Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor 1503935485 Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Pimms Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen11
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
11
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Preis:5,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Auch das Sequel ist ein Genre-Kracher

Wimmelbild-Adventures für den PC erfreuen sich einer ungebrochenen Beliebtheit - doch das Überangebot an Genre-Titeln sorgt nicht nur dafür, dass den Spielern nie die Games ausgehen, sondern es führt leider auch dazu, dass es sehr viele mittelmäßige und auch schlechte Spieletitel gibt. In 2012 erschien mit "Nightmares from the Deep: Das verfluchte Herz" allerdings ein absoluter Kracher unter den Wimmelbildspielen, der nicht nur grafisch, sondern auch inhaltlich und spielerisch beeindruckte und die meisten anderen Games dieser Art ein ganzes Stück hinter sich ließ.

Übertrifft die Erwartungen

Nun haben die Entwickler mit dem Sequel "Nightmares from the Deep: Ruf der Sirenen" nachgelegt. Fans von Wimmelbild-Adventures dürfen sich auf ein Casual Game zum kleinen Preis freuen, das die Erwartungen erfüllt und sogar noch übertrifft. Die "Nightmares from the Deep"-Reihe bietet wirklich viel fürs Auge, allem voran die außergewöhnlich spektakulären und aufwändig gemachten Animationen und filmreifen Cutscenes, die man sonst in weit teureren PC-Spielen vermuten würde.
Auch die packende Story, der dramaturgische Verlauf des Abenteuers, die grafisch toll gemachten Szenenbilder und die einzelnen Minispiele, Rätsel und Wimmelszenen sind einfach nur genial und bieten einen hohen Unterhaltungswert.

Schwimmt gekonnt auf der Pirates-of-the-Carribean-Welle mit

Viele Ideen werden dem Spieler bekannt vorkommen, denn sie erinnern nicht nur ein wenig an die erfolgreiche "Fluch der Karibik"-Filmreihe: der schaurige Fluch, der auf den Seeleuten und der Stadt Kingsmouth lastet, der monströse Kraken, die düster-charmanten Kulissen und natürlich Davy Jones. Die Parallelen zu den spannenden Piratenfilmen stehen dem Spiel aber gut und wirken nicht abgekupfert, sondern eher gelungen angelehnt.

Nicht zuletzt ist übrigens auch die englische Sprachausgabe wirklich gut: Die Sprecher wirken alle wie versierte Synchronsprecher, die dem Abenteuer zusätzliche Atmosphäre verleihen. Wie immer liegen alle Texte als deutsche Untertitel vor und auch die Beschriftungen in den Spielszenen sind durchgehend auf Deutsch.

Leinen los und auf ins Abenteuer!

Leinen los - los geht's: Schlüpfe in die Rolle der Kuratorin Sarah und löse erneut ein schauriges und lebensgefährliches Piratenabenteuer. Fantastische Animationen, atmosphärische Schauplätze und unterhaltsame Rätsel machen auch den zweiten Teil von "Nightmares from the Deep" zu einem echten Erlebnis und zu einer wirklichen Kaufempfehlung. Gerade was die Zwischensequenzen betrifft, gibt es zurzeit kaum ein Wimmelbild-Adventure, das sich mit diesem messen kann.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2013
Habe schon den ersten Teil dieser Reihe mit Begeisterung gespielt! Da es aber keine nennenswerten Extras in der Sammler-Edition gab, hatte ich mich für die Standard-Version entschieden. Die Grafik und die Geschichte war im ersten Teil schon großartig und dazu dieser wunderbare schwarze Humor… Nun aber zu diesem Spiel: Die Grafik ist ganz hervorragend gezeichnet, die Zwischensequenzen filmreif! Und es gibt eine Menge Extras!!
Fakten: 3 wählbare Schwierigkeitsgrade (können während des Spiels geändert werden), eine Karte zeigt uns aktive Bereiche und lässt uns per Klick schnell von A nach B kommen, das Inventar lässt sich abschließen, damit es nicht immer am unteren Bildrand verschwindet, der Tipp ist richtungsweisend, das Lösungsbuch folgt nicht unserem Fortschritt, ein sehr ausführliches Journal, 8 Kapitel (3,5 Stunden im 2ten Modus) plus ein sehr lohnenswertes Bonuskapitel (1 Stunde). Das Hauptspiel hat ein abgeschlossenes Ende. Das Bonuskapitel ist zwar eine weiterführende, aber zusätzliche Geschichte!
Etliche Minispiele, einige ganz neu, andere bekannt aber neu „verpackt“ und alle nicht sehr schwer…
Viele, auch unterschiedliche Wimmelbilder, werden teilweise auch mehrmals gespielt: Die meisten sind - leicht interaktiv - nach Liste (hier gibt es ein Sonar: wenn wir mal einen Gegenstand nicht finden, zeigt er uns die Silhouette), einige mit Fragment-Suche, Dinge nach Silhouetten suchen und wieder zurück ins Bild einfügen um den nächsten Gegenstand zu erhalten. Statt WB können wir auch ein Mahjong spielen: Das ist sehr praktisch, sollte man mal einen Gegenstand nicht finden, denn wenn wir auf den Tipp in den WB verzichten, erhalten wir einen von insgesamt 30 Auszeichnungen!
Weitere nennenswerte Extras: 19 versteckte goldene Kraken, 18 silberne Papageien (erscheinen immer nur mal kurz) und 7 Seepferdchen. Wie auch im ersten Teil finden wir 20 Fisch-Goldmünzen, die an Davy Jones‘ Truhe angebracht werden und wir dadurch nach und nach die Geschichte von Kingsmouth erzählt bekommen.
Das ist eine Sammler-Edition, wie ich sie mir wünsche! Habe jeden Moment genossen!!! :)
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 2. Oktober 2015
Museumskuratorin Sara Black ist zurück. Nach ihrem Abenteuer mit einem untoten Piraten sorgt ein ungewöhnlicher Besucher im Museum dafür, dass sie in Kingsmouth landet. Diese Stadt lebt davon, Schiffe mit Hilfe eines Riesenkrakens zu überfallen und auszuplündern. Um die Macht des Bürgermeisters zu neutralisieren und den Fluch des Davy Jones zu brechen, der die Bewohner in Fischmenschen verwandelt hat, muss Sara die Sirene befreien, die in der Stadt gefangengehalten wird...

'Ruf der Sirenen' ist der zweite Teil der 'Nightmares from the Deep'-Serie und damit der direkte Nachfolger von 'Das verfluchte Herz'. Den ersten Teil gespielt zu haben ist hilfreich, aber nicht nötig, um der Geschichte zu folgen.

Am Spielprinzip hat sich nichts geändert. Wie Teil 1 ist auch Teil 2 ein Wimmelbild-Adventure, in dem man einem Point'n'Click-Adventure, Wimmelbildern und Denkspielen begegnet.

Den größten Teil nimmt das Adventure ein, das nicht besonders schwierig ausgefallen ist. Die Lösungen liegen meistens auf der Hand, nur ein paar Mal muss man einen Moment nachdenken. Die größte Schwierigkeit besteht aber darin, nichts zu verpassen – wenn man nicht weiterkommt, hat man in der Regel irgendwo ein Objekt übersehen. In solchen Fälle gibt es jede Menge Hilfe: Das Notizbuch ist hier weniger nützlich, da es nur die allgemeinen Aufgaben und Ziele festhält. Praktischer ist die Karte, die nicht nur schnelles Reisen ermöglicht, sondern auch anzeigt, wo noch unerledigte Aufgaben warten. Wenn das nicht reicht, gibt es noch eine wiederaufladbare Tippfunktion, und wenn selbst die nicht weiterhilft, ist eine Komplettlösung vorhanden.
Neben der Hauptgeschichte kann man noch auf die Suche nach versteckten Objekten gehen. Diese haben aber keine spielerische Auswirkung außer dem Gefühl, das Spiel so wirklich komplett durchgespielt zu haben.

Die Wimmelbilder, die es in drei Varianten gibt, sind ebenfalls nicht besonders schwierig. Die meisten Objekte sind gut zu erkennen, die wenigsten sind gut versteckt. Am einfachsten ist das klassische Wimmelbild, in dem man Gegenstände von einer Liste sucht. Die kleinen Rätsel, die man hier lösen muss, erhöhen den Schwierigkeitsgrad nicht unbedingt. Die zweite Variante ist etwas schwieriger: Hier bekommt man die Bilder von Einzelteilen gezeigt, die man in der Szene finden muss (z.B. bekannt aus 'Dark Parables'). In dieser Variante haben die Programmierer häufiger die Möglichkeit genutzt, Objekte geschickt in den Hintergrund einzuarbeiten; unfair wird es aber nie. Die dritte Variante erinnert eher an ein Adventure als an ein Wimmelbild. In dieser muss man Objekte finden und mit diesen im Bild weiterarbeiten. Die wiederaufladbare Tippfunktion hilft weiter, wenn ein Objekt nicht zu finden ist.
Die Wimmelbild-Szenen wiederholen sich, aber entweder in einem anderen Modus oder man sucht andere Gegenstände, weil die Änderungen aus dem ersten Durchgang erhalten bleiben. Wenn ein Wimmelbild erneut freigeschaltet wird, passiert das meistens in einem Raum, in den man ohnehin noch einmal muss. Freischaltungen abseits des Wegs werden zumindest auf der Karte angezeigt, so dass man nicht alles erneut absuchen muss.
Als Alternative zum Wimmelbild kann man eine Partie Mahjong spielen.

Extrem einfach sind die Denkspiele, die sich außerdem noch wiederholen (Scheiben drehen und Bilder zusammensetzen kommt mehrfach vor). Während das Einsteigern sehr entgegen kommt, haben Vielwimmler das Gefühl, dass die Minispiele nur im Spiel sind, weil es so erwartet wird. Auch hier ist es möglich, sie nach kurzer Wartezeit zu überspringen.

Richtig schön ist die Atmosphäre, die wie eine Mischung aus 'Fluch der Karibik' und einer Geschichte von H. P. Lovecraft wirkt. Die übernatürlichen Piraten, die einen Pakt mit Davy Jones geschlossen haben, könnten Kumpel von Jack Sparrow sein, und die Stadt Kingsmouth mit ihren Fischmenschen ist natürlich eine Anspielung auf 'Schatten über Innsmouth'. Mit dem Hauptspiel und dem Bonuskapitel ist man rund fünf Stunden beschäftigt.

'Ruf der Sirenen' richtet aufgrund des geringen Schwierigkeitsgrad primär an Einsteiger, bietet aber eine so schöne Atmosphäre, dass auch erfahrenere Spieler den Kauf nicht bereuen werden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2014
Super schönes Spiel, tolle Grafik und auch die Geschichte ist super. Es gibt Tipps in Pfeilrichtung was ich ja immer sehr gut finde. Die Minigames sind ein bissle leicht aber trotzdem auf jeden Fall empfehlenswert.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
super geiles spiel ,spannung ist so viel dabei und es frist dich auf es sofort an zu fangen zu spielen und es zu end zu spielen und man muss es einfach zu ende zu spielen.Viel spaß.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2014
Ein tolles Spielabenteuer mit einer sagenhaften Animation und Zwischensequenzen, die einen wirklich in das Spiel abtauchen lassen.
Hat man leider selten. Volle Punktzahl!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2014
Wenn man Erste teil gespielt hat dann muss man auch zweites haben.Mehr kann man nicht sagen auch der service supper
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2013
☆ TRAUMHAFTE ABWICKLUNG ☆ ☆ WELTKLASSE ☆ ♥lichen Dank ☆ WoW ☆
viel Spannung und hält das was in der spielbeschreibung dokumentiert wurde für wimmelbild Spieler kann ich es nur wärmstens empfehlen
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2014
Echt spannendes Abenteuer, man kämpft gegen denselben Geist wie im ersten Spiel "Nightmares from the Deep - das verfluchte Herz". Herausfordernde Minispiele, nicht unbedingt leicht zu knacken, super tolle Grafik und eine tolle Geschichte mit Liebe gefüllt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2014
Ich habe das Spiel weiter gesagt und meine freunde und bekannten haben das Spiel gespielt und sie sind begeistert und ich.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)