Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überraschend gut! (Bluray-Rezension)
Wer sich auf diesen Film einlässt, den erwartet eine turbulente Achterbahnfahrt mit einer gesunden Mischung aus Wortwitz und Slapstick, die sowohl Kindern als auch Erwachsenen Spaß machen dürfte. Die Handlung ist ziemlich abgedreht, aber sie weiß zu unterhalten! Pädagogisch ist sie allerdings etwas bedenklich: Die Erfindung lässt das Essen...
Veröffentlicht am 22. August 2010 von Ovir

versus
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Klima-Katastrophe im Schlaraffenland
Genialer Wissenschaftler, raffgierige Politik und die Maßlosigkeit gegenüber Alledem, was man so "abgreifen" kann führt in diesem Film die Welt an den Rand des Untergangs.
Die Idee, dass man quasi via Star-Trek-Replikator unendlich viele Mengen Essen generieren kann, ist nicht neu. Aber was würde eine solche Maschine mit den Menschen machen? Ist...
Veröffentlicht am 8. Februar 2011 von Larry Bad


‹ Zurück | 1 219 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überraschend gut! (Bluray-Rezension), 22. August 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wer sich auf diesen Film einlässt, den erwartet eine turbulente Achterbahnfahrt mit einer gesunden Mischung aus Wortwitz und Slapstick, die sowohl Kindern als auch Erwachsenen Spaß machen dürfte. Die Handlung ist ziemlich abgedreht, aber sie weiß zu unterhalten! Pädagogisch ist sie allerdings etwas bedenklich: Die Erfindung lässt das Essen zum Spielzeug und die Bewohner zu gnadenlosern Verschwendern geraten. Essen wird wahllos fortgeworfen... Ich kann durchaus Eltern verstehen, die ihren Kindern eine solche "Botschaft" lieber vorenthalten möchten - und ich bin kein Moralapostel. Mich hat diese zweifelhafte Aussage nicht sonderlich beeinflusst. Und ich denke, ältere Kinder und Erwachsene sollten hier schon genug differenzieren können!

INHALT: Witzig, manchmal etwas vorhersehbar - aber doch auch immer wieder überaschend und somit recht spannend. Besonders begeistern mich die vielen respektlosen Witze und Anspielungen, die sich wohl eher ans erwachsene Publikum richten. Die doch recht abstruse Handlung ist vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, macht aber einfach Spaß, auch wenn sie nicht so emotional und eingängig ist wie bei "Oben" zum Beispiel. Sie ermöglicht jedoch viele Gags und Effekte, die man so wenigstens nicht schon in einem Dutzend anderer Animationsfilme gesehen hat.

BILD: Wie bei eigentlich so gut wie allen Animationsfilmen beeindruckt das Bild durch eine unglaublich Detailschärfe. Bei "Wolkig..." kommen schöne bunte Lichteffekte hinzu, die bei einem gut eingestellten HD-Fernseher so manches Wow-Erlebnis bescheren. Hier kann man wirklich nicht meckern.

TON: Die deutsche Tonspur muss sich hinter dem Originalton nicht verstecken. Es rumst immer wieder ganz gewaltig, trotzdem kommen die Stimmen und Hintergrundgeräusche klar und deutlich rüber. Fans instrumentaler Soundtracks sollten zudem mal auf die Filmmusik achten, die hat mich ziemlich begeistert...

EXTRAS: Die Extras hätten reichhaltiger ausfallen können. Auf der Hülle sah das irgendwie beeindruckender aus. Trotzdem erfährt man immerhin noch einiges zum Film, die Extras redeuzieren sich also nicht nur auf sinnlose Spielchen, wie bei manch anderem Streifen dieser Machart. ES gibt übrigens ein witziges Extra, bei dem man während des Films mit Essen auf die Mattscheibe schmeißen kann... das sorgte für viel Spaß bei meinem Neffen... ;)

FAZIT: "Wolkig..." ist wirklich ein großer Spaß für jung und alt. Verantwortungsvolle Eltern schauen sich die Essensschlacht vielleicht selbst einmal an, bevor sie (sehr) junge Kinder vor den Fernseher setzen. Ansonsten kann man den Film wirklich uneingeschränkt empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller 3D Film für die ganze Familie, 17. Oktober 2010
Von 
Rene (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Der Film an sich ist sicherlich diskussionswürdig, denn er kommt nicht an die Klasse einer Pixar Produktion heran, aber man kann ihn dennoch (auch ohne Kinder) für einen kurzweiligen Filmabend empfehlen. Mehr Spaß und das eigentlich Highlight ist allerdings die 3D Version. Diese läuft ausschließlich auf einem 3D ready Blu-ray Player und Fernseher mit Shutter Brille. Momentan ist Wolkig mit Aussichten auf Fleischbällchen die beste 3D Produktion auf Blu-ray und zeigt sehr eindrucksvoll (ein gutes Fernsehgerät von Panasonic, Philips oder Sharp vorausgesetzt) wie toll 3D in den eigenen vier Wänden sein kann. Nicht nur das der Film sehr plastisch wirkt und eine beeindruckende Tiefe aufweist, er nutzt auch noch sehr gekonnt die dritte Dimension aus und spielt mit ihr, ohne dabei den Zuschauer mit abgegriffenen Effekten aus dem Freizeitpark zu blenden. Statt dessen wird man spätestens nach ein paar Minuten vollkommen in die Tiefe gezogen - das bestätigt mir jeder Besucher dem ich den Film zeige.

In aller Kürze:

Film
Nette kurzweilige Geschichte um einen Erfinder, die zwar mehr auf die Zielgruppe Kinder gerichtet, aber dennoch ganz unterhaltsam ist.

Blu-ray
Schnörkelloses Menü, tolles Bild in 3D, ein kräftiger wuchtiger Sound und toller Soundtrack zum Film. Aber auch in 2D ein extrem gutes Bild.

3D Version
Sehr beeindruckende Tiefe, man möchte förmlich in den Fernseher greifen!

Fazit
Wolkig mit Aussichten auf Fleischbällchen ist ohne Kinder im Haus in 2D nur bedingt zu empfehlen, da der Film doch eher seicht daher kommt. Die 3D Version dagegen ist über alle Zweifel erhaben und bis jetzt die beste 3D Produktion auf Blu-ray. Wer entsprechendes Equipment besitzt, sollte sich diesen Augenschmaus nicht entgehen lassen. Alle anderen bitte vorher Trailer schauen und entscheiden ob sich der Film in 2D lohnen würde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fast Food und Gags im Überfluss, 17. August 2010
Von 
S. K. (Sauerland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Auch wenn Pixar und Dreamworks die oberste Liga in Bereich der Computer-Animationsfilme bilden, ist damit nicht gesagt, dass sie die einzigen Studios sind, die (optisch wie auch inhaltlich) sehr gute Filme im besagten Genre realisieren können. Die Sony Pictures Animation Studios, die mit ihrem witzigen Debutfilm "Jagdfieber" und dem sowohl mäßig überzeugenden wie erfolgreichen "Könige der Wellen" ihr Können durchaus unter Beweis stellen konnten, haben mit "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen" die wohl witzigste Animations-Komödie des Jahres 2010 und gleichzeitig ihren bisher besten Film in die Kinos gebracht.

Der Inhalt des Films ist an das (hierzulande eher unbekannte) gleichnamige, englisch-sprachige Bilderbuch angelehnt. Inwieweit sich Vorlage und Film von der Story her decken, kann ich nicht sagen da auch ich das Buch nicht kenne, aber ich schätze, dass sich die Macher genügend Freiheiten erlaubt und den Stoff an unsere jetzige Zeit angepasst haben. Alles zum Vorteil des Films, versteht sich.
Jedenfalls geht es um den schrulligen Tüftler Flint Lockwood, der wegen seiner zahlreichen Erfindungen in seiner Heimatinsel "Affenfels" mehr belächelt als gelobt wird, da von Diesen keines 100%ig zuverlässig funktioniert. Da die Inselbewohner wegen dem schlechten Sardinen-Exportgeschäft auf ihrer Ware sitzen bleiben und deshalb unter einseitiger Nahrungsvielfalt leiden, wagt sich der kluge und gutherzige Denker an den Versuch, eine Maschine zu bauen, die normalen Regen in Essen jedweder Art verwandeln kann. Und siehe: Es funktioniert wirklich. Die Menschen leben wie im Schlaraffenland; es gibt keinen Essenswunsch, der nicht vom Himmel fällt. Doch als die Maschine an ihre Belastbarkeitsgrenze stößt, wird die Insel von herunterregnenden Nahrungsmitteln regelrecht erschlagen...

Eine einfach gestrickte Geschichte aus einem Bilderband, in dem scheinbar viel Potential steckt. Das scheinen die Autoren des Films wohl erkannt zu haben, denn die holen aus dieser einen Story-Idee erstaunlich viel raus. Sowohl die kleinen Zuschauer als auch die erwachsenen Kino-Fans kommen hier voll auf ihre Kosten, dank der hohen und vielfältigen Gag-Dichte. Neben vielen temporeichen Slapstick-Szenen und urkomischen Situationen garantieren diverse Wortspielereien und kontextbezogenen Anspielungen für Lacher im Minutentakt. Der Humor ist aber nicht der alleinige Motor des Films. In kindgerechter Art werden der schier unstillbare Fast Food-Konsum, überhaupt die Maßlosigkeit und Gier der Menschen in ein kritisches Licht gesetzt. Natürlich darf zum Filmende auch eine Moralbotschaft nicht fehlen (allerdings ohne Verweis mit dem bezeichnenden Zeigefinger), in der auf den gegenseitigen Respekt jüngerer und älterer Generationen eingegangen wird. Von stark betontem Tiefgang zu sprechen wäre übertrieben, aber eine leichte Note von Anspruch darf man "Wolkig..." doch noch nachsagen.

Sonys dritter Film ist nicht mit der optischen Brillanz eines Pixar-Films gleichzusetzen, zumindest wenn es um Detailzeichnungen und realistische Effekte geht. Muss er auch nicht. Man hat sich bewusst für einen cartoon-artigen Stil entschieden:
Alle Figuren fallen von ihrer Gestalt her mit stark ausgeprägten Extremitäten, großen Köpfen und riesigen Kulleraugen auf. Trotz dieser comichaft-übertriebenen Darstellung wirken sie ausgesprochen frisch, sehr menschlich und nachvollziehbar, was nicht zuletzt an ihrer ausdrucksstarken Mimik liegt.
Die Insel "Affenfels" selbst ist kunterbunt gestaltet, und im Verlaufe des Films verwandeln sich die vom Himmel fallenden Leckereien von kleinen Appetithäppchen zu zerstörerischen Geschossen und Naturgewalten, was nicht nur spektakulär aussieht (als 3D-Version vielleicht sogar noch besser), sondern auch actionreich und sinnvoll in die Handlung eingebaut wird. Außerordentliche Animationskunst ohne exzessive Realitätsnachahmung.

Ohne weitere Umschweifungen kann man sagen, dass "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen" eine verdammt witzige Alternative zu den üblichen "perfekten" Pixar- und Dreamworks-Werken ist.
Absolut empfehlenswert, da sich wegen der genialen Gags (abwechselnd anarchisch, ironisch oder auch zitatgreifend auf andere Filmklassiker) und tollen Ideen der Autoren nicht eine Sekunde Langeweile einstellt. Kenner des Films werden mir beipflichten, wenn ich nur den Begriff FLZNDEFR (Sprich: Flitzen-Deför) nenne, da schießen einem sofort die Lachtränen in die Augen ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Muhaha!, 20. Juli 2011
Von 
Washington - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin begeistert von diesem Film!!
Ich weiß nicht wie er auf Deutsch ist, aber auf Englisch fand ich ihn sehr lustig. Ich bereue es auf keinen Fall diesen Film gekauft zu haben und werde ihn mir sicher nocheinmal anschaun.
Die Bildqualitaet und die Farben sind auch sehr sehr gut.

PS: Wer diese Rezension für hilfreich empfindet, dem wäre ich dankbar für ein angeklicktes "Ja" unter dieser Rezension. Damit zeigt man mir, dass ich diese Rezension nicht grundlos geschrieben habe und motiviert mich zu weiteren ausführlichen Rezensionen. Vielen Dank.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Film, läuft auch in 2D, 3. Juni 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
ich hab zu Hause die Playstation 3. Jetzt hab ich mir den Film in der 3D Version bestellt, da ich im Vorfeld gelesen habe, dass man diesen Film auch auf Blu-ray Playern laufen lassen kann, die (noch) nicht 3D fähig sind. Die Playstation 3 bekommt ja am 10. Juni 2010 ein Firmware-Update, womit man Spiele, die in 3D sind, auch in 3D sehen und spielen kann. Ob man dann auch Blu-ray Filme, die in "echtem" 3D sind, in 3D sehen kann, weiß ich jetzt nicht so genau. Ich hab die Blu-ray disc in die Playstation 3 gesteckt. Und siehe da: Man kann im Hauptmenü auswählen, ob man den Film in "echtem" 3D oder in "herkömmlichen 2D sehen will. Klickt man auf der Playstation 3 die 3D Version an, dann sieht man nur einen Hinweis, der einem mitteilt, dass dieses nur auf einem Blu-ray Player möglich ist, der 3D fähig ist und das man einen Fernseher haben muss, der 3D fähgig ist.Ob man die "echte" 3D Fassung auch auf einem Fernseher wiedergeben kann, der nicht 3D fähig ist, weiß ich jetzt nicht so genau. Ich meine damit, dass der Film auf einem 3D Blu-ray Player läuft, aber der Fernseher gibt den Film nur in 2D wieder.

Jetzt zur eigentlichen Blu-ray:

Der Film an sich ist super. Ein Film für die ganze Familie. Dieser hat sogar mir gefallen. Toll finde ich, dass man im Hauptmenü auswählen kann, ob man den Film in "herkömmlichen" 2D oder in "echtem" 3D sehen will. Das sollte bei allen zukünftigen 3D Blu-rays so sein. Somit muss man sich nicht extra die herkömmliche 2D Blu-ray Disc kaufen, denn für ca. 2 Euro extra ist man bereits für die Zukunft gerüstet, falls man sich irgendwann mal einen neuen Fernseher zulegen will. Die Trailer zu "Jagdfieber" und "Monster House" sind in "echtem" 3D und demzufolge nur auf einem 3D Blu-ray Player abspielbar. Auf einem Blu-ray Player, der (noch) nicht 3D fähig ist, geht es nicht. Das hab ich auf der Playstation 3 bemerkt, da diese für Blu-ray Filme (noch) nicht 3D fähig ist. Alle anderen Extras sind in "herkömmlichen 2D. Nur eines hat mir nicht so gefallen: Klickt man auf BD LIVE, wird man dann im Internet dahin verbunden, aber auf der Playstation 3 dauert das eine ganze Ewigkeit. Vielleicht wird das ja mal mit einem Firmware-Update schneller. Was mir dabei gut gefallen hat, ist, dass das Menü vom BD LIVE jetzt auch in deutsch ist. Bei früheren Filmen, wo es BD LIVE gibt, kam man immer auf die US-Version von BD LIVE. Da ich nicht so gut englisch kann, hatte mir das nie so toll gefallen, aber jetzt auf deutsch ist das besser.

Fazit: Ich würde jedem raten, der diesen Film auf Blu-ray Disc haben will, sich diesen in der 3D Version zu ordern, da er ja auch in 2D abspielbar ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Great story, very good blu-ray, 27. Januar 2010
We got this last night and were thrilled to finally see it on blu-ray.

The story is about a guy who is a nerd, and an inventor of things which tend to go awry. He spends a lot of time alone in his lab and invents a machine which can turn water into food. Without spoiling the story, which is full of laughs, wacky, and full of zany, food-filled moments, it is a film that every family should see. As far as stories go, it is more aimed at children, as opposed to Up, its competitor for 2009, but will have the adults laughing as well. It lacks the sad element that UP has as well, but does have an undertone of the difficulty of father/son relationships as well as glaring references to gluttony, among other things which children may not catch on to.
The characters are excellent, funny, believable and well developed for a cartoon. The idea is from the book with the same title from the seventies, which makes for good reading to your children as well. As far as children's movies go, this film is one you will not want to miss! A big thumbs up!

the Blu-Ray:

Sound:

DTS HD MA 5.1 English/descriptive English (not sure what this is oO)

The sound in this film is very, very good. I can't give it reference quality ratings because it just is not as good as UP, or other DTS HD MA tracks I have heard (i.e. Prince Caspian, Ice Age 3, etc...) nonetheless, it will not disappoint the audiophile. Those with less than excellent systems may not notice the difference however. It makes good use of the surround channels, really submersing you in the moment, however it lacks some LFE as there are a few scenes which really could have been enhanced with a more thunderous bass track (i.e. the fishbowl, the damn breaking, etc.). Sure, you can turn up the bass, but the inherent track lacks the super umpff that most DTS HD MA tracks have. This was a bit disappointing for me, as this is the only DTS HD MA track I have heard to date which slightly disappointed in the bass department. Most of them bring the neighbors a ringing. That being said, it was a joy to listen to, just not reference level.

Subtitles:
English and English for the hearing impaired

Video:

1080/24P

The video quality is just excellent. Again, compared to Pixar, the animation is not as fine, but that is not the fault of the blu-ray which delivers near-reference quality picture. Again, I can't give it reference quality, because there is one scene where you could see that the film was made in 3D (where the mayor is first introduced, you see a blue/red tinge to the film, as the overlapping was not quite eliminated in the blu-ray). Some of the scenes are not as razor sharp as I personally would have liked, but it will not stop you from buying this blu-ray.

To sum it up, the film is an excellent story, the blu-ray is excellent, but not the best, and that is why I give it four stars. Still a very strong recommendation to buy.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Klima-Katastrophe im Schlaraffenland, 8. Februar 2011
Genialer Wissenschaftler, raffgierige Politik und die Maßlosigkeit gegenüber Alledem, was man so "abgreifen" kann führt in diesem Film die Welt an den Rand des Untergangs.
Die Idee, dass man quasi via Star-Trek-Replikator unendlich viele Mengen Essen generieren kann, ist nicht neu. Aber was würde eine solche Maschine mit den Menschen machen? Ist - groß - größer - viel zu groß - wirklich erstrebenswert oder zu viel des Guten???
Welche Folgen hat das rücksichtslose Maximierungsprinzip für Gesellschaft und Umwelt.
Als "The Day after Tomorrow mit Fleischsoße" kommt dieser Animationsfilm daher.
Die Charaktere der handelnden Figuren sind nicht wirklich tiefgründig Erdacht. Sie alle kommen mit jeweils ein/zwei Schrullen und schrägen Gesichtsausdrücken über den ganzen Film. Das macht eine echte Identifizierung nur schwer möglich.
Die Handlung ist sicherlich auch für jüngere Zuschauer gut vorhersehbar und die "oberflächliche Lehre", die am Anfang durch die Mutter und am Ende durch den Vater doziert wird, kommt auch etwas altbacken daher.
Dennoch: Cheese-Burger-Regen, Speise-Eis-Berge und gigantische Hot-Dogs haben ihren Charme. Als Kind liebte ich die Vorstellung vom Schlaraffenland, in dem man Essen konnte, wie lange und so viel man wollte. Wenn man dazu noch selbst gemachte Hamburger vertilgen kann... hmmmmmm, solider harmloser Familienfilm.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Völlig abgedrehte Story - nicht hungrig ansehen!, 16. November 2010
Von 
N. I. Body - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Geschichte wirkt bei näherer Betrachtung wie der Drogen-Traum eines Bekifften: Es regnet je nach Wunsch Fastfood vom Himmel.

Die Story ist schnell erzählt: Ein junger Erfinder, von anderen zuvor immer belächelt, entwirft eine fliegende Maschine die aus Wolken Lebensmittel je nach Wunsch macht. Weil er es aber allen mit ihren Essenswünschen recht machen will, überspannt er den Bogen und es kommt, wie es kommen muss...

Die Story des verkannten Genies wird flott und lustig erzählt. Viele anfängliche Experimente der Hauptfigur gehen (sehr lustig) in die Hose. Der Essensregen wird gekonnt, bis hin zum großen Showdown, in Szene gesetzt. Die Charaktere sind ebenfalls stimmig und unterhaltsam gehalten.

Wer sich nicht daran stört, dass überall auf der Strasse haufenweise Lebensmittel rumliegen, die eigenartiger Weise nicht verderben und auch nichts verschmutzen/verkleben, der wird seine helle Freude haben. Wer überlegt dass woanders Leute verhungern und dass man so eine Maschine sinnvoller als zum Touristenfang (wie im Film geschehen) einsetzen könnte, der sollte von einem Kauf lieber absehen.

Mein Tip: Spätestens wenn der erste Cheeseburger vom Himmel fällt wird man es bitter bereuen, wenn man nicht vorher schon was gegessen hat...

Bild- und Tonqualität der DVD sind OK. Die Musik ist im Verhältnis zu den Dialogen ein wenig laut geraten. Der Kauf der Bluray Version ist nicht unbedingt nötig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fleischbällchen!!!!!, 25. Juni 2010
Von 
Leider hab ich den Film nicht im Kino gesehen, aber auf DVD. Als ich den Film das 1 mal gesehen hab zusammen mit meinem Freund haben wir uns vor lachen kaum eingekriegt. Der Film ist einfach Großartig.
Ein Animationsfilm von Sony. Flint Lookwood ist ein verrückter Erfinder und lebt auf der Insel Affenfels. Diese Stadt lebt ausschließlich von Sardinen. Bis Flint eines Tages eine Maschine erfindet die jedes Essen herstellt egal was man sich wünscht. Nicht zu vergessen sein Vater der eigentlich nur ein Gesicht mit Schnurrbart hat, der hält nichts von Flints Erfindungen. Flint soll den Sardinen laden zusammen mit seinen Vater leiten. Der hat natürlich ganz andere Pläne. Dann erfindte er diese Maschine und zuerst läuft alles super alle lieben Flint für seine Maschine, doch dann .....
Naja seht selbst! Ist auf jeden Fall sehenswert, und einfach super lustig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


47 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vorher informieren ist schon die halbe Miete..., 4. Juni 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich kann es nicht verstehen wie man sich erst total uninformiert eine BluRay bestellen kann und sich dann wundert, dass sie nicht den Erwartungen entspricht.
Vorallem dann auch noch eine schlechte Bewertung abzugeben wenn man quasi selber daran schuld hat. Naja...

Zur Bluray (über den Film gibt es schon genung Kritiken):

Diese BluRay ist eine ECHTE 3D BD und deshalb funtioniert die 3D-Wiedergabe NUR mit einem entsprechendem 3D TV mit Brille sowie einem 3D BluRay Player oder einem entsprechendem "Kit" für den PC! Bitte werwechselt das nicht mit diesen anaglyphen 3D Filmen wie My Bloody Valantine usw wo man lediglich eine Rot/ Grüne Pappbrille trägt!

Trotzdem lässt sich der Film auch auf jedem NORMALEN BD Player in 2D abspielen. Deshalb meine Empfehlung: Kauft euch gleich die 3D BluRay dann spart man sich den Film in Zukunft ein zweites mal zu kaufen wenn man doch mal auf den 3D Zug aufgesprungen ist ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 219 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen
EUR 0,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen