Kundenrezensionen

50
3,7 von 5 Sternen
Das Krokodil und sein Nilpferd
Format: DVDÄndern
Preis:0,00 €+3,00 €Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. Februar 2014
Ich bewerte hier wie üblich die BluRay, denn über den Film muss man nicht mehr diskutieren. Spencer-Hill Filme sind Kult, und wer sie mag, wird auch hier wieder seine Freude haben. Es sei hier lediglich darauf hingewiesen, dass es sich um die deutsche Kinofassung handelt. Diese ist leider gegenüber der italienischen Fassung deutlich gekürzt. Das ist zwar schade, war aber auf Grund der Materiallage nicht anders möglich, siehe unten. Und obwohl das teils sogar längere Szenen sind, so sind diese meiner Meinung nach nicht wirklich weltbewegend wichtig. Außerdem kann man diese in der ebenfalls auf der Blu vorhandenen Langfassung sehen, in der mangels deutscher Synchro für die entsprechende Szenen Untertitel eingeblendet werden.

BILD
----

Wie 3L auf der Rückseite des Booklets schreiben, konnte keine neue Abtastung vom Original-Negativ vorgenommen werden, weil man schlicht keinen Zugriff auf das Material bekommen hat. Daher musste man eine, nach eigener Aussage, "gut erhaltene" Kinokopie scannen. Das Ergebnis ist leider nicht sehr gut. Man sieht zwar, ähnlich wie bei "Pech und Schwefel", dass man sich hier durchaus Mühe gegeben hat, das Bild von Schmutz und Fehlern zu befreien, und man sieht auch, dass man zum Glück nicht den hier sowieso sinnlosen Versuch unternommen hat, das Filmkorn zu filtern. Aber das Bild ist leider trotzdem oft extrem unscharf, teilweise noch gerade eben besser als DVD Niveau, und der Kontrast ist wie zu erwarten viel zu steil. In Außenaufnahmen führt das im günstigsten Fall zu knalligen Farben, welche einem, je nach Geschmack, sogar deutlich besser gefallen könnten, als die etwas ausgebleichte DVD-Langfassung. In dunklen Innen- und Nachtaufnahmen gehen dadurch leider sämtliche Details in dunklen Bildbereichen verloren, und kombiniert mit dem für BluRay-Verhältnisse sowieso schon recht unscharfen Bild sieht die Blu teilweise sogar schlechter aus als die DVD, die offensichtlich auf einer alten Abtastung vom Original-Material basiert.

Keine Angst, Vergleiche mit VHS-Kopien, wie sie hier teilweise angestellt wurden, sind fernab jeder Realität, und es gibt durchaus Szenen, in denen eine deutliche Steigerung zur DVD was die Schärfe angeht auszumachen ist, aber in nicht wenigen Einstellungen ist das einzige "Detail", was die Blu deutlich klarer zeigt, als die DVD, leider nur das recht starke Filmkorn. Wenigstens arbeitet die Kompression einwandfrei und stellt das "Schneegestöber" sauber da, und wenigstens ist die Farbgebung konsistent, im Gegensatz zu "Die recht und die linke Hand des Teufels" oder im Gegensatz zu der eher durchwachsenen Veröffentlichung von "Zwei wie Pech und Schwefel".

TON
----

Durch die Abtastung einer Kinokopie konnte man den deutschen Ton gleich "mitnehmen". Zwar reißt auch dieser keine Bäume aus, ist jedoch insgesamt zufriedenstellend. Im Hintergrund ist stets ein konstantes Rauschen zu hören, aber dafür zischt und knackst es nicht so wie bei manch anderen Tonspuren auf den bisherigen Veröffentlichungen. Auch gibt es keine nervigen Fehler wie Tondoppler oder Aussetzer, siehe bzw. höre z.B. "Zwei wie Pech und Schwefel". Mehr war wohl angesichts des Materials nicht möglich, aber mehr hab ich hier auch nicht erwartet. Eine erkennbare, wenn auch nicht wirklich weltbewegende Verbesserung zur DVD.

EXTRAS/VERPACKUNG
---------------------

Auf der Bluray gibt es einige Trailer sowie einen Bildvergleich zwischen einer SD-Fassung und der neuen HD-Fassung. Dieser ist allerdings ziemlich unfair, da er den Vergleich zur uralten DVD-Fassung und nicht zur DVD-Langfassung, welche deutlich besser aussieht, zeigt. Viel interessanter wäre hier doch der Vergleich vorher/nachher bei der Restauration der Kinokopie gewesen, der dann wohl gezeigt hätte, wieviel Arbeit man hier reingesteckt hat. Und den Vergleich Blu vs. DVD-Langfassung hat man wohl schlicht deshalb nicht gebracht, weil man damit bereits im Vorfeld einige Käufer abgeschreckt hätte.

Aber wie bereits erwähnt gibt es, und man möchte fast sagen leider, auf der Blu ebenfalls die DVD-Langfassung, die in den in der Kinofassung geschnittenen Szenen deutsch untertitelt und ansonsten deutsch synchronisiert vorliegt. Diese ist zwar in SD und weist Kompressionsartefakte auf, lässt aber erahnen, was möglich gewesen wäre, wenn man das Original-Negativ gehabt hätte. Die Farben wirken zum größten Teil deutlich natürlicher, der Kontrast ist deutlich ausgewogener, und man spürt förmlich die im Material vorhandenen Details, die einfach nur durch die damalige SD-Auswertung glattgebügelt werden.

Das Booklet ist wie üblich informativ, wenn gleich man als Sammler bereits schon viele Infos zur Synchronisation usw. von vorherigen Limited Editions zu anderen Spencer-Hill Filmen kennt. Gefreut habe ich mich über den technischen Hinweis zur Fassung und zur Restauration auf der Rückseite des Booklets. Bei "Zwei wie Pech und Schwefel" habe ich bereits geschrieben, dass sowas doch mal nett wäre, und anscheinend denkt man bei 3L ähnlich. Leider wurde im Booklet auch geschlampt, denn der Name des Titel-Songs ist sicher nicht "Dune Buggy". Mangelnde Qualitätskontrolle führt im günstigsten Fall zu eher amüsanten Patzern wie hier, aber im schlechtesten Fall zu Debakeln wie beim Ton von "Miami Cops", weshab ich diesen Fehler trotzdem nicht unerwähnt lassen wollte.

PREIS/LEISTUNG UND FAZIT
---------------------------

Zugegeben, der Rezensionstext erklärt bis jetzt nicht wirklich, warum nur 2 von 5 Sterne vergeben werde. Eigentlich hätte ich auch 3 Sterne vergeben, aber ein entscheidender Kritikpunkt blieb bis jetzt unerwähnt.

Bei der Sichtung der Bluray ging mir immer wieder ein, wie ich finde hier passendes Sprichwort durch den Kopf: "You can't polish a turd". Ich bezweifle keinesfalls, dass man sich auch hier wieder viel Arbeit mit der Fassung gemacht hat, aber wenn das Material unterm Strich nicht ausreicht, um wirklich konsequent in allen Bereichen zumindest die DVD zu übertreffen, dann sollte man sich zuerst mal die Frage stellen, ob eine HD-Auswertung überhaupt Sinn macht. Bei 3L ist man offenbar der Meinung, dass dies durchaus Sinn macht. Aber, und da stimme ich einigen Kritikern hier zu, sicher nicht rein für den Nutzen des Endkunden, denn dem wird hier, wohl eher zum Nutzen von 3L, gleich mehrfach das Geld aus den Taschen gezogen.
Zum einen wird im Vorfeld ein bewusst völlig unfairer SD/HD-Vergleich veröffentlicht, der eine deutliche Qualitätssteigerung gegenüber der besten DVD-Fassung suggeriert, obwohl dies ja gar nicht der Fall ist. Und all die, die sich genau deshalb zu einer Vorbestellung durchgerungen haben, erleben nun ein böses Erwachen. Tja, Siegel entfernt, also bleibt nur noch der Verkauf auf Ebay oder anderen Börsen.
Zum anderen finde ich es unverschämt, dass gerade mit DIESER Veröffentlichung jetzt auch noch der Preis für die Limited Edition erhöht wurde. Sammler (wie ich) kaufen ja sowieso, wird man sich wohl denken, und es stimmt ja auch. Das einzige, was mir also noch übrig bleibt, ist einen zusätzlichen Stern abzuziehen. Wird zwar nicht viel bringen, da es dem Unternehmen herzlich egal sein wird, was ein einzelner Kunde denkt, aber vielleicht werden dadurch ja andere aufmerksam.

Unterm Stricht bleibt eine HD-Auswertung, die zumindest ich nicht mit gutem Gewissen und aus voller Überzeugung als bisher beste Fassung bezeichnen kann. Angesichts der Tatsache, dass diese Blu, wie groß auf der Verpackung beworben, die weltweite erste HD-Auswertung enthält, kann dieses Fazit leider nur als herbe Entäuschung gewertet werden. Kombiniert mit der oben erwähnten Abzocke gibt es nur 2 von 5 Sterne.
77 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
20 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Juni 2008
Die Spencer/Hill-DVDs von EMS waren ja bisher ein Fall für sich: oftmals mit Jumpcuts (Bildsprüngen durch schlechtes Ausgangsmaterial), Bild und Ton auf besserem Videoniveau, und teilweise übelst geschnitten. Trotzdem Pflichtkauf für jeden Fan des "dynamischen Duos", nicht zuletzt aufgrund der deutschen Kult-Synchronisation aus der Feder von Rainer Brandt.

Dass die Filme geschnitten waren, lag nicht an EMS allein, denn oftmals (etwa im Fall vom "Krokodil") kamen sie schon geschnitten ins Kino und wurden später auf Video und im TV in immer derselben Fassung neu aufgelegt. EMS präsentiert das "Krokodil" nun erstmals in der ungeschnittenen Fassung und auf Deutsch, wobei die bisher fehlenden Passagen deutsch untertitelt sind (leider mit dem ein oder anderen Rechtschreibfehler).

Die Bildqualität ist ein Quantensprung von der alten Erstauflage - noch nicht perfekt, aber des Films auf jeden Fall würdig. Zusätzlich gibt es noch die italienische O-Tonspur (für alle, die wissen wollen, wie sich ihre Helden im Original anhören) plus den alten deutschen Kinotrailer, der Nostalgie pur verspricht.

Der Film an sich sollte altbekannt sein, für mich ist es der entspannteste und rundeste aller Filme des Duos: Bud & Terence im Kampf gegen Grundstücksspekulanten und Tierfänger in Südafrika. Garniert mit ein paar göttlichen Szenen - etwa einer minutenlangen Fressorgie, bei der ein Hummer komplett verputzt wird, oder ein paar hübschen Kartentricks im Kasino. In den neu enthaltenen Szenen geht Terence Hill auf Schmetterlingsjagd und Bud Spencer darf eine etwas längere Schlusskeilerei bestreiten.

Das Ganze kommt im schönen Pappschuber und gleich zum Schnäppchenpreis. Man kann nur hoffen, dass die DVD regen Zuspruch bei den Käufern findet und dass EMS so angeregt wird, auch die anderen Spencer/Hill-Filme neu aufzulegen. Fazit: Vier von vier möglichen Fäusten!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. November 2006
Auch dieser Spencer/Hill Film von 1979 macht immer noch Spaß, ist sogar einer ihrer besten Filme. Was natürlich nicht an der Handlung liegt (die war in den Filmen der beiden nie besonders wichtig). Nein, hier haben die beiden einfach besonders viel Platz für ihre Prügel-Sketche und ihr rüpelhaftes Auftreten (Die Mittagessen-Szene ist herrlich!)

Und Bud Spencer spielt besonders träge, wie ich ihn am liebsten mag. Und seine hier besonders derbe Synchronisation ist großartig gelungen.

Aber um auch nur einen einzigen Spencer/Hill Film zu mögen, muss man Fan der beiden und ihres „Humors“ sein. Und zum Glück gibt es ja immer noch genügend Fans da draußen!

Auch diese EMS-DVD ist leider nicht gerade toll. Die Extras sind nichts sagend (der als „Original“ Trailer angepriesene Trailer ist nie und nimmer original, sondern wohl nur für die DVD produziert worden) und die Bild und Ton Qualität ist auch nicht berauschend.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Juni 2008
Diese DVD bietet neben der in den anderen Rezensionen schon genannten Gelegenheit den Film erstmals ungekürzt zu sehen (8 MINUTEN LÄNGER: 104 statt 96 Minuten!!!), auch die Gelegenheit den Film erstmals in der italienischen Originalfassung zu betrachten!
Die deutschen Untertitel halten sich sehr eng an der italienischen Originalfassung (zum Glück!)!!! Vergleicht man deutsche und italienische Fassung, wird man feststellen, wie extrem "frei" die deutsche Synchronisation der 70er war:
- In der deutschen Fassung sprechen die Figuren ständig an Stellen, wo sie im Original gar nichts sagen! Viele Murmler, Stöhner u.ä. wurden ebenfalls hinzugedichtet. Bereits während des Titelsongs wird deutlich, wie viel man im Deutschen hinzugedichtet hat. Bud Spencer geht während des Titelsongs nur wütend, aber OHNE zu sprechen durch die Savanne. In der deutschen Fassung schimpft er in den Liedtextpausen immer murmelnd vor sich hin.
- Die deutschen Texte weichen im Detail erheblich von der Originafassung ab! Ein Beispiel: Bud Spencer sagt nach einem Faustkampf im Hause des schwarzen Arztes: "Der kann sich auf etwas gefasst machen!" Im Original sagt Bud Spencer: "Wer Hunger hat, der folgt mir!". Der originale Text macht mehr Sinn, da direkt nach Bud Spencers Äußerung, der zügig in die Richtung eines anderen Raumes geht, die Kinder des Arztes Tom (Bud Spencer, "Nilpferd") hinterher rennen. Dies ist wie gesagt nur ein Beispiel von UNZÄHLIGEN Weiteren in diesem Film!
- Ein Bösewicht, der in deutschen Fassung Sprachproleme hat, spricht im Original völlig normal!
- Terence Hill und Bud Spencer sind NICHT das Krokodil und sein Nilpferd, sondern schlicht und einfach Slim und Tom! So werden sie im Original angesprochen und so nennen sie sich im Original auch gegenseitig!
Gesamteindruck:
Das Original ist bei weitem nicht so albern, wie die eingedeutschte Fassung glauben lässt! Natürlich sind viele Gags der deutschen Fassung auch sehr gelungen, auch wenn sie oft nur wenig der Originalfassung entsprechen.
Fans der alten Raumschiff Enterprise Serie mit Kirk und co kennen dieses "Phänomen" bereits.
Das Bild (16:9) ist scharf und farbprächtig und der Ton ist in einem sauberen originalgetreu Mono zu hören.
Jeder der diesen Film, bzw. Bud Spencer und Terence Hill gerne sieht, dem sei diese DVD auf jedem Fall empfohlen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Juli 2003
Den Film gibt es wieder in seiner vollen deutschen Kinolänge, ungeschnitten. Nur hier scheiden sich wieder die Geister, was nun damals im Kino lief. Aber es gilt, kürzer als im TV oder auf VHS ist die Version auf der DVD nicht.
Das Bild ist in guter Qualität. Der Ton klingt etwas dumpf aber das ist er auch bei anderen Fassungen (TV, Video).
Das Menu ist sehr gut animiert. Als Feature wurden der DVD ein Trailer, zwar nicht Original aber was soll's beigefügt, sowie eine schöne Slideshow und Hintergrundinformationen zu den Beiden.
Sammeln ist Trumpf, denn in dieser DVD steckt ein Sammelpunkt. Hat man 8 gesammelt und schickt sie an EMS, bekommt man zum Ende 2003 bzw. Anfang 2004 eine kostenlose Bonus DVD mit viel Material und einem Extra Film
Fazit: Empfehlenswert
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Juni 2001
Dieser Film ist so gut, dass man nachdem man ihn gesehen hat, am liebsten gleich noch einmal ansehen möchte. Wer den Stil der Komödien der 70er und 80er Jahre mag, wird diesen Film lieben ! Es gibt sehr wenige Filme, wo ich empfehlen kann, sie zu kaufen, aber der gehört in jede Sammlung. Noch ein Tip: die Musik dieses Films ist so gewaltig gut, dass ich seit Jahren den Soundtrack suche.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. Juni 2011
Die Story ist wohl jedem klar also die Uncut Fassung hat ganze 8 Szenen mit Untertitel.
1.0.00.09.min. - 0.00.14.min. - Vor langer Zeit in Afrika steht hier in Italienisch im Bild statt auf Deutsch
2.0.12.24.min. - 0.12.28.min.
3.0.16.02.min. - 0.16.25.min.
4.0.41.00.min. - 0.42.31.min.
5.0.58.48-min. - 1.00.56.min.
6.1.22.35.min. - 1.23.08.min.
7.1.26.06.min. - 1.28.10.min.
8.1.34.19.min. - 1.34.21.min.
Bild in 1,85:1 Widescreen und Ton in DD 2.0 Mono
Laufzeit ohne Abspann 1.43.23.min. und mit 1.44.26.min. FSK 12
Die Alte Version hat eine Laufzeit ohne Abspann 1.34.39.min. und mit 1.35.47.min.
Also fast 9 minuten mehr Film.Man sollte ihn so zumindestens gesehen haben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. November 2003
Diesen Film gab es schon auf Video, doch lange Zeit nicht. Vorteil bei der DVD: Features wie Orginal Trailer, Slideshow, Untertitel in Deutsch, Biografie und Filmografie der beiden Hauptdarsteller.
Etwas ärgerlich: Der Ton ist ziemlich dumpf, wie beim Video, Orginalvorspann des Kinofilms ist nicht enthalten. Der Film ist im Widescreen Format, der Ton leider nur Dolby digital 2.0 (Mono) Ansonsten für den Preis, und Bud Spencer und Terence Hill Fans eine runde Sache.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Oktober 2002
... sind eindeutig Bud Spencer und Terence Hill, wenn sie sich dieses mal in die Sache des Tierschutzes stellen und sich in Südafrika durch den Busch prügeln.
Oberfiesling Ormond und seine geistigen Leichtgewichte reissen ohne Hemmungen Siedlungen von Einheimischen ab und dezimieren den afrikanischen Tierbestand.
Auf ihrer Rechnung stand natürlich nicht das Prügelduo Spencer (Tom) und Hill (Slim). Wie immer garniert mit den bekannten Spruchelementen und natürlich jeder Menge Kloperei.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Oktober 2008
1979 in den Kinos erschienen, vereint "Das Krokodil und sein Nilpferd" alles, was einen echten Spencer-Hill-Film ausmacht: Dialoge, denen flotte Sprüche nicht unbekannt sind, vereinen sich mit gewohnt unterhaltsamer Prügelchoreografie zu einer amüsanten abendfüllenden Actionkomödie. Was den vorliegenden Film allerdings von der Masse der übrigen Produktionen um Italiens bekanntestes Filmduo abhebt, ist ein Schuss zeitgenössischer Kritik: "Das Krokodil und sein Nilpferd" führt dem Publikum den beunruhigenden Umstand vor Augen, dass in den afrikanischen Savannen - und nicht nur dort - ganze Tierarten ihrer Ausrottung durch den schrecklichsten Feind von Mutter Natur nahe sind; der skrupellose Umgang des Menschen mit der Natur - die erschreckende Palette reicht von Jagdsafaris über Wilderei bis zum Handel mit Elfenbein und ähnlichem - gibt einen nicht übersehbaren Tenor des vorliegenden Films an.

Doch so augenfällig diese Nachricht dem Zuschauer auch präsentiert werden mag, so wird das Erfolgsrezept der bis dato abgedrehten Spencer-Hill-Produktionen ohne Abstriche auch auf Das Krokodil und sein Nilpferd" übertragen. Witzige Dialoge, Klamauk und deftige Prügelorgien stehen dementsprechend im Vordergrund, der Film ist - wie könnte es denn anders sein - auf das italienische dream team abgestimmt. Unvorhersehbare Wendungen im Plot und tiefgründige Dialoge sind ebenso Mangelware wie sorgfältig gezeichnete Charaktere; der Film baut einfach auf dem bewährten Konzept des seriellen Hau-drauf-Ulks der Spencer-Hill-Produktionen auf und versteht sich als Actionkomödie aus erster Hand, nicht mehr und nicht weniger. Auch der schon angesprochene Appell zum Tierschutz darf nicht als DER den gesamten Film bestimmende Grundton missverstanden werden; vielmehr lässt diese Message den Film zwar aus der Masse der Spencer-Hill-Werke hervorstechen, wirkt stellenweise aber etwas aufgesetzt - vor allem, da er nicht vollständig mit dem actionkomödiantischen Wesen des Films in Einklang zu bringen ist. Denn in erster Linie sollte eine Produktion mit Bud Spencer und Terence Hill unterhalten und nicht mit dem erhobenen Zeigefinger auf aktuelle Missstände deuten - was "Das Krokodil und sein Nilpferd" fraglos auch tut.

Wer sich eingehender mit der Materie der deutschen Übertragungen ausländischer Filmproduktionen in den siebziger Jahren beschäftigt, den wird es kaum überraschen, wenn man auf die (allzu) freie deutsche Synchronisation der Spencer-Hill-Filme zu sprechen kommt. Doch auch wenn sich Schauspieler und Dialogautor Rainer Brandt noch so große Freiheiten erlaubt hat, so machen gerade diese den Charme und vor allem den Erfolg der Filme um Italiens berühmteste Prügelfetischisten im deutschsprachigen Raum aus. Wenn die Zahl der Gags durch die deutsche Übersetzung in die Höhe geschraubt wird, der Witz zugenommen hat und überhaupt das Bild des mürrisch-phlegmatischen Bud Spencer und des einfallsreichen Schlitzohrs Terence Hill, wie man es im deutschsprachigen Raum kennt, auf diese krassen Abweichungen zurückzuführen ist, dann geht man mit den Verantwortlichen nicht hart ins Gericht - im Gegenteil!

Dass die vorliegende DVD-Edition die volle Punktzahl erhält, ist nicht nur auf den Film selbst zurückzuführen, der nicht grundlos als eine der besten Produktionen mit Bud Spencer und Terence Hill gilt. Ermutigten die bisherigen DVD-Veröffentlichungen der Spencer-Hill-Filme aus dem Hause e-m-s nicht gerade zu einer Serie von Freudensprüngen - Qualität in Bild und Ton loteten die Möglichkeiten einer DVD wahrlich nicht aus -, so ist der vorliegenden DVD-Edition von Das Krokodil und sein Nilpferd" ohne zu zögern größtes Lob zuzusprechen. Mit HD-remasterter Abtastung und einem originalgetreuen, aber sauberen Mono-Klang verwöhnt e-m-s Auge und Ohr, das tatsächliche Alter des Films ist nur zu erahnen. Verpackt in einem schmucken Schuber, erwirbt man jedoch - und das ist der eigentliche Coup der vorliegenden DVD - den Film in einer erstmals ungeschnittenen Fassung, welche die bis dato bekannte deutsche um ganze acht Minuten übertrifft! Für diese Verneigung von e-m-s vor Spencer und Hill sieht man über den nicht ganz so gelungenen Umfang an Bonusmaterial gerne hinweg, zumal der Preis stimmt.

Um es schlussendlich knapp und treffend zu formulieren: Die vorliegende DVD-Edition von "Das Krokodil und sein Nilpferd" ist für jeden Fan der schnellsten Fäuste der Filmgeschichte, der über einen DVD-Player verfügt, ein absolutes Muss!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Zwei wie Pech und Schwefel
Zwei wie Pech und Schwefel von Deogratias Huerta
EUR 0,00