Kundenrezensionen


86 Rezensionen
5 Sterne:
 (35)
4 Sterne:
 (12)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:
 (23)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Informationssystem mit modernem Bedienungskonzept
Habe das System (Starter Kit und Siren) seit kurzem im Einsatz. War auch von dem Serverausfall am 19.01 betroffen; hoffe aber, dass sich diese Probleme unter Kinderkrankheiten einsortieren lassen.

Ansonsten hatte ich bereits einige Alarmsysteme im Einsatz (von billigen Baumarktvarianten bis zu einem Abus System) und muss sagen, dass mich das Gigaset System -...
Vor 9 Monaten von Bigfoot veröffentlicht

versus
145 von 149 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ordentliches Informationssystem mit Potential - aber (noch) zu abhängig vom zentralen Server
Update 21.1.14:
Nach einer aktuellen Zentral-Serverstörung habe ich einen Stern abgezogen, denn der Serverausfall hinterließ bei mir ein nicht funktionierendes System (Einzelheiten s.u.)
Update 23.04.2014:
Und immer noch gibt es Störungen mit dem Zentralserver. Gigaset ist "nun" bemüht einen neuen Server-Partner zu finden - das Produkt...
Vor 9 Monaten von Halsband veröffentlicht


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

145 von 149 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ordentliches Informationssystem mit Potential - aber (noch) zu abhängig vom zentralen Server, 31. Dezember 2013
Von 
Halsband "Dirk" (Trier) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gigaset elements safety Starter Kit (Alarmsystem inkl. Basisstation, Türsensor, Bewegungssensor, Bedienungsanleitung) weiß (Elektronik)
Update 21.1.14:
Nach einer aktuellen Zentral-Serverstörung habe ich einen Stern abgezogen, denn der Serverausfall hinterließ bei mir ein nicht funktionierendes System (Einzelheiten s.u.)
Update 23.04.2014:
Und immer noch gibt es Störungen mit dem Zentralserver. Gigaset ist "nun" bemüht einen neuen Server-Partner zu finden - das Produkt reift also doch wieder einmal beim Kunden. Aber: Gibt es den störungsfreien Server überhaupt ? Um erfolgreich zu sein müsste das System m.E. auch ohne Server die Grundfunktionen bedienen.

Die Meinungen hier klaffen weit auseinander: von supergut bis grottenschlecht. Die ganz schlechten Rezensionen sind neben technischen Schwächen sicher auch durch eine falsche Erwartungshaltung begründet. Gigaset trägt zu dieser Verwirrung bei, wenn Sie die Geräte als "Alarmsystem" hier in Amazon bewirbt.
Denn: "Nein" - es handelt sich nicht um eine professionelle Alarmanlage - und wird auch als solche bei Gigaset selber nicht beworben. Vielmehr ist "Gigaset Elements" ein komfortables Informationssystem, welches recht zuverlässig aktiv und passiv den Status einer Wohnung oder Hauses abbildet und auch Störungen wie z.B. Stromausfall oder Offline meldet. Typischer Anwendungsfall ist z.B. die abendliche Kontrolle ob alle Fenster und Türen wirklich zu sind oder auch die Info auf das Smartphone, dass der Nachwuchs zu Hause eingetroffen ist usw. Diese Statusinformationen erzeugen neben den gewünschten Big-Brother-Funktionen auch zusätzliche Sicherheitsaspekte, die für bzw. gegen den schnellen Einbruch marodiernder Bösewichter durchaus helfen können (v.a. wenn die Anlage sinnvoll konfiguriert wird und auch die Nachbarn mitspielen d.h. mitinformiert werden dürfen).

Keinesfalls lässt sich das System aber zum professionellen Schutz gebrauchen: Dafür fehlt u.a. eine Notstromversorgung mit SIM-Kartenfunktion, ein Manipulations- bzw. Sabotageschutz, eine besser abgesicherte Systemkontrolle, Glasbruchmelder, und v.a. Unabhängigkeit vom Netzzugang und zentralen Gigaset-Server.
usw. usw.

Im Gegenzug gibt es bei Elements eine charmant einfache Bedienung, eine Installation ohne Bohren, keine Vertragsbindung oder sonstige Folgekosten, überraschend sichere Sensorfunktionen und sogar die Möglichkeit (für die ganz Ängstlichen unter uns) funktionierende Indoor-Lösungen zu planen. Denn die Sirene lässt sich seit letztem Update für alle Sensoren aufschalten.

"Meine" AnfangsKonfiguration bestand aus dem Starter-Kit, der Sirene und weitere Door- und Windows-Sensoren. Die Inbetriebnahme war problemlos - aber typisches PC-Konfigurationswissen sollte man dann doch haben. Internet und Router sind obligatorisch. Ebenso ein Smartphone und/oder PC.
Die technischen Einzelheiten schenke ich mir an dieser Stelle da diese bereits oft beschrieben wurden. Als ärgerlich empfand ich, dass nicht nur die "Base" (Basis) sondern auch alle Sensoren zunächst ein Firmware-Update einforderten. Dies geht nur nacheinander, dauert jeweils ca. 15 Minuten und erfordert Anwesenheit mit regelmäßigen Aktionen. Bei mehreren Komponenten ist ein Vormittag schnell rum.

Hier meine zusätzlichen Erfahrungen:

Aus meiner Sicht sind die Sensoren "Window" und "Motion" aktuell die einzig sinnvollen.

Der "Door-Sensor" meldet zwar in Verbindung mit "Motion" ein ordentliches "Homecoming" und meldet zudem eine harte Erschütterung an der Tür als "Alarm". Aber erstens halte ich die Unterscheidung zwischen "Homecoming" (erst die Tür, dann die Bewegung im Flur) und der einfachen Bewegungsmeldung und/oder Türöffnung für unnötig. Und zweitens wird ein Einbrecher eher selten mit Brachialgewalt die Tür eintreten. Knackt er zudem das Schloss gibt's sowieso kein "Door"-Alarm. Dann besser gleich den Door, Windows oder Motion Sensor auf Alarm und/oder die Sirene schalten (Holiday Modus). Door meldet zudem keine Kippung - z.B.von Terassen- oder Balkontüren. Und haut der Wind oder das Nachbarskind die Türe zu gibts einen Fehlalarm.

Der "Window-Sensor" arbeitet recht zuverlässig. Auch an Terassentüren eindeutig dem Door-Sensor vorzuziehen (Fehlalarme, Kippung s.o.)

Der "Motion-Sensor" arbeitet perfekt und zuverlässig - v.a. auch weil er unsere Katze ignoriert und nach jeder Ortung rund 20 Sekunden pausiert um Massenmeldungen zu vermeiden.

Die "Siren(e)": laut, laut, laut :-) - maximal 90 Sekunden - allerdings Terminierung durch einfaches Abziehen aus der Steckdose möglich (daher gut geplanten Standort aufsuchen).

Hinweis für Drahtlos-Fans: Neben diesem System werkeln bei mir permanent auch noch mehrere Dect-Telefone, divierse Funkschalter, WLAN-TV, Funk-Kopfhörer, Wlan-Streaming-Dienste sowie ein Sonos-Musik-System mit eigenem Netzwerk. Und das alles bisher ohne gegenseitige Störungen.

Alles in Allem ein System mit sehr viel Potential, aber (noch ?) nicht als professionelle Alarmanlage zu gebrauchen. Die Möglichkeit einen zusätzlichen Einbruchsschutz zu realisieren ist bei guter Planung aber durchaus vorhanden. Achtung: Der scheinbar geringe Preis relativiert sich etwas, wenn man vor dem Kauf die tatsächlich benötige Sensorenanzahl (v.a. "Window und Motion" ) realistisch ermittelt.

Warum ich letztendlich das System dann doch zurückgeschickt habe:
Es gab bisher mehrere große Serverausfälle bei Gigaset - einen davon habe ich aktuell am 19.1. live erlebt. Das kann natürlich immer einmal passieren - jeder kennt soetwas. Dabei mußte ich aber feststellen, dass ohne die Anbindung an den zentralen Gigasetserver via Internet nicht nur temporär die Benachrichtungsmöglichkeiten wegfallen (das hätte ich noch akzeptiert), sondern auch dass sich das komplette System für diese Ausfallzeit verabschiedet: Alle Sensoren gehen "offline" und auch das interne System ist nicht mehr via Wlan/Lan erreichbar. Schlimmer noch: eine solche Störung hinterlässt tw. nicht mehr funktionierende Sensoren, die dann wieder neu händisch aktiviert werden müssen.
Im Klartext bedeutet das: Eine Netz- oder Serverstörung führt sofort und auch danach erst einmal zur Deaktivierung des gesamten Systems incl. der internen Regelkreise und Alarmfunktionen.
DAS darf m.E. definitiv nicht sein - wenigstens sollte sich das System nach der Störung wieder selbst aufbauen und aktivieren und auch die internen Regelkreise im Haus (Sirene usw.) müssten unabhängig vom Zentralserver immer weiter aktiv bleiben.

Schade, das System hat mir viel Freude bereitet - es muß sich aber noch dringend in Sachen Zuverlässigkeit verbessern.
Die Gigaset-Macher können einem leid tun: Ähnlich wie beim ersten Touch-Telefon für zu Hause (SL910) haben wir hier auch ein tolles, ansprechendes Konzept, sehr schick dazu, aber es hapert in der Königsdisziplin der Zuverlässigkeit. Auch hier muß das Produkt offenbar erst beim Kunden reifen ... aber bitte nicht auf meine Kosten. Da ich meine Rücksendefrist nicht überschreiten möchte bleibt mir nun nur die Retoure.

Weitere Verbesserungsvorschläge an Gigaset:
- eine App auch für das Android-Tablet (geht zwar auch über die Web-Seite, aber nicht so komfortabel)
- in der App einen Knopf direkt auf das Dash-Board: Scharf/Unscharf (bzw. Holidaymodus An/Aus)
- Das Umschalten in den Holiday-Modus (und zurück) sollte um 30 Sek. zeitverzögert sein.
- Kamerakontrolle und Rauchmelder wären eine schöne Erweiterung
- Das (Neu-)-Anmelden bereits montierter Komponenten ist zu unkomfortabel.

Dirk
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Informationssystem mit modernem Bedienungskonzept, 23. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gigaset elements safety Starter Kit (Alarmsystem inkl. Basisstation, Türsensor, Bewegungssensor, Bedienungsanleitung) weiß (Elektronik)
Habe das System (Starter Kit und Siren) seit kurzem im Einsatz. War auch von dem Serverausfall am 19.01 betroffen; hoffe aber, dass sich diese Probleme unter Kinderkrankheiten einsortieren lassen.

Ansonsten hatte ich bereits einige Alarmsysteme im Einsatz (von billigen Baumarktvarianten bis zu einem Abus System) und muss sagen, dass mich das Gigaset System - mit allen bisher bereits diskutierten Einschränkungen - im Vergleich überzeugt.

Der aus meiner Sicht größte Mangel meiner bisherigen Systeme war die fehlende Transparenz über den Systemzustand und die aus heutiger Sicht absolut vorsintflutliche Bedienung und Konfiguration. Dies hat im Einzelfall dazu geführt, dass die Systeme nach einiger Zeit gar nicht mehr aktiviert wurden, weil sich niemand mehr die Mühe machen wollte in den umfangreichen Anleitungen nach der Bedeutung einer Kombination blinkender LEDs und Fehlercodes zu suchen.

Hiermit räumt das Gigaset System mit einem aus meiner Sicht - zumindest in dieser Preisklasse -frischen Ansatz auf. Dafür bin ich auch bereit die bekannten funktionalen Einschränkungen hinzunehmen.

Bei einigen der Mitrezensenten wäre es sicher zielführend gewesen, sich vorab über die Funktionalitäten etwas genauer zu informieren, um keine unrealistischen Erwartungen an das System aufkommen zu lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Funktioniert einwandfrei, 17. August 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gigaset elements safety Starter Kit (Alarmsystem inkl. Basisstation, Türsensor, Bewegungssensor, Bedienungsanleitung) weiß (Elektronik)
Ich habe lange nach einer Alarmanlage gesucht die sich per App administrieren lässt und schließlich das Elements System entdeckt. Habe die Anlage jetzt seit gut 2 Monaten im Betrieb und kann nur Positives berichten. Das System wird mit Updates versorgt und bleibt so stets aktuell. Die einzelnen Komponenten werden also auch über ein Jahr nach der Veröffentlichung noch weiter gepflegt und entwickelt. Die App funktioniert sowohl unter iOS, als auch Android absolut zuverlässig und ist kinderleicht zu bedienen. Neue Funktionen werden regelmäßig über Appupdates ergänzt. Der Türsensor ist an der Wohnungstür angebracht und der Motionsensor überwacht meinen Keller. Als ich den Motionsensor im Keller platziert habe, habe ich nicht wirklich geglaubt, dass es funktioniert. Doch die Verbindung von der Basis im 2. OG bis in den Keller durch mehrere Wände hindurch steht absolut stabil und jede Bewegung wird zuverlässig auf meinem Handy gemeldet. Absolut beeindruckend! Ich bin gespannt wie sich das System in Zukunft weiterentwickelt...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gute Idee, schlechte Umsetzung, 14. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Gigaset elements safety Starter Kit (Alarmsystem inkl. Basisstation, Türsensor, Bewegungssensor, Bedienungsanleitung) weiß (Elektronik)
Ich bin nun mittlerweile mehrere Monate im Besitz des Gigaset elements Systems. Grundsätzlich ist das Konzept klasse und wirklich durchdacht. Aber leider hat der Anbieter massive Probleme mit seiner Server-Infrastruktur. Sämtliche Alarme und Meldungen werden nämlich in einem zentralen Rechenzentrum verarbeitet und erst anschliessend an iPhone oder per E-Mail ausgeliefert. Das Rechenzentrum jedoch ist regelmässig offline; gerade letztes Wochenende wieder für fast zwei ganze Tage. Während dieser Zeit ist das System "tot" - es werden keine Alarme ausgeliefert. Gerade im Sicherheitsbereich ist das meiner Ansicht nach der Tod für ein solches System. Einmal kann ein solcher Ausfall passieren; mittlerweile ist es aber dermassen oft vorgekommen dass ich die Anlage wohl wieder zurückgeben werde. Leider.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gute Alarmanlage light, 13. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gigaset elements safety Starter Kit (Alarmsystem inkl. Basisstation, Türsensor, Bewegungssensor, Bedienungsanleitung) weiß (Elektronik)
Wer sich elements kauft weiß, dass er keine Alarmanlage bekommt... ich hoffe, das er das weiß :-) Aber man bekommt ein Starterset, welches einen guten Überblick für die Aktivitäten zu Hause bekommt. In den Ferien mal ganz interessant wann die Kids morgens so aufstehen, oder nach Hause gekommen sind.
Das System wird noch wachsen - eine Cam kommt im September dazu.
Zusammen mit der IOS App wirklich top !!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen 2 Wochen bis es endlich funktionierte und das Drama geht weiter, 27. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gigaset elements safety Starter Kit (Alarmsystem inkl. Basisstation, Türsensor, Bewegungssensor, Bedienungsanleitung) weiß (Elektronik)
Ich bin nicht unbedingt der, der vor negativen Bewertungen, wenn er sie ließt, zurückschreckt. Gerade in der Einführungsphase eines Produktes kann es zu systembedingten Störungen kommen.
Was ich hier aber derzeit erlebe schlägt dem Fass den Boden aus.
Seit 4 Wochen versuche ich mit dem Service das System zum stabilen Betrieb zu überreden aber leider ohne Erfolg.
Zu Anfang dachte ich ja noch an Probleme bei der Installation oder Fehler bei mir, dem ist aber leider nicht so.
Doch von vorne. Ich erwarb das Produkt bei einem örtlichen Großmarkt und machte mich sogleich an die Einrichtung des Produkts vor meinem Urlaub.
Dieses geht eigenlich Problemlos von statten, wenn man die Bedienungsanleitung sehr genau ließt.
1. Basis mit Strom und LAN verbinden.
2. Sensoren mit der Basis verbinden. Dieses geschieht durch gleichzeitiges drücken und halten der Pairing Taste an der Basis und dem Sensor. Hier ist wichtig das halten!
Nachdem alle Sensoren mit der Basis verbunden sind müssen sie nur noch angelernt werden.
Dieses geschieht über eine App mit einem Smartphone. Mit dem Andoid gut, mit einem IPAd bedingt möglich.
Wenn das alles geschehen ist meldet laut Werbeversprechen das Set zuverlässig Störungen oder ob jemand die Tür öffnet oder schließt.
Eines muss ich dem System lassen, es meldet seine eigenen Störungen sehr zuverlässig!
Damit man sich eine Vorstellung machen kann hier die Kurzversion.
Die Sensoren meldeten sich schon nach kurzer Zeit in einer Regelmäßigkeit von 2 1/2 Stunden für 18 Minuten ab und danach wieder an. Mal der eine Sensor, mal der andere. In dieser Zeit wo der Sensor offline war erfolgte auch keine Registrierung, wenn ein Vorfall zu melden gesesen wäre. Wenn dann mal der Sensor aktiv war meldete er zuverlässig, dass zum Beispiel eine Bewegung registriert wurde. Bei den Türsensoren stand aber immer "nicht eindeutig" als Hinweis, da der Sensor nicht mehr wusste ob die Tür auf oder zu war.
Da dies für mich so nicht hinnehmbar ist wandte ich mich nach meinem Urlaub an den Service mit der Bitte um Beseitigung des Fehlers. Es verging eine Woche ohne Erfolg oder einer Lösung. Anlage reseten, neu anlernen, alles deaktivieren , abmelden usw. führten zu keinem Ergebnis.
Irgendwann reißt auch bei dem geduldigsten Menschen der Geduldsfaden und ich rief mal wieder bei dem Service an. Das Ergebnis war dann um so interessanter. Mein Fall war nicht mehr auffindbar. Kein Hinweis im System. Unter der Störungsnummer war angeblich nichts hinterlegt.
Ich machte also frustriert wieder meine übliche Reset und Lernstunde in der Hoffnung, dass nun das Problem vieleicht verschwand und siehe da es verschwand am nächsten Tag komplett. Die Anlage sendete gar nichts mehr, auch keine Bewegung oder eine Türöffnung. Wahrscheinlich war hier mal wieder der Server nicht erreichbar.
Eine spätere schriftliche Beschwerde meinerseits führte nun dazu, dass man mir ein Austauschgerät zugesandt hat mit der Bitte das defekte Gerät zurück zusenden.
Das Austauschgerät ist nun auch angekommen aber leider kann man es nicht registrieren.
Die Anleitung erneut zur Hand genommen und mehrmals erfolglos versucht es zu einer Verbindung mit dem Server zu überreden, leider ohne Erfolg.
Es scheint defekt zu sein, mal wieder.
Wie immer bei der Hotline angerufen und das Problem mitgeteilt. (Die Rufnummer kenne ich inzwischen auswendig)
Ergebnis?
Bitte senden sie an folgende Email Adresse folgende Daten: Kopie des Kaufbeleg, Account Name und Aktivierungscode.
Ich bin mal gespannt, was nun passiert.
Nach meinen bisherigen Erfahrungen kann man derzeit nur jeden warnen sich als Versuchskaninchen bereitzustellen.
Die Idee ist super die Umsetzung ist, entschuldigung für den vulgären Ausdruck, Scheiße.
Nicht ausgereifte Geräte, schlampiger Service und bislang nicht mal ansatzweise eine Kundenentschädigung.
Ich frage mich inzwischen auch, was passiert, wenn mal der Server gehackt werden sollte. Liegen dort alle meine Daten und man kann das System überlisten?

Nachtrag 02.06.14

Das dritte Ersatzgerät ist nun erfolgreich in Betrieb genommen worden nach dem das zweite ja eine Registrierung verweigerte.
Bei diesem Basisgerät meldet sich nur ein Sensor regelmäßig ab und auch wieder an. Die anderen Sensoren sind weitestgehenst stabil. Einmal pro Tag ist aber jeder Sensor offline.
Meistens geht der Sensor, der ca. 11m entfernt ist als erstes offline gefolgt von dem Motion Sensor. Dieser ist gerade 30cm entfernt! Eine Erklärung für dieses sonderbare Verhalten ist leider nicht erkennbar.
Fazit: 6 Wochen und noch immer mit Fehlern, keine Lösung in Sicht (Leider)

Nachtrag 06.06.14

Diesmal hatte ich einen kompletten Ausfall der Sensoren. Nichts ging mehr bei allen angemeldeten Sensoren. Nach einem Neustart der Basis hatten sich dann die Sensoren erfolgreich wieder angemeldet. Das einzige was ich machen musste, war den den Sensoren zu sagen, dass die Tür zu ist.
Seit diesem Neustart habe ich keinen Systemausfall mehr zu beklagen. Komischerweise funktioniert das System nun seit mehreren Tagen ohne eine einzige Panne oder einen Fehlalarm.
Mir drängt sich hier der Verdacht auf, dass von seitens Gigaset der Bereich Technik eine neue geänderte Software aufgespielt wurde. Hier wäre eine etwas offenere und vor allem ehrlichere Kommunikation wünschenswert.

Fazit noch meiner Tortour:
Das System wird, wenn es denn mal ohne Probleme funktioniert, seiner Aussage und dem Werbeversprechen gerecht.
Was aber überhaupt nicht geht, ist der Service bei Problemen und vor allem der Feldversuch beim Kunden. Es werden Geräte ausgeliefert, welche Fehler haben oder noch nachgebessert werden müssen.
Als Alarmanlage ist das System untauglich, als System zur Überwachung einer Wohnung durchaus brauchbar.

Nachtrag 07.07.14

ALARM, schön dass es Signalisiert wird aber was löste den Alarm aus?
Dieses kann ich leider in der Ereignisanzeige nicht sehen. Hier sollte dringend nachgebessert werden.

Nachtrag 27.07.14

Ich habe laut dem System keine Türsensoren mehr. Meine Türsensoren sind einfach weg im System. Nach einem Neustart des Systems hatte ich zwar wieder Türsensoren, diese sollte ich aber erneut kalibrieren. Leider funktioniert das kalibrieren aber nicht, auch ein ab- und anschließendes An-melden der Türsensoren geht nicht.
Das Ende vom Lied 0211/21090840 wo eine nette Stimme meinte es läge an meinem Betriebssystem. Erst auf den Hinweis, dass weder IOS, Andoid, Windows etwas anderes anzeigten versprach man mir sich der Sache anzunehmen.
Bin mal gespannt, wie es diesmal weitergeht.

Nachtrag 01.08.14

Die Sensoren, wie auch die Sirene haben in schöner Eintracht wieder die Eigenschaft sich im bestimmten Takt ab und auch wieder anzumelden. Ein Türsensor verweigert nach wie vor das Einrichten obwohl er angemeldet ist. Das gesammte System wird in Absprache abgebaut und zu Gigaset Elements zurückgesandt.

ENDE
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Home Smart Home: Mein Elements..., 2. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gigaset elements safety Starter Kit (Alarmsystem inkl. Basisstation, Türsensor, Bewegungssensor, Bedienungsanleitung) weiß (Elektronik)
Ich habe das Kit zusammen mit der Sirene bestellt, denn im Aktionszeitraum bei Amazon gibt es die Sirene gratis dazu!

Die Installation sowie die Einrichtung gingen flott von der Hand. Hierbei erweisen sich die neuen Gigaset Tutorials als sehr hilfreich.

Die enthaltenen Systemkomponenten machen einen wertigen Eindruck und funktionieren seit Inbetriebnahme ohne jegliche Ausfälle. Durch die nach unten/hinten geführten Strom- und Netzwerkkabel steht die sehr leichte Basis (Plastik) allerdings ein wenig instabil.

Die Apps und das Web-Interface sind für mich leicht zu verstehen und zu bedienen. Natürlich gibt es noch genug Raum die Software zu verbessern, um das Verhalten für jeden Sensor genauer zu definieren (z.B.: Bewegungsmeldungen ein-/ausschalten, Zeiträume dafür festlegen, bis hin zu kombinierten Aktionen: wenn ich abends nach Hause komme (Homecoming), dann geht das Licht und die Kaffeemaschine an :-)) Im Zuge der Entwicklung von weiteren Sensoren (im September soll eine Kamera dazukommen) wird dies hoffentlich geschehen. Ebenso ist es vorstellbar, dass in Zukunft systemübergreifende Software (z.B. die geplante Software-Plattform "HomeKit" von Apple in iOS 8) die Heimautomatisierung vorantreibt und ermöglicht, unterschiedliche Komponenten diverser Hersteller miteinander zu verknüpfen.

Berücksichtig man die relativ kurze Zeit, die sich dieses System im Markt befindet, wurden doch schon eine Reihe von Verbesserungen umgesetzt, die für eine stabile Performance und Zuverlässigkeit sorgen. Das zunächst einmal die Base und die Sensoren nach "Updates" verlangen, sehe ich nicht als negativ an. Dies ist vielmehr ein Zeichen dafür, dass sich der Hersteller um das Produkt kümmert und kontinuierlich weiterentwickelt. Das heutzutage viele Produkte erst beim Kunden reifen ist daher keine neue Erkenntnis. Ich kann damit leben, solange die Hersteller prompt nachlegen.

Ich werde mir auf jeden Fall noch ein paar Fenstersensoren gönnen, um die Hausüberwachung zu komplettieren. Die Zukunft wird dann zeigen, ob sich Gigaset mit diesem System am Markt erfolgreich etablieren kann.

Ansonsten schliesse ich mich vielen Rezensionen an die feststellen, dass es sich hierbei nicht um eine professionelle und autarke Alarmanlage handelt (wird aber auch nicht als solche beworben). Durch die gewählte Form der Anbindung kann es durch Server- und Stromausfall bzw. Internetproblemen durchaus zu Ausfällen kommen. Wer sich vor dem Kauf entsprechend informiert, wird sich dessen bewusst sein.

All is good, for now.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


46 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gigaset elements - ein bisschen Big Brother aber praktisch, 19. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Gigaset elements safety Starter Kit (Alarmsystem inkl. Basisstation, Türsensor, Bewegungssensor, Bedienungsanleitung) weiß (Elektronik)
Update 07.03.2014
Keine Fehlermeldungen mehr. Der Server scheint nun stabil zu laufen, daher ein Stern rauf

Update 20.01.2014 (Reduzierung auf 3 Sterne):
Die Anfangsbegeisterung ist etwas gewichen, Ernüchterung hat sich eingestellt. Zwei Serverausfälle (13.12.13 und 19.01.14) mit den einhergehenden Offlinemeldungen auf dem Handy nerven einfach. Hier sollte Gigaset mMn mal überlegen ob sie die Verwaltung der Cloud nicht in Profi-Hände geben wollen und sie sich nicht auf die Kernkompetenz (Hardware) konzentrieren wollen. Sollte so etwas noch mal passieren denke ich ernsthaft über eine Rückabwicklung nach...

Ursprünglich Bewertung (5 Sterne)
Habe Gigaset Elements seit ein paar Tagen im Einsatz und möchte etwas ausführlicher über diese neue Produktserie von Gigaset berichten:

Was ist dabei?

Das Starter Kit besteht aus 3 Komponenten
1) Der Basisstation (Base)
2) Dem Türsensor (Door) und
3) Dem Bewegungssensor (Motion)

Erster Eindruck/ Installation

Die Verarbeitungsqualität erscheint mir gut, der Aufbau funktionierte problemlos. Die Anleitung ist einfach verständlich. Base wird über das beiliegende Kabel am Router und an eine Steckdose angeschlossen. Die beiden Sensoren werden entweder mit dem beiliegenden Klebestreifen oder (besonders bei altem Putz empfehlenswert) mit Dübel und Schraube befestigt. Door wird etwas über der Türklinke befestigt. Motion an der Wand über der Tür. Die Sensoren benötigen keinen Stromanschluß, sie laufen mit Batterie und sind über Funk mit der Basisstation verbunden.
Über den appstore (IOs bzw android) läd man sich die Gigaset app runter und richtet diese auf dem Smartphone ein. Man sollte sich bei der Ersteinrichtung nicht von der Störungsmeldungen irritieren lassen, dies liegt daran, dass für beide Sensoren ein Firmwareupdate vorliegt, dessen Übertragung jeweils 15 Minuten dauert. Dies soll aber mit der nächten Aktualisierung der app beseitigt werden.

Was kann das Starterkit nach Einrichung?

Alarmanlagenfunktion
Nach erfolgreicher Einrichtung erkennt die Anlage bzw. Door ein gewaltsames Öffnen der Türe und sendet eine Pushnachricht an die gekoppelten Smartphones und/oder angegebenen Emailadressen. So hat man die Möglichkeit direkt bei Nachbarn/ Polizei anzurufen. Elements hat dabei nicht den Anspruch eine vollwertige Alaramanlage zu sein. Nutzt ein Eindringling einen Dietrich oder schaltet vorher die Sicherung aus bzw. kappt die Telefonleitung stößt Elements an seine Grenzen. Möchte man dagegen abgesichert sein muss man aber auch deutlich mehr als 200 € für eine professionelle Alarmanlage ausgeben

Homecomingfunktion
Wenn Door ein öffnen der Tür registriert und danach Motion eine Bewegung erkennt wird daraus ein "Homecoming". Der Nutzer der App bekommt den Hinweis, dass jemand nach Hause gekommen ist.

Dashboard
Über das in der App hinterlegte Dashboard kann man sehen wann die Tür geöffnet/geschlossen wurde bzw wann Motion Bewegungen erkannt hat

Wer braucht so etwas?
Wie schon in der Überschrift beschrieben etwas Big Brother ist schon dabei, aber:
- Die Alarmanlagenfunktion sorgt für mehr Sicherheit (mit der zusätzliche erwerbbaren Sirene mach Elements dann auch Radau)
- Für Familien mit "Schlüsselkindern" ist es doch sehr praktisch wenn Mama/Papa eine Nachricht bekommt wenn das Kind nach der Schule zu Hause angekommen ist.
Dies läßt sich natürlich später auch auf "Discoheimkehrer" übertragen
- Für ältere Familienangehörige. Ist bspw. in Omas Wohnung ein Gigaset Elements eingerichtet, weiß man durch die Homecomingnachricht, dass Oma sicher vom einkaufen zurückgekommen ist, oder wurde lange Zeit in der Wohnung keine Bewegung registriert, ruft man sicherheitshalber mal an...

Erweiterbarkeit
Die Anlage läßt sich um weitere Sensoren (Fenstersensoren, Alarmsirene oder weitere Tür/Bewegungssensoren) erweitern. Auf Sicht werden vermutlich weitere Sensoren wie bspw. ein Feuermelder dazukommen

Fazit
Sicherlich ist auch ein Leben ohne Gigaset elements möglich, allerdings finde ich ich es ganz praktisch. Die Erweiterbarkeit und das Fehlen von monatlichen Kosten machen es zu einer gelungen Produktinnovation.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mag ich :-), 19. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gigaset elements safety Starter Kit (Alarmsystem inkl. Basisstation, Türsensor, Bewegungssensor, Bedienungsanleitung) weiß (Elektronik)
Macht was es soll und das sehr gut. Die Installation war sehr einfach. Die Anleitung ist sehr verständlich und kurz mit Bebilderung. Auch der Zusammenbau (ist im Grundsatz nur Batterien rein und Deckel drauf) war problemlos. Für die Sensoren musste dann ein update geladen werden. Das dauert etwas (bis zu 15 Minuten) aber läuft tadellos. Ich hätte mir allerdings gewünscht, dass das update gestartet wurde und läuft, da man hierzu keine Anzeige hat. Ist aber auch nicht tragisch. Werde mir weitere Sensoren bestellen, da ich zufrieden bin.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Verarbeitung, Aber noch verbesserungsbedürftig., 8. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Gigaset elements safety Starter Kit (Alarmsystem inkl. Basisstation, Türsensor, Bewegungssensor, Bedienungsanleitung) weiß (Elektronik)
Zu dem Bewegungsmelder "motion" gibt es eig. nichts zu sagen: Er ist TOP und muss meiner Meinung nach auch nicht verbessert werden, das gleiche gilt für die "siren".
Das "door" Element ist aber ganz daneben geraten, das gleiche gilt für das "window" Element: Warum baut man nicht ein Sensor der erkennt wenn die Tür/Fenster aufgeht wie es bei einer "richtigen" Alarmanlage. ([...]; Bild )

Eine SMS Benachrichtigung sowie Module für den Heizkörper sind noch mein Vorschlag.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen