Kundenrezensionen

62
4,4 von 5 Sternen
Loma Vista
Format: MP3-DownloadÄndern
Preis:6,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Wer auf Ohrwürmer und Rock der etwas leichteren Art, a la Fleetwood Mac vielleicht, oder Indie-Pop steht, wer Mumford & Sons, The Shins und The Fleet Foxes mag, der wird von dieser Band begeistert sein. Die vier jungen Amerikaner plus Keyboarderin Christina Schroeter spielen eine solch unbeschwerte Musik, dass einem sofort warm ums Herz wird und man bei den meisten stücken schon nach wenigen Takten mitsummt.
Songperlen wie "The Stairs - St. Croix - Buried - Hero - Never Enough oder Find It" sind genau der Stoff der unsere Herzen wärmt und den ausgehenden Sommer etwas verlängert. Wünderschönes Album!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Dezember 2013
Nachdem die Single "Hero" ja derart gehyped wurde, ging es nun ans Album!

Und das hält, was es verspicht!
Wunderbar komponierter, eingängiger Indie-Folk! Immer verspielt und hymnisch! Pop im besten Sinne! Dazu eine sehr einfühlsame Lead-Stimme!

Anspieltipps: "Buried", "Hero" und "Hey Ma"
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. Dezember 2013
Wer die Single "Hero" mag, wird auch an diesem Album gefallen finden. Schöne, teils nachdenkliche Musik für die eher ruhigen Momente im Leben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. Dezember 2013
Wer nur den Hittitel der CD "Hero" kennt und sich nicht das Album kauft oder alle Songs lädt, verpasst einiges. Ein schönes Album mit vielen guten Stücken, die sehr entspannt daherkommen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Oktober 2013
Leichter lockerer Westcoast-Sound, teilweise mit deutlichen Anklängen von Beach Boys, Mamas & Papas, hier und da auch Little River Band, gemischt mit ein wenig Country. Das macht Lust auf Sommer, Sonne, Strand und surfin' USA.
Man kann nur hoffen, dass die Jungs (und das Mädel) auf dieser Schiene bleiben und in dem Stil weiter komponieren.
Dann sollte es nicht bei einem one-hit-wonder bleiben.

Von mir eine klare Kaufempfehlung.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 3. Juli 2015
Es ist nicht einfach, eine möglichst sachliche "Rezension" zu verfassen, wenn man aus gegebenem Anlass nur noch frustriert ist und man den Machern dieses Albums daher in einer Art Hassliebe ihr eigenes Werk bei 120 dB (A) in einer Endlosschleife zuführen möchte, auf dass diese einsehen mögen, was sie dem noch nicht völlig verblödeten (oder gar tauben) Konsumenten da zumuten. Insofern bitte ich, mir nachfolgend deftige Kritik nachzusehen, doch es muss sein:

Nachdem ich mich aus guten (Qualitäts-)Gründen wohlwissend längst aus der Welt kommerzieller Popmusik verabschiedet habe (schließlich ist die Produktionsqualität von Alben wie "Thriller" längst vorbei), wurde ich so denn auch nur durch die übliche Dauerberieselung (hier: Starbucks) und Ermittlung durch Shazam auf diese Band hier aufmerksam. Dort dudelte wie so oft "St. Croix" und sorgte dafür, dass aber auch ja kein höherer SNR als irgendwie möglich im öffentlichen Raum vorherrscht.

Nun muss ich ja gestehen, dass mir eben jenes Lied und weitere desselben Albums musikalisch (!) durchaus gefallen, weshalb der eine hier zwingend zu vergebende Stern am Ende sogar gerechtfertigt sein könnte. Wie bereits übliche Quellen offenbaren, schwappt einem vom ersten Moment ein undefinierter Klangbrei entgegen, was der Eintrag in der üblich-verdächtigen Datenbank auch belegt:

[.....]

Nun ist der Loudness War im Grunde ein alter Hut, und doch ist es immer wieder ärgerlich, wenn einem Lieder inhaltlich durchaus gefallen, man es als halbwegs anspruchsvoller Hörer faktisch jedoch nicht ertragen kann, ohne Angst um seine Ohren und oft zudem um seine Lautsprecher zu haben.

Wie unkritisch der übliche Konsument inzwischen offenbar schon ist, scheint sich leider auch hier in den Rezensionen widerzuspiegeln: so erwähnt kaum jemand die mangelhafte Klangqualität und wenn, zieht er die falschen Schlüsse:

So schreibt "DIETMAR MÜLLER": " Ich habe die CD im vergleich zur Vinyl angehört und muss sagen die Vinyl ist vom Klang her um Welten besser - es zahlt sich wirklich aus hier auf die schwarze Rille zu setzen."

Das glaube ich sogar. Nur wird einmal mehr der Eindruck erweckt, die Schallplatte sei das bessere Medium. Ironischerweise hat diese jedoch hier allein den Vorteil, dass man die Musik da nicht gar so verhunzen kann wie bei PCM. Im Grunde unterstützt man durch Kauf der Schallplatte indirekt den Wahnsinn, auch wenn die chicere Haptik der Schallplatten unbestreitbar ist.

"musicpeterpan" hingegen nennt diese Band in einem Zug mit Fleetwood Mac, dessen Vergleich im Hinblick auf hervorragende Aufnahmen à la "Tango in the Night" schon an Blasphemie grenzt. Nicht dass Fleetwood Mac am Ende nicht auch verwurstet wurden, doch sie haben es zumindest in den Achzigern noch hinbekommen, wofür "Family of the year" natürlich schlichtweg viel zu spät entstanden ist.

Mit der Qualität von Mix und Mastering dieses Albums befindet man sich heutzutage leider in "bester" Gesellschaft, doch diese ist so mieserabel, dass ich einen Teufel tun werde, die CD zu kaufen und derartige Ignoranz auch noch zu unterstützen.

Inhaltlich gefällig und in ordentlicher Qualität würde es sofort gekauft werden, in dieser Form jedoch eine absolute Frechheit - die Band sollte umgekehrt Schmerzensgeld pro verkaufter CD bezahlen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Dezember 2013
Echt nette Songs von der Familienbande. Sehr leicht hörbar und sogar chill-out fähig.
Gerne mehr davon. Erinnert mich ein wenig an "Citylights" aus den 90er.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Dezember 2013
Klasse Musik.Nicht nur der erfolgshit Hero ist sehr gut auch die anderen Lieder sind einfach Klasse.Werde mir bei Gelegenheit auch andere Alben der Gruppe kaufen
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Oktober 2013
Man ist verwundert, welche Stilrichtungen bzw. Bands man aus dieser Musik heraus hört. Mamas and Papas, Byrds, Beach Boys pp.
Meines Erachtens tolle Partymusik, besonders natürlich für den Sommer, aber der kommt ja bald wieder.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Februar 2014
Normalerweise kaufe ich nur Alben, die mir zu mindestens 80% gut gefallen.
Dieses Mal habe ich mich verkauft. Bis auf 2 Titel kann ich den Rest nicht lange hören.
Schade eigentlich, denn es steckt sehr viel Energie in dieser Band.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Hero
Hero von Family of the Year
EUR 1,29

Hero
Hero von Family of the Year
EUR 1,29

Hero
Hero von Family of the Year
EUR 2,29