wächter“ kommt es zwar bei weitem nicht ran, aber es war trotzdem überraschend gut. 3D Effekte die aus dem Bild herauskommen gab es so gut wie keine.

Das Bonusmaterial war echt enttäuschend. Es gab lediglich zwei kleine Interviews mit Paul Panzer und Kaya Yanar, einen sehr kurzen Einblick in die Synchronbesprechungen und ein paar Trailer.

Handlung 4,5/5
Synchronstimmen 5/5
Bild 5/5
Emotionen 3/5
Spannung 3/5
Charaktere 5/5
Musik 4/5
3D 4/5
Bonusmaterial 1/5

*Fazit:*
4,6 von 5 Sternen
Die war ein sehr farbenfroher und lustiger Animationsfilm. Witzige Charaktere und eine ansprechende Handlung mit guter Moral runden den Film ab. Ich kann den Film für Groß und Klein empfehlen.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2013
Zambezia ist ein wahnsinnig süßer Film für die ganze Familie.
Er handelt vom Vertrauen das Eltern den Kindern gegenüber aufbringen sollten, den Mut den die junge Generation haben sollte, da sie dadurch einiges bewirken kann, vom Überwinden von Ängsten, von Außenseitern sowie von dem Durchbrechen von Vorurteilen.
Durch die gut funktionierende 3D Funktion hat man ein sehr intensives Filmerlebnis.
Alles in allem ist Zambezia den südafrikanischen Machern sehr gut gelungen.
Er ist einer der wenigen Filme, der Menschen jeder Altersklasse Freude bereiten kann.
Wer allerdings dadurch Kindern mehr Wissen über den afrikanischen Kontinent vermitteln möchte, sollte sich lieber einen anderen Film besorgen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2013
Niedlich gemacht für groß und klein.
Eine Geschichte um einen kleinen Vogel, wie er die Wahrheit über seine Vergangenheit, bzw. Heimat erfährt.
Süß gemacht, allerdings bisher erst in 2D geschaut. Gute Grafik, schöne Farben, wie zu erwarten für blu-ray.
Empfehle ich gerne weiter.
Preislich gut, schnelle Lieferung.
Alles bestens, Danke.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2013
Auch als Wenigfilmschauer bin ich von Zambesia begeistert. Ich wollte den Film meinem Enkel erst zu Weihnachten
schenken.... jetzt haben wir ihn schon gemeinsam angeschaut und tun dies immer wieder. Der Fünf- und der Sechzigjährige
finden den Film Klasse.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2016
Ein Film bei dem ein kleiner Greifvogel davon träumt, ein großer Held zu werden und dem es am Ende natürlich auch gelingt. Und vor allem ein deutlicher Hinweis, dass man nie auf Äußerlichkeiten achten sollte., denn die "bösen" Vögel sind eigentlich nur böse, weil sie sich ausgeschlossen fühlen und helfen am Ende die Stadt der Vögel vor den Riesenechsen zu beschützen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2015
Bewertung allein der technischen 3D-Qualität mit LG-Bluray-Player und
LG-Bildschirm (1920:1080=1,78) mit PolfilterTechnik, Diagonale=140 cm

+ Stärken:
+ Seitenverhältnis 1,78 bildschirmfüllend
+ Stereoskopisch programmiert
+ Gute Staffelung in ansprechender Raumtiefe
+ Mitreißende KameraFahrten

– Schwächen: Keine
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2013
Ich habe mir den Film mit meiner 10 jährigem Tochter angeschaut, wir waren beide nicht belustigt, Lacher gab es so gut wie keine, 3D Effekte hielten sich sehr in Grenzen, für den Preis gerade noch gut für einen ruhigen Abend.
schade eigentlich, denn die Geschichte hätte mehr Witz vertragen können
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2014
Ich bin absoluter Animationsfilm-Fan - und natürlich fiel mir dann auch dieser Film auf, der nicht unbedingt mit Riesen-Tam-Tam in die Verkausfregale zog...was kein schlechtes Zeichen sein muss!

Zur Story muss hier nichts mehr erwähnt werden. Im Endeffekt einfach, aber dennoch schön erzählt.

Die 3D-Quali und generell auch die Animation ist sehr gut und muss sich nicht hinter den großen Produktionen verstecken. Ich hatte den Film als 3D-Blu Ray für knapp 10 Euro erworben und für den Preis ist das absolut okay.

Ein großes Manko meines Erachtens ist die Deutsche Tonspur. Hier hat man es irgendwie in der 3D-Version (bei der 2D hab ich es nicht kontrolliert) geschafft, die HIntergrundgeräusche und die Musik nicht nur "in den Hintergrund"....sondern sehr leise hinter die Stimmen zu stellen. Und sorry: Der Ton macht ebenfalls die Musik. So wirkt das dann leider etwas billig und fehl am Platz....in der englischen ist das nicht ganz so...sagen wir "krass"... :-)

Alles in allem ein netter Familienfilm, der einmal gefällt, aber dann zumindest bei mir in Vergessenheit gerät.
Drei Sterne für den Film - eigentlich hätt ich einen weiteren abziehen müssen für dieses Tondebakel, aber das wäre der Story nicht gerecht....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2013
Ein toller Film. Sehr zum empfehlen für die ganze Familie. Ab 6 Jahren verständlich unter 6 Jahren nicht zu empfehlen - ist zwar nicht gruselig - aber die Texte sind schon für ältere gemacht. Tolle 3D Grafik - total gut.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)