Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos UHD TVs Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen440
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Februar 2012
Als Vampire Diaries damals anfing im Fernseh zu laufen, wollte ich es nicht gucken, ebenso wie ich nie eines der Bücher lesen wollte, weil ich mich von dem Vorurteil hab blenden lassen das es bloß eine Twilight-Kopie ist und das war wohl ziemlich dumm von mir, besonders da ich mir noch nicht mal die Mühe gemacht hatte, wenigstens mal reinzuschauen oder in das erste Buch reinzulesen.

Bis Anfang dieses Jahres, da hab ich mir aufgrund der guten Rezensionen doch die Bücher gekauft und schon die Bücher sind viel besser als es Twilight je war/sein könnte. Jedenfalls ist das meine persönliche Meinung und ich hab die Biss-Bücher wirklich verschlungen damals, als ich sie zum ersten Mal gelesen hatte, aber Tagebuch eines Vampirs ist eine ganz andere Liga und wenn dann ist Twilight bloß die "billige Kopie". Schon allein weil der erste Band früher erschien...Aber nun zur Serie, also wollte ich nun auch die Verfilmung sehen und bestellte mir die 1.Staffel.

Zur Box: Es ist eine schöne und hochwertige Box und es liegt auch eine Broschüre bei, wo man nachschauen kann welche Folgen auf welcher Disk sind. Außerdem enthält die Box noch ungezeigte Szenen sowie einige andere Extras. Einziges minus hier vielleicht das nicht alle Intervies mit Untertitel möglich sind, was manchmal dann schwierig ist zu verstehen, zumindest wenn man nicht täglich Englisch spricht.
Aber alle DVDs sind hochwertig verarbeitet und man kann die Folgen in einer super Qualität schauen!

Zur Serie:
Twilight kann von Vampire Diaries noch einiges lernen, wie schon bei den Büchern find ich es einfach viel realistischer und ergreifender das bei VD eben nicht alles schwarz und weiß ist, sondern das es auch grau gibt. Auch die Schauspieler sind unglaublich gut gewählt und schon bevor ich Fan wurde, fand ich die Darsteller optisch viel attraktiver als die Twilight-Darsteller.
Aber das soll kein Twilight Vergleich werden.

Mir ist schnell aufgefallen das die Serie wenig mit den Büchern gemein hat, allein schon das Damon und Stefan erst 150 Jahre und nicht wie in den Büchern knappe 600 Jahre leben und in der Serie aus Mystic Falls stammen, anstatt wie eigentlich aus Italien oder auch das Elena plötzlich einen Bruder hat usw...
Also sollte man hier keine 1 zu 1 verfilmung erwarten. Trotzdem kann ich nicht sagen was mir jetzt besser gefällt, Buch oder Serie?! Ich würde mich wohl für beides entscheiden ;-) und bin froh nicht wählen zu müssen.^^

Für alle Fantasy bzw. Vampirfans kann ich die Serie nur empfehlen, wer Vampire Diaries nicht gesehen hat, der hat eindeutig was verpasst.

Und Ian Somerhalder alias Damon ist eindeutig der schärfste Vampir der je über die Leinwand lief! Und er ist der perfekte Damon! Könnte mir nicht vorstellen das jemand anders Damon so gut in allem spielen könnte.

Allein schon wegen Damon/Ian Somerhalder würde ich mir die Serie jederzeit wieder kaufen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2012
Ich muss zugeben, bei zwei Sachen leidete ich lange unter Entzugserscheinungen. Neue Star Trek Filme (erlöst durch JJ Abrams neuen Star Trek Film vor zwei Jahren) und Vampir Serien. Buffy war das Mass aller Dinge und danach kam ja...nichts...

Zum Glück ist das vorbei. Sei es True Blood, Human Beings oder eben Vampire Diaries.

Vampire Diaries ist nach durchsicht der ersten Staffel offenbar in der Lage zu Buffy aufzuschliessen! Ich weiss, das ist fast blasphemisch!

Trotzdem. Vampire Diaries bietet von Anfang an eine sich in manchmal atemberaubendem Tempo entwickelnde Story bei der alle paar Folgen Wendungen und Überraschungen den Status Quo zum Teil komplett über den Haufen werfen. Auch weiss man wirklich nie wer als nächstes stirbt oder wer als nächstes dunkle Geheimnisse preisgibt.

Es ist schwierig über diese Serie zu berichten ohne zu spoilern, deshalb die oben eher vage Umschreibung.

Der Vergleich zu Twilight ist berechtigt, findet hier schliesslich auch eine Art Dreiecksbeziehung statt, die immer wieder für Spannungen, Wendungen und Schicksalsschläge sorgt. Damit hat es sich meiner Meinung nach aber schon so ziemlich. Allerdings sind die Parallelen zu Buffy unübersehbar! Stefan und Damon kommen z.T. wie Angel und Spike rüber, es hat Hexen und auch Elena agiert z.T. ähnlich wie Buffy.

Die Hauptdarsteller(innen) dieser Serie sind allesamt genial besetzt durch grösstenteils unbekannte Darsteller.
Wie es sich für eine typische amerikanische Serie dieser Art gehört, sind die Darsteller alle sehr gutaussehend. Dabei werden auch typischerweise Schauspieler eingesetzt die älter sind als ihre Rollen.
Gutes Beispiel der oberschnuckelige Bruder von Elena, Jeremy. Soll 15 sein, sieht aber wie 20 aus und ist es auch in Wirklichkeit. Zum Glück muss ich sagen, da ich schon ein schlechtes Gewissen hatte auf einen 15 Jährigen zu stehen um Himmels Willen!

Ian Sommerhalder als "böser" Bruder Damon gefällt besonders muss ich sagen. Der Schauspieler hat offenbar gereift und sieht wesentlich weniger nach dem Langweiler Schönling aus als es noch in Lost der Fall war.

Insgesamt eine überraschend gute Serie mit Tiefgang, sehr vielen Wendungen in der Story und höchstem Produktionsniveau.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2012
Als dieser ganze Vampirhype mit "Twighlight" losging, dachte ich, dass diese Art von Filmen nur was für pubertierende Mädchen sei, die Liebe, Drama u. durchtrainierte Bodies sehn wollen.

Falsch gedacht, nachdem ich mich nach langem Hin und Her von meiner Freundin überreden ließ mir die Twighlightfilme anzuschaun war ich begeistert.

Vampire Diaries hielt ich unwissend für einen billigen Abklatsch von Twighlight. Ohne die Serie je gesehn zu haben, unterstellte ich der Produktion bloße Trittbrettfahrerei. "Die wolln doch nur Geld aus dem Vampir-genre ziehn".

Als sich aber meine Eltern die ersten beiden Staffeln kauften, u. ich mir auch mal 2 Folgen ansah, war ich überrascht, denn es hatte nicht viel mit Twighlight gemein, außer, dass es eben auch um Vampire und Werwölfe geht.

Ich persönlich finde Vampire Diaries sogar einen Zacken besser als Twighlight. Die Schauspieler sind besser, die Charaktere sind weitaus vielschichtiger (man kann nicht sagen, der ist böse u. der gut). Besonders Ian Somerholder verleiht der Serie durch die grandiose Darstellung des "bösen" Bruders Damon den nötigen BiSS!, der einen nicht aufhören lässt eine DVD nach der anderen einzulegen.

Nicht nur für Fans des Genres ein absoluter Toptipp !
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2012
Nachdem mich Twilight total enttäuscht hat, habe ich mich nach anderen Vampirstories umgesehen. Und zum Glück bin ich bei Vampire Diaries gelandet. Wie konnte mir das vorher entgehen? Seit Tagen kann ich nichts anderes machen, als mich jeden Abend in eine Decke zu packen und eine Folge nach der anderen zu schauen, bis ich zu müde bin, die Augen offen zu halten. Die Story gefällt mir unglaublich gut!!! Und Damon (Boon aus LOST)ist der beste Vampircharakter überhaupt. Neben den sympathischen Hauptdarstellern geben die Nebendarsteller auch eine sehr gute Figur ab! Der Anfang der Staffel erinnert zunächst etwas an ein Highschool-Teenie-Setting, aber die Folgen werden immer besser und die Geschichte wird immer verworrener, sodass man immer weitergucken möchte. Ein paar mal bekommt man auch wirklich eine Gänsehaut. Und hier und da musste ich doch ein paar Tränen verdrücken. Von mir gibt es hier die volle Punktzahl, da ich bis jetzt alles schlüssig und "realistisch" fand und die Staffel mich total begeistert hat. =)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2012
Mystic Falls: Eine Kleinstadt, die ganz normal wirkt. Das glaubt auch Elena. Doch als ein neuer Mitschüler auftaucht, erkennt sie, dass es Vampire, Hexen und andere übernatürliche Wesen gibt ...

Ich habe die Bücher nie gelesen, aber die Serie ist ein Hit. Ich, als großer Vampirfanatiker, war von der ersten Minute an gefesselt, von Stefan und Damon, die wie 2 unterschiedliche Pole sind; Bonnie, die langsam ihre Hexenkünste entdeckt; und Jeremy, Elenas kleiner Bruder, der sich stets in die Falsche verliebt.

Gekauft habe ich die DVD aufgrund eines Tipps einer Freundin, die die Serie im Fernsehen ansah. Leider kam ich nur selten, die Staffel im TV anzusehen. Also mussten die DVDs her!

Vampire Diaries ist ein heißer Tipp, wenn man auf Vampire steht, die nicht nur böse sind! (Außer Damon, der darf böse sein! Wer so sexy ist, darf alles machen!)

Aber auch ansonsten können sich die Vampire durchaus sehen lassen! Supersexy und eine geniale, romantische Geschichte!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2010
Beste Vampir-Serie ! Die Bücher sind gut aber die Serie ist der knaller. Heiße Vampire spannende Folgen und ein bisschen Romantik aber nicht zu übertrieben. Wer die nicht sieht verpasst wirklich was. Ian Sommerholder war in Lost nur eine Nebenfigur überzeugt hier aber mit der Rolle des Vampirs Damon. Und er ist wie geschaffen für die Rolle ! Also Leute schaut es euch an und lasst euch fesseln.
0Kommentar|36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2010
BESSER GEHTS WOHL KAUM - EROTIK - SPANNUNG - sind einfach eine Mischung die einen GUTEN Vampirfilm oder Serie ausmachen.

Von Folge zu Folge wird VAMPIRE DIARIES besser und spannender. Die erste Staffel umfasst 22 Folgen die in den USA bis Mai 2010 alle ausgestrahlt werden.

Eine gute Nachricht:

Am 16. Januar 2010 verlängerte der US-Sender The CW "The Vampire Diaries" für eine zweite Staffel, die soll ab September 2010 in den USA ausgestrahlt werden.

Inhalt der Serie:

Elena ist eine High-School-Schülerin, die vor vier Monaten ihre Eltern bei einem Unfall verloren hat. Sie und ihr Bruder Jeremy leben seitdem bei ihrer Tante in einer Kleinstadt. Elena ist an der High School sehr beliebt. Als der neue Mitschüler Stefan Salvatore auf der Bildfläche erscheint, weckt er sofort ihr Interesse. Sein Auftreten ist sehr mysteriös, und Elena hat keine Ahnung, dass es sich bei ihm um einen bereits jahrhundertealten Vampir handelt. Als dann noch Stefans böser Bruder, Damon auf der Bildfläche erscheint, ist dieser sehr angetan von Elena, und das gefällt Stefan gar nicht.

Staffel 01 (22 Folgen):

01 Mein liebes Tagebuch
02 Die Nacht der Kometen
03 Monster
04 Das Gründerfest
05 Im Kerker
06 Verlorene Mädchen
07 Heimgesucht
08 162 Kerzen
09 Geister
10 Der Wendepunkt
11 Lebenslinien
12 Unpleasantville
(Deutscher Titel steht noch nicht fest)
13 Children of the Damned
(Deutscher Titel steht noch nicht fest)
14 Fool Me Once
(Deutscher Titel steht noch nicht fest)
15 A Few Good Men
(Deutscher Titel steht noch nicht fest)
16 The Lost Humans
(Deutscher Titel steht noch nicht fest)
17-22 (Engischer und Deutscher Titel stehen noch nicht fest)

Werde die Liste natürlich vervollständigen sobald die anderen Titel der Folgen fest stehen !!!

Hauptbesetzung:

Nina Dobrev spielt Elena Gilbert/Katherine Pierce
Paul Wesley (Wasilewski) spielt Stefan Salvatore
Ian Somerhalder spielt Damon Salvatore
Katerina Graham spielt Bonnie Bennett
Steven R. McQueen spielt Jeremy Gilbert
Sara Canning spielt Jenna Sommers
Zach Roerig spielt Matt Donovan
Candice Accola spielt Caroline Forbes
Michael Trevino spielt Tyler Lockwood
Kayla Ewell spielt Vicki Donovan

ICH WÜNSCHE ALLEN FANS DER SERIE "The Vampire Diaries" WEITER HIN SPANNENDE UNTERHALTUNG !!! HOFFE ICH HATTE EIN PAAR NEUE INFOS FÜR EUCH !!!

Gruß, Tobi

P.S. Da die DVD-Box erst im September erscheint kann ich über die Ausstattung der Box natürlich nichts sagen.
1313 Kommentare|77 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2010
Also ich kann nur sagen, dass es sich nicht lohnt die Bücher und die Serie zu vergleichen, denn es sind eigentlich zwei ganz verschiedene Geschichten. Ich hab zuerst mal in die Serie reingeschaut und da mir diese gut gefallen hat, hab ich mir dann die Bücher gekauft. Ich finde es eigentlich gar nicht so schlecht das es viele Unterschiede gibt, denn so kann ich zwei spannende Geschichten verfolgen. Das einzige was mich im Buch stört ist, dass Elena blond ist ich hab sie ständig als braunhaariges Mädchen im Kopf, wie eben in der Serie. Meiner Meinung nach kann man nicht sagen ob die Serie besser ist oder die Bücher, man muss sich halt auf beides einlassen.
Allerdings kann ich nur empfehlen die Serie auf englisch anzusehen, denn die deutschen Stimmen finde ich nicht richtig passend. z.B. Damon hat eine viel zu "junge" Stimme in der deutschen Fassung.
Den Quatsch mit Twilight-Nachmache find ich eigentlich nicht, denn es ist doch klar, dass jede Vampirgeschichte gewisse Ähnlichkeiten mit sich bringt, geht ja um das selbe Thema;) Und eine Liebesgeschichte findet man sowieso in fast jeder Serie/Film. Mir gefällt Vampire Diaries besser als Twilight, finde es einfach spannender, aber darüber lässt sich streiten:)
Naja wie gesagt, zwei unterschiedliche Geschichten, also nicht vergleichen ;)
11 Kommentar|47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2010
Mal abgesehen von den "Teenie-Einlagen", wie z.B. Beziehungsstress zwischen Jugendlichen, ist diese Serie sehr gut.
Viele überraschende Momente, Wendungen in der Story und tolle Charaktere. Und das Pathetische hält sich wirklich in Grenzen!!! Ab und zu sind zwar ein paar Szenen beinhaltet, welche an "Dawson's Creek" erinnern, das stört jedoch keinesfalls.
Ich bin ein "True Blood" Anhänger und an diese Serie kommt "The Vampire Diaries" nicht heran, jedoch verkürzt diese wesentlich die Wartezeit auf neue Folgen jener Serie.
Wie gehabt ist auch hier die Originalfassung zu empfehlen.
Wem "True Blood" naheliegt und "Twilight" zum Hals heraushängt, ist mit dieser Serie als "Zwischending" sicher gut bedient!

Daumen hoch...
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2010
Zunächst war ich von der Serie nach dem Lesen der Bücher enttäuscht! Aber genauso wie sich die Hauptdarsteller, insbesondere Stephen, optisch von der ersten Sendung an äußerst positiv weiterentwickelt, so wird auch die Serie immer spannender!
Im Vergleich zu Edward aus Twilight schneidet für mich Stephen besser und auch glaubwürdiger als Vampir ab, da er nicht nur äußerst soft, sondern auch eben hart und mitleidlos sein kann.
Eine rundum gelungene Story, ein Muss für jeden Vampirfreund und da ich die Folge 12-15 schon in Englisch gesehen habe, kann ich nur sagen, die Serie bleibt sich treu: Sie wird immer besser!

Schade, dass das Erscheinen der DVDs von ursprünglich September jetzt schon auf Dezember verschoben wurde!
33 Kommentare|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)