Fashion Pre-Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge foreign_books Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Wein Überraschung designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen2
3,5 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Oktober 2013
Ein neues Livealbum von Lita Ford mit ein paar Songs vom überraschend guten letzten Album "Living Like A Runaway" und den bewährten Classics ("Dancing On the Edge", "Close My Eyes Forever", Can't Catch Me" usw.) - für mich ihr bisher bester Livemitschnitt, den Spaß macht zu hören. Da wäre man gern in Kalifornien dabei gewesen. Dadurch, dass die Scheibe in einem kleinen Club aufgenommen wurde, wo man jeden einzelnen Zwischenruf der Zuschauer hört, hat die Scheibe etwas Natürliches, Persönliches, Echtes, eher wie ein Blues-Livealbum als ein typisches Metal-Livealbum. Ihr kennt bestimmt solche gefaked klingende Festival-Livealben, wo nur zwischen den Songs einmal zehntausend Mann als Jubler eingeblendet werden. Dieser Fehler wurde bei "The Bitch is Back" nicht begangen, hier sind noch echte Fans anwesend für eine Aufnahme mit warmen Sound und bratenden Gitarren ("There's nothing like the roar of those guitars, man!", sagt Lita vergnügt). Ein kleineres Konzert auszuwählen ist hier auf jeden Fall die bessere Wahl gewesen.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Man merkt dass es wieder steil auf Weihnachten zugeht, die Livealben, Live DVDs und B-Seiten Compilations sind wieder vermehrt an der Veröffentlichungsfront. So auch bei US-Metaldame Lita Ford. Die ist ja nach der Scheidung wie man liest zu bedauern hat sie das Sorgerecht für ihre beiden Söhne an ihren Mann warum auch immer verloren und keinen Kontakt mehr.
Da konzentriert sie sich auf ihre Karriere.
Nach einem ordentlichen aber nicht überragenden musikalischen Neuorientierung 2012 "Living Like A Runaway"), was auf eine grottenschlechte moderne Comebackplatte aus dem Jahre 2009 ("Wicked Wonderland") folgte, gibt es jetzt ein Livealbum mit dem provokanten Titel "The Bitch Is Back...Live". Das ist übrigens ein Songtitel, aufgenommen wurde das Ganze in den USA im Canyon Club in dem Ort (Kuhkaff?) Agoura Hills. Mit drei Mitmusikern und selbst an der Gitarre rockt die Blondine durch nur 12 Lieder die natürlich Klassiker wie "Kiss Me Deadly" und "Close My Eyes Forever" aber auch neue Stücke beinhalten.
Das Ganze und besonders die Stimme von Lita klingen amtlich, aber vom Publikum oder Livefeeling ist, wenn man die braven Ansagen und den spärlichen Applaus abzieht, oft wenig zu spüren. Ich schätze da waren entweder wenig Leute und / oder man hat das Publikum schlecht akustisch eingefangen.
Insgesamt ist das Ergebnis etwas kurz für eine Livescheibe und aufgrund der oben angeführten Gründe nur eine solide CD die wirklich nur die beinharten Lita Fans ansprechen wird!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

17,99 €