Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor indie-bücher Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Pimms Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Oktober 2013
Nachdem ungewöhnlich viele Berichte über defekte 4 TB Seagate-Platten zu lesen waren, hab ich abgewartet und versuche mal bei WD mein Glück.
Die erste ist seit 3 Wochen im Einsatz, die 2. seit ein paar Tagen.
Keine Probleme. (Standard-Formatierung, Self-Tests mit GSmartControl, Formatierung mit Truecrypt, mit 3,5 TB beschreiben und CRC-Kontrolle alles 100% OK)

Genutzt als Datenlaufwerk, als GPT-Datenträger formatiert, keine Probleme.

Als Datengrab mit 5400 U/min ausreichend schnell, die Einrichtung dauert aber mittlerweile Tage....
Formatierung, Selftest, TrueCrypt-Formatierung, vollschreiben und verify: alles jeweils ca. 6h-7h...
Bin positiv überrascht von der Genügsamkeit der neuen Laufwerke: 3,3W Leerlauf, 4,5W Betrieb.
(Habe 2 2TB Laufwerke mit je 5W im Leerlauf ersetzt...die 150 Euro für die Anschaffung hab ich nach ca. 70.000h wieder drin ;-)
Zum Vergleich:WD30EZRX: 5,5W/6,0W - Seagate ST4000DM000: 5,0W/7,5W - wobei die wohl schneller drehen, aber darauf kommt es mir nicht an.

Benchmarks (bei leerer Platte):

H2testw: (10GB) Write:134 MByte/s Read:140 MByte/s

-----------------------------------------------------------------------
CrystalDiskMark 3.0.1 x64 (C) 2007-2010 hiyohiyo
Crystal Dew World : [...]
-----------------------------------------------------------------------
* MB/s = 1,000,000 byte/s [SATA/300 = 300,000,000 byte/s]

Sequential Read : 148.861 MB/s
Sequential Write : 145.232 MB/s
Random Read 512KB : 46.928 MB/s
Random Write 512KB : 82.553 MB/s
Random Read 4KB (QD=1) : 0.601 MB/s [ 146.8 IOPS]
Random Write 4KB (QD=1) : 1.289 MB/s [ 314.7 IOPS]
Random Read 4KB (QD=32) : 0.629 MB/s [ 153.5 IOPS]
Random Write 4KB (QD=32) : 1.263 MB/s [ 308.3 IOPS]

Test : 1000 MB [X: 0.0% (0.2/3725.9 GB)] (x5)
Date : 2013/10/14 22:11:25
OS : Windows 7 SP1 [6.1 Build 7601] (x64)

PS: Zur leidigen Kapazitäts-Diskussion:
Die Kapazität beider Laufwerke beträgt (NTFS+True-Crypt-Formatiert) exakt
4.000.650.620.928 Byte oder
4,000650620928 TByte ( 1 T = 1 * 10^12)
oder leicht gerundet ~ 4,001 TByte oder 4,00 TByte oder 4 TByte
oder, unter Verwendung der Binärpräfixe nach IEC-Norm,
eben
3.906.885.372 KiByte oder
3.815.317 MiByte oder
3.725,896 GiByte oder
3,63857 TiByte ( 1 Ti = 1 * 2^40 )

GSmartControl gibt bei BEIDEN eine "User Capacity" von "4.00 TB [3.64TiB, 4000787030016 bytes]" an

Dass Windows 4.000.650.620.928 Byte mit 3,63 TB gleichsetzt, ist schlichtweg falsch (und auch noch falsch gerundet, richtig wäre 3,64 TiB)
Die Festplatte hat nicht nur 4TB (wie korrekt angegeben), sondern 650 MByte mehr.
Wenn ich an meine 1. FP mit ca. 170 MByte denke, finde ich das echt großzügig ;-)

Übrigens: Dass ein "4GB-Ram Modul" eigentlich 4 GiByte = 4*2^30=4.294.967.296 Bytes hat, liegt nicht an der Großzügigkeit der RAM-Hersteller, sondern an der Tatsache, dass alle n Adressleitungen voll belegt sind, was 2^n Bytes Speicher ergibt (wobei das bei 64Bit-Systemen auch nicht ganz stimmt...aber ist auf jedenfall was mit 2^...) Windows liegt mit der Angabe "Installierter Arbeitsspeicher 4,00 GB" wieder falsch. Es sind 4,00 GiB oder 4,29 GB.

PS2:Ich betreibe meinen Rechner offen unterm Tisch. Die Festplatten rauschen im Standby
leise vor sich hin (sind wahrnehmbar, stört mich aber nicht, hatte aber schon viel leisere), aber Sie "klackern" nicht. Auch nicht gegelentlich.

PS3:nachdem es hier einen Hinweis auf einen max. LCC (Load/Unload Cycle bzw. Load Cycle Count) gegeben hat (Angeblich sind max. 300.000 von WD spezifiziert): bei 2134/2483 Betriebsstunden der 2 Laufwerke steht der Counter bei mir bei 1040/1238 (ausgelesen mit GSmartControl)
Aber das hängt wohl sehr vom individuellen Einsatz ab. Für Datenlaufwerke besteht wohl keine Gefahr...
2323 Kommentare|146 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2013
Ich kann der Rezension meines Vorgängers voll und ganz zustimmen - sowohl was die Übertragungsraten als auch die Temperaturentwicklung / Energieverbauch angeht! Vor einigen Monaten, als die WD40EZRX, noch nicht verfügbar war habe ich ebenfalls besagte Seagate ST4000DM000 gekauft, mangels Alternativen. Im direkten Vergleich ist die WD Platte wirklich unhörbar und im Vergleich zur Seagate im Dauerbetrieb etwa 3°C kühler. Das klingt nach wenig, macht aber in einem kleine HTPC wo sie als Datengrab dient schon etwas aus.
Der Service von WD ist ebenfalls vorbildlich und sehr schnell. Das sollte man nicht unterschätzen und da gebe ich gerne einige Euro mehr aus.
Fazit: Absolute Kaufempfehlung!
11 Kommentar|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2015
Seitens Amazon einwandfreie, schnelle Lieferung, alles prima. Dann die böse Überraschung beim Auspacken: auf dem Label der Festplatte steht als oberster Begriff "Recertified" also aufgearbeitete Ware, keine Neuware. Festplatte geht sofort zurück dank einfachem Amazon-Rücksendesystem. Kundentäuschung, da weder bei der Bestellung eine Anmerkung noch ein Hinweis hierzu war. Auf dem Lieferkarton und der Versandtasche war der Begriff "Neu" aufgedruckt. Wer nicht genau hinsieht, fällt drauf rein!
review image
1010 Kommentare|68 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2013
Die HDD läuft in meinem NAS Synology DS213+.
Mittlerweile läuft die Festplatte seit einigen Wochen. Mit den Platten von WD habe ich bislang nur gute Erfahrungen gemacht.
33 Kommentare|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2016
Die Festplatte war nach 6 Wochen defekt - im BIOS zwar erkannt aber mit einer Größe von 0.0GB, das Betriebssystem hat sie gar nicht mehr erkannt. Austausch von Kabeln, Anschluss an einem anderen SATA Port und in einem anderen Rechner brachten nichts.

Also zurück zu Western Digital damit - was nur nach Registrierung eines Accounts im Service-Portal der Firma zugelassen wird, natürlich unter Angabe diverser persönlicher Daten. Ein kurzer Blick auf die Service-Seite von Seagate zeigt, dass dort Reklamationen/Rücksendungen auch als Gast möglich sind. Schade.

Also einen Account angelegt, um die Festplatte zu registrieren und einen Garantiefall zu melden - leider weist das System die Seriennummer als ungültig zurück, auch wenn das Modell korrekt aus der S/N erkannt wird. Ich kann nunmal nur die Nummer eingeben, die auf der Platte abgedruckt ist.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2016
Die Platte an sich ist nicht schlecht, fängt allerdings grade an den Geist aufzugeben, und das nach nichtmal einem Jahr ( gekauft ende juni 2015, Rezension mitte März 2016 ). Es verabschieden sich immer mehr Sektoren.

Die Festplatte ist eine Desktopfestplatte, daher meiner Meinung nach nicht nur als Datengrab zu verwenden, befindet sich in täglicher Verwendung ( 2822 Betriebsstunden ) und wird dabei auch durchaus gefordert, ist allerdings nicht die Systemplatte.

Gefiel mir sehr gut, bis vergangene Woche die Fehler anfingen - und das obwohl es mit Abstand die jüngste meiner Festplatten ist.

Als Resultat gebe ich zwei Sterne: an sich gute Platte, leider mit zu kurzer Lebensdauer. Die Ersatzplatte kommt nun Probeweise von Seagate.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2015
Habe mir mit der Rezension extra lange Zeit gelassen, um eventuelle Ausfälle beschreiben zu können. Aber da waren bisher keine - die Platte läuft ruhig und wird nicht zu heiß. Die schnellste ist sie nicht, aber für mich als Datengrab völlig ausreichend. Wer schnelle Rechner will, sollte eher eine SSD einbauen. Deren Geschwindigkeit erreicht sowieso keine Festplatte.

Auch aufgrund des guten Preis-Leistungsverhältnisses gibt es daher 4 Sterne.
22 Kommentare|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2013
Eine wirkliche Rezension für das wichtigste kann ich hier nicht abgeben. Ich benutze sie nämlich erst seit 1 Monat und somit kann ich nichts über die Zuverlässigkeit aussagen.

Ansonsten kann ich nur das wiederholen was schon gesagt wurde:
Transferraten sind passabel. Nicht sehr schnell, aber auch nicht gerade langsam. Eben typisch für eine 5.400 RPM HDD. Ich habe Transferraten von 40 bis 110 MB/s, je nach Größe und Position der Datei auf den Plattern.
Leise ist sie auf jeden Fall. So ziemlich die leiseste Festplatte die ich jemals hatte.
Heiß wird sie auch nicht, solange sie nicht in einem stickigen Gehäuse verbaut ist. Da kann sie dann nämlich sehr heiß werden.
In einem normalen gut belüfteten Gehäuse habe ich eine Temperatur von 35 Grad. In angesprochenem stickigen Gehäuse werden es schonmal 55 und mehr.

Update 08/2014:
Auch nach 9 Monaten starker Nutzung funktioniert sie noch einwandfrei. Hier kann man auf jeden Fall zugreifen!
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2016
Habe mittlerweile eine ganze Reihe von WD Festplatten in den Größen 3 und 4 TB. Benutze sie teilweise als Sicherheitsträger für Videodaten bzw.
Langzeitspeicher. Setze sie aber auch als Arbeitsplatte bei verschiedenen Projekten ein. In den letzten 6 Jahren bisher kein Ausfall bin hoch zufrieden.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2015
Die WD sind ausgezeichnete Festplatten für jeden Desktop-PC.
Sie sind extremst leise, schnell und zugleich noch kühl.
Ein kleiner Tipp: für alle die, die mehr Speicher brauchen, empfehle ich nicht eine 4 TB green zu holen, da diese um die 156,00€ kostet. Die 3 TB green hingegen nur um die 105,00€.
Somit kann man bei weiteren 50 investierten Euros 6 TB Speicher zulegen (2 x 3TB green).
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 19 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)