Kundenrezensionen


81 Rezensionen
5 Sterne:
 (32)
4 Sterne:
 (12)
3 Sterne:
 (11)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (21)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


65 von 79 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zwanzig Oscars! Mindestens!
"Sharknado" ist der mit Abstand beste Film, der je gedreht wurde. Ich meine: Haie und Tornados zusammen in einem Film - wie genial ist das denn bitte? Die grandiosen Schauspieler, die wirklich allesamt den Oscar verdienen, und die wendungsreiche sowie spannungsgeladene Story runden dieses Meisterwerk ab. Die realistischen CGI-Effekte übertrumpfen jede teure...
Vor 13 Monaten von Doktor von Pain veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gelungener Murks
Ein Titel mit dem abgedrehten Namen "Sharknado", in den Hauptrollen Ian Ziering und Tara Reid- wenn sich das mal nicht nach Trash anhört. Und in der Tat dieser Film ist herrlich schrecklich. Es wurde hier bereits alles geschrieben, der Film bietet Logiklöcher ohne Ende und man kann sagen das eigentlich nichts richtig zusammenpasst. Aber die Mischung aus all den...
Vor 2 Monaten von Der Fahrradfahrer veröffentlicht


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

65 von 79 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zwanzig Oscars! Mindestens!, 18. November 2013
Von 
Doktor von Pain "Doktor der Zombiologie" (Sassenburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Sharknado (DVD)
"Sharknado" ist der mit Abstand beste Film, der je gedreht wurde. Ich meine: Haie und Tornados zusammen in einem Film - wie genial ist das denn bitte? Die grandiosen Schauspieler, die wirklich allesamt den Oscar verdienen, und die wendungsreiche sowie spannungsgeladene Story runden dieses Meisterwerk ab. Die realistischen CGI-Effekte übertrumpfen jede teure Hollywood-Produktion. Dann sind da noch die Dialoge, welche Filme wie "Citizen Kane" und "Der Pate" geradezu stümperhaft wirken lassen. Zudem zeigt der Film wegweisende Technologien auf, die es in Zukunft ermöglichen könnten, Tornados zu zerstören. Man muss einfach Bomben hineinwerfen. Wieso ist vorher bloß niemand auf diese unheimlich schlaue Idee gekommen? Ich kann nur meinen Hut vor so viel cineastischer Größe ziehen. Wer dachte, "Haialarm auf Mallorca" sei das bisherige Highlight -pardon: Hailight- im Knorpelfisch-Genre, wird hier eines Besseren belehrt. Doch ich will diese Rezension gar nicht so umfangreich gestalten. Wie heißt es schon so schön auf dem Cover von "Sharknado"? Genug gesagt! Stimmt, denn Worte können dieser Großtat einfach nicht gerecht werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


96 von 118 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ungläubiges Staunen garantiert! Volle 5 Trashpunkte, 21. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Sharknado [Blu-ray] (Blu-ray)
Bei den Dreharbeiten aufgeschnappt:

Eine kurze Vorgeschichte die nichts mit der restlichen Handlung zu tun hat - Hauptsache es kommen Haie drin vor, ein Geldkoffer und Pistolen.

Jetzt etwas Surfen, Baywatchmomente, (viele sinnlose Schnitte auf wechselndes Wetter/Wellen) und Leute werden von Haien gefressen. Heldenmomente.

"Mach da noch einen unnötigen Schnitt - damit man auch direkt sieht dass das Licht nicht stimmt und wir mit einer anderen Kameratechnik gedreht haben"

"Hey, die Schauspielerin da kann ja wirklich einigermaßen spielen." "Keine Sorge - wir lassen sie direkt von einem Hai fressen"

Bargeplauder vor dem Hurricane.
"Zeig auch schön das Pflaster mit dem wir den Haibiss verarztet haben", "Ok"!

Mädchen in Hotpants und alte Säcke schäkern und grapschen.

"Der Dialog hatte richtig Tiefgang und du hast sehr dezent gespielt, das können weit so nicht lassen. Das ganze noch einmal - etwas hölzerner bitte und kneif die Augen zusammen. Das Licht war auch zu gut - das müssen wir auch noch mal ändern…"

Sturmwellen überspülen einen Pier - Schnitt - Luftbild auf Strand, leichter Wellengang, Leute gehen entspannt spazieren die Sonne scheint - Schnitt - Riesenwellen reissen ein Riesenrad aus der Verankerung usw.

"Hey, diese Schnittfolge war jetzt aber fast ein wenig zu logisch, bitte setz da noch einen wirklich absurden Schnitt rein"

Auto fährt durch Sturm - Schnitt - Strasse ist trocken, die Sonne scheint - Schnitt - Regen peitscht gegen die Autoscheiben, Schnitt - gemütlicher Feierabendverkehr - Schnitt - Der Sturm peitscht usw.

Hai fällt vom Himmel und beisst ins Autodach - deswegen läuft unter den Auto jetzt der Benzintank aus.
"War das unlogisch genug?" "Ne, da setzen wir noch was drauf"
Alle rennen weg - alles ist nass, nichts raucht und der Benzintank explodiert.
"Ok, das war jetzt unlogisch genug - nächste Szene"

"Können wir das neue Auto in der einen Szene nicht einfach in CGI machen und in eine normale Aufnahme vom Stadtverkehr schneiden?" "Klar, machen wir"

Schnell noch 30 Kinder an einem Seil auf eine Brücke ziehen - drei Minuten fertig… "War das jetzt heroisch genug?" "Keine Ahnung - zur Sicherheit retten wir nachher noch ein Altenheim"

"Tornados mit Haien - wir brauchen dringend Tornados mit Haien!"
"Dann brauchen wir aber auch einen Hubschrauber"
"Cool"

"Schnell noch etwas Hintergrundgeschichte - Mädchen erzählt was von Floss, Großvater, Haie und so: TIEFGANG" "Das war jetzt zu ergreifend - lass den Jungen als Reaktion mal etwas Lustiges mit dem Gesicht machen"

Wasser fliest über einen Berg, Haie fallen vom Himmel Tornados werden mit kleinen Campinggaskartuschen ausgeblasen…

Auto mit Turboboost YAY! KETTENSÄGEN! Weisser Hai!
Nachdenkliche Überlebendenblicke- romantischer Moment.

Ende - hektischer Abspann damit auch niemand die Namen der Beteiligten lesen kann.

_______________________________________________________________
So oder so ähnlich muss dieser Film entstanden sein. Ed Wood war dagegen ein wahrer Cineast.
Volle 5 Trashpunkte. Ungläubiges Staunen garantiert. Versprochen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wer sich den Schrott bestellt, bekommt auch Schrott !!!, 11. November 2013
wer hier einen Blockbuster-Ököthriller der Extraklasse mit Top Darstellern und 200 Mio Effekten erwartet hat, den muß ich leider „leicht“ enttäuschen … knapp daneben. Das hier alles erbärmlich mies ist, brauche ich nicht mehr zu erwähnen, haben die anderen ja schon. Nur überrascht mich das allerdings nicht ...

Mal ehrlich, wer sich sowas holt, erwartet Mega Schrott zum Schlapplachen und das wird hier geboten. Herrlich unlogisch, stümperhaft inszeniert, erbärmliche Effekte, usw., hier wird das volle Register der Trashfilme gezogen, Asylum halt.

Als Bonus ist auf der Blu Ray noch 2 headed shark drauf, genauso Schrott, also auch gut
Lohnt sich, 3D hab ich noch nicht getestet. Kleiner Tipp: bei 2 Promille hat man den gleichen Effekt auch ohne Brille!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dämlicher Trash mit Kultfaktor, 29. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Sharknado (DVD)
Ich möchte zur "Handlung" eigentlich nichts sagen.... Selten einen Film mit so grotesken Logikfehlern gesehen. Das KANN gar nicht unabsichtlich passiert sein... In geselliger Runde ist der Film ein Brüller! Man stolpert von einer Lächerlichkeit in die nächste, und das Ende ist fast nicht mehr auszuhalten. Empfehlung für Trash-Fans!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sharknado – Der beste Film aller Zeiten., 5. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sharknado [Blu-ray] (Blu-ray)
An einem sonnigen Tag an der kalifornischen Küste. Die Menschen schwimmen vergnügt im Meer, Surfen über die, je nach Kameraeinstellung vorhandenen Wellen, oder Sonnen sich am nur leicht besuchten Strand… doch wie soll es anders sein… ein Schwarm von mehreren tausend Haien wird Richtung Küste getrieben und überfällt die ahnungslosen Badegäste. Diese flüchten Panisch. Der stark besuchte Strand wird zu einem Schlachtfeld. Die Haie preschen ins seichte Gewässer, greifen nach allem was sich bewegt. Statistenbeine werden abgebissen und Waden von Hauptprotagonisten bisschen angeknabbert.
Wenn das nicht mal ein schöner Strandtag war. Da muss Fin, der ehemalige Prosurfer, gleich mal in seine Bar arbeiten gehen und neunmalkluge Kommentare machen und anhören. Ist sowieso scheiß Wetter. Der lange angekündigte Sturm trifft entgegen aller Erwartungen die Küste und bringt fliegende Haie mit sich.
Der, seine Kinder vernachlässigende, Fin muss natürlich sofort an seine Frau denken und zieht los um sie und seine Tochter gegen ihren Willen zu Retten. Schaft er auch, aber wie aus dem Nichts hat er auf einmal auch einen Sohn. Der will auch noch gerettet werden und dann müssen auch noch Paar Torna… Entschuldigung bitte, Sharknados mit selbstgebauten „Bomben“ aufgelöst werden.

Auf den Wegen dieses Abenteuers begegnen den Helden natürlich eine Menge Haie. Immerhin sind alle Straßen immer mal wieder überflutet und riesen Flutwellen preschen über die Innerstättische Autobahn, wenn nicht grad die Sonne scheint oder ein Hai in der Nähe ist oder die aufregende Sequenz vorbei ist. Selbst vor höhergelegenen, vermeintlichen Luxusvillen machen das Unwetter und die Haie keinen Halt. Zum Glück ist es wenigstens vor dem Haus trocken.

Sharknado ist toll. Ehrlich. Ich hab selten so viel bei einem Film lachen müssen. Nicht wegen den schlechten Sprüchen oder der abstrusen Story, auch nicht wegen der erschreckend schlechten Tara Reid & Kollegen oder den etlichen Logik- und Anschlussfehlern. Nein, wegen allem zusammen.
Der Film ist so durschaubar auf absichtlich schlecht getrimmt worden, dass es noch viel lustiger wird, wenn nicht funktionierende gewollte Situationskomik, eben absolut nicht funktionieren will oder wenn lustige Sprüche einfach nicht zünden wollen. Selbst die dämlichen Dialoge sind so Stumpf, dass eigentlich jeder Asylum-Fan seinem Lieblingsstudio die Pest an den Hals wünschen müsste und doch ist das anspruchsvolle Publikum am Geiern und am Grölen. Der Film ist so unglaublich absichtlich schlecht, dass die nicht absichtlich schlechten Sachen noch viel schlechter wirken und genau das macht den Film so gut. Er macht halt wirklich ALLES falsch. Das Beste was Asylum je auf den Markt geworfen hat.

Ich könnte mich jetzt noch lange über den Film auslassen, werde ich aber nicht. Macht euch selbst ein Bild. Investiert die 6 Euro für die DVD/8 Euro für die BluRay oder wartet bis zum 28. November und guckt den Film auf SyFy. Schnappt euch paar Kumpels, ne Kiste Bier und ne Tüte Chips, erwartet mehr als nichts und ihr werdet belohnt. Ein denkwürdiger Film, der das Potenzial hat zukünftige Filmabende in legendäre Nächte zu verwandeln. Versprochen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein (Alp)traum vom Allerfeinsten!, 23. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Sharknado (DVD)
Ich verneige mich vor dem Regisseur, vor den Schauspielern, vor Logos - dem Gott der Logik - und besonders vor Klima - der Schutzpatronin des wankelmütigen Wetters.
Die Rezension enthält einige Spoiler, was der Freude an einem Meisterwerk wie diesem, aber keinen Abbruch tun sollte. Vorausschauend hat der Regisseur jegliches Mitgefühl mit den Protagonisten gekonnt eliminiert - um Spoilern keine Chance zu lassen. Vorbildlich!
Alternative: Sie schenken mir Ihr Vertrauen, sehen sich diesen Film ohne den geringsten Anspruch an und lesen die Rezension nicht und verarbeiten ihr Trauma dann im Anschluss mit dem nun folgenden Text:

Die größten "Spannungsmomente" kamen bei mir auf, wenn ich es mir selbst zur Aufgabe machte, die Wetterbedingungen beim nächsten Kamerawechsel zu erraten: In der einen Sekunde war es taghell, in der nächsten bedeckten grauschwarze Wolken den gesamten Himmel und in der dritten ist das hüfttiefe Regenwasser plötzlich wie vom Erdboden verschluckt. Wer jetzt glaubt, die Gullis seien halt ziemlich aufnahmefähig: weit gefehlt!
Viel mehr trägt es sich in der vierten Sekunde zu, dass plötzlich das Haus explodiert und sich das ganze Wasser wieder über die Straße ergießt. Da hat es also gesteckt!
Man muss dem Film also die unvorhergesehenen Wendungen neidlos zugestehen. Besonders, weil einer der Exmann, dessen Namen ich spontan vergessen habe und im Folgenden 'Heinz' genannt wird, ja in der dritten Sekunde noch mit dem Hai IM HAUS zu kämpfen hatte und in der nächsten Sekunde mit den anderen vom Schicksal Gebeutelten davonfährt, das explodierende Haus im Rückspiegel begutachtend.
Nun ja, es mangelt dem Drehbuch dann auch nicht an Logik, wenn die Exfrau mitsamt Tochter gerade ihre Existenz verliert und emotionslos nach hinten blickt. Denn, wenn Haie vom Himmel fliegen, dann explodiert freilich auch das Eigenheim. Schließlich neigt Wasser im Allgemeinen dazu, den Berg hinau in offene Fenster und Türen hineinzufließen. Und wie wir alle wissen, besitzt Wasser kein Gehirn und ergo kein Gedächtnis, was unweigerlich dazuführt, dass das Wasser den Weg hinaus nicht mehr findet. Folge: Explosion.
Oh, jetzt hab ich das Drehbuch selbst durcheinander gebracht, zwischen der ersten und zweiten Sekunde, irgendwo da, ist kurz mal der neue Stecher der Exfrau von einem durchs Fenster fliegenden Hai konsumiert worden. Beim Versuch, den Stecher Fridolin (Namen abgeändert, da Originalname vergesssen) aus dem Maul des Hais zu ziehen, nun ja, wie soll ich sagen, Fridolin zerriss in eine Trilogie (Dreiteiler).
Aber da das Haus sowieso explodiert, macht das im Endeffekt auch keinen Unterschied.
Heinz und seinem Kumpel Sepp brannten für kurze Zeit die Gehirnleitungen durch (kurz entspricht dabei der Filmlänge), weshalb sie versuchten, den Hai zwischen einem Bücherragel und der Wand zu erdrücken. Wer sich aber mit Biologie einigermaßen auskennt, der weiß, dass Haie spontan im Rückwärtsgang durch Wände wegdiffundieren. Der Plan war also von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Die Hanseln flohen daraufhin aus dem Gebäude rein ins Auto.
Jetzt heißt es also Ruhe bewahren, dachte sich auch Heinz, kommentierte die Situation mit: Wie gewonnen - so zerronnen, stieg auf die Kupplung und schaltete der Umwelt zuliebe in den Fünften.
In logischer Konsequenz steigt nun das Wasser wieder auf Kniehöhe an. Die Haie drängen sich nun gefühlt so dicht aneinander, dass das Wasser kaum noch Platz zwischen ihnen findet. Es besteht nun - wie wir gelernt haben - Explosionsgefahr.
Wie dem auch sei - wir überholen ein paar Haie von rechts und bleiben neben einem Schulbus stehen, dessen Fenster nicht einsehbar sind. Geistesgegenwärtig fährt Heinz auf die darüberstehende Brücke, holt die beiden 50m langen Seile + Karabiner, die seit 2013 in jedem Auto eben für so einen Fall sein müssen, und seilt sich in Splinter Cell-Manier auf das Dach des Busses ab, um zwei Dutzend Kinder und den Busfahrer zu evakuieren. Wie gut, dass Sepp so viele Kinder mit bloßen Händen mühelos nach oben ziehen kann. Der belanglos vorbeifahrende Berufsverkehr staunte trotzdem nicht.
Ja, natürlich, freilich wäre es denkbar gewesen, einfach den Busfahrer anzuweisen, doch bitte einfach die 20m rauf auf die Brücke zu fahren, doch sei's drum.
Die Götter hat diese seltene Dämlichkeit des Busfahrers jedenfalls so erzürnt, dass sie die Buchstaben von den Hollywood Hills gerissen haben und damit prompt den Busfahrer erschlugen. Okay, prompt ist übertrieben, es flogen dem Busfahrer gefühlte 78 Buchstaben entgegen, dabei besteht 'Hollywood' nur aus neun Buchstaben.
Kurz darauf explodiert schließlich auch das Auto spontan. Scheinbar hatte auch das Benzin den Ausweg nicht gefunden. Naja wie denn auch? Im Tank ist es schließlich dunkel. Was für ein Glück, dass Heinz das tropfende Benzinleck gehört hat und alle vorher ausgestiegen sind.
Die Gefährten dümpeln daraufhin weiter in der Stadt herum, während es so heiß ist, dass die Straßen komplett ausgetrocknet sind. Sie finden eine Flugzeughalle. Eine Minute später zieht ein Tornado herauf und saugt eine Person aus der Flughalle durch die Decke und zerstört alle Flugzeuge auf dem Hangar.
Eine Minute später blendet mich das gleißende Sonnenlicht und ein frisch polierter Hubschrauber strahlt mir entgegen. Nebenbei gibt es da noch einen Feuerlöscher, der da RUMSTEHT und NICHT umgefallen ist.

Nun bahnt sich das große Finale an: Die Haie umherwirbelnden Tornados sind drauf und dran, die Menschheit auszurotten und so macht sich ein geistig hilflos benachteiligtes Team auf den Weg und fliegt in den Tornado hinein, um den Tornado mit Bomben zu zerstören. Wie gut, dass noch selbst gebaute Bomben vom letzten Silvester übrig geblieben sind.

Da ich ohnehin schon zu viel "des Guten" verraten habe, möchte ich diese Rezension nun zu Ende bringen. Leider hatte ich nicht die Zeit gefunden, die schauspielerische Leistung und die Technik zu beurteilen, doch so viel sei gesagt. Wenn Sie mit Drehbuch und Logik des Regisseurs zurecht kommen, dann damit auch.

Fazit:
Der Film ist insgesamt sehr unterhaltenswert, wenn man den geistigen Anspruch ins Negative schraubt und mit pi multipliziert. So auch in meinem Fall.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gelungener Murks, 8. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sharknado (Amazon Instant Video)
Ein Titel mit dem abgedrehten Namen "Sharknado", in den Hauptrollen Ian Ziering und Tara Reid- wenn sich das mal nicht nach Trash anhört. Und in der Tat dieser Film ist herrlich schrecklich. Es wurde hier bereits alles geschrieben, der Film bietet Logiklöcher ohne Ende und man kann sagen das eigentlich nichts richtig zusammenpasst. Aber die Mischung aus all den Unstimmigkeiten führt zu einer guten Atmosphäre. Damit will ich sagen dass dieser Film so schlecht ist das er beinahe wieder gut ist.

Ich finde nicht das "Sharknado" zu den besten Trash- Filmen gehört, deshalb reicht es nicht ganz für 4 Sterne. Aber auf jedenfall empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gehirnschwund mit Wasserspund - "Sharknado", 21. Mai 2014
Von 
Udo_Erhart - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Sharknado - Shark Storm (Blu-ray) (Blu-ray)
Finn, der Protagonist von "Sharknado", klärt seine Gruppe mit Blick auf eine furchteinflößenden Tornado auf: "Hierbei handelt es sich um einen Wasserspund! Das ist ein Tornado über dem Ozean, der sich mit Wasser vollsaugt!"
Allerdings sieht man von dem Wasser nicht viel. Dafür ist der Plot von "Sharknado" viel zu löchrig, als dass sich die Filmmacher groß mit irgendwelchen Logik- oder Anschlussfehlern aufgehalten hätten...

Die Story ist schnell umrissen: Tornados verwüsten die kalifornische Küste - und saugen aus dem Meer hunderte, ach was, tausende, ach, Quatsch, Fantastillarden von Haien - um sie im Strudel auf das Festland zu bringen. Finn, der smarte Weltenretter, ist Besitzer einer Strandbar. Als das Unwetter in vollem Gange ist, will er die Bar schließen - und sich auf den Weg zu seiner Nochfrau und der gemeinsamen Tochter machen, um sie vor den Tornados zu schützen. Unterstützung bekommt er dabei von seinem frisch von einem Hai angenagten Kumpel, seiner Bar-Mitarbeiterin - und einem Trunkenbold und dessen Barhocker...

Sharknado ist ein großartiger, hirnerweichender Filmspaß auf niedrigem Niveau. Gut gemachte Special Effects? Muss sich der Zuschauer selbst vorstellen. Spielbergs Weißer (Gummi-)Hai bleibt erschreckender als all die computeranimierten Haie aus "Sharknado".

Anschlussfehler? Gibt es zuhauf. Da stürmt es - nur damit beim Gegenschnitt die Sonne scheint. Wassermassen bedrohen Finn und seine "Follower". Als Finn beschließt, in einem Schulbus eingeschlossenen Schülern zu helfen, tut er das jedoch von einer staubtrockenen Brücke aus. Die Scheibenwischer des Autos können die Wassermassen kaum noch wegwischen - beim Gegenschnitt regnet es nicht mal, und folglich braucht es auch keine eingeschalteten Wischer... Einer der besten Fehler ist folgender: Finns Tochter kennt eine Abkürzung, weißt darauf hin, dass sie nun links abbiegen müssen - und Finn fährt pfeilgrad nach rechts... Ebenfalls famos: Die Tornados ziehen augenscheinlich gar kein Wasser - nur Haie. Und auch kein anderes Meeresgetier wird auf die Straßen geworfen. Kein Krebschen, keine Flunder, kein Guppy. Ausschließlich Haie. Nun ja... Und die haben auch nix anderes in ihrem zahnbewehrten und vom Tornado durchgemixten Köpfchen, als möglichst viele Menschen zu beißen. Wenn die Haie vom Tornado ausgespuckt werden, knallen sie gerne - ohne ein Tröpchen Wasser - auf harten Asphalt - oder landen beispielsweise im Swimmingpool einer Seniorenresidenz. Dabei ist den Meerestieren dann auch schon egal, dass es sich beim Poolwasser um Süßwasser handelt, was ihrem Hunger und ihrem Gesamtbefinden eigentlich abträglich sein sollte.

Was man den Filmmachern zugute halten muss, ist, dass sie augenscheinlich mit großer Freude am Werk waren. Ein gut 10-minütiges Making of und ein Gag-Reel beweisen es. Als Bonus-Material ist zudem noch ein zweiter Spielfilm auf der Blu-ray zu finden: "2 Headed Shark-Attack", praktisch das doppelte Lottchen in Haiform (und ebenfalls mit kurzem Making of und Gag-Reel).

Leider liegen beide Filme ohne Untertitel vor. Als Sprachen sind deutsch und englisch auswählbar. Ton und Bild sind solide - aber definitiv nicht auf Blockbuster-Niveau.

Von mir insgesamt vier Seesterne - und eine Filmempfehlung für Freunde des Trash-Films. "Sharknado" ist "Der Angriff der Killertomaten" des neuen Jahrtausends - nur ohne Tomaten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Aber auch nicht gut ..., 11. Januar 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sharknado (DVD)
... leider war ich vom Film dann doch eher enttäuscht, obwohl ich glaubte zu Wissen, worauf ich mich einließ. Am Ende haben mich die teilweise dusseligen und stereotypen Dialoge doch genervt, gleiches gilt für die in Teilen bescheidenen Schnitte und Super-grottigen Tricks / Effekte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Trash at it's best!, 11. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sharknado (DVD)
Dieser Film ist so abgefahren.
Ich liebe Trash-Filme, besonders mit Haien und anderen Meerestieren.
Die Handlung ist vollkommen irrwitzig und die Schauspielkunst der einzelnen Darsteller ist äußerst defizil.

Ein über das Meer rasender Tornado sammelt einen Schwarm Haie (Ja! Dir jagen immer im Rudel!) ein und lässt sie auf die kalifornische Küste los.
Es werden reichlich Bikini-Mädchen gefressen, auch wenn sich diese nicht mal in der Nähe des Wassers befinden...
Die Dialoge sind meistens genauso sinnfrei wie unglaubwürdig, aber wen stört das schon, wenn man längst daran Gefallen gefunden hat, jedes Mal etwas zu trinken, wenn der halbirre Kumpel des Helden plötzlich einen anderen Haarschnitt hat. Tolles Trinkspiel, welches vollkommen spontan beim Rudelgucken entstanden ist.
Sehr beliebt auch das Spiel "Ich sage vorraus, was als nächstes passiert."

Haie, die durchs Wohnzimmer schwimmen und dann in offensichtlichen Tiefseeaufnahme gezeigt werden.
Tornados, die scheinbar mit Paint in den Film gemalt wurden und vollkommen neue physikalische Theorien und Gesetze.
Ganz großes Trash-Kino!

Mein neuer Lieblings-Trash-Film!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Sharknado
Sharknado von Anthony C. Ferrante
EUR 0,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen