Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gewohnt gut, 20. Oktober 2013
Von 
Doktor von Pain "Doktor der Zombiologie" (Sassenburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Whales and Leeches (Audio CD)
Red Fang sind einfach eine unglaublich sympathische Band. Sie treten als völlig versiffter Haufen auf, dem man den Spaß an der Musik zu jeder Sekunde ansieht und -hört. Diese Musik ist Stoner Rock mit einer leichten Sludge-Kante.
Bei "Whales And Leeches" handelt es sich um Album Nummer drei, und der Unterschied zum Vorgänger "Murder The Mountains" ist zwar nicht groß, dennoch ist der neue Longplayer eine Spur ausgereifter. Die Songs sind gewohnt dreckig, mit einem sehr natürlichen, analogen Sound. Zwar gehen die Lieder nicht sofort ins Ohr und wirken auf Anhieb etwas sperrig (ein richtger Hit fehlt diesmal), dafür stimmt das Gesamtbild. Einige Stücke sind ziemlich düstere Klangwalzen geworden, wie zum Beispiel "Failure", so etwas sorgt für Abwechslung. "Whales And Leeches" braucht einige Durchläufe, bis es zündet. Die Langzeitwirkung ist bei Alben dieser Art dafür umso größer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Anders und trotzdem gut, 12. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Red Fang schaffen es Ihre Trademarks ansatzweise zu behalten und doch ein Album mit mehr Tiefe und musikalischem anspruch zu schreiben. Das Alles braucht mehr als einen Durchlauf, zndet dafür aber irgendwann genauso wie die älteren Alben.
Live sind Red Fang sowieso eine Bank und ein MUSS.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stoner Rock at it's Best!, 19. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Whales and Leeches (Ltd.Deluxe Edition) (Audio CD)
Hab die Jungs dieses Jahr live auf einem Festival gesehen und seitdem haben sie mich gepackt. Das neue Album hält was schon die Vorgänger versprechen. Top!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Red Fang is back!, 18. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Whales and Leeches (Ltd.Deluxe Edition) (Audio CD)
Nach der langen Zeit des Wartens ist es nun soweit. Red Fang haben ein neues Album und hauen mächtig auf den Putz. Die Jungs sind sich treu geblieben und liefern mit diesem Album ein starke Scheibe ab.
_________________________________________

Hier ein kurzes Review zum Album:

Klang:
Bei den meisten Tracks kommen die Instrumente & der Gesang auch in entsprechender "Konzertlautstärke" recht klar rüber. Wie so oft in diesem Genre ist diese Aufnahme klanglich leider auch keine Meisterleistung. Dennoch wird einem ein gutes analoges Sounderlebnis geboten.

Inhalt:
Ein Track der mich ein wenig überrascht hat und dennoch sehr gut ankommt ist "Dawn Rising". Er fängt recht düster an und ist ungewöhnlich langsam für Red Fang. Ein weiterer Track der mir sehr zusagt ist der etwas schnellere und gewohnt mitreißende Track "Blood like Cream". Dieser Track ist lyrisch ziemlich einfach gehalten, aber hat durchaus Potential die Massen zu bewegen. Einige andere Titel wie z.B. "Behind The Light" erinnern stark an die alten Alben der Band. Diese Mischung aus schnellen, teilweise verspielten und den eher langsameren Stücken sorgt für Abwechslung.

Bonustracks:
Die Bonustracks der Ltd. Deluxe Edition sind keine Meilensteine der Musikgeschichte, aber dennoch lohnt sich das reinhören. Sie passen sehr gut in das restliche Erscheinungsbild des Albums.
_________________________________________

=> FAZIT:
Insgesamt überzeugt mich Whales and Leeches. Ich kann für alle Red Fang Fans (& für diejenigen die noch welche werden wollen) eine Kaufempfehlung aussprechen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Starke Scheibe!, 18. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Whales and Leeches (Ltd.Deluxe Edition) (Audio CD)
Nach schier unendlichem Warten und einer ganzen Ladung an Konzerten erscheint nun das neue Album von Red Fang. Gleich zu Beginn setzt es mit „DOEN“ und „Blood Like Cream“ 2 rasante Hymnen, die einen gelungenen Anfang markieren und das Cover-Artwork in Musik umsetzen – hier ist eine verdammte Bestie am Start, die alles, was sich ihr in den Weg stellt, gnadenlos niederwalzt. „No Hope“ und „Crows In Swine“ stehen dem Anfangs-Doppel in Sachen Geschwindigkeit und Schmiss in Nichts nach, danach nimmt das Album allerdings eine Wendung und entwickelt sich in eine andere, nicht minder interessante Richtung: Nach den beiden Stücken „Voices Of The Dead“ und „Behind The Light“, die beide jeweils weniger als 3 Minuten dauern, kriecht mit „Dawn Rising“ ein über 7-minütiges Monster aus den Boxen, welches für mich das Highlight der Scheibe darstellt. Mike Scheidt von YOB steuert hier Gastvocals bei, der Song ist schleppend und düster, ein echtes Meisterwerk.

„Failure“ geht in eine ähnliche Richtung, auch dieser Song ist sehr doomig angehaucht und schleppt sich locker über die 5-Minuten-Marke. Starke Nummer. Danach zieht „1516“ das Tempo wieder ein wenig an, auch „This Animal“ geht gut nach vorne. Bei diesen beiden Nummern fällt auf, dass Red Fang ein wenig am Gesang gearbeitet haben. Es wurde experimentiert, die Stimme verzerrt. Aber egal, was sie auch machen, das Resultat gefällt immer. Den Abschluss markiert dann „Every Little Twist“, ein für die Band typischer Rausschmeisser mit hymnischen Flair.

Die Unterschiede zu den beiden Vorgänger-Scheiben sind zwar nur marginal, doch schaffen es Red Fang mit „Whales And Leeches“ scheinbar spielerisch, ein Album aus dem Ärmel zu schütteln, welches eine andere, düstere Grundstimmung verbreitet. Die Amis bleiben sich und ihrem Sound dabei absolut treu und veröffentlichen ein Album, welches ohne echten Ausfall über die Ziellinie läuft. Meine Anspieltipps lauten „Dawn Rising“, „Behind The Light“ und „1516“ – aber eigentlich ist das ganze Album absolut hörenswert und zu empfehlen.
Manchmal wirkt die Musik ein wenig sperrig und schwer zugänglich, doch es lohnt sich definitiv, den Amis ein Ohr zu leihen. Was fehlt, ist lediglich ein Überhit der Marke „Wires“ oder „Prehistoric Dog“. Trotzdem: Pflichtkauf für Freunde lauter, ehrlicher, dreckiger Rockmusik!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Red Fang, 13. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Großartiges Album!!! Viel mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen, aber irgendwie muss man ja die Mindestanzahl an Wörtern voll bekommen :P
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen