Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Brian Tyler in neuen Gewässern, 13. November 2013
Von 
Dennis Seifert (Kerpen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Standing Up (Audio CD)
Spätestens seit Thor 2 ist Brian Tyler für mich in der Reihe der ganz großen Komponisten unserer Zeit angekommen. Seine Musik klingt frisch und voller liebe zum Detail, Orchestermusik mit Hand gemacht und besonders die letzten Filme mit seiner Beteiligung waren großartig. Was allerdings immer so ein bisschen über ihm schwebte, war die Tatsache des es zum Großteil Action Musik ist die er komponiert. Leute wie Williams, Horner oder auch Zimmer und Howard haben bewiesen, dass sie so gut wie jede Art von Film vertonen können. Ich war sehr gespannt wie Tyler einen Film mit Musik füllen würde, der so gar nicht in sein übliches Schema passen würde. Auf der Suche nach neuer Musik von ihm bin ich darauf gestoßen und mich hat das Thema, Freundschaft und Abenteuer von 2 Kindern sehr Interessiert. Was würde Tyler damit machen und kann er auch in ruhigen Tönen überzeugen?

Der Score ist sehr ruhig gehalten, nur an 2-3 Stellen wird es etwas schneller. Die Musik ist durchsetzt von Klavier sowie Streichern und ein wenigen Stellen sind Bläser zu hören. Tyler führt im ersten Track ein Hauptthema ein, dass sowohl von Streichern als auch vom Klavier interpretiert wird und Pate für das Album steht. Das Thema ist dezent aber wirkungsvoll und wird mit sehr viel Liebe gespielt. Es ist kein sofortiger Ohrwurm aber man erkennt es doch, denn es wird an 3-4 Stellen im Album wieder aufgegriffen und auf verschiedene Weise verarbeitet.

Die Musik ist sehr auf Gefühl bedacht, hat aber immer wieder lockere Stellen die ab und zu sogar an Elfman oder auch Thomas Newman erinnern, da sie sehr verspielt und experimentell gehalten sind. Neben den, für so einen Score geläufigen Instrumenten ist auch die Gitarre Teil der Musik und bringt so sehr viel Frische in die Komposition. Die Emotionen in der Musik werden gut rübergebracht und es macht großen Spaß der Musik zu lauschen und sich mitziehen zu lassen. Das Album ist mit knapp 60 Minuten auch sehr angemessen und wird über die komplette Zeit nicht langweilig. Leider sind außer dem Hauptthema sonst kaum wiederkehrende Elemente zu finden und manche Stücke klingen zwar schön, sind aber insgesamt zu belanglos.

Fazit: Ein sehr guter Einstieg für Tyler in dieses Genre und er zeigt, dass auch diese Filmsparte für ihn kein Problem ist. Orchestermusik mit viel Herz und einem frischen und gefühlvollen Sound. Nicht der ganz große Wurf, dafür bleibt ingesamt zu wenig im Gedächtnis aber ein absolut überzeugendes Album und eine tolle neue Seite von diesem Komponisten
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Standing Up
Standing Up von Soundtrack [Brian Tyler] (Audio CD - 2013)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen