Kundenrezensionen


87 Rezensionen
5 Sterne:
 (55)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (17)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mehr als nur eine Serie..nämlich Werbung
Die Serie an sich ist TOP!
In den ersten 4 Folgen passieren mehr Sachen und Wendungen als in den meisten kompletten anderen Serien.
Es lässt zwar zur Mitte hin etwas nach aber an sich ist die 6e Staffel sehr gut gelungen.

Technische Probleme mit der DVD hatte ich keine da ich eh den deutschen Ton bevorzuge bei Dr.House.

Was ich jedoch...
Veröffentlicht am 9. Juni 2011 von Vinland

versus
70 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlechter Scherz!
Bewertung zur Blu-ray Disk - nicht zur Serie (die ist Top!):

Man zweifelt ja kurz an seinem Verstand - oder besser Gehör. Die Stimmen sind total verzerrt. Da muss man erst in die Amazon-Bewertungen reinschauen, um zu erfahren, dass nicht etwa der Blu-ray Player oder die Stereoanlage auf einmal defekt ist...

Es ist eine Frechheit vom Hersteller,...
Veröffentlicht am 22. Mai 2011 von Christian Monzel


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

70 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlechter Scherz!, 22. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dr. House - Season 6 [Blu-ray] (Blu-ray)
Bewertung zur Blu-ray Disk - nicht zur Serie (die ist Top!):

Man zweifelt ja kurz an seinem Verstand - oder besser Gehör. Die Stimmen sind total verzerrt. Da muss man erst in die Amazon-Bewertungen reinschauen, um zu erfahren, dass nicht etwa der Blu-ray Player oder die Stereoanlage auf einmal defekt ist...

Es ist eine Frechheit vom Hersteller, sowas für den Handel frei zu geben. Aber ganz ehrlich: Da wir neun hier nicht die ersten sind, ist es auch eine Unverschämtheit von Amazon die Blu-Ray-Box weiterhin zu verkaufen!!!

FINGER WEG VON DER BLU-RAY-FASSUNG!!!

und jetzt müsste man Null Sterne geben können...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


46 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen ganz, ganz, ganz, ganz schlechte BlueRay Qualität, 5. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Dr. House - Season 6 [Blu-ray] (Blu-ray)
Als super House Fan war ich total begeistert, dass House als BlueRay raus kam. Der Preis war mir egal. Jetzt, wo ich die BlueRay bekommen habe, bin ich nicht nur enttäuscht, sondern auch total sauer. Die Bild Quali ist, wie bei einer BlueRay zu erwarten, super. Der Sound dagegen ist eine absolute Frechheit. Als deutsche Synchrostimmen wurden die DVD Stimmen genommen. Da die Bildfrequenz bei einer BlueRay anders ist als bei einer DVD wirken die Stimmen auf der BlueRay, als ob man sie langsamer abspielt, also ganz ganz tief. Die Stimmen von Cuddy und 13 sind sehr sehr tief. House klingt nicht wie House. Es ist einfach nur furchtbar. Ich werde Kontakt zu Amazon aufnehmen und mich beschweren. Kauft euch lieber die DVD, spar ein paar Euro und genießt die richtigen deutschen Stimmen!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mehr als nur eine Serie..nämlich Werbung, 9. Juni 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dr. House - Season 6 (6 DVDs) (DVD)
Die Serie an sich ist TOP!
In den ersten 4 Folgen passieren mehr Sachen und Wendungen als in den meisten kompletten anderen Serien.
Es lässt zwar zur Mitte hin etwas nach aber an sich ist die 6e Staffel sehr gut gelungen.

Technische Probleme mit der DVD hatte ich keine da ich eh den deutschen Ton bevorzuge bei Dr.House.

Was ich jedoch unbedingt anmerken will, und weswegen ich 1 Stern abziehe, ist die Tatsache dass diese DVD die reinste Werbeplattform ist!
Ich finde es an sich schon traurig dass bei den House-DVD's nie mehr dabei ist als ein paar Audiokommentare die meiner Meinung nach meist wenig aussagend sind.
Hinzu kommt aber in dieser DVD Box, abgesehen von dem Papiermüll der voll ist mit Werbung, noch JEDES MAL anfangs Werbung für BluRays.
Gut..ich spul das Teil schnell weg, aber es geht hier um das Prinzip! :P
Ich finde es dreist mir, nachdem ich das Teil schon gekauft habe, eine prädigt halten zu müssen dass ich das Teil ja nie verleihe/verkaufe/kopiere/streame..
Aber mir dann auch noch jedes mal die selbe Werbung für Blurays antun finde ich ein wenig dreist und unglaublich nervig.

Also 5 Sterne für eine sehr gute Serie
und einen weg für dreiste und aufdringliche Werbung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Bilder Hui der Ton ist jedoch mehr als PFUI!!!, 7. Mai 2011
Von 
Sarah H. "Sarah H." (Landkreis Augsburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dr. House - Season 6 [Blu-ray] (Blu-ray)
So, jetzt konnte ich mir auch ein Bild machen von der House Blu Ray und ich bin schockiert! Man mag die Vergabe von nur einem Stern für zu radikal halten (oder übertrieben) aber ganz ehrlich...
Man kann mir jetzt damit kommen, dass die Serie im O-Ton ohnehin besser ist (was auch so ist), aber dies ist nicht der springende Punkt. Wenn ich nur den O-Ton interessant finden würde, dann würde ich mir die BD aus Amerika importieren lassen, da ich dort weniger zahle als in good old Germany. Nein! Ich vergebe einen Stern weil ich ein Produkt vom deutschen Markt gekauft habe, welches aber in dieser Sprache einfach nur eine Zumutung ist. Ich werde mit 100%iger Sicherheit auf die DVD umsteigen... Bei aller lieber zum HD-Bild, bin ich in diesem Fall leider mit einem zu guten Gehör ausgestattet, als das ich sagen kann "is ja alles nur halb so wild".

Die Stimmen klingen, als wenn man eine Tonspur verlangsamt (wie wenn man die schallplatte auf dem Player langsam mit der Hand dreht). Sie sind dunkel und tief und man erkennt die jeweilige Charaktere nicht mehr. Also als 13 redete hätte ich wirklich raten müssen wer es ist.

So etwas kann man ehrlichen Käufer einfach nicht zumuten und dies habe ich heute auch schon in einer Beschwerde an Universal Deutschland deutlich gemacht (was ich auch anderen raten würde um so eine Stümperei in Zukunft zu verhindern). Ich zahl doch nicht knapp 50€ um mir dann die Ohren beim deutschen Ton zuhalten zu müssen.

Ganz ehrlich nicht mit mir. Hier ist es wirklich ein Fall von "man sollte die BD boykottieren" und wenn man sich nur für den O-Ton interessiert auf den import zurück greifen.

FAZIT: Wer House auch auf Deutsch genießen will - FINGER WEG!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen DVD Box und das Problem mit der Englischen Tonspur - Frechheit sowas zu verkaufen, 7. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Dr. House - Season 6 (6 DVDs) (DVD)
Wie ich bereits gelesen habe, hat wohl die Blu-Ray Version der 6. Staffel auch so ihre Probleme. Leider scheint die DVD-Box auch ein Problem mit der Tonspur zu haben - und zwar mit der englischen Tonspur.

Über die Serie muss man als Fan denke ich nicht weiter diskutieren. Die Serie an sich verdient 5 Sterne. Die DVD-Box nur einen Stern. Warum?

Bereits am Erscheinungstag hatte ich die neue Staffel bekommen. Natürlich sofort ausgepackt und in das Notebook eingelegt. Da ich aber zu den Menschen gehöre, die amerikanische und britische Serien NUR NOCH auf Englisch ansehen, habe ich die Sprache natürlich sofort auf Englisch umgestellt. Dann fiel mir jedoch auf, dass ich auf dem linken Lautsprecher außer Hintergrundgeräuschen NICHTS, aber auch gar nichts höre - außer der Filmmusik. Stimmen höre ich nur auf dem rechten Lautsprecher. Ich dachte zuerst, es liegt an den Kopfhörern oder meinem Notebook. Allerdings bestand das Problem weiterhin auf 2 unterschiedlichen Playern in Kombination mit dem Fernseher.

Also habe ich den Kundenservice kontaktiert und nachgefragt. Ging alles sehr schnell und heute die kostenlose Ersatzlieferung erhalten und mich schon drauf gefreut, da ich einfach gehofft habe, dass nur diese eine DVD-Box defekt war. Pustekuchen. Die neue DVD-Box hat genau das gleiche Problem. Keine Stimmen auf dem linken Lautsprecher für die englische original Tonspur. Komischerweise ist auf der deutschen Tonspur alles in Ordnung. Wer also darauf Wert legt, Dr. House Staffel 6 auf Englisch zu sehen, wird sich wohl andere Kanäle suchen müssen - wie zum Beispiel die Importversion. Denn mir geht es schon nach 2 Minuten auf die Nerven alles nur auf einem Ohr zu hören. Wer allerdings die deutsche Spur unbedingt dazu braucht - Tja, der hat wohl leider Pech gehabt.

KEINE KAUFEMPEHLUNG für diese miese DVD-Box. Und da wundern sich die Publisher warum man sich die Import-Versionen kauft, die ja meist auch noch billiger sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dr. House - Staffel 6, 11. Februar 2015
Von 
DAVI83 (Freiburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Diese Rezension bezieht sich auf die Komplette Serie und ist daher nicht komplett Spoilerfrei.

Kauf Intention:
Bin ein Fan der Serie und hatte fast alle folgen im TV gesehen. Doch um alles zu sehen musste ich mir natürlich noch die DVD's zulegen.

Grundkonstellation:
Jeder lügt. Das ist die Weltanschauung, welche Dr. Gregory House vertritt. Er ist ein renommierter Diagnostiker am Princeton-Plainsboro Teaching Hospital. Er bekommt die Fälle bei denen andere nicht mehr weiter wissen und löst die Fälle ohne Kontakt mit den Patenten zu haben, da diese seine Wahrnehmung verändern würden. Dies ist auch besser so, da er mit anderen Menschen schlecht auskommt und diese ihn auch nur selten mögen. Dies liegt daran, dass er ehrlich und sarkastisch ist. Er ist Drogensüchtig, nachdem ihm ein Muskel aus dem Oberschenkel entfernt wurde und seithe runter schmerzen leidet.Ihm zur Seite steht ein Team aus 3 Fachärzten, die für ihn die Arbeiten übernehmen sollen auf die er keine Lust hat.Sein einziger Freund ist der Onkologe Dr. James Wilson, der ihm des öfteren mit Rat unterstützt.Mit seiner Chefin Dr. Lisa Cuddy verbindet er eine Hassliebe, welche des öfteren stark brodelt.

Entwicklung der Serie:
Die Serie bleib sich stets treu. Lediglich einige Änderungen im Cast gab es im Laufe der Serie, was aber die Grundausrichtung nie ernsthaft änderte.Die Serie ist stets so aufgebaut, dass Dr House einen Fall bekommt, welchen niemand lösen konnte und nun er als letze Hilfe eingesetzt wird. Im Laufe der Diagnose und Behandlung kommt es immer wieder zu Rückschritten und meist löst House den Fall, indem er durch eine andere Begebenheit plötzlich den Heureka Effekt erzielt.

Genre:
Krimi/Arztserie

Die Charaktere:
- Dr. Gregory House
ist ein Arzt, welcher genial im Erkennen von Krankheiten ist doch im gleichen Maße unfähig ist mit Menschen umzugehen. Er weißt starke Auffälligkeiten zum Asberger Syndrom auf.

- Dr. Eric Foreman
ist ein aufstrebender Arzt, welcher versucht unter House zu lernen um später eine eigene Diagnoseabteilung zu bekommen. Er weisst Charakterlich leichte Ähnlichkeiten zu House auf, was dazu führt, dass auch er bereit ist über grenzen hinaus zu gehen.

- Dr. James Wilson
ist der beste Freund von Dr. House und sein genaues Gegenteil. Er ist besonnen, ruhig und geht auf seine Patienten ein. Oft führen Gespräche mit ihm zur Lösung des Falles

- Dr. Lisa Cuddy
ist die Leiterin des Krankenhauses und die einzige die bereit ist, House einzustellen und ihn machen lässt was er will. Des weiteren verbindet Cuddy und House eine Hassliebe welche die Stimmung im Krankenhaus oft zum kochen bringt.

Darsteller:
Hugh Laurie/Dr. Gregory House (auch Bekannt aus 101 Dalmatiner, Stuart Little, Der Flug des Phoenix)
ist ein britischer Schauspieler, welcher sich mit dieser Rolle unsterblich machte. Ein großer Teil des Erfolges der Serie beruht auf seinem Schauspielerischen Talent. Wenige Schauspieler schaffen es einen solchen Charakter zugleich hasserfüllt und liebenswert darzustellen

Omar Epps/Dr. Eric Foreman (auch Bekannt aus Die Indianer von Cleveland II, Shaft - Noch Fragen? )
spielt den Facharzt sehr gut und schafft es, dass man seine Rolle ebenfalls mag, obwohl seine Intensionen meist nicht liebenswert sind.

Robert Sean Leonard/Dr. James Wilson (auch Bekannt aus Der Club der toten Dichter)
spielt den besten Freund gut jedoch fällt er schauspielerisch etwas ab, was jedoch auch daran liegt, dass sein Charakter recht langweilig angelegt ist.

Lisa Edelstein/Dr. Lisa Cuddywar
in den 80/90ern dass was Paris Hilton heute ist, eine Partymaus ohne richtige Ziele im Leben (nannte sich Lisa E.). Um so erstaunlicher spielt sie hier eine sehr gute und glaubhafte Rolle.

Bild und Ton:
an Bild und Ton gibt eigentlich nichts auszusetzen. Die DVDs und Blurays entsprechen dem Stand der Technik jedoch sind die Blurays den DVDs hier klar vorzuziehen .

Ähnlich Serien:
- Sherlock
- Elementary
- Emergency Room
- Medical Investigation

Staffelanzahl:
8 mit 177 Episoden

Geplantes und rundes Ende?:
Das Ende war von vornherein geplant und erzählt die Handlungsstränge zu Ende.

Heute noch zu empfehlen?
Auf jeden Fall. Die Serie ist noch nicht angestaubt

Interessantes:
- Die Serie wurde entwickelt als Sherlock Holmes im Krankenhaus. Hierzu wurden viele Parallelen eingepflegt (Drogensucht, Hochnäsigkeit, hohe Intelligenz, Analysen nur mit Augenkontakt, Musik spielen zur Entspannung, Hausnummer 221B).
- Sir Arthur Conan Doyles Sherlock Holmes beruht auf seinen befreundeten Arzt Dr. James Bell, einem Diagnostiker.
- Dr. James Wilson entspricht Dr. John Watson und Holmes House was sich auch an den ähnlichen Namen wiederspiegelt.
- Hugh Laurie gewann nie einen Emmy Awards für diese Rolle!
- Die eigentliche Titelmelodie ist Teardrop von Massiv Attack. Für diese gab es jedoch keine Rechte in Deutschland weshalb wurde für große Teile des europäischen Marktes ein eigener Titelsong komponiert.
- Aufgrund der Serie wurde ein Mann in Marburg gerettet, da der Arzt aufgrund einer Folge auf die Lösung des Falles kam (Eine Kobaltvergiftung aufgrund eines defekten Implantats)
- In vielen Fällen wird Lupus und Sarkoidose vermutet, was sich, vor allem beim Lupus, als Running Gag etablierte
- Kal Penn (Dr. Lawrence Kutner) trat aus der Serie aus weil er Berater für Obama wurde
- David Shore, der Macher von House, wusste nicht dass Hugh Laurie Brite ist, da er beim Casting so perfekt den Amerikaner gab.
- Jesse Spencer und Jennifer Morrison waren im wahren leben auch ein Paar und sogar verlobt.
- HOUSE steht in amerikanischen Krankenhäusern für History Of USE, womit Drogenabhängige gemeint sind,
- Laurie dachte zu beginn, dass Wilson der Hauptcharakter ist, da der Charakter House nicht beliebt sei.

Kurzum:
Diese Serie ist, ungelogen, super gut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dr. House - Staffel 5, 13. Oktober 2014
Von 
DAVI83 (Freiburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Diese Rezension bezieht sich auf die Komplette Serie und ist daher nicht komplett Spoilerfrei.

Kauf Intention:
Bin ein Fan der Serie und hatte fast alle folgen im TV gesehen. Doch um alles zu sehen musste ich mir natürlich noch die DVD's zulegen.

Grundkonstellation:
Jeder lügt. Das ist die Weltanschauung, welche Dr. Gregory House vertritt. Er ist ein renommierter Diagnostiker am Princeton-Plainsboro Teaching Hospital. Er bekommt die Fälle bei denen andere nicht mehr weiter wissen und löst die Fälle ohne Kontakt mit den Patenten zu haben, da diese seine Wahrnehmung verändern würden. Dies ist auch besser so, da er mit anderen Menschen schlecht auskommt und diese ihn auch nur selten mögen. Dies liegt daran, dass er ehrlich und sarkastisch ist. Er ist Drogensüchtig, nachdem ihm ein Muskel aus dem Oberschenkel entfernt wurde und seithe runter schmerzen leidet.Ihm zur Seite steht ein Team aus 3 Fachärzten, die für ihn die Arbeiten übernehmen sollen auf die er keine Lust hat.Sein einziger Freund ist der Onkologe Dr. James Wilson, der ihm des öfteren mit Rat unterstützt.Mit seiner Chefin Dr. Lisa Cuddy verbindet er eine Hassliebe, welche des öfteren stark brodelt.

Entwicklung der Serie:
Die Serie bleib sich stets treu. Lediglich einige Änderungen im Cast gab es im Laufe der Serie, was aber die Grundausrichtung nie ernsthaft änderte.Die Serie ist stets so aufgebaut, dass Dr House einen Fall bekommt, welchen niemand lösen konnte und nun er als letze Hilfe eingesetzt wird. Im Laufe der Diagnose und Behandlung kommt es immer wieder zu Rückschritten und meist löst House den Fall, indem er durch eine andere Begebenheit plötzlich den Heureka Effekt erzielt.

Genre:
Krimi/Arztserie

Die Charaktere:
- Dr. Gregory House
ist ein Arzt, welcher genial im Erkennen von Krankheiten ist doch im gleichen Maße unfähig ist mit Menschen umzugehen. Er weißt starke Auffälligkeiten zum Asberger Syndrom auf.

- Dr. Eric Foreman
ist ein aufstrebender Arzt, welcher versucht unter House zu lernen um später eine eigene Diagnoseabteilung zu bekommen. Er weisst Charakterlich leichte Ähnlichkeiten zu House auf, was dazu führt, dass auch er bereit ist über grenzen hinaus zu gehen.

- Dr. James Wilson
ist der beste Freund von Dr. House und sein genaues Gegenteil. Er ist besonnen, ruhig und geht auf seine Patienten ein. Oft führen Gespräche mit ihm zur Lösung des Falles

- Dr. Lisa Cuddy
ist die Leiterin des Krankenhauses und die einzige die bereit ist, House einzustellen und ihn machen lässt was er will. Des weiteren verbindet Cuddy und House eine Hassliebe welche die Stimmung im Krankenhaus oft zum kochen bringt.

Darsteller:
Hugh Laurie/Dr. Gregory House (auch Bekannt aus 101 Dalmatiner, Stuart Little, Der Flug des Phoenix)
ist ein britischer Schauspieler, welcher sich mit dieser Rolle unsterblich machte. Ein großer Teil des Erfolges der Serie beruht auf seinem Schauspielerischen Talent. Wenige Schauspieler schaffen es einen solchen Charakter zugleich hasserfüllt und liebenswert darzustellen

Omar Epps/Dr. Eric Foreman (auch Bekannt aus Die Indianer von Cleveland II, Shaft - Noch Fragen? )
spielt den Facharzt sehr gut und schafft es, dass man seine Rolle ebenfalls mag, obwohl seine Intensionen meist nicht liebenswert sind.

Robert Sean Leonard/Dr. James Wilson (auch Bekannt aus Der Club der toten Dichter)
spielt den besten Freund gut jedoch fällt er schauspielerisch etwas ab, was jedoch auch daran liegt, dass sein Charakter recht langweilig angelegt ist.

Lisa Edelstein/Dr. Lisa Cuddywar
in den 80/90ern dass was Paris Hilton heute ist, eine Partymaus ohne richtige Ziele im Leben (nannte sich Lisa E.). Um so erstaunlicher spielt sie hier eine sehr gute und glaubhafte Rolle.

Bild und Ton:
an Bild und Ton gibt eigentlich nichts auszusetzen. Die DVDs und Blurays entsprechen dem Stand der Technik jedoch sind die Blurays den DVDs hier klar vorzuziehen .

Ähnlich Serien:
- Sherlock
- Elementary
- Emergency Room
- Medical Investigation

Staffelanzahl:
8 mit 177 Episoden

Geplantes und rundes Ende?:
Das Ende war von vornherein geplant und erzählt die Handlungsstränge zu Ende.

Heute noch zu empfehlen?
Auf jeden Fall. Die Serie ist noch nicht angestaubt

Interessantes:
- Die Serie wurde entwickelt als Sherlock Holmes im Krankenhaus. Hierzu wurden viele Parallelen eingepflegt (Drogensucht, Hochnäsigkeit, hohe Intelligenz, Analysen nur mit Augenkontakt, Musik spielen zur Entspannung, Hausnummer 221B).
- Sir Arthur Conan Doyles Sherlock Holmes beruht auf seinen befreundeten Arzt Dr. James Bell, einem Diagnostiker.
- Dr. James Wilson entspricht Dr. John Watson und Holmes House was sich auch an den ähnlichen Namen wiederspiegelt.
- Hugh Laurie gewann nie einen Emmy Awards für diese Rolle!
- Die eigentliche Titelmelodie ist Teardrop von Massiv Attack. Für diese gab es jedoch keine Rechte in Deutschland weshalb wurde für große Teile des europäischen Marktes ein eigener Titelsong komponiert.
- Aufgrund der Serie wurde ein Mann in Marburg gerettet, da der Arzt aufgrund einer Folge auf die Lösung des Falles kam (Eine Kobaltvergiftung aufgrund eines defekten Implantats)
- In vielen Fällen wird Lupus und Sarkoidose vermutet, was sich, vor allem beim Lupus, als Running Gag etablierte
- Kal Penn (Dr. Lawrence Kutner) trat aus der Serie aus weil er Berater für Obama wurde
- David Shore, der Macher von House, wusste nicht dass Hugh Laurie Brite ist, da er beim Casting so perfekt den Amerikaner gab.
- Jesse Spencer und Jennifer Morrison waren im wahren leben auch ein Paar und sogar verlobt.
- HOUSE steht in amerikanischen Krankenhäusern für History Of USE, womit Drogenabhängige gemeint sind,
- Laurie dachte zu beginn, dass Wilson der Hauptcharakter ist, da der Charakter House nicht beliebt sei.

Kurzum:
Diese Serie ist, ungelogen, super gut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dr. House - Staffel 6, 13. Oktober 2014
Von 
DAVI83 (Freiburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Diese Rezension bezieht sich auf die Komplette Serie und ist daher nicht komplett Spoilerfrei.

Kauf Intention:
Bin ein Fan der Serie und hatte fast alle folgen im TV gesehen. Doch um alles zu sehen musste ich mir natürlich noch die DVD's zulegen.

Grundkonstellation:
Jeder lügt. Das ist die Weltanschauung, welche Dr. Gregory House vertritt. Er ist ein renommierter Diagnostiker am Princeton-Plainsboro Teaching Hospital. Er bekommt die Fälle bei denen andere nicht mehr weiter wissen und löst die Fälle ohne Kontakt mit den Patenten zu haben, da diese seine Wahrnehmung verändern würden. Dies ist auch besser so, da er mit anderen Menschen schlecht auskommt und diese ihn auch nur selten mögen. Dies liegt daran, dass er ehrlich und sarkastisch ist. Er ist Drogensüchtig, nachdem ihm ein Muskel aus dem Oberschenkel entfernt wurde und seithe runter schmerzen leidet.Ihm zur Seite steht ein Team aus 3 Fachärzten, die für ihn die Arbeiten übernehmen sollen auf die er keine Lust hat.Sein einziger Freund ist der Onkologe Dr. James Wilson, der ihm des öfteren mit Rat unterstützt.Mit seiner Chefin Dr. Lisa Cuddy verbindet er eine Hassliebe, welche des öfteren stark brodelt.

Entwicklung der Serie:
Die Serie bleib sich stets treu. Lediglich einige Änderungen im Cast gab es im Laufe der Serie, was aber die Grundausrichtung nie ernsthaft änderte.Die Serie ist stets so aufgebaut, dass Dr House einen Fall bekommt, welchen niemand lösen konnte und nun er als letze Hilfe eingesetzt wird. Im Laufe der Diagnose und Behandlung kommt es immer wieder zu Rückschritten und meist löst House den Fall, indem er durch eine andere Begebenheit plötzlich den Heureka Effekt erzielt.

Genre:
Krimi/Arztserie

Die Charaktere:
- Dr. Gregory House
ist ein Arzt, welcher genial im Erkennen von Krankheiten ist doch im gleichen Maße unfähig ist mit Menschen umzugehen. Er weißt starke Auffälligkeiten zum Asberger Syndrom auf.

- Dr. Eric Foreman
ist ein aufstrebender Arzt, welcher versucht unter House zu lernen um später eine eigene Diagnoseabteilung zu bekommen. Er weisst Charakterlich leichte Ähnlichkeiten zu House auf, was dazu führt, dass auch er bereit ist über grenzen hinaus zu gehen.

- Dr. James Wilson
ist der beste Freund von Dr. House und sein genaues Gegenteil. Er ist besonnen, ruhig und geht auf seine Patienten ein. Oft führen Gespräche mit ihm zur Lösung des Falles

- Dr. Lisa Cuddy
ist die Leiterin des Krankenhauses und die einzige die bereit ist, House einzustellen und ihn machen lässt was er will. Des weiteren verbindet Cuddy und House eine Hassliebe welche die Stimmung im Krankenhaus oft zum kochen bringt.

Darsteller:
Hugh Laurie/Dr. Gregory House (auch Bekannt aus 101 Dalmatiner, Stuart Little, Der Flug des Phoenix)
ist ein britischer Schauspieler, welcher sich mit dieser Rolle unsterblich machte. Ein großer Teil des Erfolges der Serie beruht auf seinem Schauspielerischen Talent. Wenige Schauspieler schaffen es einen solchen Charakter zugleich hasserfüllt und liebenswert darzustellen

Omar Epps/Dr. Eric Foreman (auch Bekannt aus Die Indianer von Cleveland II, Shaft - Noch Fragen? )
spielt den Facharzt sehr gut und schafft es, dass man seine Rolle ebenfalls mag, obwohl seine Intensionen meist nicht liebenswert sind.

Robert Sean Leonard/Dr. James Wilson (auch Bekannt aus Der Club der toten Dichter)
spielt den besten Freund gut jedoch fällt er schauspielerisch etwas ab, was jedoch auch daran liegt, dass sein Charakter recht langweilig angelegt ist.

Lisa Edelstein/Dr. Lisa Cuddywar
in den 80/90ern dass was Paris Hilton heute ist, eine Partymaus ohne richtige Ziele im Leben (nannte sich Lisa E.). Um so erstaunlicher spielt sie hier eine sehr gute und glaubhafte Rolle.

Bild und Ton:
an Bild und Ton gibt eigentlich nichts auszusetzen. Die DVDs und Blurays entsprechen dem Stand der Technik jedoch sind die Blurays den DVDs hier klar vorzuziehen .

Ähnlich Serien:
- Sherlock
- Elementary
- Emergency Room
- Medical Investigation

Staffelanzahl:
8 mit 177 Episoden

Geplantes und rundes Ende?:
Das Ende war von vornherein geplant und erzählt die Handlungsstränge zu Ende.

Heute noch zu empfehlen?
Auf jeden Fall. Die Serie ist noch nicht angestaubt

Interessantes:
- Die Serie wurde entwickelt als Sherlock Holmes im Krankenhaus. Hierzu wurden viele Parallelen eingepflegt (Drogensucht, Hochnäsigkeit, hohe Intelligenz, Analysen nur mit Augenkontakt, Musik spielen zur Entspannung, Hausnummer 221B).
- Sir Arthur Conan Doyles Sherlock Holmes beruht auf seinen befreundeten Arzt Dr. James Bell, einem Diagnostiker.
- Dr. James Wilson entspricht Dr. John Watson und Holmes House was sich auch an den ähnlichen Namen wiederspiegelt.
- Hugh Laurie gewann nie einen Emmy Awards für diese Rolle!
- Die eigentliche Titelmelodie ist Teardrop von Massiv Attack. Für diese gab es jedoch keine Rechte in Deutschland weshalb wurde für große Teile des europäischen Marktes ein eigener Titelsong komponiert.
- Aufgrund der Serie wurde ein Mann in Marburg gerettet, da der Arzt aufgrund einer Folge auf die Lösung des Falles kam (Eine Kobaltvergiftung aufgrund eines defekten Implantats)
- In vielen Fällen wird Lupus und Sarkoidose vermutet, was sich, vor allem beim Lupus, als Running Gag etablierte
- Kal Penn (Dr. Lawrence Kutner) trat aus der Serie aus weil er Berater für Obama wurde
- David Shore, der Macher von House, wusste nicht dass Hugh Laurie Brite ist, da er beim Casting so perfekt den Amerikaner gab.
- Jesse Spencer und Jennifer Morrison waren im wahren leben auch ein Paar und sogar verlobt.
- HOUSE steht in amerikanischen Krankenhäusern für History Of USE, womit Drogenabhängige gemeint sind,
- Laurie dachte zu beginn, dass Wilson der Hauptcharakter ist, da der Charakter House nicht beliebt sei.

Kurzum:
Diese Serie ist, ungelogen, super gut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schade eigentlich, 8. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dr. House - Season 6 [Blu-ray] (Blu-ray)
Wie habe ich mich auf diese Blu-ray-Box gefreut.
Dr. House zum ersten Mal in HD und mit deutscher 5.1-Tonspur.

Leider dauerte dies Freude nur ein paar Minuten.
Wie schon mehrfach erwähnt, ist die deutsche Tonspur ein Graus.

Die Box ging umgehend zurück und dafür hab ich die DVD-Box bestellt, welche auf Deutsch leider nur Stereo ist.
Dafür passen die Synchronstimmen wieder.
Das Bild ist auch nicht viel schlechter als auf Blu-ray.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Vertonung grottenschlecht !!!, 27. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Dr. House - Season 6 [Blu-ray] (Blu-ray)
ich freute mich richtig wie ich sah, dass es den House auf BluRay gibt -> sofort bestellt.

nachdem ich die BluRayŽs auf meinen beiden BluRay Geräten getestet habe, war ich
sehr entäuscht, zumal die BluRay Edition auch nicht grad günstig war...

Warum so ein fehlerhaftes Produkt ausgeliefert wird ist mir unverständlich...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Dr. House - Season 6
Dr. House - Season 6 von Greg Yaitanes
EUR 0,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen