Kundenrezensionen


109 Rezensionen
5 Sterne:
 (92)
4 Sterne:
 (13)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mut, Kritik und sehr viel Empathie
Vom Alphaprinzip zur Wattebäuschenabteilung. Was haben wir in den letzten Jahren nicht alles an unseren Hunden herumexperimentiert. Erstaunlich, dass sie es so still und geduldig ertragen haben. Wer also ist der "bessere Mensch"? Für mich eindeutig der Hund.
Der Gedanke kommt mir auch beim Lesen von "Wie viel Mensch braucht ein Hund?". Bei der Lektüre...
Vor 6 Monaten von E. Radinger veröffentlicht

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Naja, so lala !
Nach den ersten beiden Büchern doch sehr entäuschend. Man hat das Gefühl, es musste irgenwie noch ein Buch her. Fachliche Tips darf man nicht erwarten. Eher langatmig.
Vor 2 Monaten von Petra Klausing veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch für "noch-nicht-Hundebesitzer" ein ganz tolles Buch!!, 24. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie übrigens auch die beiden vorigen Bücher von Maja Nowak! = Meiner Meinung nach! Ich bin aktuell "noch ohne Hund", weil ich meiner älteren Katze den eventuell damit verbunden Stress ersparen und ein ruhiges Seniorendasein gönnen möchte, was mir nicht immer ganz so leicht fällt... Also lese ich seit ein paar Jahren, quasi zur "Kompensation", diverse Hundeliteratur/Erziehungsbücher "hoch und runter". Mit überwiegend mäßiger Begeisterung, zum einen weil sich doch nach recht kurzer Zeit vieles ähnelt/wiederholt zum anderen weil ein wirklicher "Aha-Effekt" bei mir ausgeblieben ist. Ohne es groß ausprobieren zu können habe ich auch erhebliche Zweifel ob einiges wie "beschrieben" in der Praxis tatsächlich funktionieren wird... Bis ich auf die Bücher von Maja Nowak gestoßen bin! Von ihrer Kommunikation mit den Hunden bin ich absolut überzeugt und gleichermaßen begeistert (auch von Ihrer emphatischen Art darüber zu schreiben...) Obwohl es keine "Erziehungsbücher" sind, ist der "Lerneffekt" wie ich meine enorm. Ich bin mir sicher, dass ich nicht alles "richtig" machen werde, wenn später mal ein Hund bei mir einziehen wird, aber ich weiß, dass wir eine ziemlich gute "Startposition" haben werden, und dass ich im Zweifel meinem Gefühl vertrauen werde... Der Dank dafür geht ganz allein und von Herzen an Maja Nowak!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach herrlich!, 21. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe ebenfalls bereits ihre ersten beiden Bücher gelesen bzw. verschlungen und finde auch dieses einfach toll.

Ich durfte sie bereits zu einer ihrer Lesungen erleben (zu diesem Buch) und muss sagen, dass ich selten einen Menschen kennengelernt habe, der so eine warme und vetrauensvolle Ausstrahlung hat wie Maja Nowak. Genau das bringen für mich auch ihre Bücher rüber und genauso geht sie auch mit Menschen und Tieren um: freundlich, bedacht und mit Liebe zu ihrem Gegenüber.

Einfach wunderbar!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Super, 31. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wie viel Mensch braucht ein Hund: Tierisch menschliche Geschichten (Kindle Edition)
Ich mag Ihren Umgang mit Hunden aber vor allem den mit Menschen. Es wird einfach deutlich, dass der Mensch das Problem ist und nicht der Hund. Ich bin sehr froh, dass ich auf ihre Bücher gestossen bin.

Bitte mehr davon :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gabyline, 30. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wie viel Mensch braucht ein Hund: Tierisch menschliche Geschichten (Kindle Edition)
Gut zu lesen, als Hundebesitzer erkennen wir vieles. Gute Tipps. Für "Hündeler" sehr lesenswert. Das Buch habe ich weiter empfohlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Juwel für alle Menschen, die mit Hunden zusammen leben., 12. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wieder ein wundervolles Buch von Maja Nowak ! Meine Großmutter und Mutter waren für mich ein Vorbild bei der Erziehung unserer Kinder, die alle drei wohlgeraten sind. Aber für meine wilde Hündin Pina hatte ich leider keine Hundemama als Vorbid, bis ich zu meinem großen Glück Maja Nowak kennenlernen durfte. Sie hat mir auf verblüffend einfache Weise die Sprache der Hunde beigebracht und das funktioniert ! So leicht und leise und humorvoll. Ich bin so glücklich bei meinem fünften Hund in meinem Leben endlich den Weg für eine echte Kommunikation gefunden zu haben. Und es macht soviel Spaß zu lernen.
Das Buch ist für Hundeanfänger , aber vor allem auch für Menschen, die meinen, sie wüßten alles über Hunde, ein Juwel!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbar zu lesen, regt zum grundsätzlichen Nachdenken an, 5. Januar 2014
An diesem Wochenende habe ich drei Hundebücher gelesen. Eines von Baumann, eines von Milan, und dieses. Mit großem Abstand ist dieses hier für mich am wertvollsten. Ich möchte Frau Nowak danken, dass sie es geschrieben hat. Auch hier sind nicht allzu viele konkrete "Tipps" enthalten - etwas, was ich gerade an dem Buch von Milan kritisiert habe.

Dennoch gelingt es Maja Nowak aus meiner Sicht eindrucksvoll, eine HALTUNG zu vermitteln zu ihren Schützlingen, die sich deutlich unterscheidet von fast allem, was ich bisher in Büchern gelesen und in Hundeschulen erlebt habe. Ich kümmere mich seit 11 Wochen um einen Hund aus dem Tierheim, der dort seit drei Jahren sitzt. Er ist toll erzogen, schon vor meiner Zeit, und er macht Sitz und Platz und alles… - aber er greift andere Hunde und auch Menschen an. Unregelmäßig. Und er jagt, wenn er im Wald ist, wie ein Bekloppter, so dass er immer nur an der Leine gehen kann. Da hilft, in beiden extremen Fällen, leider kein Sitz und kein Platz. Nur: Gerade da würden er und ich es ja brauchen.

Nun würde ich vermutlich dazu neigen, MEHR Sitz und Platz zu trainieren, "härter", oder "öfter"… - wenn ich dieses Buch heute nicht gelesen hätte. Nun wird es schwieriger für mich, aber vielleicht auch erfolgreicher? Denn ich werde versuchen, eine Haltung zu finden zu meinem Tier. Die Haltung, dass ich für es sorge, ich verantwortlich für uns bin, und ich wenige, aber deutliche Grenzen setze.

Da er ein 11jähriger 40 kg - Rottweiler - Mix ist, weiß ich, dass das eine Aufgabe ist. Aber ich freue mich darauf und bin gespannt auf die neue Beziehung, die ich zu ihm entwickeln werde.

Ich habe über mich geschrieben, und nicht direkt über das Buch, da ich zeigen wollte, wo das Buch in mir etwas bewirkt hat, was über "Technik" und "Dominanz" hinaus geht. Ich bin selbst gespannt, ob ich den Weg ohne eine Maja Nowak gehen kann. Aber ich beginne mal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gänsehaut, 11. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wie viel Mensch braucht ein Hund: Tierisch menschliche Geschichten (Kindle Edition)
Für Jeden der Alternativen zu üblichen 'Trainingsmethoden' sucht oder an ihnen verzweifelt. Für Jeden der seinen Hund als Hund neu verstehen lernen will und für solche, die vorher alles Besser wussten und trotzdem gescheitert sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lesen ! ! !, 22. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Geschichten aus dem wahren Leben, die an die Nieren und ans Herz gehen. Absolut lesenswert und das nicht nur für Hundebesitzer! Ich hoffe sehr, dass Maike Maja Nowak uns auch weiterhin an ihren Erfahrungen mit den für mich wundervollsten Wesen dieses Planeten teilhaben lässt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen fünf sterne für dieses buch !!!, 12. Oktober 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Noch nie habe ich der Veröffentlichung eines Sachbuches so entgegen gefiebert, wie hier bei Maike Maja Nowaks neuem Buch. Ich habe die anderen Bücher von ihr schon verschlungen und viel daraus gelernt und mit diesem geht die Abenteuerreise Mensch-Hund weiter.

Die Geschichten sind berührend, lehrreich, humorvoll, voller Weisheit und Zuneigung zu Mensch und Hund. In dem Erzählungsteil geht es literarisch zu und in der Kleinen Hundekunde werden die Grundthemen in der Mensch-Hunde-Beziehung nochmal erklärend zusammengefasst. Beides zusammen ergibt ein Werk, aus dem man viel lernen kann, das einen aber auch nachdenklich macht. Was muten wir unseren Hunden bloß Tag für Tag zu, nur weil wir nicht in der Lage sind, uns klar auszudrücken? Neben dem großen Spaß am Lesen ( und immer wieder Lesen) hilft dieses Buch auch wieder, die eigene Primatenhaftigkeit kritisch zu hinterfragen. Gut für den Menschen und gut für den Hund.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wieviel Mensch braucht ein Hund., 2. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein wunderbares, sehr einfühlsam geschriebenes Buch. Es sollte Pflichtlektüre werden für viele herkömmlich- traditionell arbeitende "Hundeerzieher", vor allem aber für die, die sich lediglich dafür halten.
Rainer Niederhagen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen