Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zombie-Fans aufgepasst...
Der Film geht ohne Abspann gerade mal 68 Minuten, dafür unterhält er in dieser Zeit ausgezeichnet. Snake Plissken als Kopfgeldjäger, der für jeden toten Zombie ein bischen Kohle einstreicht. Eine recht aussergewöhnliche Zombiegeschichte, die aber wirklich gut umgesetzt jeden noch so kleinen Zombiefilmfan überzeugen sollte.

Seid...
Veröffentlicht am 22. Mai 2007 von Raphael

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ach du Sch.....ande wat denn dat?
Der Versuch einen Zombiefilm zu erschaffen ist hier kläglichst gescheitert. Dat war nicht mal ein Versuch, das war gar nix. Ebenso der verzweifelte Versuch irgendwie auf der Horrorfilm-Schiene mit zu schwimmen ging aba glei so was von daneben.

Nix mit schwimmen...abgesoffen isser, elendig!

Wer jetzt meint, dat hat ja zum Glück nix gekostet,...
Vor 5 Monaten von Mike der Einkauf-Junkie veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ach du Sch.....ande wat denn dat?, 21. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: The Quick and the Undead (Amazon Instant Video)
Der Versuch einen Zombiefilm zu erschaffen ist hier kläglichst gescheitert. Dat war nicht mal ein Versuch, das war gar nix. Ebenso der verzweifelte Versuch irgendwie auf der Horrorfilm-Schiene mit zu schwimmen ging aba glei so was von daneben.

Nix mit schwimmen...abgesoffen isser, elendig!

Wer jetzt meint, dat hat ja zum Glück nix gekostet, der täuscht sich aber ganz gewaltig. Nerven und Tränen hat es gekostet und endlose Geduld ersma über die ersten 5 Minuten ohne Pause zu kommen.

Serviert werden dem staunenden (und heulenden) Zuschauer wieder mal die Liga der klassischen Zombies. Dat sind diejenigen, die in Zeitlupe rum wanken mit hängender Zunge und blöde daher glotzend. Die wissen net mal ob sie Männlein oder Weiblein sind. Die wissen einen Sch...eibenkäse. Die ham Hunger und fertich. Die Normalos also die Nicht-Zombies flitzen schnell und behende durchs Gehölz also Fastfood.

Die frischen Zombies (also die Neulinge) können ein wenig schneller laufen. Die Modrigen sind langsamer und wer mal die Hühnerkrankheit hatte kann sich so oft beißen lassen wie er möchte, denn er ist immun...ha...ha!

Das wirklich tragische hier ist, dass nicht mal gute Ansätze vorhanden sind. Die Story ist nix, der Film is nix, die Schauspieler bringen nix, die Zombies ham kein Taug. Rattenminde Dialoge und keinerlei Spannung oder Dramatik.

Der Film selbst ist ein Zombie. Der is total hinüber und wankt irgendwie in meinem Player hin und her. Das Schlimmste dran is ich kann ihn nicht mal erschießen?

Es ist allet nur schrecklich. Eine komische Type in Cowboy-Plünnen ist mit dem Motorrad unterwegs auf Zombiejagd. Weil er Zombie-Kopfgeld-Jäger ist kutschiert er sein Gewehr uffm Buckel mit sich rum in einem Geigenkasten. Mit nem Zigarillo im Mundwinkel mimt er den Clint Eastwood für Arme. Nur kann im Gegensatz zu ihm der gute Clint schauspielern und hat so einiges drauf.

Übrigens tragen die anderen seltsamen Gestalten ebenfalls Cowboy-Plünnen. Warum und wieso wird wohl für immer das wohlbehütete Geheimnis der Macher bleiben!

Der Film ist im Genre Western/Abenteuer/Horror angesiedelt aber nur der letzte Punkt trifft eisenhart zu aber im negativen Sinne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen The Quick and the Undead, 16. September 2014
ACH DU MEINE S******* !!! BITTE NICHT ANTUN, ZEITVERSCHWENDUNG !!!

ich habe mir erst die Kundenrezensionen durchgelesen und wollte ihn mir schon gar nicht mehr angucken, weiter unter gab einer 4 Sterne (war wahrscheinlich bekifft und hat den Film verpennt^^), also dachte ich, komm lehn dich zurück und schaun wa mal.

Nach 9:16 Minuten machte ich den Film wieder aus. So platt und lahm, dass ick kotzen könnte. Die Einleitung zeigt wie der Typ seine Finger mit nem Zigarrenknipser abknipst und Sortiert, dann haut der sich da ne Injektion rein und sieht Gespenster, und weils nicht langte, gleich die Nadel nochmal bis Anschlag in die Vene gerammt. (Würde das nen Arzt machen, käme die Nadel am anderen Ende wieder raus).

Dann gehts auf Zombie Jagd, vorher beim Kumpel im Wald schweiglos "Frischfleisch" als Lockmittel abgeholt, dem Typen zum Schutz seine geliebte Knarre gegeben und ab zu einer gottverlassenen Stadt. Da die Stücke auf die Straße geklatscht und schon kamen sie an, die "Zombie" (total k**** geschminkt-alles voll überpuscht).

So die Zombies am Fressen, in der Zwischenzeit holt er sein Gewehr(und nun das schärfste) aus nem Gitarrenkoffer und baut sie zusammen. Statt sie voll zu laden, nur 3 Kugeln, die werden gleich in 3 Zombie Gehirne geballert, und da merken erst die Zombies, "hey da ballert wer" und auf ihn gestürzt.

Tja, das waren die 9:16, danach musste ich ausmachen, bevor ich mir nen Augenkrebs zuziehe.
(Schade das es keine Minus Sterne gibt, so musste ich ein geben, aber nicht mal den hat er verdient )
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen The Quick and the Undead, 12. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: The Quick and the Undead (DVD)
Zombiefilm meets Western. Auch ich habe mich von dieser Idee überzeugen lassen. Der Film kann aber die geweckten Erwartungen nicht so ganz erfüllen. Zum einen unterscheidet sich der Film bis auf die Klamotten der Darsteller kaum von anderen Filmen dieser Art. Zum anderen ist der schwächste Schauspieler in diesem Film ausgerechnet der Hauptdarsteller. Er bemüht sich redlich, wie Kurt Russel zu agieren, aber es gelingt ihm einfach nicht. Ich habe auch nicht begriffen, warum sich die Leute wie in alten Western anziehen. Es gibt keinen Grund dafür in diesem Film, außer vermutlich, daß dies die Grundidee des Drehbuchautoren war. Warum hat man den Film dann nicht gleich in die damalige Zeit versetzt?

Die Handlung ist etwas wirr und irgendwie ist sie am Ende zu schnell vorbei. Ein paar interessante Szenen sind drin, dadurch wird der Film immerhin noch durchschnittlich.

Die Bonusausstattung ist dafür sehr gut. Da kann sich manche Top-Produktion ein Beispiel nehmen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zombie-Fans aufgepasst..., 22. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: The Quick and the Undead (DVD)
Der Film geht ohne Abspann gerade mal 68 Minuten, dafür unterhält er in dieser Zeit ausgezeichnet. Snake Plissken als Kopfgeldjäger, der für jeden toten Zombie ein bischen Kohle einstreicht. Eine recht aussergewöhnliche Zombiegeschichte, die aber wirklich gut umgesetzt jeden noch so kleinen Zombiefilmfan überzeugen sollte.

Seid Georga A. Romero endlich mal wieder unterhaltsames und nicht zu billig wirkendes Zombieheimkino.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht einmal witzig, 15. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: The Quick and the Undead (DVD)
Ich mag ja diese abgedrehten Ideen. Ich liebe Zombies. Aber hier ist für meinen Geschmack so ziemlich alles daneben gegangen. Nicht ein brauchbarer Schauspieler, erbärmliche Kamera, grottige Story. Bei Filmen wie Orcs hat man wenigstens das Gefühl, dass die Leute Spaß hatten, dass sie einige witzige Anekdoten eingestreut haben, sich und ihren Film nicht so ernst nehmen. Nicht wirklich gut, aber mit einem gewissen Charme.
The quick and the undead fehlt alles. Er ist nicht gruselig, schon gar kein Horror, kein Splatter, nie spannend und er ist nicht einmal witzig - ich wurde den Eindruck nicht los, das alles ernst gemeint ist, so wie es ist.
Hier kann ich absolut keine Empfehlung aussprechen. Allerdings musste ich einen unverdienten Stern geben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Taugt noch nicht mal als Komödie..., 10. April 2013
Rezension bezieht sich auf: The Quick and the Undead (DVD)
Zombies, die nach einem Kopfschuss arteriell ausbluten? Also bitte! Der Hauptdarsteller trifft die Viecher nicht auf 2 Meter, obwohl er aussehen soll wie Clint Eastwood zu seinen besten Westernzeiten.
Ich liebe Zombiefilme, aber das hier ist ganz grosser Mist!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Quick and the Undead
The Quick and the Undead von Gerald Nott
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen