Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4.0 von 5 Sternen Liefert weit mehr Lacher als die meiste Konkurrenz
Nachdem er zwei Jahre zuvor seine anmaßend anspruchsvolle Freundin endlich zum Teufel geschickt hat, kann der sanftmütige Zahnarzt Stu sich glücklich schätzen, in der umwerfenden Lauren aus Thailand endlich die Liebe seines Lebens gefunden zu haben. Nun steht also die Hochzeit an, und die wird, traumhafter geht es kaum, an einem wunderbaren...
Vor 22 Monaten von rePLAY veröffentlicht

versus
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen hart am Rande jeglicher Geschmacksgrenzen, aber mit klasse Soundtrack, oscarreifem Äffchen und einigen schönen Bildern
"Hangover" war einer der Überraschungserfolge des Filmjahres 2009.
Natürlich war die "Kumpels mit Kater"-Komödie leichte und anspruchslose Kost, aber frisch, witzig und mit unverkennbarer Spielfreude des Teams dargebotene Unterhaltung.

Bei dem unerwarteten Erfolg des Erstlings war es letztlich nur eine Frage der Zeit, bis es einen Nachfolger...
Veröffentlicht am 7. Juni 2011 von Berlinoise


‹ Zurück | 1 245 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen hart am Rande jeglicher Geschmacksgrenzen, aber mit klasse Soundtrack, oscarreifem Äffchen und einigen schönen Bildern, 7. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Hangover 2 (DVD)
"Hangover" war einer der Überraschungserfolge des Filmjahres 2009.
Natürlich war die "Kumpels mit Kater"-Komödie leichte und anspruchslose Kost, aber frisch, witzig und mit unverkennbarer Spielfreude des Teams dargebotene Unterhaltung.

Bei dem unerwarteten Erfolg des Erstlings war es letztlich nur eine Frage der Zeit, bis es einen Nachfolger geben würde.
Nun ist er also da und bemüht sich gar nicht erst um nennenswert Neues, sondert übernimmt den Plot des ersten Teiles mit immerhin entwaffnender Unverblümtkeit:
Die nächste anstehende Hochzeit des nächsten der Freunde (diesmal Zahnarzt Stu), der nächste Junggesellenabschied, der nächste Filmriss und die nächste Jagd nach der Erinnerung und einem verlorengegangenen Kumpel.

Dabei sorgt der neue Schauplatz (Thailand statt Las Vegas) für einige neue Möglichkeiten, die der Film auch weitestgehend zu nutzen versteht.
Offenbar wollten sich die Drehbuchautoren aber nicht darauf verlassen, daß die Idee des ersten Filmes an einem neuem Schauplatz auch den zweiten Teil zu tragen vermag und haben stattdessen darauf gesetzt, die Abenteuer der Protagonisten noch wilder, noch irrer, noch dreckiger und noch weniger jugendfrei zu gestalten.

Herausgekommen ist dabei ein Ergebnis, welches oftmals und in verschiedener Hinsicht bis an die Grenzen des guten Geschmackes und gelegentlich auch darüber hinausgeht.
Wer sich bei einer Komödie, die eigentlich keine schwarze Komödie, sondern Familienunterhaltung sein will, nicht an abgetrennten Gliedmaßen, in Kühlfächern versteckten Leichen und transsexuellen Prostituierten in Großaufnahme stört beziehungsweise darüber lachen mag, wird eventuell gut unterhalten werden.
Bei mir war dies allerdings nur bedingt der Fall.

Was mich hier noch gerade zu wohlwollenden drei Sternchen veranlasst, sind neben dem wirklich oscarreifen Äffchen, welches die wohl beste schauspielerische Leistung des Filmes abliefert, einige schöne Außenaufnahmen und vor allem der klasse Soundtrack, der neben Billy Joels "Downeaster Alexa" und einer recht amüsanten Verballhornung seines Hits "Allentown" auch das bei dem Schauplatz wohl unvermeintliche "One night in Bangkok", dargeboten von einem aus Teil 1 bereits wohlbekannten Mitwirkenden und einige weitere nette Überraschungen bereithält.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Liefert weit mehr Lacher als die meiste Konkurrenz, 10. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Hangover 2 (DVD)
Nachdem er zwei Jahre zuvor seine anmaßend anspruchsvolle Freundin endlich zum Teufel geschickt hat, kann der sanftmütige Zahnarzt Stu sich glücklich schätzen, in der umwerfenden Lauren aus Thailand endlich die Liebe seines Lebens gefunden zu haben. Nun steht also die Hochzeit an, und die wird, traumhafter geht es kaum, an einem wunderbaren thailändischen Strand im Kreise der Familien stattfinden. Natürlich sind Stus alte Freunde Doug und Phil mit eingeladen, es soll eine ganz ruhige, gemütliche Angelegenheit mit Stil werden.

Wäre da nicht Alan, der Schwager von Doug (eingeheiratet am Ende von Hangover, wir erinnern uns), der sich ganz selbstverständlich als Teil dieses Freundeskreises betrachtet und davon ausgeht, natürlich auch eingeladen zu sein. Um des lieben Friedens Willen wird ihm dieser Traum erfüllt, und unter dem Schwur, dass diesmal keine Exzesse wie beim letzten Mal zu passieren haben, bricht das "Wolfsrudel" nach Thailand auf.

Am Morgen nach der Ankunft im paradiesischen Ferienressort und einem Bierchen am nächtlichen Strand wachen Phil, Stu und Alan völlig verkatert und verstrahlt in einer total versifften, kakerlakenverseuchten Bruchbude inmitten einer asiatischen Metropole auf. Nicht nur müssen sie sich fragen, wie sie hierhin gekommen sind, auch fehlt Teddy, der 16-jährige Bruder der Braut, der unter ihrer Obhut stand. Als sei dem nicht genug, fängt der Tag auch noch mit dem Auffinden eines abgehackten Fingers, einer Leiche und einem dressierten, kettenrauchenden Äffchen im besagten Apartment an. "Ich fasse es nicht, dass uns das wieder passiert" ist noch die sanftmütigste Feststellung, die in dieser Situation abgegeben wird.

Es folgt eine weitere Wolfsrudel-Tour der Wahrheitsfindung, diesmal durch Bangkok, schwül und verschwitzt, taumelnd und torkelnd, mühsam einmal mehr die Puzzleteile der vergangenen Nacht zusammensetzend. Das große Ziel ist, Teddy wiederzufinden, natürlich nicht nur, damit der strenge Schwiegervater in spe Stu und Lauren seinen Segen gibt.

Die Spur der Verwüstung in diesem Film ist eindeutig gewaltiger als in Las Vegas, ebenso das kriminelle Potential rund um das Nachtleben in Bangkok. Was vor zwei Jahren noch in einem Faustschlag durch Mike Tyson kulminierte, ist nun bereits eine Schießerei und die (ihnen selbst natürlich gänzlich unbekannte) Verstrickung der Freunde zwischen den Fronten gefährlicher mafiöser Gruppen.

Es geht also richtig ernst zur Sache diesmal, eine notwendige wie logische Weiterentwicklung des Grundthemas des Überraschungserfolges Hangover von 2009. Doch genau wegen dieses Erfolges wird Hangover 2 es schwer haben, das Publikum so sehr zu begeistern wie der Vorgänger. Barg fast jede neue Szene noch eine völlig überdrehte Überraschung, so fehlt dieser Vorteil in der Fortsetzung, da jeder Zuschauer natürlich nichts anderes erwartet als überdrehte Überraschungen.

Regisseur Todd Philipps versucht, diese absehbare Problematik zu umschiffen, indem er die Erwartungshaltung der Zuschauer gar nicht so weit wachsen lässt: Diesmal haben die Hauptfiguren deutlich mehr Ahnung, was zu tun ist, um aus der Misere herauszukommen, und so verfolgen sie fast Sherlock Holmes-artig jeden Hinweis, der sich ihnen auftut. So wird aus der chaotischen Opferrolle des Wolfsrudels aus dem ersten Teil nun die Rolle einer kontrollierten, aktiven Beeinflussung des eigenen Schicksals - zugegebenermaßen nicht weniger chaotisch, und mit nicht weniger Rückschlägen.

Dadurch wird der Film zwangsweise weniger witzig und überraschend als der Vorgänger. Doch hätte Philipps diesen Übergang nicht vorgenommen, hätte er den Figuren eine Weiterentwicklung versagt, was beim Filmemachen ein weit schlimmerer Kardinalfehler ist. Ein gutes Beispiel für die nichtexistente oder nur langsame Weiterentwicklung von Charakteren ist die Police Academy-Reihe. Hier amüsiert man sich im Grunde immer wieder nur über denselben Gag, doch der tatsächliche Gehalt fehlt. Deswegen ist die Entscheidung, die Charaktere auf Kosten der burlesken Witzigkeit des Films weiterzuentwickeln, goldrichtig. Da sie sich mit Schrecken an den letzten Junggesellenabend erinnern, ist es ja besonders pikant, dass sie die Signifikanz der Situation in ebendiesem Lichte selbst erkennen.

Wer Hangover nicht kennt, tut gut daran, dies vor dem Kinobesuch nachzuholen, zu viele Insidergags würden sonst verschenkt. Definitiv eine Empfehlung für einen gelungenen Kinoabend, einzeln oder vielleicht sogar irgendwo im Double Feature. Bleibt nur noch zu mutmaßen, wie ein dritter Teil aussehen könnte: Der einzig unverheiratete im Wolfsrudel ist nun der betuchte Oberchaot Alan, und Heather Graham (die Stripperin Jade aus dem ersten Teil) ist ebenfalls wieder zu haben. Auch dürfte ein legitimer Vorschlag an Todd Philipps und das Autorenteam sein, dass man sich die mit Abstand heftigsten Kater der Welt immer noch auf dem Münchner Oktoberfest holt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen "The Same Procedure .....", 25. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hangover war der Überraschungserfolg aus dem Jahr 2009. Zurecht. Der Film war anders, witzig, einfach unterhaltsam. Und komplett ohne den Anspruch irgend etwas zu vermitteln. Und wie es eben immer mit erfolgreichen Filme ist muss es zu einer Fortsetzung kommen. So auch hier. Und wie so oft sind diese Fortsetzungen viel weniger Unterhaltsam als die vorherigen Filme wie hier eben NICHT!
Und das obwohl die Fortsetzung so nah an dem ersten Film ist wie ich es bisher noch nicht gesehen habe. Etwas Überspitzt gesagt hat man die Handlung des ersten Films einfach von Las Vegas - nach Bangkok, Thailand verlegt.

Phil (Bradley Cooper), Alan (Zach Galifianakis), Doug (Justin Bartha) und Stu (Ed Helms) reisen nach Thailand zu Stu's Hochzeit. Am Abend vor der Trauung trifft sich das Wolfsrudel und Stu's zukünftiger Schwager Teddy am Strand des Hotels zu einem letzten Bierchen. Am nächsten Morgen wachen Phil, Alan und Stu in einem heruntergekomenden Hotelzimmer in Bangkok (was die drei aber erst später herausfinden) auf und merken das Teddy fehlt. Alles bis auf dessen Ringfinger.

Altes Konzept im neuen Gewand.
Und trotzdem gelungen. Natürlich ist der Aha Effekt des ersten Teils verschwunden als die drei im total verwüsteten Hotelzimmer erwachten mit einem Tiger im Badezimmer und einem Kind. Und trotzdem ist es spannend und lustig zu sehen / zu erfahren wie die drei bitte schön diesmal in diese Lage gekommen sind, wer dafür verantwortlich ist, was die drei in Bangkok erleben dürfen oder müssen (wie mann's nimmt) und wie es ausgeht.

Was dem Film gut tut ist nicht nur die Verlagerung der Geschichte in eine neue Stadt, ein neues Land, einem neuen Kontinent sondern die Tatsache das auch hier wieder Ken Jeong mit von der Partie ist. Ein Darsteller ohne den die Filme nur halb so lustig gewesen wären.
Weitere Schauspieler die im ersten wie auch im zweiten Teil zu sehnen sind neben den fünf genannten Jeffrey Tamber, Sascha Barese und Mike Tyson. Neu dabei sind Mason Lee und Jason Chong.

Ich denke, man kann es ja nachlesen das sich einige daran stören das der zweite Teil nicht so ganz anders zum ersten Teil geworden ist, doch gerade das denke ich ist doch die stärke des Films. Man weiß worum es geht und will dennoch oder gerade deswegen wissen wie es ausgeht und was passiert.

Im Endeffekt gilt, wer den ersten Teil mochte wird diesen hier lieben.
Wer den ersten Teil nicht mochte, kann sich diesen hier erst recht sparen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Schaler zweiter Aufguss, 27. April 2014
Von 
callisto (Freiburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Hangover 2 (DVD)
Hangover 2 zeigt vor allem eines: Männer sind nicht lernfähig und ändern sich auch nie, egal was Frau sich einredet. Stu (der Zahnarzt) will in Thailand heiraten, daher fahren seine „Freunde“ Phil, Alan und Doug mit ihm. Nach einer netten Nacht mit der ganzen Familie vor dem Lagerfeuer, wachsen sie in einer unbekannten Stadt auf:Alans Haare sind abrasiert, Stu hat eine Tribal Tätowierung auf der linken Gesichtshälfte, Teddys Finger (kleiner Bruder der Braut) liegt in einem Glas mit Wasser, Teddy selber ist aber verschwunden. Leslie Chow liegt dafür tot unter eine Decke, wahrscheinlich aufgrund einer Überdosis Kokain. Wie kam es dazu?

Ein schaler neuer Aufguss des erfolgreichen ersten Kochrezeptes. Erneut eine wilde Nacht, ein Filmriss und nun versucht man anhand von Indizien zu rekonstruieren, was wohl in der Nacht zuvor geschehen ist. Das war beim ersten Mal noch witzig, beim zweiten Mal krankt es aber an Kleinigkeiten wie Personen die plötzlich dabei sind, aber nie eingeführt werden und die man so nur schwer ein- und zuordnen kann. Die Geschichte ist zu abstrus, besonders die Polizeiaktion ist doch sehr unglaubhaft. Teddy nimmt den abgetrennten Finger auch ziemlich locker. Überhaupt, diese Chaotentruppe nervt beim zweiten Mal einfach nur, die sind für Männer doch arg hysterisch und gehen selbst mir als Frau einfach nur auf die Nerven.

Bei diesem Film oder dieser Poltidee ist es wie mit Tee: Nicht jeder eignet sich für einen zweiten Aufguss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Böses Erwachen, 26. April 2012
Von 
Lothar Hitzges (Schweich, Mosel, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Hangover 2 (DVD)
Stu möchte heiraten und dabei die Fehler von einst vermeiden. Dies macht er unmissverständlich seinen Freunden Phil und Doug klar. Zudem soll das Ereignis in Thailand stattfinden. Trotz Bedenken lässt Stu zu, dass seine drei Freunde ihn nach Thailand begleiten. Ein harmloses Lagerfeuer am Strand und ein Bierchen soll diesmal im Vorfeld allen Stress vermeiden. Zu den vieren gesellt sich der sechzehnjährige Teddy, der kleine Bruder der Braut.

Am Morgen danach erwachen Stu, Phil und Alan in einem ramponierten Hotelzimmer in Bangkok auf. Teddy ist verschwunden und Doug fragt telefonisch nach wo alle stecken.

Die turbulent humorvolle Geschichte geht in die zweite Runde. Zu den vier Antihelden gesellt sich ein Fünfter, der aber zunächst verloren geht. Nach dem Erwachen haben die Protagonisten viele Rätsel zu lösen und bei manchen stellt sich die Fragen, ob man tatsächlich alle Einzelheiten erfahren möchte. Überraschende Wendungen treiben die Story voran und sorgen für Aufmerksamkeit. Gut ausstaffierte Szenarien bieten immer wieder was fürs Auge und generieren Atmosphäre. Regie und Schauspielern ist ein ordentlicher Genrefilm gelungen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Die Rückkehr des Wolfsrudels, 5. Februar 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Hangover 2 (DVD)
Sie sind wieder da!Das Wolfsrudel,bestehend aus Alan,Doug,Phil und Stu ist zurück und diesmal muss Bangkok,die Stadt der Sünde und Gewalt,dran glauben...

Nachdem der erste Teil ein voller Erfolg war,musste sogleich eine Fortsetzung her,die den Erstling an Witz und Klamauk überbieten sollte-mit überdurchschnittlichem Erfolg!

Wieder müssen unsere drei Helden Alan,Phil und Stu einen Höllenrausch überleben,bei welchem Stus zukünftiger Schwager verloren geht.Und nicht nur die brütende Hitze Bangkoks macht ihnen auf ihrer Suche zu schaffen,sie bekommen es mit wütenden Kampfmönchen,schießwütigen Russen auf Mopeds,drogenabhängigen Äffchen und wilden Hermaphroditen zu tun.

Eine würdige Fortsetzung,die mit irren Stunts und Stellen an den Rand des guten Geschmacks (sowie der Gürtellinie) punktet und für viele Lacher sorgt.Doch leider zünden viele der Gags sehr spät und auch die Story plätschert so ein wenig vor sich hin,man kennt es schon vom ersten Part.

Nichts desto Trotz bekommt der Film allein wegen der Fotos im Abspann sowie des Auftritts von Mike Tyson und der herrlich spielenden Darsteller 4 von 5 Sternen.Hoffentlich wird der dritte Part der Knaller!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schade um's Geld, 23. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hangover 2 (Amazon Instant Video)
Dieser Film hat genau den gleiche Handlung wie der erste Teil, aber leider wenig amüsant. Der erste Teil war der Knaller und hat uns dazu bewegt den 2 Teil zu kaufen.
Bin gespannt wie der 3 Teil sein wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Mit den Film voll zufrieden. Blu Ray Hülle sehr enttäuschend., 1. Juli 2013
Von 
Marc-Sören (Ronnenberg, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hangover 2 [Blu-ray] (Blu-ray)
Der Film ist super!, sehr sehr witzig. Mir gefiel Teil 1 ein wenig besser aber Teil 2 ist trotzdem super!

Bild entspricht dem durchschnitt. Ton leider nur Dolby Digital 5.1 und nicht DTS 5.1 oder DTS HD Master (DTS HD Master im Englischen Ton). Das hört man aber nur mit einem teuren 5.1 System. Sonst ist der Ton ganz gut.

Bis jetzt gibt es 5 Sterne. Aber die Blu Ray Hülle ist sehr enttäuschend. Hier wurde echt am falschen Ende gespart, große Löscher im Plastik der Hülle, vor und hinter der Blu Ray. Da hätte man diese lieber 5 Cent teurer machen würde. Werner hätte sicher damit auch Gewinn gemacht denn dieses bissen Plastik kostet in der Massenproduktion keine 5 Cent, sicher kostet die ganze Hülle nur 5 Cent.

Ein Wendecover ist leider auch nicht dabei was ich sehr schade finde. Bei Universal Blu Rays ist immer eines dabei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ziemlich schräg, aber doch sehenswert, 2. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hangover 2 (Amazon Instant Video)
Nach Hangover 1 war die Erwartung groß. Diese wurde nur zum Teil erfüllt.
Zu sehr war der Inhalt dem ersten Teil ähnlich. Filmriss mit surrealen Folgen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Geniale Fortsetzung :), 1. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hangover 2 [Blu-ray] (Blu-ray)
Gerade ist der fürchterliche Kater ihres Las-Vegas-Trips überwunden, da macht sich das berüchtigte Party-Crasher-Quartett aus „Hangover“ einmal mehr auf die Reise. Diesmal führt sie ihr Weg nach Thailand. Und diesmal soll alles anders, zivilisierter, unverfänglicher laufen - hat Stu (Ed Helms) beschlossen, um seine besorgte Verlobte (Jamie Chung) zu beruhigen. Doch er hat den Chaos-Geist seiner Kumpels Phil (Bradley Cooper), Alan (Zach Galifianakis) und Doug (Justin Bartha) fatal unterschätzt. Einmal mehr bricht eine Nacht voller abstruser Episoden an, an die sich am Ende niemand mehr erinnert. Was dabei passierte und was das ganze mit einem Affen zu tun hat erfahrt Ihr im Film der bei einem DVD Abend Frauen und Männer unterhält :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 245 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Hangover 2
Hangover 2 von Rob Reiner
EUR 0,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen