Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Sony Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. September 2013
Die Spielregeln sind einfach.grafik ist gut.Nun aber das aber. leider braucht man viel Zeit und benötigt auch noch zusätzliches Geld.
Dies ist ein großes Manko.Kinder wollen nicht Stunden lang warten bis mal z.b. ein Haus.Bergwerk.Training....
Fertig wird.auch braucht man extra Rubinen um schneller vorwärts zu kommen.also wieder Geld.das macht das schön gestaltete Spiel leider negativ.darum auch weniger Punkte von mir.Wen das aber o.g. nicht stört hat sicher auch spass am Spiel.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2013
Das Spiel ist nicht spielbar ohne reales geld auszugeben.ständig werden einem Angebote aufgezwungen...es nervt wirklich.mittlerweile habe ich das Spiel entfernt, irgendwann habe ich verstanden das man für das bisschen Spiel noch Geld ausgeben soll.

Für mich gibt's nix schlimmeres als ein Spiel, das einem andauernd anfragen schickt, ob man nicht doch geld ausgeben will...

LG :-)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 27. September 2013
"Kingdoms of Camelot: Eroberung des Nordes" ist ein professionell gemachtes MMO-Strategiespiel im Mittelalter-Look.

Spielprinzip: Der Spieler startet mit einer kleinen Burg und einem Vorrat an Ressourcen (insgesamt fünf verschiedene: Nahrung, Holz, Stein, Erz und Gold). Nun gilt es, die Burg auszubauen mit Hütten (für mehr Bewohner), Minen / Bauernhöfen / Sägewerken (für mehr Ressourcen) und verschiedenen Gebäuden (Schmiede, Alchemielabor, Rittersaal,...). Für die Gebäude werden jeweils Ressourcen benötigt, mit jeder Ausbaustufe mehr davon. Da es ein MMO-Spiel ist, ist auch die Bauzeit ein wichtiger Faktor. Dauern die ersten Bauten nur Sekunden bis wenige Minuten, sind höhere Ausbaustufen erst nach mehrere Stunden fertig. Um die Wartezeit zu verkürzen, können In-App "Sanduhren" zur Beschleunigung zu erwerben. Alternativ kann man Gebäude auch gegen Edelsteine sofort bauen. Diese Edelsteine erhält man zu Beginn in geringer Menge kostenlos, danach heißt es: gegen echtes Geld In-App nachkaufen oder - mit Glück - im Laufe des Spiels finden. Für die Edelsteine kann man sich auch allerlei Booster In-App kaufen, um z.B. schneller Ressourcen zu produzieren.
In Kasernen kann man nach und nach verschiedene Armeen produzieren und mit einem Ritter als Anführer in den Kampf gegen andere Spieler schicken. Damit kann man andere Burgen angreifen und deren Soldaten töten und Ressourcen erbeuten. Neue Spieler stehen zum Glück für eine Woche unter "Frischlings-Schutz" und können nicht angegriffen werden.

Steuerung:
Die Steuerung ist sehr intuitiv. Mit einem Tipp auf ein Gebäude öffnet sich dieses und man kann Details sehen, den Ausbau veranlassen oder Dinge in Auftrag geben. Aufgrund der vielen Einstellungsmöglichkeiten muss man sich allerdings erstmal einige Zeit einspielen.

Grafik:
Absolut professionell und mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Ein wenig hözern wirken allerdings die Animationen, wenn man eine Armee auf den Weg in die Schlacht schickt. Auch könnten in der Burg ruhig ein paar mehr Animationen - z.B. Bürger - gezeigt werden.

Performance:
Das Spiel ist sehr ressourcenhungrig und saugt den Akku schnell leer. Bei durchschnittlicher Nutzung hielt mein Akku am Kindle Fire HD bisher zwei Tage. Mit Kingdoms of Camelot nur noch einen - obwohl man nach den ersten paar Tagen des Spielens nur sporadisch mal einschaltet, weil die Wartezeiten für die Gebäude auf mehrere Stunden anwächst.

Sonstiges:
Das Spiel funktioniert - für MMO typisch - nur mit aktiver Internetverbindung. Ohne kann man keine Aktionen vornehmen (Gebäude bauen, Armee ausbilden, etc.). Allein der Ressourcenabbau funktioniert auch so.
Es gibt ein umfangreiches Belohnungssystem, um Spieler bei der Stange zu halten. So gibt es für diverse Dinge Ressourcen geschenkt. Diese "Quests" lauten dann z.B. "Baue Deine Kaserne aus" oder "Vergrößere Deine Bevölkerung". Meistens gibt es ca. 20 verschiedene solcher Quests gleichzeitig und irgendwas davon kann man immer recht schnell erreichen. So macht man doch irgendwie immer noch ein bisschen weiter.
Die geforderten Berechtigungen sind recht umfangreich, aber vertretbar. Das Spiel ist komplett auf Deutsch, so dass keine Verständnisprobleme auftauchen.

Fazit:
Insgesamt könnte es ein richtig tolles Spiel sein, wenn nicht die Verzögerungen schnell nervige Ausmaße annehmen würden. Man kommt nach einiger Zeit kaum drum herum, echtes Geld in die Hand zu nehmen, um In-App Booster zu kaufen. Das ist legitim, denn der Entwickler arbeitet auch nicht für Luft und Liebe. Ich hätte aber lieber drei oder vier Euro einmalig beim Kauf ausgegeben und dann ohne In-App-Käufe gespielt. So werde ich das Spiel wohl bald leid sein und wieder löschen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2014
Also Spiel ist an sich echt gut Grafik das spielverständniss alles super aber das größte nervigste Problem ist das Amazon app Store nich nach kommt mit neuen Updates gibt schon 2 neu Version. Daher gibs einiges an Abzug an Sternchen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Macht sehr viel spass schneller Zugriff auf alles der Ausbau von Häusern ab einem bestimmtem Level dauert aber zu lange
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2013
Ganz nett für zwischendurch, aber extrem nach "ich bin der beste" aufgebaut und viele viele angebote zum noch mehr bezahlen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2014
Hallo zusammen heute war die app von meinem Kindle weg und jetzt wollte ich wissen ob ich die app wieder herstellen kann und wieder auf dem Spielstand bin bei dem ich war
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Als ich das erste Mal Kingdoms of Camelot gespiel habe habe ich keine Beschreibung dafür gefunden wie man geld verdienen kann,um sich neue Häuser zu bauen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)