Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


33 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Hallo Welt" - "Hallo Max!"
Mit seinem dritten Studioalbum „Hallo Welt“ meldet sich einer der Pioniere des deutschen Sprechgesangs zurück im Geschäft. Max Herre war mit Sicherheit nie weg, aber er stand nicht mehr im Mittelpunkt, so wie noch zu Zeiten von „A-N-N-A“ oder „Esperanto“. Ja, der 39-jährige hat mit dem Hip-Hop der Gegenwart nicht viel am...
Veröffentlicht am 24. August 2012 von H-DUB

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ok, eben Max :-)
Max Herre wie man Ihn kennt, wer das möchte sollte zuschlagen!! Gastmusiker auf dem Album sind viele alternative 'Nichtmainstreamkünstler' die heute a vogue sind. Philipp Poisel sticht da für mich klar heraus, seine Musik gefällt mir, was bei neueren Bands echt selten ist, richtig gut. Max Herre gefällt mir bei seinen groovigen ruhigeren Liedern...
Veröffentlicht am 21. Februar 2013 von exilantx


‹ Zurück | 1 217 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

33 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Hallo Welt" - "Hallo Max!", 24. August 2012
Von 
H-DUB "Soul Patrol" (FFM) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Hallo Welt! (Audio CD)
Mit seinem dritten Studioalbum „Hallo Welt“ meldet sich einer der Pioniere des deutschen Sprechgesangs zurück im Geschäft. Max Herre war mit Sicherheit nie weg, aber er stand nicht mehr im Mittelpunkt, so wie noch zu Zeiten von „A-N-N-A“ oder „Esperanto“. Ja, der 39-jährige hat mit dem Hip-Hop der Gegenwart nicht viel am Hut, langweilige und nichtssagende Oberflächlichkeit kann nicht sein Ziel sein. Vielmehr ist der Poet, Songwriter und Produzent ein Vollblutmusiker, der neue Wege geht und Steine mit unglaublicher Leichtigkeit aus dem Weg hievt wie Obelix seinerzeit in Gallien! Seine Musik pendelt zwischen Soul, Reggae, Rap und Rock.

Und auch wenn „Hallo Welt“ teilweise wirklich ruhig ist, so ist es doch schön und fesselnd. Das ein oder andere Mal hat man den Eindruck, dass er bewusst seinen Gästen, die von Patrice über Philipp Poisel bis hin zu Cro, Samy Deluxe und Aloe Blacc reichen, gerne das Zepter und damit sagen überlässt. Während man zu anderen deutschsprachigen Reimern hierzulande Bier und Vodka trinkt, so sollte man sich beim hören von „Hallo Welt“ lieber einen Wein einschenken, und das ganze mal entspannt auf der Couch und auf dem Kopfhörer genießen. Auf „Jeder Tag zuviel“ dreht er sogar mal richtig am Rad, hier muss man doch Vergleiche zum letzten Album von Samy Deluxe ziehen. Sehr groovig, tolle Instrumente, kraftvolle Stimme und Verse, da geht was!

„Wolke 7“ hingegen ist das krasse Gegenbeispiel, auch wenn es nicht wirklich ruhig ist. Hier kann man einen schönen Sonnenuntergang herbeisehnen aber zeitgleich auch Bäume ausreißen, die Bilder die beim hören entstehen sind wohl bei allen verschieden. Das Lied ist unfassbar emotional und mit Sicherheit ein Sommerhit, da hilft auch die raue Stimme von Poisel ohne Zweifel – Klasse! Herre ist bekennender Fan von Black Thought, dem Frontmann der Roots. Und so sind es halt auch mal einfache Drums, die einen Song bestimmen. Im Zusammenspiel mit Samy Deluxe lässt er dann mal schnell alles „einstürzen“ um es dann gleich wieder „neubauen“ zu können. Beide bringen es textlich auf den Punkt, da sollten viele Hobby MC'sda draußen ohne Businessplan mal genau hinhören!

Herre experimentiert viel auf seinem Album und erreicht musikalisch gesehen eine breite Masse. Auch „Fühlt sich wie fliegen an“ kann durchaus von einem Rentner gefeiert werden, hier wird's funky! „1992“ ist etwas kurz geraten, beschreibt aber kurz und knapp seinen Werdegang und das Jahr, in dem alles für ihn begann. Und damals gab es nicht wirklich viele, die auf Deutsch rappten! Grandioser Soul dann auf „Vida“ ( Leben ), das ist der Sound von Aloe Blacc, der auch einen super Gastauftritt hinlegt und „With these Wings you can fly“ singt er nicht einfach nur leer daher, er meint es wirklich so und beschreibt gefühlvoll den Weg vom Traum zur Wirklichkeit. Hier haben sich definitiv zwei Seelenverwandte getroffen! „Kahedi Dub“ ist etwas trocken und mit Marteria hat er hier noch einen leicht verrückten an Board, aber ein bisschen Psycho kann zum entspannen nie schaden ( Ironie aus ). Ein ruhiges Piano, ein Text zum nachdenken, eine tolle Sängerin ( Sophie Hunger ) und eine besondere Geschichte - Berlin – Tel Aviv ist vielleicht das beste Lied des Albums, Poesie pur! Auch das unterscheidet Max Herre vom Hip-Hop der Gegenwart in Deutschland. Liebe, Trauer, Hoffnung und Mut, hier ist so vieles vereint in 4:35 Minuten, das man sogar einen Kurzfilm drehen könnte!

„So wundervoll“ ist dann noch mal ein zuversichtlicher Song mit einem „You are so Beautiful“ Refrain von Aloe Blacc, der aber einen etwas schrägen Loop im Hintergrund laufen lässt, kann durchaus anstrengend sein, wenn man es gleich merkt. Der größte Schock ist dann allerdings das „Lenny Kravitz“ Cover kurz vor Ende des interessanten Hörspiels, darauf kann man durchaus verzichten. Nein, das wäre nicht nötig gewesen, das Original ist zu gut, unantastbar und von Herre nicht zu bewältigen. Dafür dann zum Schluss noch mal mit „Rap ist“ der komplette Abriss, im Zusammenspiel mit Megaloh wird hier einfach drauflos gespittet, der Beat ist rau und wir hören dicke Verse gefüttert mit Samples & Scratches in seiner pursten Form!

Fazit: Max Herre ist vom Niveau her auf einer ganzen anderen Schiene unterwegs, und das soll auch so sein. Man erkennt deutlich die Entwicklung die er in all den Jahren seines Schaffens genommen hat, und sollte hier auch nicht groß diskutieren. Noch mal, Max Herre ist kein Rapper, er ist viel mehr ein Poet mit verschiedenen Masken und Denkweisen. Sehr abwechslungsreich, textlich sehr vielfältig, das Album ist definitiv eine Bereicherung für die deutsche Musikszene im Allgemeinen und man sollte sich nicht wundern wenn dafür auch bald eine Trophäe in die Vitrine wandert! Man muss sich halt etwas öffnen und „Hallo Welt“ ist mit Sicherheit nicht der Hinweis, dass Herre noch da ist, sondern vielmehr der Beweis, dass er noch gehört werden soll und muss!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach mal die Welt vergessen., 31. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hallo Welt! [+digital booklet] (MP3-Download)
Herre hat mit "Hallo Welt" ein sehr gutes Album veröffentlicht, dass typisch für ihn ist. Tolle Texte, eine entspannte Leichtigkeit in der Musik und schnell kann man für ein paar Minuten die Welt um sich vergessen. Bereits die ersten paar Tracks, besonders "Aufruhr (Freedom Time)", sind potentielle Hits, ohne dabei zu angepasst und massentauglich zu wirken. Die Gästeliste ist lang und hochkarätig, besonders die genialen Zusammenarbeiten mit Samy Deluxe ("Einstürzen Neubauen") und Tua ("Solang") möchte ich hier als Anspieltipps hervorheben. "Vida" feat. Aloe Blacc ist sogar mein Lieblingssong auf dem Album. Herre arbeitet sich gekonnt durch die Strophen, während sein Gast den Track mit einem emotionalen Refrain veredelt. Wirklich große Kunst, die Max Herre hier geschaffen hat.

Mir bleibt nur eine Frage: Warum müssen eigentlich nahezu alle etablierten Künstler aus dem Genre einen Song von Cro featuren lassen? Er wird diesem Album einfach nicht gerecht und hat meines Erachtens nach nichts auf ihm verloren. Naja, selbst Cro schafft es allerdings nicht meine Freude über dieses tolle Stück Musik zu vertrüben.

Volle Punktzahl.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Musik eine Offenbarung, die Scheibe selbst..., 27. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hallo Welt! [Vinyl LP] (Vinyl)
Da meine Entdeckung Max Herres mit der des alten Plattenspielers meines Papas (Anmerkung: Ich bin 16) zusammenfiel war mir klar: Die Platte muss ich haben!
Zuerst zur Musik:
Die ist einfach ein Wahnsinn. Ich habe mit Hiphop eigentlich nicht viel am Hut, was vor allem an den oft seichten Texten der Rapper liegt. Doch mir als begeisterten Musikhörenden und auch -machenden war schon nach den ersten Takten klar, dass Max Herre anders ist.
Meine Lieblingssongs:
Jeder Tag zuviel
Fühlt sich wie Fliegen an
1992
Berlin-Tel Aviv

Das Drumherum:
Positiv aufgefallen ist mir natürlich der Download-Links für die MP3s auf umusic. Das herunterladen ist vollkommen unproblematisch und auch die digitale Version klingt in Ordnung.
Auch die Plattenhülle und das Artwork darauf gefällt mir gut.
Der einzige Makel, und ich hoffe, dass dies ein Einzelfall ist, sind die zerkratzten Labels auf den Vinyls selbst. Doch damit kann ich leben, ich möchte das Album ja hören und nicht ausstellen ;)

Alles in allem bin ich mit dieser Vinylscheibe als meinen ersten Neukauf vollkommen zufrieden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ok, eben Max :-), 21. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hallo Welt! (Audio CD)
Max Herre wie man Ihn kennt, wer das möchte sollte zuschlagen!! Gastmusiker auf dem Album sind viele alternative 'Nichtmainstreamkünstler' die heute a vogue sind. Philipp Poisel sticht da für mich klar heraus, seine Musik gefällt mir, was bei neueren Bands echt selten ist, richtig gut. Max Herre gefällt mir bei seinen groovigen ruhigeren Liedern / Passagen klar am besten. Da kommt die unverwechselbare Art seiner Reims besonders gut zur Geltung. Ich höre in den Liedern zwar gut angebrachte Kritik zu allen anzuprangernden Themen, leider lässt sich Max Herre jedoch nicht entlocken was er denn gut findet und welche Eckpunkte ein alternatives Lebensmodell für Ihn hat, schade, dies wäre bestimmt interessant.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Album !, 28. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hallo Welt! [+digital booklet] (MP3-Download)
Ich hab lang überlegt, ob ich mir das Album kaufen soll, weil ich Max die letzten Jahre nicht mehr so auf dem Schirm hatte.
30 Sekunden geben eben keinen Eindruck vom Lied, geschweige denn von einem ganzen Album.
Jetzt bereue ich gerade, das ich nur das MP3 Album gekauft habe.

Ich bin wirklich begeistert davon wie gut dieses Album ist.
Sein es die ganzen Features, die ganzen alten Erinnerungen an vergangene Zeiten.
Hier ist wirklich ein sehr gutes Album entstanden mit viel positiver Energie und Lebensfreude.
Abwechslungsreich, vielseitig und voller guter, durchdachter Texte und Melodien.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hallo Welt!, 27. Oktober 2012
Also, hatte Mittwoch Geburtstag, Geschenk ausgepackt. YEAH! Hab mich derbe gefreut. Reingeschmissen und hab emich einfach nur gefeiert. Eigentlich stehe ich gar nicht auf deutschen Rap, tendiere eher zum ami Rap, aber die Platte hat mich überzeugt. So smooth und elegant, die Texte und der flow kombiniert in nen perfekten vibe. (schwer zu erklären, es passt aber einfach. Auch die features passen ( außer Philipp Poisel!!) Ich geb dem lieben Max 4 von 5 Sternen, weil es einfach nur 13 von 17 Tracks sind die ich absolut Hammer finde die restlichen sind eher Geschmackssache. Nicht meins Sry!

Viel Spass beim hören
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen schönes Album, 8. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hallo Welt! (Edition 2013) (MP3-Download)
Ich bin eigentlich garnicht so ein hip hop oder soul Hörer. Aber ich hatte durch Zufall ein paar Lieder von max gehört und mich entschieden mal das Album zu kaufen. Ich kann nur sagen klasse Album!! Die Texte sind so schön nachdenklich und intelligent geschrieben. Die Art wie max seine Texte dann auf die Musik packt einfach super und dann noch diese klasse Sänger die er in denn Lieder dazugeholt hat. Super Album !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Angekommen?, 13. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Hallo Welt! (Audio CD)
Das Max Herre vielseitig ist, hat er schon längst bewiesen. Dass er Geschmäcker verbinden kann zeigt er nun auf seinem dritten Soloalbum „Hallo Welt“. Er führt uns zurück zu seinen Wurzeln und spricht aus seinen Erfahrungen. Dieses Werk könnte das Meisterwerk des Ausnahmerappers/Musikers sein und hat nur kleine Schwächen. Eine große Variation von Musikstilen, Emotionen, Features und Messages wird uns in einem stimmigen Gesamtwerk präsentiert.

Das Intro „Hallo Welt“ Beschreibt den Gesamtzusammenhang des Albums und den Bezug zur Person Max Herre selbst. Eine Rückkehr nach der Reise, ein Fazit und Rückblick, Frieden mit der Vergangenheit, dem Erlebten und mit sich selbst. (Songs: DUDUDU - Nicht Vorbei) Die Unsterblichkeit erreicht der Mensch in seinem Schaffen und der Weitergabe seiner Selbst durch die Familie.

Der Blick aufs politische Geschehen ist 13 Jahre nach Esperanto unwichtiger geworden und die Belege zur optimistischen Prognose im Song „Aufruhr“ lassen noch auf sich warten. Aus Idealismus wird Analyse, was vielleicht der Erkenntnis zu Grunde liegt, dass sich auf diesem Gebiet seit 1999 die Dinge nicht gerade zum Besseren gewendet haben. „ Aufruhr“ ist zu naiv und einfach gestrickt und man wird das Gefühl nicht los, dass es sich um „Quotenmeinung“ handelt.

Anstatt das Ohr auf die Schiene der Geschichte zu legen, zeugen die teils aus seinen Erfahrung und Familiengeschichte schöpfenden Songs (1992 - Vida - Berlin - Tel Aviv) und die Analysen der aktuellen Probleme in unserer Gesellschaft (Jeder Tag Zuviel - Wolke 7 - Solang) von der Beschäftigung mit einem kleineren und deutlich elementareren Kosmos.

Optimismus, gute Laune, Lebensfreude und Hoffnung versprühen die Songs „Fühlt sich wie fliegen an“ und „So Wundervoll“. In letzterem macht er auch deutlich, dass er kein Zyniker ist und positiv in die Zukunft blickt.

Musikalisch kann man ganz einfach sagen, dass man hier auf gutem Niveau angekommen ist und endlich gibt es wieder Rap zu hören. Allerdings gibt es einige Songs die nicht zum ständigen hören geeignet sind, da man den Focus doch zu sehr auf Text und Storytelling gelegt hat und der Versuch Musik und Rap zu verbinden zu Verwaschungen führt, die das Zeitlose wie man es aus Freundeskreis-Zeiten kennt, nicht zulassen.

Die Features passen sehr gut zu den jeweiligen Songs. Die Balance zwischen „gerade noch Newcomern“ und erfahrenen Musikern ist wie gemacht für Hip Hop liebende, die auch genreübergreifend Musik hören. Tua ist meiner Meinung nach viel zu wenig beachtet. Aloe Black eignet sich wunderbar für den Song „Vida“, der jedem Hörer mit Nachwuchs zu Tränen rühren wird. „Berlin - Tel Aviv“ ist unglaublich gefühlvoll und Sophie Hunger läuft zu Höchstform auf. Materia ist textlich genial unkonventionell wie immer und auch der Text von Max ist hier wirklich cool (Kahedi Dub). Megaloh ist wie geschaffen für „Rap ist“. Negativ fällt mir nur auf, dass Cro und Clueso in einen Song gepackt wurden. Nichts gegen Cro an sich als Feature, denn die Kontroverse um ihn tut nichts zur Sache, doch passen diese Künstler überhaupt nicht zusammen und Clueso als Songwriter erster Güte wird für mich nicht ausreichend gewürdigt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Lieber Max Herre, 17. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Lieber Max Herre,

vielen vielen Dank für dieses Album. Du sagst wie die Dinge stehn, so klar, so kurz, so coool. Beim ersten Anhören dachte ich: Warum macht er nicht einfach ein flüssiges Knick-knack-hip-hop-Abtanz-Album à la Jeder Tag Zu Viel - statt diesen Mix aus Zack Bam Boum und Melo-Balladen? (Schmonzetten-Alarm!)
Nein! Schon die zweite Runde streift die Schuppen ab und lässt den Groschen fallen: Es ist dieser Mix aus Text, der nicht nur Kulisse ist oder Bühne für die Musik, sondern die unverschnörkelt gedichtete Liebe zur Wahrheit über diese Welt, und der grandiosen Musik, die die Poesie einrahmt wie das Meer den Strand.
Auf der Kladde eines Kinski-Buchs heißt es: "Er ist die Schwinge des Adlers, die Mähne des Löwen, die Legende Mensch zu sein."
Diese Worte zeigen die Kraft der Sprache, wenn es nicht um die beschriebenen Bilder geht und auch nicht um die Message oder die Interpretation. Es geht um das pure Gefühl, das die Worte im Bauch erzeugen.
Die Musik dazu, sie kommt einfach gut - in Zeiten von Rock, der nicht weiß, wo er hin will, und Rap in Deutschland seine besten Zeiten hinter sich gelassen zu haben schien, fließt es in diesem Land wieder wie Milch und Honig.

WITH THESE WINGS YOU CAN FLY
THOU BE BLESSED MAX HERRE

Als Dankeschön an dich und an alle, die es gut finden: Eine kleine Reading List.
Klaus Kinski - Ich brauche Liebe
Carlos Castaneda - Don Juan 1-4
Aldous Huxley - Island
Werner Heisenberg - Physik und Philosophie
Jeremy Narby - The Cosmic Serpent
T.C. Boyle - Water Music
Tenzin Wangyal Rinpoche - The Tibetan Yogas Of Dream And Sleep

Und bitte mach noch viele viele viele so geile Alben, lieber Max Herre!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einfach gute Musik, 9. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hallo Welt! [+digital booklet] (MP3-Download)
Die neue von Max Herre ... lässt sich wunderbar locker leicht hören. In der U-Bahn beim treffen mit Freunden oder mit Knopf im Ohr als Mp3 beim Joggen. Texte sind leicht anspruchsvoll, bisweilen unterhaltsam - aber nie Langeweilig. Meine Lieblingstracks ... natürlich Wolke7 - Einstürzende Neubauten und Fühlt sich wie Fliegen an. Von mir eine eindeutige Kaufempfehlung :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 217 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen