Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

26 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Oktober 2013
Nachdem meine alten in-ears das Zeitliche gesegnet hatten mussten schleunigst neue her. Nach vielen Artikeln und Tips von Freunden bin ich auf dieses Modell gestoßen, zahlreiche positive Rezensionen und die Herstellerangaben konnten mich überzeugen.

Schon die Verpackung wirkt hochwertig, mit einer Aufklappbaren Front (magnetisch) kann man den ersten Blick wagen. Aus der Verpackung zieht man den Inhalt dann an einem Faden.
In der Schachtel finden wir die Kopfhörer, 10 Paar Ohraufsätze inklusive Edelstahlhalterung für diese, ein wertiges Etui, einen Klipp zur Befestigung an der Kleidung und eine kurze Anleitung.

Beim ersten Hautkontakt fällt das hochwertige Material auf, das Edelstahlgehäuse ist etwas schwerer als man es kennt, stört beim tragen allerdings nicht und fühlt sich gut an. Im Ohr fühlen sich die Stöpsel erst einmal kalt und damit anders als andere in-ears an, das liegt am Metallgehäuse und legt sich nach wenigen Sekunden. Das Kabel ist nicht glatt sondern gummiert, zu vergleichen ist es mit den Ladekabeln von Apple, insgesamt kann man sagen, dass es wenig anfällig für nervigen Kabelsalat ist. Auch der vergoldete 3,5mm Klinkenstecker dürfte einige Jahre überdauern, da er mit einem speziellen Knickschutz gut geschützt scheint.
Endlich eingesetzt bin ich vom Klang überwältigt. Die Entwickler haben mit ihrem handgefertigten Treiber ganze Arbeit geleistet, obwohl ich bereits hochwertige in-ears von einem bekannten Hersteller in ähnlicher Preisklasse besessen habe können sie bei den MA 750i nicht mithalten. Klar definierter Sound mit satten Bässen und Raum habe ich im Ohr, mit keinem meiner bisherigen Kopfhörer hatte ich dieses Hörerlebnis.

Durch das verwendete Kabelmaterial kommt es zu keinerlei Störgeräuschen, wie ich es von anderen Kopfhörern kenne, deren Kabel am Brillengestell oder der Kleidung scheuert. Ansonsten ist der Sitz im Ohr gut und durch die Überohrbügel stabil. Mit der Fernbedienung lassen sich iPhone und Konsorten einfach steuern, Anrufe kann man so schnell und einfach entgegennehmen.

Ich bin sehr zufrieden mit meiner Wahl und kann die RHA MA 750i jedem Musikliebhaber weiterempfehlen.

Hier noch ein paar Spezifikationen die nicht in der Amazon-Beschreibung stehen:

Driver: 560.1 dynamic
Frequenz: 16Hz - 22kHz
Impedanz: 16 ohm
Nenn-/ Maximale Leistung: 1/5mW
Geräuschempfindlichkeit: 100dB
Kabellänge: 1,35m
review image review image review image review image review image review image review image review image review image
55 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Oktober 2014
Ich war schon lange auf der Suche nach einem Klangerlebnis, da ich wirklich sehr gerne Musik höre und eigentlich jede Musikrichtung höre war die Suche schwierig...
Bügelkopfhörer gefielen mir sehr selten, da ich anscheinend nicht gerade den perfekten Kopf oder die perfekten Ohren habe, hatte ich eigentlich immer was zu meckern und habe in MM und Saturn alles durchprobiert was dort an Kopfhörern rumhängt....ohne Erfolg...gefallen hatte mir nur der neue Bose 25er Noise Cancelling Kopfhörer, der mir aber zu teuer war.
Daher entschied ich mich in Richtung In-Ears zu gehen - da man dort tatsächlich mehr bekommt für wenig Geld.

Zu diesen In-Ears vorab --> geht auf die rha-audio Website und schaut euch mal z.B. den Frequenzgang an...dann sieht man warum diese In-Ears als "neutral" beschrieben werden.

Klang:
Ich bin definitiv kein Fachmann und mir fallen kaum Fremdwörter ein, aber meine 1. Eindrücke waren
- sehr klar
- trockener, ausgewogener, breiter Bass
- messerscharfe Höhen - sehr präsent
- grandiose Räumlichkeit

Bass:
Mit breitem Bass meine ich, dass bei jeglicher Art von Musikrichtung der Bass vorhanden ist aber dezenter als z.B. bei Dr. Dre's Beats und trängt sich nicht in den Vordergrund - es geht tatsächlich von sehr tiefem Bass bis Kickbass.
Gestestet wurde unter anderem
Ying Yang Twins, Usher, generell Dupstep, House, Metallica, Prodigy, Moonbootica...
Besonders Ying Yang Twins - Wait / Usher - U got it bad und z.B. Rusko - Woo Boost finde ich sehr gut zum testen... ;-)

Räumlichkeit:
Hui war ich teilweise geschockt von Geräuschen im Hintergrund wo ich das Lied teilweise von vorne spielen lies, weil ich sicher gehen wollte, dass es zum Lied gehört. Alex Clare - too Close als Beispiel...am Anfang kommen kurz Hintergrundgeräusche, die ich so nie wahrgenommen hatte.
Die Räumlichkeit empfinde ich teilweise als so intensiv, dass der Gesang direkt in meinem Kopf stattfindet und die Musik oder die Instrumente z.B. direkt neben meinen Ohren - so habe ich das Gefühl das Lied "splittet" sich in seine Komponenten...das ist für mich tatsächlich Neuland und es gefällt mir wahnsinnig gut.

Einziges Manko für mobile Geräte ist wie bei so vielen Kopfhörern die Lautstärke, die könnte etwas besser sein, aber dafür gibt es ja Geräte die diesen "Fehler" beheben...von Fiio (heißt es glaub ich) habe ich so einen kleinen Mini-Verstärker...

Ausstattung brauche ich glaube ich nicht erwähnen, suuuper Verpackung + Inhalt. und Verarbeitung und Optik ist natürlich ein Hingucker! :)

Empfehlung zum probe hören --> Theme vom Videospiel "Last of Us" ....
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. November 2013
nach einem Jahr ist bei meinem B+W C5 In ear einsitig der Hörer kaputt gegangen. Aufgrund von guten Bewertungen habe ich die RHA750i probiert.
Ein sehr großer Vorteil der RHA750i ist das Kabel. Das Kabel ist dick gummiert, somit übertragen sich keine Geräusche von der Kleidung and das Ohr! Bei den B+W C5 war dies ein Problem.
Steuerung von dem I POD Classic über Fernbedienung klappt tadellos, Fernbedienung hat einen guten Druckpunkt.
Klang der RHA750i ist vergleichbar mit B+W C5.
Hörer sind etwas schwerer, da Edelstahl verwendet wird, ist aber nicht tragisch
Somit eine Kaufempfehlung
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Oktober 2014
Ich habe lange nach einem In-Ear-Kopfhörer gesucht, der von der Verarbeitung und vom Klang her überzeugt.
Die Verarbeitung ist überragend. Ich habe selten etwas so solide und "aus einem Guss" gefertigtes erlebt.
Allein das ist ein Erlebnis.
An den Klang muss man sich zunächst herantasten, da man diverse Ohrstöpsel-Kombinationen ausprobieren muss, bis der Kopfhörer richtig (luftdicht) sitzt. Ich bin kein Freund von luftdicht abschliessenden In-Ears, aber wenn man sich wegen der Kompaktheit (problemlos unterwegs mitnehmen) für diese Form entscheidet, dann finde ich den Klang außergewöhnlich. Eine gewisse Dämpfung in den Mitten kann man zu Anfang tatsächlich heraushören, die aber nicht wirklich störend ist. Das Klangbild ist sauber, bass- und sehr detailreich.
Als Vergleichskopfhörer hatte ich meinen Lieblingskopfhörer
- Koss Porta Pro (25 € - immer noch ein toller Klang und ein super Kopfhörer)
- Klipsch S4i
Der MA 750i hat durch die In-Ear-Bauweise eine etwas andere Charakteristik spielt von der Qualität auf Ebene des Porta Pro (was ich auch gesucht hatte).
Der Klipsch S4i (in den Rezensionen und Tests seinerzeit hochgelobt) kann hier nicht mal ansatzweise mithalten. Der MA 750i schlägt ihn im Klang in allen Punkten.

Fazit: ich habe mich lange schwer getan, einen wirklich guten und stabilen In-Ear zu finden und zu kaufen. Diesen Kauf habe ich auch Wochen danach nicht bereut und hoffe sehr, für die nächsten Jahre dieses Kapitel mit dem MA 750i abgeschlossen zu haben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. November 2014
Ich habe ja schon diverse IN-Ear genutzt. Mein letzter über den ich mich wirklich geärgert habe war ein Shure, dessen Kabel wie auch das Ersatzkabel nach 2 Jahren gerissen sind. Das wohlgemerkt ohne Zugbelastung. Die Ummantelung hat sich einfach abgerollt und die Innereien freigelegt. 1 Monat nach Ablauf der 24 Mte. Gewährleistung.

Nun war wieder was neues angesagt. Musikalisch bin ich verwöhnt und flexibel was Stilrichtungen angeht. Klassik liegt mir nicht. Wichtig ist aber Transparenz, Bühne und Autentizität. Als On-Ear kenne ich die üblich verdächtigen wie AudioTechnica, Beyerdynamic, Focal und kann ganz gut vergleichen.

Die RHA's sind a)
- schick und elegant
- leicht und zweckmässig
- qualitativ sehr hochwertig
- kein Körperschall durch gummiertes Kabel wie Shure !
- extreme Auswahl an Einsätzen
- die Fragetechnik ist gewöhnungsbedürftig (over-ear) aber viel angenehmer als bei den Shure.

Sie sind b)
- klanglich sehr transparent und neutral
- ordentlich präziser Bass
- nicht matschig
- für hohe Pegel ausgelegt
- tolle Bühne und präzise Instrumente
- Klang natürlich der Instrumente entsprechend
- gute Dämmung

Für den Preis bin ich erstaunt und bisher zufrieden. Liebe auf den 1. Blick. Natürlich geht immer noch mehr, aber z.B. Ultrasone, die ich toll finde sind einfach zu teuer und 400 EUR und mehr möchte ich mir nicht leisten.

Gutes Produkt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. November 2014
Hallo, also ich kann mich nur den Vorrednern hier nahtlos anschließen... Ich besitze die Kopfhörer jetzt seit über einem Monat und möchte jetzt kurz eine Bewertung abgeben!

Ich war schon länger und intensiv auf der Suche nach Kopfhörern die Vorallem Erstklassigen Sound und eine gute Abschirmung der Ausengeräusche ermöglicht. Ich habe eine lange Zeit viele Rezzesionen hier im Netz bei Testberichten und auch bei Amazon gelesen.. Im Geschäft Habe ich die Bose Mi2 i und auch die Si2 i getestet gehabt. Hier war einzig das Tragekomfort hervorragend aber der Sound war für mein Empfinden nicht so dass er an meine Uhren richtig ran kam bzw. Habe ich zuviel von den Aussengeräuchen gehört. Fazit: Kein Sound für 100€ wo ich sage was für ein Erlebnisse. Damals leider, aber jetzt muss ich sagen zum Glück:)! Dann haben ich mir danach nach den guten Berichten die Audio Technica In Ear 9 und eben die RHA MA 750i bestellt gehabt. Die Audio Technia sind auf Grund des C Bügels etwas gewöhnungsbedürftig aber beim mir haben sie gut gehalten und auch keine schmerzen verursacht. Ich wollte und hätte sie mit fast behalten aber zum guten Sound und sicheren Tragekomfort Vorallem gut fürs Laufen da die Stöpsel auf Grund der C-Form nicht rausfallen und dem gutem robusten Material, haben sie keine gute Abschirmung von Aussemgeräuchen und die Fernbedieung ist nur für Android bzw. nicht für Apple Produkte konzipiert und generell wirkt sie nicht edel und etwas billig. Fazit: vom Sound und Sicheren Tragekomfort wirklich gute Kopfhörer aber im Fitnessstudio und dem Bus, Bahn leider keine Abschirmung von Geräuchen. Aber jetzt zu den RHA MA 750i. Ich möchte vorweg sagen das ich kein Musikprofi bin und der Musikgeschmack und das Hörempfinden sehr subjektiv und individuell ist. Für mein Empfinden bieten diese Kopfhörer wirklichem erstklassigen Stero Sound und ich habe bei einem Lied ( gehört auf Youtube mit ipad von Gareth Emery "Drive") ein Musikerlebniss der extra Klasse bekommen....ich habe das Lächeln aus meinem Gesicht nicht mehr wegbekommen. Dieses Erlbeniss war sehr einprägend. Die Kophhörer spielen was ich bei einigen Kommentaren nicht verstehen kann, ganz schön derben aber wirklich erstklassigen Bass aber nicht übertrieben. Also ich kann nur noch mal sagen, welch ein Hörerlebnis man mit diesen Teilen erfährt...Wow :)! Es ist sehr räumlich und man kommt sich vor als wäre man bei eignen Stücken mitten im Lied. Was mich noch überzeugt hat, sie schirmen erstklassig die Aussengeräuche ab, sind super bequem zu tragen und schmerzen nicht, da sehr leicht (dachte zwar erst das die Bügel mich stören könnten da sie erst nach oben und hinters Uhr gehen, aber genau das ist merkwürdigerweise genau ideal, da Sie so super fest sitzen...beim sporteln wie Joggen, Fitnesstraining). Man muss sagen, wirklich super edle und robuste Verarveitung der Hörer und des Kabels. Es gibt kein Schnickschnack und alles wirkt sehr hochwertig. Die Fernbedienung wirkt und ist sehr schick und lässt sich super anwenden für Apple Produkte. Das einzige, das Kabel ist etwas lang aber dafür gibt es einen Clip den man an den Kragen befestigen kann und dann hält es besser. Die Mitgelieferte Tasche ist sehr edel und schick und fässt sich angenehm an. Sehr großer Umfang an Uhrpads, da müsste für jedem was dabei sein. Auch zu erwähnen ist die sehr gute Sprachqualität beim Headset beim telefonieren, sehr klar und deutlich. Also alles im allem ein wirklich extrem guter Kopfhörer von dem ich noch eine menge Freude haben werde (3 Jahre garantiert)...ich kann dem Kopfhörer wirklich jedem empfehlen der das Geld übrig hat, diese sind es auf alle Fälle wert... Also ich bin wirklich sehr begeistert und eine ganz Klare Kaufempfehlung meiner Seits und ich wüsste nicht welche Kopfhörer in diesem preissegment mit halten können...?!!? Also ich bin nur happy und freue mich immer wieder wenn ich sie mir ins Ohr stöpsle und die Aussemwelt um mir herum vergesse !!

ps: ich sollte nicht vergessen den Kundendienst bzw. Den erstklassigen Service vergessen, da proplemloser Umtausch bzw. schnellen Erstaz neuer Kopfhörer!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Oktober 2014
Vorweg möchte ich sagen, dass ich vorher InEar Kopfhörer von Teufel (Aureol Fidelity) hatte, die mir klanglich gefiehlen, aber deren Verarbeitung mich nicht überzeugen konnte, daher habe ich mir die MA750i von RHA gekauft.
Ich habe die RHA InEars nun schon seit 2 Monaten.

~~Die Verarbeitung~~
Die 750i von RHA haben eine saubere und solide Verarbeitung, was insbesondere beim näheren betrachten des vergoldeten Klinkensteckers und der "Y-Gabelung" klar wird, beide Teile sind mit hochwertigem rostfreiem Stahl ummantelt, was sie zum einen stabil sehr stabil macht und zum anderen sehr edel wirken lässt.
Besonders loben möchte ich an dieser Stelle die Umsetzung des Klinkensteckerkabels, hier hat RHA eine Art Feder angebaut, die verhindert, dass das Kabel durch biegen, etc. in mitleidenschaft gezogen wird.
Ebenso sind die Kabel qualitativ hochwertig ummantelt, was sich insbesondere durch die überdurchschnittliche Dicke des Kabels auszeichnet.
Das remotepanel ist ebenfalls im metallik-look und wirkt recht solide, leider ist es sehr kratzerempfindlich.

~~Tragekomfort~~
Zugegeben, am Anfang war es etwas gewöhnungsbedürftig, da man die Kopfhörer erst mit dem rundlichen verhärtetem "Bügel" am Kabel über bzw. hinter das Ohr legt und dann den InEar Teil leicht nach unten angeschrägt in das Ohr steckt.
Man muss sich also erstmal daran gewöhnen, dass das Kabel erst nach oben geht und dann über das Ohr weg wieder richtung Audioquelle.
Nach einigen Tagen hatte ich mich daran gewöhnt und muss sagen, dass die Kopfhörer perfekt sitzen und mir sogut wie nie aus den Ohren fallen.
RHA liefert eine große Auswahl an InEar-Stöpseln mit, die man sich, je nach Ohr, auf die Kopfhörer setzt, da dürfte jeder einen passenden finden.

~~Klang und Isolierung~~
Vorweg: Klang ist immer etwas subjektiv, ich kann hier nur meine Erfahrung teilen, eine fachliche Analyse kann ich nicht liefern.
Klanglich finde ich die MA750i sehr gut, meiner Meinung nach besser als die Teufel Aureol Fidelity.
Die Stimmen sind sehr klar und ich kann ohne Probleme Details (bspw. Instrumente) heraushören, die ich mit anderen Kopfhörern so gar nicht bemerkt hatte.

Die beworbene Klangisolierung eignet sich perfekt für Leute, die öfter mal in der Bahn oder im Bus sitzen, die Musik wird eindeutig nicht durch Gespräche anderer Fahrgäste beeinflusst.
Beim Fahrradfahren reicht die Isolierung aber nicht, um den starken Elbwind zu isolieren, aber das erwarte ich auch nicht.

~~Remote Control u. Mikrophon~~
Nun zu einem meiner Hauptkaufgründe: die Remotecontroleinheit mit Mikrophon
Vorweg sei gesagt, dass es sich wirklich um ein für Apple-Geräte ausgelegtes Headset handelt, daher nutzt es auch die Applekompatible Klinke, sodass nur die mittlere Taste und das Mikrophon unter Android funktionieren, eine Androidversion gibt es aktuell anscheinend leider nicht, schade.

Das Mikrophon hat einen durchschnittlichen Klang, nicht gut aber auch nicht schlecht, zum schnellen Telefonieren unterwegs aber absolut in Ordnung, man wird verstanden.

~~Lieferumfang~~
Zusätzlich zum bereits erwähnten Zubehör kommen die InEars noch mit einer praktischen Tragetasche und einem Kleidungsclip, um das Kabel zu fixieren.
Auch die Verpackung möchte ich an dieser Stelle loben, sehr durchdacht und hübsch.

~~Fazit~~
Die Verarbeitung ist hier ein Traum und der Sound kommt auch nicht zu kurz, einzig und allein für das nicht vorhandensein einer Androidversion ziehe ich einen Stern ab.
Ich kann diese Kopfhörer nur weiterempfehlen, weiter so RHA!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Februar 2014
Zum Produkt an sich:
Der Ohrhörer hat die somit beste Verarbeitung, die ich je in diesem Preisbereich gesehen habe. Ich würde die Verarbeitung auf dem Niveau der 300-400€ Hörer ansiedeln. Sehr starke Kabel, schön gedrehter Edelstahl und eine riesen Auswahl an Ohrpassstücken. In die ebenfalls sehr schöne Transporttasche passt (sofern man die Ohrpassstücke heraus nimmt) auch noch gut ein Ipod Classic hinein. Der Klang ist äußerst ausgewogen. Als vergleich im mobilen Gebrauch dienen hier die Shure SE215 und SRH440. Der SE215 ist ein sehr stark Bassbetonter Freund, wogegen der SRH440 extrem neutral ausgelegt ist. Die RHA liegen irgendwo dazwischen. Sie spielen sehr natürlich, fast schon neutral, weisen aber ein sehr schön ausgeprägtes Basfundament aus, ohne die Mitten zu übertönen. Es ist einfach unglaublich welchen Tiefbass die Hörer wiedergeben können ohne es zu übertreiben. Alles in allem spielen sie sehr detailliert und fein. Ein toller allround-Hörer für unterwegs! Einfach sehr gut!

Zur Verpackung und Zubehör:
Hier muss ich dem RHA leider einen Stern abziehen, was mir im Herzen weh tut. Die Verpackung an sich sieht zunächst sehr schön aus. Problematisch ist aber die Tatsache, dass die Kabel um ein Plastikstück gewickelt sind, welches an den Kanten eingeschnitten wurde, damit die Kabel nicht verrutschen. Das alles wurde so eng eingeschnitten, dass sich die Kabel nur sehr schwer herausnehmen lassen und von Anfang an Druckstellen aufweisen. Bei der ersten Lieferung ließ sich das Kabel so schwer vom Plastik lösen, dass ein Kabel beschädigt wurde und die erste Isolierschicht an einem Verbindungsstück riss. Darunter kam Isolierung Nummer zwei zum Vorschein. Das ist zwar kein Totalschaden, aber eben doch noch verbesserungswürdig. Nach Kontaktaufnahme mit RHA wurde der Hörer jedoch sofort anstandslos getauscht und nun ist alles gut.
Als zweiten negativen Punkt sind mir die Ohrpassstücke aufgefallen. Diese sind sehr zahlreich und hier findet wohl jedes Ohr "seinen Stopfen". Doch die beigelegten "Memory-Foam" stücke verdienen ihren Namen beileibe nicht! Sie sind extrem hart und dehnen sich sofort nach dem zusammendrücken wieder aus. Also nix mit Memory. Daher auch dafür ein Abzug. Ich denke diese Probleme können aber noch in der weiteren Serienproduktion gelöst werden. Viel Spass mit den Hörern! Klare Kaufempfehlung und Vorsicht beim Auspacken ;)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Oktober 2014
Zu Hause höre ich Electrostaten von Stax. Diese Woche kamen meine 750er und ich kann gar nicht genug bekommen. Eine so perfekte Anlyse der unterschiedlichen Mixe habe ich selten gehört. Ich lade gerade meine komplette Zappa Sammlung auf mein I-Phone. Die 750i lassen mich meine Musik überall neu erleben. Ausprobiert hatte ich Apple, beats,Teufel, Sennheiser, Sony, B+W, Klipsch, AKG..... alles zurückgegeben. Vielen Dank für einen High-End InEar Kopfhörer und dann noch für diesen Preis. Ich war bereit bis 500,-€ zu bezahlen. Aber für diesen Preis kann ich mein Hörerlebnis teilen und Freunden und Geschäftspartnern ein hochwertiges Geschenk machen. Weiter so. Mit freundlichen Grüssen Erhard Batka
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Juni 2014
Ich habe bereits den kleinen Bruder (MA350) des Kopfhörers - und war bis auf ein paar Abstriche sehr zufrieden. Jetzt habe für meine Tochter diesen hier bestellt und rund um angetestet.... er ist in vielen Details verbessert.

Erster Eindruck
Hochwertige Verarbeitung (was NICHT auf die Verpackung zutrifft - hier ist schon einiges über das billige Plastik geschrieben worden, was ich nur bestätigen kann). Etwas schwerer als gewöhnliche in Ears, aber das unterstreicht den (hoffentlich zurecht) soliden Verarbeitungseindruck, der sich in etwas größerer Langlebigkeit auszeichnet. Kleine Details, wie die Feder am Klinkenstecker zeigen, dass sich hier jemand Gedanken gemacht hat.

Klang:
Das wichtigste - und hier zeigen sich Stärken und kleine Schwächen zugleich. Ich habe von Flamenco, über Pop, Rock (Pink Floyd Time) bis hin zu Van Halen mal einiges durchgespielt...tolle Mitten, leichte Zischlaute bei den Höhen und voller Lautstärke und dezente aber klare Bässe. Wer einen breitgefächerten Musikgeschmack hat ist hier richtig aufgehoben - der Klang war immer gut bis sehr gut. Wer eher auf basslastige Musik steht, sollte die Finger davon lassen. Die Lautstärke ist gut (nicht zu laut, was ich eher als plus empfinde). Die Geräuschisolierung ist OK (auch hier finde ich es besser noch ein wenig von meiner Umwelt mitzubekommen).

Tragekomfort:
Auf meine Ohren passt er. Das Kabel überträgt im Gegensatz zum 350 kaum Geräusche und durch die Oberohrführung sitzt er sicher und das zusätzliche Gewicht fällt nicht mehr auf. Die Stöpsel sind angenehm weich.

Fazit:
Für Menschen, die einen breiten Musikgeschmack haben und einen sehr guten Alltagskopfhörer suchen ein empfehlenswerter Kauf.
Für die Spitzenklasse fehlt es noch etwas am Klang (Bass und Höhen).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 19 beantworteten Fragen anzeigen