Kundenrezensionen


181 Rezensionen
5 Sterne:
 (87)
4 Sterne:
 (59)
3 Sterne:
 (17)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (14)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


53 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Idealer Drucker für "regelmäßig Wenig-Nutzer"
Für einen wirklich atemberaubend niedrigen Preis bringt Canon mit dem PIXMA MG3550 einen Basisdrucker für den normalen Hausgebrauch heraus, der neben solchen Features wie einer Scan-Funktion, dem Erstellen von Farb- und Schwarz/Weiß-Kopien und beidseitigem Duplexdruck sogar WLAN-fähig ist, also kabellos Daten vom Rechner, Notebook oder sogar...
Vor 9 Monaten von Spring Rickfield veröffentlicht

versus
104 von 109 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leise und schnell, aber etwas komplizierte Einrichtung
Eigentlich sollte man angesichts des Preises von unter 70€ nicht viel meckern. Denn der MG3550 von Canon bietet viel Ausstattung für kleines Geld. So bekommt man WLAN, Scanner, Duplex und randlosen Druck.
Nichtsdestotrotz gibt es natürlich auch ein dickes ABER an der ganzen Sache. So sucht man vergebens nach einem Papierfach bzw Papiermagazin; die...
Vor 10 Monaten von Kaito veröffentlicht


‹ Zurück | 1 219 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

53 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Idealer Drucker für "regelmäßig Wenig-Nutzer", 1. Januar 2014
Von 
Spring Rickfield (Düsseldorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Für einen wirklich atemberaubend niedrigen Preis bringt Canon mit dem PIXMA MG3550 einen Basisdrucker für den normalen Hausgebrauch heraus, der neben solchen Features wie einer Scan-Funktion, dem Erstellen von Farb- und Schwarz/Weiß-Kopien und beidseitigem Duplexdruck sogar WLAN-fähig ist, also kabellos Daten vom Rechner, Notebook oder sogar Smartphone und Tablet empfangen und verarbeiten kann.

Im Lieferumfang befinden sich neben Anleitungen und einer Setup-CD auch zwei Standard-Tintenpatronen PG-540 (schwarz) + CL-541(Farbe). Bitte beachten: Diese Patronen sind mit Chips codiert und es gibt hierzu keine billigen Nachbauten und auch das Nachfüllen der Tinte per Hand kann zum Glückspiel werden, da der Drucker sich genau merkt, ob die Patronen schon mal als „Leergut“ verwendet wurden.

Ich habe mit genau diesem Patronentyp die Erfahrung gemacht, dass bei Nichtbenutzung des Druckers die Tinte sehr rasch verdunstet! Wer also wirklich nur sehr selten druckt und kopiert, der sollte sich vielleicht ein anderes Modell zulegen, denn ansonsten steigen die Druckkosten ins Bodenlose.

Wer aber öfters mal Fotos oder Dokumente druckt und generell eher zu Originaltinte tendiert, der bekommt mit dem MG3550 ein wirklich gut ausgestattetes und verhältnismäßig schnelles Modell geliefert.

Das es keine Papierkassette gibt… Nun ja, schauen Sie sich ruhig höherpreisige Pixmas an, die haben meistens auch keine. Dafür hat man aber auch kein großes Gefummel mit Papiersorten und Formaten, da die Papiereinzugsschiene sehr schnell eingestellt werden kann und der Drucker ohne Papierkassette nun mal wirklich sehr kompakt ist und auch mal schnell aus dem Weg geräumt ist.

Die Einrichtung empfand ich jetzt weder über den Heim-PC noch über Android-Smartphone und Tablet besonders aufwendig. Das aktuelle Nexus 7-Tablet kann den Drucker sogar direkt über die momentane Androidversion „KitKat“ ansteuern.

Die Druckqualität empfand ich als durchaus gut. Sowohl Bilder als auch Dokumente kamen recht scharf und detailgetreu aus dem Pixma. Auch randloser Fotodruck ist möglich, wobei das Gerät in allen Druckarten relativ leise und erschütterungsfrei arbeitet.

Das Design des MG3550 ist sehr funktionell gehalten. Ein Display gibt es keines, aber dies ist auch in dieser Preisklasse kaum zu erwarten.

Fazit: Der Canon Pixma MG3550 ist ein funktioneller und preiswerter Drucker mit vielen tollen Funktionen. Geeignet ist er – nicht zuletzt wegen der „Haltbarkeit“ der Chippatronen – vor allem für Leute, die regelmäßig Fotos und Dokumente in überschaubarer Menge drucken wollen und dies auf möglichst bequeme und praktische Art und Weise.

Ersatzpatronen bewegen sich preislich in einem höheren Rahmen, dafür ist der Anschaffungspreis des Druckers sehr attraktiv.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


104 von 109 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leise und schnell, aber etwas komplizierte Einrichtung, 16. November 2013
Von 
Kaito "a.k." (Europa) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Eigentlich sollte man angesichts des Preises von unter 70€ nicht viel meckern. Denn der MG3550 von Canon bietet viel Ausstattung für kleines Geld. So bekommt man WLAN, Scanner, Duplex und randlosen Druck.
Nichtsdestotrotz gibt es natürlich auch ein dickes ABER an der ganzen Sache. So sucht man vergebens nach einem Papierfach bzw Papiermagazin; die Einrichtung des Druckers über das Smartphone (kabellos) ist alles andere als Benutzerfreundlich und die Tintenpatronen werden nur in Schwarz und Bunt getrennt. Das Auswechseln einzelner Farben ist also nicht möglich, was nicht mehr zeitgemäß ist.

Einrichtung:
Eine Art kabellose Schnellstartkonfiguration über die PIXMA Printing Solutions App brauchen Sie sich nicht zu erhoffen. Stattdessen verweist die App auf das Online-Handbuch von Canon, wohin man dann über die App auch direkt weitergeleitet wird. Sich dort erst einmal zu orientieren fällt auch nicht leicht, denn diese Seite wurde merkwürdig untergliedert.
Per WPS verbindet man den Drucker mit dem WLAN Router, erst dann wird das Gerät vom Smartphone und der App erkannt. Doch nun folgt die nächste Hürde: Man ist nun in der Annahme, den Drucker über die PIXMA App konfigurieren zu können, doch verweist die App mit folgender Nachricht auf eine andere Vorgehensweise: "Aktivieren Sie Wi-Fi auf dem System und wählen Sie unter den Erkannten SSIDs die Drucker-SSID unten aus. Wählen Sie unten nach Verbindung mit der DRUCKER-SSID [OK] aus."

Mit "System" ist das Smartphone gemeint. Was dann erst im Online-Handbuch klar wird ist, dass man die Wifi Taste am Drucker drücken muss, damit dieser als Wlan-Gerät erst erscheint. Nachdem man sich dann mit dem Drucker verbunden hat, ist eine Konfiguration mittels App immer noch nicht möglich. Lange Rede: Letztendlich konfiguriert man per Browser über die Geräte-IP den Drucker.

Hier werden Druckkopf- und Energieeinstellungen vorgenommen. Anhand zweier Balken erkennt man die noch vorhandene Tintenmenge. Für fünf Fotos und vier Testmuster hat der Drucker etwa 1/3 farbige Tinte und fast 1/4 schwarze Tinte verbraucht.

Die Fotoqualität ist gemessen am Preis des Gerätes befriedigend. Die Bilder erschienen etwas kontrastschwach, Farben waren ebenso ein wenig blasser als im Original. Die Schärfe war in Ordnung, wobei wenige Details sichtbar waren. Zusammengefasst ist die Qualität in Ordnung.

Die Auflösung des Scanners kann weder über die App, noch im Gerätemenü konfiguriert werden und besitzt scheinbar einen festen Wert. Der Scan-Vorgang ist recht ruhig und eine DIN A4 Seite wird in etwa 30 Sekunden abgetastet und zum Smartphone übertragen (wahlweise in Jpg oder Pdf). Beim Vergrößern des Bildes fallen Treppchen an den Konturen und leichte Artefakte auf. Qualitativ reicht dieser Scanner zum kopieren von Dokumenten oder Heftartikeln völlig aus.

Fazit:
Viel Ausstattung und relativ ordentliche Druckqualität für wenig Geld. Abstriche macht man allerdings bei den Druckkosten, weil die Farbpatronen nicht einzeln austauschbar sind und beim fehlenden Papierfachmagazin. Wem das nichts ausmacht und wer eine anfänglich etwas aufwändige Einrichtung nicht scheut, der bekommt ein Gerät mit gutem Preisleistungsverhältnis.

Nachtrag:
Durch den Hinweis eines anderen Kunden (Kommentare unten), habe ich Papier mit einer geringeren Blattstärke in den Papierschacht gelegt. Nun funktioniert der Einzug auch mit mehreren Blättern.

Pro:
+ Lautstärke
+ Geschwindigkeit
+ Mattes Gehäuse
+ Duplexdruck
+ Randlosdruck

Contra:
- Kein geschlossenes/verdecktes Papierfach
- Benutzerunfreundliche Ersteinrichtung per App
- Farbtinte nicht einzeln austauschbar
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Fehlerbehaftet und teure Patronen, 28. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich kann diese Gerät leider NICHT empfehlen. Es macht zunächst einen guten Eindruck durch viele positive Rezensionen und einen attraktiven Preis. Was ich leider nicht beachtet habe ist, dass dieser Drucker keine Patronen anderer Hersteller akzeptiert.

Man ist also auf die Patronen von Canon selber angewiesen, die unverschämt teuer sind. Für eine Nachfüllung der schwarzen Patrone werden dann einfach mal um die 20€ fällig. Spätestens dann wird klar, warum der Drucker erstmal so preiswert scheint.

Darüber hinaus ärgere ich mich dauernd mit Fehlern des Gerätes. Man erstellt einen Druckauftrag, der Drucker zieht ein Papier ein und spuckt es direkt wieder aus. Ohne eine detaillierte Fehlererklärung. Nach zehn Versuchen funktioniert es dann irgendwann.

Nach einigen Monaten im Einsatz, steht für mich fest: Das Gerät ist - mit Verlaub - Schrott!

Meine Empfehlung: Besser nach einem Drucker schauen, der evtl. etwas mehr kostet, für den aber billigere Patronen verfügbar sind, und der vor allem fehlerfrei funktioniert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein solider und preislich fairer All-In-One Drucker, 27. November 2013
Von 
Parsec - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der CANON PRIXMA MG3550 präsentiert sich für einen moderaten Preis als guter Allrounder.

Das Design entspricht dem typischen Canon-Standart, das Gerät ist kompakt und nimmt an keinem Arbeitsplatz sonderlich viel Fläche weg - im Prinzip also genau so, wie man sich einen All-In-One Drucker für den Schreibtisch wünscht. Die Bedienelemente sind gut angeordnet, im Endeffekt kann man mit dem CANON PRIXMA MG3550 eigentlich ohne lange Eingewöhnungszeit sofort loslegen.

Allerdings: die Einrichtung gestaltete sich auch bei mir etwas holprig, und die "PRIXMA Printing Solutions App" erwies sich hier auch nicht als wirklich hilfreich. Im Endeffekt musste man hier ein bisschen viel rumprobieren, bis der Drucker übers WLAN erkannt wurde und eingerichtet war... dies habe ich definitiv schon einfacher und gradliniger erlebt.

Einmal eingerichtet konnte der CANON PRIXMA MG3550 allerdings durchaus überzeugen und bot für den Preis eine wirklich anständige Performance. Sicherlich darf man hier kein High-End Resultat von Geräten zu einem Vielfachen des Preises erwarten, aber gemessen an seinem Preis muss man beim CANON PRIXMA MG3550 von einem sehr fairen und starken Preis-Leistungs-Verhältnis sprechen.

Die Qualität der ausgedruckten Fotos konnte sich definitiv sehen lassen, ich empfand einige Farben etwas blass, allerdings durchaus im Rahmen und in jedem Fall besser als bei anderen All-In-One Druckern in diesem Preissegment.

Auch Scannner und Kopierer machen ihren Job gut - zumindest (ohne dies wertend zu meinen) für die alltägliche "Wald-und-Wiesen" Anwendung, bei welcher man weder eine High-End-Auflösung benötigt noch an dutzenden Paramentern schrauben möchte, sondern schlichtweg kopieren oder scannen will, ist der CANON PRIXMA MG3550 gut geeignet und macht flott, was er soll. Die Qualität kann sich auch hier definitiv sehen lassen und ist für die allermeisten Zwecke absolut einwandfrei.

Beim normalen Druck überzeugte mich die Geschwindigkeit, die Möglichkeit des Duplex- und des Randlosdrucks (sehr schön!) sowie allgemein die geringe Lautstärke des Gerätes - schade (und etwas unverständlich) ist allerdings, weswegen es kein Magazin für das Papier gibt. Wer häufig längere Texte ausdrucken muss (z.B. im Studium) mag hier etwas irritiert sein.

Alles in allem: der CANON PRIXMA MG3550 ist ein anständiger All-In-One Drucker, welcher für seinen Preis eine gute Bandbreite an Features sowie ordentliche Qualität bietet - allerdings bleibt in der Endbewertung noch durchaus "etwas Luft nach oben", schlichtweg weil es am Papiermagazin fehlt und zumindest die Einrichtung etwas nervig war. Ansonsten aber ein für seine Preisklasse definitiv gutes und empfehlenswertes Gerät.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


38 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Canon Pixma MG 3550, 27. November 2013
Von 
Poldis Hörspielseite - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Mit dem Pixma 3350 Multifunktionsgerät hat Canon einen Drucker mit integriertem Scanner in der eher unteren Preisklasse im Angebot, das sich somit an Anfänger und Wenigdrucker richtet. Du für diesen ist das Gerät auch konzipiert worden und erfüllt seinen Zweck dabei auf gute Weise. Doch mit dem Komfort mancher hochpreisiger Drucker kann er eben nicht ganz mithalten.

Das Gerät ist kompakt designt und nimmt nicht mehr Stellfläche weg als unbedingt notwendig. Das matte Plastikmaterial ist zudem recht pflegeleicht, ich bin froh, dass hier mal kein schmutzanfälliger Hochglanzlack verwendet wurde. Zum Starten eines Vorgangs wird oben der Deckel zum Scannen und Kopieren der Originalunterlagen angehoben. Vorn muss eine Klappe gelöst werden, hier befinden sich Papiereinzug und –ausgabe. Unpraktisch ist jedoch, dass man bei geschlossener Klappe kein Papier im Drucker belassen kann, sodass diese entweder dauerhaft geöffnet bleiben muss oder man gezwungen ist, vor jedem Druck Papier einzulegen. Das Wechseln der Tintenpatronen ist – wenn man anhand der lediglich bebilderten Anleitung herausgefunden hat, wie es geht – leicht und kann sauber ohne Schmieren ausgeführt werden.

Doch bis es zum ersten Druckvorgang kommt, ist erst einmal eine Hürde zu überwinden: Das Ausgangsgerät muss mit dem Drucker per drahtloser Verbindung verbunden werden. Mit dem Smartphone habe ich dies noch nicht probiert, doch auch mit der Installations-CD ist dies nicht unbedingt selbsterklären. Mit etwas Zeit kann dies zwar auch von Anfängern bewältigt werden, komfortabel geht aber nun mal leider anders.

Das Druckergebnis ist durchaus überzeugend, auch wenn einige Farben etwas blass wirken. Der Kontrast bei den Bildern ist gut eingestellt, die Standartvorgaben kann man manuell allerdings nicht verändern – was für ein Anfängergerät allerdings auch nicht nötig ist. Bei Textdokumenten oder anderen einfachen Dateien sind allerdings keine Abstriche zu hochpreisigen Druckern zu machen. Bei mehrseitigen Drucks verschmiert die Tinte nicht und trocknet schnell, allerdings droht der Papierstapel bei einigen Blättern abzustürzen.

Der Scanner erfüllt seine Aufgabe ebenfalls voll zufriedenstellend, die Aufnahmen der Dokumente sind in ordentlicher Qualität und lassen nur bei starker Vergrößerung einzelne Pixel erkennen. Die Ausgabe erfolgt im .jpeg oder .pdf-Format. Positiv anzumerken ist die Lautstärke des Druckers, sowohl beim Drucken als auch beim Scannen ist das Gerät sehr leise.

Großes Thema bei Druckern sind immer die Nachfolgekosten durch zu ersetzende Tintenpatronen. Hierzu ist zweierlei anzumerken: Einerseits wird hier noch eine Farbpatrone für alle Farben verwendet, ein Nachfüllen nur einer Farbe ist also nicht möglich – was eigentlich nicht mehr ganz zeitgemäß ist. Andererseits werden für diesen Drucker auch sogenannte XL-Patronen angeboten. Hier ist die Angabe des Grundpreises bei Amazon etwas irreführend, hier wird nicht die Füllmenge ins Verhältnis gesetzt, sondern das Gewicht des Artikels. Geht man von den Herstellerangaben aus, die die Reichweite in Seiten angibt, zahlt bei der XL-Version pro Seite 3,28 Cent, bei den normalen Patronen mit 7,81 Cent mehr als das Doppelte!

Ein kompaktes und gutes Multifunktionsgerät mit geringem Preis, der seinen Zweck gut erfüllt und sowohl beim Drucken als auch beim Scannen gute Ergebnisse liefert. Zwar ist die Einrichtung etwas kompliziert und die Papierzufuhr nicht ganz durchdacht, weswegen ich in der Bewertung einen Stern abziehen muss. Dennoch hat mich das Gerät gerade wegen des guten Preis-Leistungsverhältnisses sehr überzeugen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Grauenhafter Drucker, 10. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir vor kurzem den Canon MG3550 vorwiegend wegen der guten Rezensionen gekauft und bin total enttäuscht!
Schon bei der Installation, nach ewigem Tüfteln erwies es sich als unmöglich mit einem Netbook und heruntergeladenen Treibern den Drucker in Betrieb zu nehmen. Nachdem ich mir ein Drucker USB-Kabel extra nachbestellen musste, habe ich ihn direkt am PC angeschlossen und konnte ihn endlich in Betrieb nehmen, doch die Vorfreude endlich normal zu drucken verschwand schnell.

Dieser Drucker (nicht mein erster Drucker)
- hat ständig Probleme das Papier richtig anzunehmen
- verursacht Papierstaus am laufenden Band
- druckt Linien krumm und schief
- druckt je nach Laune scharf oder verschwommen
- druckt Bilder ab einer bestimmten Größe mit sichtbaren Streifen
- braucht meiner Meinung nach sehr lange um neu zu Starten
- Wird im WLAN Netz nicht sichtbar

Ich empfehle diesen Drucker nicht weiter!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Total einfach zu bedienen, 21. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin auf den Drucker bei Stiftung Warentest aufmerksam geworden.
Die Installation geht super einfach und auch das Wlan funktioniert ohne Probleme.
Die Qualität ist mehr als zufriedenstellend und die Bedienung ist selbsterklärend.
Für den Preis ein mehr als zufriedenstellender Drucker und kann ich nur weiter empfehlen :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für den Preis gerade noch akzeptabel, 2. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon PIXMA MG3550 Multifunktionsgerät (Drucker, Kopierer, Scanner, USB, WLAN) weiß (Personal Computers)
Vorweg das Positive: Der Drucker ist schick, macht einen guten Eindruck was die Verarbeitung angeht und die Druck- und Scanqualität ist ebenfalls gut. Auch von der Lautstärke her gibt es absolut keinen Anlass zur Kritik.

Weshalb er allerdings "nur" 3 von 5 Sternen bekommt, liegt an folgenden Gründen:

- Drucken dauert extrem lange (hatte vorher einen HP Deskjet, der jetztige Canon braucht mehr als doppelt so lange für eine Seite)
- Installation und Menü könnten einfacher / weniger umständlich sein
- Scanner muss sich vor jedem neuen Scanvorgang erst "aufwärmen" (musste mein alter HP nicht!) und man muss somit erstmal warten, bevor man scannen kann
- AirPrint funktioniert nicht (habe alles ausprobiert, aber bekomme es nicht ans Laufen - schade!)

Insgesamt also ein Drucker mit ein paar Schwächen, was allerdings aufgrund des kleinen Preises nicht ganz so ärgerlich ist. Trotzdem hatte ich schon wesentlich bessere Drucker/Multigeräte, weshalb ich hierfür nur 3 Sterne vergebe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Und doch wieder Canon..., 19. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
...sag niemals "nie wieder".

---

Also schön, Kurzfassung: HP Deskjet 3050a hat mich nie enttäuscht, einzige Makel sind fehlender Randlosdruck und etwas schlechtere Fotoqualität gewesen. - Gefressen hatte er aber alles, Karton-Medien, Weihnachtskarten, Tonpapier, dürfte natürlich nicht all zu dick sein, wohl aber dicker und sperriger, als bei so lustigen Geräten, die auschließlich nur einen vorderen Papiereinzug mitbringen. - Doch dazu später.
Jetzt ist der noch funktionstüchtige HP im wohlverdienten Ruhestand. ;)

Der Canon MG 3550 ist preislich sehr attraktiv und den kleineren MUFUS der Canon-Serie in jedem Falle vorzuziehen.
Man erhält WLAN, Randlosdruck und ein schlichtes, schwarz-mattes Design.

Hauptaugenmerke: Kein Gerät mit seperatem Druckkopf, kein CD-Druck, keine professionellen Fotoausdrucke.

Aufgrund meiner schlechten Erfahrungen mit dem IP 3600 und den Epsons (Druckkopfprobleme) sind am Ende nur noch die kleineren HPs und Canons in die engere Wahl gekommen. - Druckvolumen im Monat: Etwa 100 Seiten.
Also sind Patronen mit integrierten Druckköpfen die sichere Wahl in diesem Falle.

Die Installation des Canons ist in gut 15 Minuten über die Bühne gegangen. - Die WLAN Verbindung per WPS klappte absolut ohne Probleme, die Software habe ich komplett draufgespielt (dauert länger, als die drahtlose Einrichtung).
Druckbefehle werden zügig angenommen und verarbeitet, theroretisch: Das Gerät macht nach jedem, bedeutungslosen Miniausdruck Wartungsarbeiten. Aber das kenne ich bereits von dem MX 455...und überhaupt von der neueren Canon-Serie.
Wird von Jahr zu Jahr "grotesker", anders kann ich das nicht beschreiben.

Die Druckqualität musste ich per manueller Ausrichtung noch etwas verfeinern, da Canons manchmal unpräzise im Druckmodus "Normal" bei Texten und Bildern agieren: Auch deshalb kein Canon mit extra Druckkopf genommen, das kann in die Hose gehen (-> IP 3600).

Hier noch kurz die Pros und Cons:

+ KEINE Klavierlackoptik
+ Randlosdruck
+ WLAN
+ gute Druckqualität bei Fotos und Texten (bei Texten erst, wenn "Hoch" ausgewählt ist...)
+ relativ günstige Patronen mit hoher Reichweite (gegenüber den HP XL_ern)
+ Druckkopf wird regelmäßig erneuert
+ Papiereinzug klappt gut

- schwache S/W Kopien (zwischen dem Canon und dem HP 3050A liegen kleine Welten...)
- regelmäßige Wartungsarbeiten sind gelinde gesagt eine Frechheit
- matte Oberflächen nicht durchgängig tadellos verarbeitet
- auf hohen Qualitätseinstellungen sehr gemächlicher Druck (Fotos, Text)
- automatische Kallibrierung des Druckkopfes in manchen Fällen unzureichend...
- ...daher auch u. U. keine guten Druckergebnisse auf Texteinstellung "Normal" (versetzte Linien)
- reinigt gerne und häufig die Düsen...
- dickes Fotopapier wird etwas gedrückt, und ab und zu auch mal eine Papier-Ecke lädiert beim Einzug
- keine S/W Fotokopien auf "Hoch" (bleibt dem MG 42xx aufwärts vorbehalten)

Nach meinen ersten 8 Fotos und ca. 15 Seiten Text bin ich relativ zufrieden mit dem Gerät. - Die mitgelieferten Patronen sind keine Dummys, die Justierung hat gute Ergebnisse gebracht.
Dass Canon allerdings auch bei teuren Geräten den Rotstift angesetzt hatte in letzter Zeit, dies kann man seit einigen Gerätegenerationen immer wieder gut beobachten. - Die werden langsamer, tintenfressender, wartungsfreudiger und klappriger.
Das haben aber auch andere Hersteller so praktiziert.

Für 65 € ist das Basispaket in Ordnung. - Knapp noch 4 Sterne (weil ich keine Weihnachtskarten und dicken Kartone mehr bedrucke...;) ).

***[Nachtrag 20.09.14]***

Wer bessere Kopierqualität erhalten möchte, der sollte gleich zum MG 4250 greifen. - Bei dem "großen" Bruder mit Vorschaudisplay ist dies allerdings auch etwas sinnvoller, da hier per Speicherkarte hochwertigere Abzüge erstellt werden "können-müssen".
Der GM 3550 bietet nur S/W bzw. Farbkopien in der Grundeinstellung "Normal" an. - Diese kann NICHT geändert werden. - Immerhin ist der Randlosdruck und automatische Größenanpassung beim Kopieren ohne PC erhalten geblieben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Allrounder zum fairen Anschaffungspreis, 15. Dezember 2013
Von 
linus63 - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das Canon PIXMA MG3550 Multifunktionsgerät hat mich in vielen Punkten überrascht. Es ist sehr einfach zu bedienen und für grundlegende Funktionen wie z.B. kopieren oder Fotos ausdrucken ist nicht mal der Start eines Rechners notwendig. Da es sehr kompakt ist, findet es auf meinem Schreibtisch neben meinem Rechner gut Platz. Sämtliche Bedienelemente sind einfach zu erreichen, angefangen von den Papierein- und -ausgabefächern über den Scannerbereich bis hin zu den Steuerelementen des Gerätes.

Schwachpunkt des Gerätes ist für mich ganz klar das fehlende, geschlossene Papierfach. Bei jedem Druck muss die Front geöffnet und manuell Papier eingelegt werden. Da das aber vor der Bestellung bekannt ist, fließt dieser Aspekt nicht in meine Wertung ein. Zwei der großen Stärken des Druckers hingegen sind zum einen der automatische Duplexdruck, und zum zweiten der randlose Druck (getestet über iPod Touch).

Aufbau und Installation
Der Zusammenbau des Gerätes nimmt einige Minuten in Anspruch und ist Dank der Schritt-für Schritt Schnellstart-Anleitung gut durchzuführen. Bereits hier ist die Homepage zum Laden der Treiber für verschiedene Systeme verzeichnet, so dass ich die beiliegende InstallationsCD, die lediglich Windows-Treiber enthält, gar nicht erst starte. Nach der Treiberinstallation auf meinem Mac unter OS 10.9 habe ich mit Hilfe der Setup-Datei den Drucker mittels WPS-Schnellverbindung innerhalb weniger Minuten in unser Netz eingebunden. Getestet habe ich das Gerät unter Mac OS 10.7 und OS 10.9, iPod Touch (4. Generation), Windows 7 von Laptop und PC sowie von einem Huawei Smartphone. Die Installation der entsprechenden Apps verlief jeweils völlig unproblematisch, und ermöglicht anschließend problemloses Drucken und Scannen, sowie die Abfrage von Druckerinformationen von den genannten Geräten aus. Darüber hinaus stellt der Hersteller auch Treiber für Linux zur Verfügung.

Während über Touch und Smartphone relativ simple Apps zum Drucken und Scannen zur Verfügung stehen, finde ich bei der Steuerung über einen Computer das Canon Quick Menu, das vielfältige Möglichkeiten bietet. Im Folgenden gehe ich jedoch nur auf die grundlegenden Funktionen ein. Die Bedienung ist im großen und ganzen intuitiv und ohne Lektüre des Handbuches möglich, weshalb ich mir dieses auch nicht näher angesehen habe.

Drucken und kopieren
Der Ausdruck eines Dokumentes erfolgt zügig und leise und liefert ein sauberes Ergebnis bis zum Rand. Einstellungen wie z.B. Duplexdruck oder Farboptionen werden unter OS X im normalen Druckermenü vorgenommen. Die Farben sind standardmäßig ein wenig blass, für mich aber noch in Ordnung.
Der Canon verfügt lediglich über eine schwarze und eine farbige Patrone. Die Füllstände zeigen bei Inbetriebnahme jeweils 100% an, wobei das Handbuch darauf hinweist, dass bei jedem neuen Einsatz einer Patrone von 100% Füllung ausgegangen und somit nicht unbedingt der tatsächliche Stand anzeigt wird. Auffallend war, dass bereits nach Ausdruck eines Fotos auf DIN A4 der Füllstand der Farbpatrone auf 80% reduziert war und auch nach wenigen Seiten Schwarz-Weiß-Druck der Stand der Patrone deutlich abnahm.

Scannen
Der Scanner ist fast ohne Aufwärmzeit verfügbar und scannt zügig. Mit der einfachen automatischen Erkennung merkt das Gerät, ob es sich bei der Vorlage um ein Bild oder ein Textdokument handelt und speichert es entsprechend ab. Daneben kann ich mit der mitgelieferten Anwendung "My Image Garden" auf dem Mac gezielt Dokumente oder Bilder einscannen. Über das Canon Quick Menü können hierzu verschiedene Einstellungen in Bezug auf Format und Auflösung vorgenommen werden. Grundsätzlich sind die Formate PDF (wahlweise werden dabei mehrere, nacheinander gescannte Vorlagen in ein Dokument gespeichert), PNG, TIFF oder JPEG/Exif möglich. Die automatische Bilderkennung beim Scannen von Fotos funktioniert sauber und speichert mehrere, gleichzeitig gescannte Bilder in separaten Dateien. Darüber hinaus bietet der Canon auf dem Mac auch die Möglichkeit, zwei DIN A4 Seiten getrennt zu scannen, und zu einer DIN A3 Vorlage zusammenzufügen.

Sonstiges
Schwachpunkt aller Tintenstrahldrucker - und hier ist der Canon keine Ausnahme - sind die kleinen Tintenpatronen zu überhöhten Preisen, die im Nu leergedruckt sind. Canon bietet zwar speziell zu diesem Druckermodell XL-Patronen an, die in der Relation etwas günstiger sind, aber immer noch einen stolzen Preis haben. Inzwischen gibt es zu dieser Patrone auch eine NoName Variante, die preislich günstiger ist, von mir aber noch nicht getestet wurde. Weiterhin stellt Canon im Internet einige Vorlagen zum Herunterladen und zur weiteren Bearbeitung bereit. Diesen Komfort gibt es aber nur, sofern die Software erkennt, dass eine Original Canon Druckerpatrone installiert ist.
Das automatische Ein- und Ausschalten des Gerätes, das ich gerne genutzt hätte, ist bei Betrieb im Netzwerk leider nicht möglich, so dass der Drucker dann dauerhaft im Bereitschaftsmodus steht.

Fazit
Das Canon PIXMA MG3550 Multifunktionsgerät bietet viele Möglichkeiten in einer ordentlichen Qualität zum fairen Anschaffungspreis. Über die Folgekosten an Tintenpatronen und Papier muss man sich im Vorfeld unter Berücksichtigung des eigenen Bedarfes informieren und abschätzen, ob der Kauf dieses Allrounders zweckmäßig ist. Für mich hat er trotz seiner Nachteile den Charme, dass ich ihn - an meinem Schreibtisch sitzend - mit einem Knopfdruck starten und bedienen kann und stellt so eine schnelle und komfortable Alternative zu unserem großen Farblaserdrucker im Nebenzimmer dar. Unter diesen Aspekten gibt es von mir eine Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 219 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen