Kundenrezensionen


27 Rezensionen
5 Sterne:
 (24)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


56 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen es muss nicht immer Canon sein...
Nachdem ich mir vor gut einem Jahr eine DSLR gekauft habe und mich seit dem fast nonstop mit Photographie beschäftige war mir schnell klar das ich einen Blitz benötige (eigentlich mehrere aber ich fange mal klein an), außerdem habe ich gemerkt das meine Lieblingsmotive (meine Töchter) immer am süßesten sind bzw. am ehesten dazu bereit sind...
Vor 9 Monaten von Norek veröffentlicht

versus
20 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Fehler bei indirektem Blitzen bei E-TTL2
Die fehlende Arretierung des Blitzkopfs (die Arretierung nervt mich bspw. bei meinen Canon Speedlites) zusammen mit einem günstigen Preis bei lt. Spezifikation vielen Leistungsmerkmalen waren die Gründe für mich diesen Blitz näher zu begutachten.

Was in sämtlichen Test-Berichten leider verschwiegen wird, der YN-568EXii für Canon...
Vor 8 Monaten von BeGu veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

56 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen es muss nicht immer Canon sein..., 19. März 2014
Von 
Norek (Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Yongnuo YN-568EX II Blitzgerät für Canon EOS Kamera mit Masterblitzfunktion (Zubehör)
Nachdem ich mir vor gut einem Jahr eine DSLR gekauft habe und mich seit dem fast nonstop mit Photographie beschäftige war mir schnell klar das ich einen Blitz benötige (eigentlich mehrere aber ich fange mal klein an), außerdem habe ich gemerkt das meine Lieblingsmotive (meine Töchter) immer am süßesten sind bzw. am ehesten dazu bereit sind sich von mir Photographieren zu lassen wenn das Licht das gerade überhaupt nicht zu lässt.

Also musste ein Blitz her, und am anfang meiner suche hat es so ausgeschaut als ob kein weg an einem Original Canon Blitz für mich vorbei führt. Ich habe dann auch noch einen Canon 580ex Blitz von meinem Freund ausgeborgt und habe danach gewusst: Genau den möchte ich wenn nur nicht das problem mit dem Preis wäre, zu dem Zeitpunkt hätte meine Frau es mir nie erlaubt noch einmal fast 500 Euro auszugeben für noch mehr "Spielzeug". Der Canon 430 war dann schon eher in meiner Preisklasse und ich war schon fast soweit das ich diesen bestellen wollte als ich ein paar Reviews von YONGNUO gelesen habe.

Was ich gelesen habe hat mir so sehr gefallen das ich mir gedacht habe: Ich spring einfach ins kalte Wasser und bestelle diesen YONGNUO welchen ich eigentlich anfangs immer als "Billigschrott" abgestempelt habe.

Ich kann glücklich sagen das das genau die richtige Entscheidung war! Ich kann den YONGNUO Blitz nur wärmstens empfehlen.
Es gibt ein paar Sachen die nicht soooooooo toll sind wie bei dem Canon äquivalent wie zb. das man den Blitz mittels Dreh Rädchen am "Hot shoe" (ich weis das Deutsche Wort grad nicht) befestigen muss anstelle von Befestigungsmethode die Canon bei seinen Blitzen jetzt verwendet mittels eines Klipps. außerdem schaut das Display nicht so modern aus wie der von Canon. Eine weitere Sache die fehlt ist das man den Blitzkopf nicht mittels Knopf fixieren kann wie man das wohl am Canon 680 kann. Aber diese kleinen Unannehmlichkeiten nehme ich gerne in Kauf.

Eine Sache die anders ist, die ich aber schon von anderen asiatischen Importgeräten gewöhnt bin ist der unterschiedliche Farbcode für Bereit und Warten... Dieser Blitz leuchtet GRÜN solange er den Blitz auflädt und ROT wenn der Blitz bereit ist. Wie gesagt Ist es für mich nichts neues weil ich auch ein paar andere Importe habe die genauso "Falsch" leuchten was aber laut der Frau meines Cousins (sie is aus China) der normale Farbcode ist... Hin und wieder sehe ich es halt noch Grün aufleuchten und mach ein fast komplett Schwarzes Foto aber zum glück sind wir im digitalen Zeitalter!

E-TTL funktioniert hier bei YONGNUO genausogut wie bei dem Canon Gerät, Ich habe die 2 Geräte nebeneinander ausprobiert und bin immer zu dem identischen Ergebnis gekommen.

Ich bin 100% zufrieden mit diesem Blitz und werde meine weiteren Blitze sicher auch wieder von YONGNUO kaufen. 5 von 5 verdiente Punkte für dieses spitzen Produkt!

Ich hoffe euch mit dieser Rezension geholfen zu haben und würde ich mich freuen wenn sie unter dieser Rezension auf "JA" klicken. Wenn es noch Fragen geben sollte, stehe ich natürlich gerne zu Verfügung und werde versuchen diese so schnell wie mir möglich ist zu beantworten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unschlagbar in Preis/Leistung, mit kleineren Schwächen, 1. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Yongnuo YN-568EX II Blitzgerät für Canon EOS Kamera mit Masterblitzfunktion (Zubehör)
Ich besitze bereits den Canon 430exII und brauchte einen zweiten Blitz für entfesseltes Blitzen. ETTL war dabei schon gewünscht und viel mehr als 200 Euro sollte er auch nicht kosten, daher kam nur der 430exII und der YN-568exII in Frage.

### Erster Eindruck:
Der 568exII kommt in einer kompakten Verpackung, es liegt eine in schlechtem Englisch und in Chinesisch gehaltene Bedienungsanleitung dabei, die man teilweise wirklich braucht. Das Gerät hat z.B. diverse Slave-Modi und nur anhand der Display-Bezeichnungen ist kaum ersichtlich was Sc/Sn/S1/S2 bedeutet. Das Gehäuse wirkt weniger wertig als beim 430exII, der Plastik ist mehr grau als schwarz und wirkt etwas "billiger". Solide sieht's trotzdem aus.

Der YN-568exII ist ein wenig größer als der 430exII. Vom 430exII erkennt man einige Bedienelemente wieder, aber nicht alle. Die Befestigung am Blitzschuh erfolgt über eine Rändelschraube, was mir persönlich schlechter gefällt als Canons Schnellverschluss. Man muss die Schraube fest anziehen, sonst kann der Blitz etwas wackeln. Rausfallen kann er so leicht nicht, beim Festschrauben senkt sich auch der Arretierstift in den Schuh.

Außerdem gibt es keine Sperr-Taste für den Neigewinkel bzw. die Drehung des Blitzkopfes, der Kopf rastet zwar an vordefinierten Stellen ein, aber man kann ihn dann einfach mit geringer Kraft weiterbewegen. Für mich kein Nachteil zum Canon-Blitz, große Gewichte sollte man an keinen von beiden hängen. Positiv ist aber, dass man den Kopf in beide Richtungen um 180° drehen kann, beim 430exII ist die Drehung nach rechts auf 90° beschränkt.

Ein letzter kleiner Unterschied ist, dass beim YN-568exII zum Ein-/Ausschalten ein Knopf gedrückt gehalten werden muss, beim Canon gibt es einen Schiebeschalter, der etwas besser gegen unbeabsichtigtes Einschalten schützen sollte.

### Erste Tests im Zusammenspiel mit EOS 60D:
Der Drahtlosbetrieb klappt völlig problemlos, sowohl im ETTL als auch im Manuellen Modus. Wenn man die Anleitung kurz durchliest ist auch klar, wie man in den ETTL-Slave-Modus und optischen Slave-Modus (ohne ETTL) kommt, beides geht problemlos. Die maximale Blitzleistung ist merklich höher als beim 430exII, und man kann bis 1/128 herunterregeln (430exII: bis 1/64).

Einen Abstrich muss man beim HSS-Modus machen, der funktioniert zwar, aber hier ist der YN-568exII etwas lichtschwächer als der 430exII (getestet bei 1/8000s) und er braucht auch ca. 5 Sekunden zwischen zwei HSS-Auslösungen um sich zu erholen. Der 430exII hat keine Probleme mit Serienbildern mit HSS-Blitz (ca. 1 Sekunden-Intervall).

Dazu hat der YN-569exII leider keine Entfernungsangabe die den effektiven Blitzbereich für die gewählte Kombination aus Blitzstärke, Blitz-Zoom, ISO-Wert und Blende angibt, der 430exII hat dies.

Ein Vorteil des 568exII gegenüber dem 430exII ist die Fähigkeit zum Stroboskopblitz (man gibt einfach Leistung, Dauer und Frequenz am Display ein), und zum optischen Master für Canon und Nikon-Blitze. Letztgenanntes Feature war für mich eher unwichtig, weil ich entfesselt fast nur über Funkauslöser (YN-622C) auslöse. Der Stroboskopblitz ist nett, keine Ahnung wie oft man das dann wirklich nutzen kann.

In allen anderen Features (Synchronisation auf den zweiten Verschlussvorhang, Leistungsregelung, Zoom, etc.) gibt es effektiv keinen Unterscheid zwischen beiden Blitzen.

### Fazit:
Der YN-568exII liefert extrem viel Leistung für einen geringeren Preis als den des 430exII. Ich werde ihn deshalb behalten, die wichtigsten Punkte für mich waren:

+ Starke Blitzleistung, ETTL-Fähigkeit
+ Preis
+ eingebauter optischer Slave
+ Stroboskopfähigkeit
+ Größerer Drehwinkel des Kopfes

- Haptik
- Ein-/Ausschaltknopf nicht als Schiebeschalter, Verriegelung über Schraube statt Schnellverschluss
- (wenig) Schwerer und größer
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erstklassiges Preis-Leistungs-Verhältniss - bin begeistert, 24. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Yongnuo YN-568EX II Blitzgerät für Canon EOS Kamera mit Masterblitzfunktion (Zubehör)
Ich war auf der Suche nach einem zusätzlichen Blitz, den ich in Kombination mit meinem Canon 430 EX II im "kreativen" Bereich, aber auch als Haupt-Blitz bei jeder Gelegenheit verwenden konnte.

Ich hatte mir zuvor zweimal den Blitz 866 EX II von Nissin bestellt, der mir leider überhaupt nicht zusagte (ausführlicher Grund siehe Rezension dort). In Kürze: Nerviges Fiepgeräusch, Einstellungen nicht Kompatibel mit Kamera-Menü (C.Fn und einige Sonderfunktionen), Verarbeitung wirkte nicht soo gut, Belichtung unzuverlässig.

Nun aber zum YN-568EX II: Ich habe den Blitz an meiner EOS 70D getestet und war zunächst einmal sehr überrascht, da ich über das Kamera-Menü problemlos ETTL, Manuell und Stroposkop (HZ und Blitzzahl) einstellen konnte. Außerdem, und das begeisterte mich nochmehr, kann ich über das Kamera-Menü auch die C.Fn-Funktionen des Blitzes einstellen (beim Nissin erhielt ich hier nur die Meldung "inkompatibles Zubehör".

Darüber hinaus belichtet der Blitz im ETTL-Modus zuverlässig und das AF-Hilfslicht sorgt für einen zuverlässigen Autofokus im Dunklen.

Problemlos lässt sich der Blitz ebenfalls als Master-Blitz betreiben um den 430 EX II auszulösen und umgekehrt. Auch die EOS 70D kann direkt als Master fungieren und beide externen Blitze gleichzeitig oder verzögert auslösen.

Ich konnte bis jetzt keinen negativen Unterschied zum 430 EX II feststellen. Der YN-568EX II ist zwar größer und schwerer, hat aber auch eine höhere Leitzahl. Das Aufladen klappt zügig und der optionale Sound der die Blitzbereitschaft angibt, ist ebenfalls sehr nett (inkl. bei Remote-Blitz).

Eine Kleinigkeit, die verbesserungswürdig ist, ist die Befestigung am Blitzschuh. Bei Canon legt man einfach einen Hebel um und fertig. Bei diesem (und allen anderen mir bekannten Blitzen anderer Hersteller) wird der Blitz mit einem Drehrad arretiert. Das ist etwas fummelig, aber in meinen Augen keinen Abzug wert, wenn man bedenkt, dass der Blitz seine Aufgabe hervorragend macht und dennoch nur einen Bruchteil des vergleichbaren Originalzubehörs kostet.

Bisher kann ich nur sagen: Klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen blitzt. e-ttl macht was es soll., 1. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Yongnuo YN-568EX II Blitzgerät für Canon EOS Kamera mit Masterblitzfunktion (Zubehör)
Ich habe mir diesen Blitz geholt, da ich einerseits Leistung wollte und andererseits nicht bereit war das Geld für einen Canon 580 zu zahlen. Ich muss sagen, dass ich nicht enttäuscht wurde. Die Blitzleistung ist beeindruckend und die Menüstruktur ist sehr einfach gehalten. Da braucht man auch keine Deutschsprachige Anleitung. Das einzige was nicht ganz eindeutig war, sind die verschiedenen Slave modi. Sc steht für slave von Canon, Sn für Nikon (falls man mal den Blitz an Nikon-Freunde leihen möchte, können diese zumindest entfesselt blitzen) und S1/S2 für Slave-Funktion ohne TTL.
Die Kamera erkennt den Blitz problemlos (60D), so dass das automatische Zoomen im Blitz ebenfalls geht. Das Zoomen des Blitzes ist etwas laut, aber ich denke dass ist bei den Canon-Blitzen nicht anders.
Wer seinen Blitz nicht täglich benötigt (Berufsfotographen) findet mit dem Yongnuo einen klasse Blitz der nebenbei auch HSS und Master-funktion unterstützt (was der 430 zb nicht kann).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit Abstand am meisten Blitz für am wenigsten Geld, 8. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Yongnuo YN-568EX II Blitzgerät für Canon EOS Kamera mit Masterblitzfunktion (Zubehör)
Ich habe auch bereits mit den Orginalen von Canon und den Blitzen von 2 anderen Herstellern fotografiert. Der YN-568 schlägt meiner Meinung nach alles unter 400€ ganz Locker.
Die Verarbeitungsqualität überragt die ganzen anderen Billighersteller und liegt auf einem Niveau mit vergleichbaren Geräten von Canon, die aber mehr als das Doppelte kosten. Der Funktionsumfang gefällt sehr, und die Bedienung ist nach lesen der Anleitung auch in Ordnung. Ganz ohne wird die Einrichtung und das Entfesselte Blitzen via E-TTL jedoch etwas schwer fallen. Hat man aber einmal verstanden, welche Taste man zum Aktivieren der Slave Funktion gedrückt halten muss, ist es wieder recht einfach.

Das einzige Manko ist die fehlende Möglichkeit, mit einem Akkupack zu arbeiten, was für meine Fotografie aber nicht wirklich wichtig ist.

Für den Preis und selbst für 100€ mehr wird man keinen vergleichbaren Blitz finden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekte Nachbaute, 4. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Yongnuo YN-568EX II Blitzgerät für Canon EOS Kamera mit Masterblitzfunktion (Zubehör)
Ich kann ohne Einschränkung die Produkte von Yongnuo weiterempfehlen.
Nicht nur für den unverschämt günstigen Preis unschlagbar gut, sondern auch die Verarbeitung, sehr qualitativ.
Der Blitz erreicht im Direktvergleich zum Original perfekte Spitzenwerte.
Ich nutze die Blitzanlagen In- und Outdoor sie sind absolut zuverlässig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Blitzgerät, 19. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Yongnuo YN-568EX II Blitzgerät für Canon EOS Kamera mit Masterblitzfunktion (Zubehör)
Habe den YN-568EX II seit 4 Wochen ziemlich intensiv sowohl im Master- wie auch im Slave-Betrieb zusammen mit einer Canon 700 D im Einsatz. Bisher konnte ich keine negativen Punkte finden. Die Ausleuchtung im TTL-Betrieb funktioniert einwandfrei. Besonders hervorzuheben ist das ausgezeichnete Preis-Leistungsverhältnis für dieses sehr lichtstarke Gerät. Nachdem ich seit Anfang Mai den YN-14 EX Makro-Ringblitz von Yongnuo intensiv im Einsatz habe, gab es zum Kauf des YN-568EX II keine große Überlegung. Das Zusammenspiel im Master-Slave-Betrieb klappt auch hier ohne Probleme. Die Lieferung erfolgte innerhalb weniger Tage. Beim Wechsel der Batterien oder Akkus ist etwas Sorgfalt sinnvoll. Ich empfehle hier das Auflegen des gesamten Fingers beim Schließen der Klappe, um das Scharnier nicht zu sehr zu belasten. Die Bedienung ist insgesamt recht einfach, wenn man die englischsprachige Anleitung gelesen hat. Das Beilegen einer deutschen Anleitung wäre sicherlich für viele Anwender sinnvoll. Auch an der Haptik des Gerätes habe ich nichts zu kritisieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen mein erster Blitz..., 20. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Yongnuo YN-568EX II Blitzgerät für Canon EOS Kamera mit Masterblitzfunktion (Zubehör)
Zum Verkäufer: Verkauf/Versand durch XCSOURCE. Lieferung kam per Einschreiben aus NL?! Rasche Abwicklung, schneller Versand. Gerne wieder!

Zum Blitz: Eine Eierlegende Wollmilchsau... zu einem Top Preis

Ich hatte nur ein einziges mal einen original Canon Blitz in der Hand und wüsste nicht, was der besser machen sollte bei mehr als doppeltem Preis. Gerade als Einsteiger möchte man ungern über 400€ in den ersten Blitz stecken- und das muss man auch gar nicht!

Mit dem YN-568EX II bekommt man einen sehr gut verarbeiteten Blitz. Einzig die Batteriefachabdeckung war wohl bei älteren YN568EX II ein Problem, der Druck war zu groß und damit sind nach wenigen Batteriewechseln die Haltenasen abgebrochen. Hier wurde wohl ein wenig nachgearbeitet (2 weitere Haltenasen)... So ganz würde Ich dem aber nicht vertrauen... Man sollte die Klappe beim schließen Unterstützen, der Druck der AA- Batterien ist doch recht groß.

Ansonsten klasse! Gerne wieder Yongnuo!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Günstige Alternative zum Original von Canon, 8. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Yongnuo YN-568EX II Blitzgerät für Canon EOS Kamera mit Masterblitzfunktion (Zubehör)
Ich nutzte den YN-568EXII parallel zum Canon 580 EXII seit gut einem Jahr (gelegentlich, nicht täglich).
Auf der Kamera oder im Betrieb über ETTL-Fernauslöser funktioniert der Yongnuo genauso gut, wie der Canon und läßt sich auch genauso per ETTL einstellen. In der Leistung und im Funktionsumfang sind sich beide im Wesentlichen gleich. Auch der Akkuverbrauch ist beim Yongnuo nicht höher als beim Canon.

Der Yongnuo hat aus meiner persönlichen Sicht noch zwei kleine Vorteile:
1. Der Kopf muss nicht entriegelt werden, um ihn zu verstellen (beim Canon per Knopf an der Seite). Das finde ich sehr praktisch, wenn, wie oft, ich nur eine Hand frei habe.
2. Ein Piepton gibt Bescheid, dass er ausgelöst hat. Das finde ich praktisch, wenn ich mehrere Blitze zugleich nutze. Den Piepton kann man auch abschalten, wenn er einen stört.

Ich habe inzwischen zwei davon und bin sehr zufrieden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen super gerät, 14. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Yongnuo YN-568EX II Blitzgerät für Canon EOS Kamera mit Masterblitzfunktion (Zubehör)
Für den Preis ein super Blitzer.
Lieferung wie angekündigt.
Keine Beschreibung in deutsch. Funktionen sind aber selbst erklärend.
Bei Unsicherheiten gibt es bei YouTube gute Videos dazu.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen