holidaypacklist Hier klicken Unterwegs_mit_Kindern Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More HI_BOSCH_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen96
4,0 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Oktober 2013
Ich nutze das SBH 52 BT Headset selten mit Kopfhörern. Vielmehr sehe ich es als extra Hörer für das Handy.

Die Verbindung mit dem Sony Xperia Z Ultra funktioniert tadellos über NFC oder Bluetooth. Außerdem habe ich noch ein Samsung Galaxy Note per BT verbunden.

Die mitgelieferten Köpfhörer sind bequem und können über 3 verschiedene Aufsätze an das Ohr angepasst werden. Der Klang ist recht gut.

Als externe Box für die Musikwiedergabe klingt es etwas besser als der Lautsprecher vom Z Ultra.

Der Akku hält recht lang und kann über jeden Micro USB Anschluss geladen werden. Es wurde auch ein kurzes USB auf Micro USB Kabel mitgeliefert.

Das Radio funktioniert nur, wenn die Kopfhörer angeschlossen sind, was ja üblich ist.

Die Smart Connect App ist ohne Anleitung leicht verständlich und die Zusatz Apps für Kalender, Mails und Anrufliste funktionieren zuverlässig mit dem Sony SBH 52.

Ich hatte vorher das SBH 50 genutzt, aber da hat mir die Möglichkeit gefehlt, das BT HS als externen Hörer zu nutzen. Man musste immer die Kopfhörer angeschlossen haben. Jetzt habe ich das Handy irgendwo in der Jackentasche oder im Rucksack, während ich das SBH 52 am Hemd oder am Revers der Jacke angeklippt habe. Das ist für mich die beste Lösung. So kann ich jederzeit ein Gespräch annehmen ohne das 6,44 Zoll große Phablet ans Ohr führen zu müssen. Die Leute denken, dass das SBH 52 ein für die heutige Zeit winziges Handy ist. Perfektes Understatement!!

Ich vergebe 5 Sterne, obwohl mir ein großes farbiges OLED Display noch besser gefallen würde. Außerdem könnte man eine LED einbauen, die einen über verpasste Mails, Kalendereinträge oder Anrufe informiert. Aber da es meines Wissens nach, bis jetzt auf dem Markt, kein ähnliches Produkt gibt, ist das Meckern auf hohem Niveau.

Der aktuelle Preis auf Amazon ist mit über 130€ etwas hoch - meins habe ich für knapp 80€ bekommen.
77 Kommentare|34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2014
Ich war auf der Suche nach einem Bluetoothheadset fürs Radfahren und andere sportliche Aktivitäten und habe mir einfach mal dieses hier bestellt.
Für das Headset spricht:
-praktischer Clip zur Befestigung (zum Beispiel am Rucksack)
-Lautsprecher (praktisch bei Navigation)
-Buchse (man kann selbst entscheiden, welche Kopfhörer man nutzen möchte)
-Display (damit ich sehe, ob es sich lohnt, das Gespräch entgegenzunehmen :D)
Um es kurz zu fassen: Ich bin mit Akkulaufzeit, Gesprächs- und Soundqualität (sowohl des Lautsprechers, als auch der mitgelieferten Kopfhörer) und den praktischen Smartfeatures (wie z.Bsp. Anrufe vom Headset direkt tätigen) sehr zufrieden und somit überzeugt mich dieses Produkt!
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2013
Wenig begeistert war ich zunächst, als ich das SBH52 auspackte und, wie auch die Produktfotos suggerieren, optisch eigentlich etwas in der Art eines vergrößerten MW600 (auch von Sony) erwartete. Stattdessen ein billig wirkendes Plastikteil mit kleinem schlechtauflösenden Minidisplay in der Mitte einer für Fingerabdrücke sehr empfänglichen Oberfläche. Doch Schwamm drüber, Zuverlässigkeit und Funktionalität stehen schließlich im Vordergrund. Seine Funktion als kleiner Telefonhörer erfüllt das Gerät akusisch in der Tat sehr gut, der Gesprächspartner ist gut verständlich. Ein klein wenig größer könnte es allerdings sein und das Fehlen einer Tastensperre nervt mich im Alltag.

Ein großes Manko ist die fehlende APTX Unterstützung. Zunächst wollte ich mir das Ding deswegen erst gar nicht kaufen, aber das Bedürfnis nach einer praktischen Ergänzung zum Telefonieren mit meinem Xperia Z Ultra stand dann doch im Vordergrund. Ich verstehe nicht, warum Sony bei dem Preis an diesem, für klangaffine Musikliebhaber wichtigen, Detail gespart hat.

Als das SBH52 nach einigen mißlungenen Pairingversuchen via NFC während eines Skype- Telefonats den Geist aufgab und nicht mehr reagierte - nur noch das NFC- Symbol prangte groß auf dem Display - war ich schon drauf und dran, es wieder zurückzuschicken. Glücklicherweise fand ich dann heraus, daß man es durch 15- sekündiges Drücken auf den Aus- Taster auf Werkseinstellungen zurücksetzen kann. Danach funktionierte es wieder. Ich hoffe, dieses Einfrieren beim Koppelvorgang via NFC tritt nicht allzu häufig auf.

Insgesamt also ein etwas zwiespältiger erster Eindruck.
33 Kommentare|30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2014
Nachdem mein MW 600 von SE das Zeitliche gesegnet hat, musste was Neues her. An Ehesten entsprach das SBH 52 von Sony meinen Vorstellungen.
Das Gerät ist hauptsächlich für Android Geräte konzipiert, ich selbst nutze ein Windowsphone (Lumia 920), so kann ich nicht auf den vollen Funktionsumfang zurückgreifen.
Vom Klang her entspricht es dem alten Gerät, es ist weder besser noch schlechter. Die Übertragung ist stabil, wobei das alte MW 600 über etwas mehr Reichweite verfügte.
Das Koppeln per NFC funktioniert schnell. Sehr nützlich. Kurz gegen das Handy halten, fertig. Klappt jedes Mal sehr zuverlässig.
Mir gefallen die vielen Einzeltasten, gerade auch für die Lautstärke. Das MW600 hatte einen berührungsempfindlichen Balken, der sehr unpräzise und am Ende fast gar nicht mehr funktionierte. Das SBH52 ist auch etwas lauter als das alte Gerät.
Das Radio funktioniert sehr gut und glänzt mit ordentlichem Empfang und ist auch etwas lauter als beim alten Gerät. Nur der Klang des Radios ist etwas flach. Sauber aber recht bassarm.
Telefonieren kann man natürlich auch, beide Gesprächspartner verstehen sich gut. Entgegen der Betriebsanleitung wird bei einem Anruf nicht nur die Nummer des Anrufers sondern auch der Name angezeigt, dies soll eigentlich nur bei Android Geräten funktionieren. Zudem klingelt das Headset auch mit eigenem Ton.
Witzig ist der zusätzliche eingebaute Lautsprecher. Dieser klingt nicht viel schlechter als die meisten Lautsprecher der Handys und ist erstaunlich laut. So besitzt man also gleichzeitig eine vollwertige Freisprecheinrichtung für das Auto. Es gibt also drei Arten zu telefonieren. Über einen angeschlossenen Kopfhörer, über den kleinen Lautsprecher (Gerät wird wie ein Handy ans Ohr gehalten) oder eben über den großen Lautsprecher. Wirklich ganz toll.
Die mitgelieferten Kopfhörer habe ich bisher nicht getestet.
Das Headset lässt sich während des Ladens vollumfänglich nutzen.
Durch die vielen Funktionen finde ich den Preis durchaus angemessen. Sollte ich doch mal ein Android Gerät haben wollen habe ich sogar noch schöne Updatemöglichkeiten. Einen Punkt Abzug für die mäßige Reichweite und das klanglich sehr flache Radio.
22 Kommentare|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2014
Ich benutze das Headset in Verbindung mit meinem Navigationsgerät auf dem Motorrad. Sicherlich kein typisches Einsatzfeld, funktioniert aber wirklich gut. Die Bedienung ist sehr einfach und die Verarbeitung gut. Den mitgelieferten Kopfhörer habe ich nicht getestet, da Sony in der Vergangenheit seinen Produkten nicht wirklich ernstzunehmende Kopfhörer beigelegt hat. Ich benutze das Headset in Verbindung mit einem Sennheiser In-Ear-Kopfhörer. Musik wird sehr gut übertragen, die Bässe sind sehr satt. Sprache (die Ansagen bei der Navigation) wirkt natürlich und klar. Gleiches gilt für die Verwendung als Freisprecheinrichtung mit einem Galaxy Note I. Die Laufzeit betrug ca. 7 Stunden im Navigationsbetrieb mit Musikübertragung und ist damit für meine Zwecke sehr gut. Das eingebaute Radio hat einen guten Klang (vorausgesetzt man befindet sich in einer guten Empfangsposition). Das Gerät ist update-fähig, dass Update ist schnell gemacht. Nur die Suche nach dem Update war etwas mühsam, da Sony hier nicht wirklich gute Web-Seiten baut.
22 Kommentare|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2015
Zunächst die guten Seiten:
Das Teil tut was es soll. Ohne Zusatzsoftware (auf Android) agiert es als Telefonhead-(-hand-)set und als Bluetoothkopfhörer mit Mediaplayer-Steuerung. Der Klang ist gut, die Akkulaufzeit ebenso. Auch die mitgelieferten Kopfhörer liefern ganz ordentlichen Sound.
Die Schattenseiten:
Die Bluetoothreichweite ist eher mittelmäßig. Das Oled-Display ist im Vergleich zum Gehäuse mickrig und bei Sonnenlicht kaum noch ablesbar.
Will man die volle Funktionalität (Anruflisten, Uhrzeit, Meldungen etc.), muss man sich die komplette Managing-Suite für Sony Smartwatches (heisst Smart Connect) installieren. Typische Sony-Smartfone-Softwarelösung - gruselig.
Und dann das hier schon viel diskutierte Thema Haptik: Neben einem aktuellen Xperia Z wirkt das SBH52 wirklich wie aus einem Kaugummiautomaten. Plastik wohin man fasst, die USB-Abdeckung schließt nicht bündig (eigentlich unnötig da eh nicht wasser-/staubdicht). Was hätte man daraus alles machen können! Sony kanns ja, wie man an den aktuellen Smartfones sieht aber hier wollten sie offensichtlich nicht. Das Display könnte locker 4x so groß sein und eben heller (Farbe und Touch muss ja nicht sein). Das Gehäuse dürfte gern aus Alu sein und zumindest ein bisschen in Richtung iPod nano gehen. Aus dieser Idee hätte man ein Gadget machen können dass zu hochwertigen Smartphones passt und weniger hochwertige aufwertet. Aber gut, die Idee ist auf dem Markt. Wenn sichs gut genug verkauft wird sich sicher ein anderer Hersteller finden, der was nobles draus macht. Das SBH52 ist seinen Preis nur wert weil es (Stand Anfang 2015) noch kein vergleichbares Gerät gibt. Wenn mal Konkurrenz da ist lässt sich das Teil sicher nicht mehr für fast 70€ verkaufen, dann muss es deutlich unter 50€ fallen. Gerade bei zunehmenden Marktanteilen von unhandlichen Phablets seh ich gute Chancen für schicke Smartphone-Handsets.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2015
Nach MV600: klein und leicht, SB 50: derzeit zu teuer kam der SBH52.
ER IST GROSS! Ich brauch das Ding als Freisprecheinrichtung und, ganz wichtig, als Radio ( mit Knopf im Ohr).
Die Laufleistung ist wie bei den Vorgängern mit ca 10 Stunden Radio + einigen Telefonaten in Ordnung. Ich brauche weder Display noch Lautsprecher, den hab ich noch nicht mal ausprobiert, kann also nichts darüber sagen.
Verbindung und Empfang sind, "Sonytypisch" sehr gut, die Kopplung jederzeit und automatisch.
An die Größe muss ich mich noch gewöhnen, aber der Preis ist heiss, also 5STARQUALITY.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2014
Funktion und Leistung stimmen. Das Handset gibt einen sehr guten Klang und auch die eigene Stimme kommt sehr gut rüber. Das koppeln und Abgleichen mit meinem Z Ultra war etwas tricky, da sich das Handset nicht aktualisiert und ggf. aufhängt, wenn man das Gerät koppelt und in den nächsten 10Sek direkt darüber navigieren möchte... z.B. um zu prüfen ob die Koppelung erfolgreich war.

Einen Stern abzug weil die Akku-Anzeige ungenau ist. 33% Akku und keine 30min Gespräch ist es leer. Auch schlecht: Wenn der Akku leer wird, wird das auch erst 1min vor Abbruch akustisch gemeldet. Für eine Telefonkonferenz ist das einfach zu kurz, weil man sein normales Headset nicht immer so schnell zur Hand hat...
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2014
Zusammen mit dem Galaxy S4 nutze ich das SBH52 nun ein paar Tage.
Meine ersten Erfahrungen:

pro:
Das Koppeln geht ruckzuck dank NFC.
Freisprechen am Mobilteil funktioniert gut und ist sehr verständlich.
Das Mobilteil ist wunderbar leicht.
Und nicht lachen: Es lässt sich notfalls (im Auto) für ein Gespräch auch ans Ohrläppchen anklipsen.
Das spart dann einen Punkt in Flensburg und ca. 70 Euro Bußgeld mit Gebühren.

negativ:
Die in der Online-Bedienungsanleitung bezeichnete App Smart-Kontakt gibt es gar nicht.
Verschiedene Apps werden zwar kompatibel zum SBH52 angezeigt, funktionieren aber gar nicht und sind nur für die Smart-Watch.
Apps, die funktionieren sollten und im Display des Mobilteils auch angezeigt werden, geben die versprochenen Benachrichtigungen gar nicht aus, lediglich SMS wird angezeigt.
Die Radio-Anwendung funktioniert logischerweise nur mit angestecktem Headset, aber man kann leider nicht die Tonausgabe vom Headset auf den Lautsprecher umschalten. Ergänzend hierzu: Man kann das Mobilteil auch mit einem Kabel mit einem externen Lautsprecher verbinden und hat über diesen einen Lautsprecherausgabe.
Gekoppelte Geräte lassen sich nicht einzeln löschen, es ist ein Rücksetzen erforderlich.

Alles in allem kann ich das Teil empfehlen und würde es wieder kaufen.
Einer der Hauptgründe meines Kaufs war, dass es ein UKW-Radio hat, der meinem S4 unverständlicherweise fehlt.
Hat man das S4 im Rucksack oder der Tasche und hört über das Mobilteil Radio oder MP3 wird die Wiedergabe mit einem Signalton unterbrochen und man kann einen Telefonanruf annehmen.

Ach ja, darüber bin ich etwas gestolpert und dachte an einen Firmwarefehler:
Man kann auch aus der Anruf- und Anruferliste direkt anrufen. Das geht aber nur, was ja auch sinnvoll erscheint, wenn das Display entsperrt ist.

Insbesondere wegen der mangelnden Zusammenarbeit mit den Apps und der fehlenden Umschaltmöglichkeit des Radios auf Lautsprecher (bei angeschlossenem Kopfhörer), muss ich meine Bewertung auf 4 Sterne reduzieren.
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2015
Ich habe dieses Headset mitlerweile seit drei Wochen und heute habe ich es zurückgesendet. Die Qualität dieses Gerätes ist für mich nicht der Sony übliche Standart den ich erwartete.
In der ersten Woche lief alles Tadellos. Danach fing das Gerät an sich Stumm zu schalten, einfach so kein Radio mehr. Man musste das Headset ausmachen und wieder Starten. Nach dem Stzart fraget mein Samsung Galaxy S5 mich wieder ob ich dieses Headset gekoppelt haben will, was es sonst nicht machte. Das passierte regelmässig jeden Tag bei der Benutzung.
In der selben Woche fing auch der Radioempfang an zu spinnen. Den Sender "Eins Live" der hier bei uns sogar mit dem billigsten Radio 1A empfangen kann, rauschte des öfteren. Das hatte ich bei meinem alten Sony MW600 nicht. Beim automatischen Sendersuchlauf, kam immer wieder der gleiche Sender. Drückte man manuel weiter, Stufe für Stufe, fand das Gerät auch andere Sender. Beim Senderknopf festhalten und suchen, kam er nur wieder zum ursprünglichen Senden an , als ob keine anderen Existieren würden.
Das Telefonieren selbst klappte auch nicht ganz so einfach. Der Gesprächspartner hörte nicht nur meine Stimme, sondern alle Umgebungsgeräusche gleich mit. Das kann Nervend sein und veranlasst einen, Lauter zu sprechen.
Also das ist nicht die Qualität die ich erwartet habe, schade. Und das bei dem Preis.
Von der Optik her und der Handhabung, kann ich nichst negatives sagen. Da war ich sehr zufrieden, aber nichts desto trotz, auf die inneren Werte kommt es an und die sind hier nicht gegeben.
Kann sein das ich ein Montagsgerät bekommen habe, was ich bezweifle, jetzt werde ich mir ein anderes Headset suchen das Radioempfang und Freisprechen ermöglicht.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 36 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)