Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren indie-bücher Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen31
4,6 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:6,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Februar 2014
Hiervon könnten sich so manche High-Class-Hollywood-Streifen einiges abschneiden. Die Story ist top, es kommt keine Langeweile auf und nach dem Ansehen bleibt einem ein fahles Gefühl in der Magengegend zurück. Regt definitiv zum Nachdenken an, auch wenn wir eigentlich alles wissen sollten, wies um die Welt so steht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2014
In dieser Art habe ich nun noch keinen Film gesehen. Er lief zwar im Kino, allerdings habe ich ihn da verpasst. Das Ende überrascht und auch zwischendurch wird man das eine oder andere Mal überrascht. Sehr empfehlenswert
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2014
DIESER FILM SOLLTE INS KINO!!
hätte ihn lieber auf Blue-Ray gekauft aber mit 80€ doch bisl teuer ;D

Tolles Thema und tolle besetzung ^^ als großer Ellen Page und Natur fan ein muss :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2014
super Spannend gemacht, leider bzw. Gott sei dank wurde in diesem Film nicht an der Wahrheit gespart. Nach diesem Film verhält man sich für eine weile zumindest der Umwelt gegenüber etwas besser.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2014
Klasse Film, Super Schauspieler, packende Story, allerdings zum Ende schwächer.

Der Film fesselt einen von Minute eins an, vor allem durch die erzwungenen wechselnden Gefühle. Zuerst hält man die ''Öko-Terroristen'' für die guten, da sie die umweltverschmutzenden Firmen bestrafen wollen. Außerdem ist man natürlich komplett gegen die Frau welche The East ausspionieren will (Sarah), ihre Firma sowie die betroffenen Firmen.
Die Gefühle gegenüber Sarah ändern sich jedoch jede Minute in die eine oder andere Richtung, da teilweise ihre Zweifel klar werden, sie jedoch immernoch weiter gegen The East arbeitet. Allerdings wird einem The East auch langsam unheimlich und man weiss überhaupt nicht mehr auf wessen Seite man steht, bzw. der Anführer von The East wird einem unsympathisch. So hat auch jeder einzelne der Charaktere seinen eigenen Sympathie-verlauf. Izzy z.B. (grandios gespielt von Ellen Page) ist zunächst unsympathisch, jedoch wird im Laufe des Films klar warum und ihr gehört mit die traurigste Szene im Film.

Mein einziger, aber dennoch starker Kritikpunkt ist das Ende.
Das wirkt einfach nicht ordentlich gemacht, als hätten sie einen Zwang gehabt, dass der Film nicht länger als 112 Minuten geht.
Alles geht zu schnell und ist unverständlich wie unglaubwürdig.

Filminhalt: 5*
Schauspieler: 5+*
Regie:5*
Ende: 2*
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2014
Einer der besten Filme, die ich je gesehen habe. Leider wurde er nicht beworben - wahrscheinlich aufgrund der (pharmazeutischen) Hintergründe. Der Trailer ist nicht besonders gelungen, weil er eher an einem Horrorfilm erinnert. Der Film selbst ist ein ausgezeichneter Thriller, den man sich unbedingt angesehen haben muss.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2014
Ein spannender Thriller über Gerechtigkeit, Selbstgerechtigkeit und die Verantwortung im Generationenkontext. Die Story ist wunderbar balanciert und eine denkbare Realität nie ausser Griffweite. Kamera, Cast und Sound sind gut abgestimmt und so beschäftigt man sich mit sich selbst während man versucht die Charaktere zu entlarven - Grosse Unterhaltung!!!

Es geht um das dreckige Geheimnis der Zivilisation und des Systems. Es geht um das dumpfe Gefuehl im Bauch, dass da im Grossen irgendetwas nicht stimmt... Mit einer Agentin, die ein Gewissen hat, einem charismatischen Führer, der seines verloren hat und einem übermächtigen Gegner der nicht weiss was das überhaupt ist, lässt sich ein guter Film machen.

Man muss kein Öko sein, um Zweifel zu haben - Gross-Konzerne versachlichen Menschen und abstrahieren den generationen-übergreifenden Anspruch auf Lebensraum ins Nichts. Der ökonomische Imperativ lautet: Billig produzieren - Teuer verkaufen - Widerstand brechen... Komme was da wolle...

Gegen diese Haltung gibt es keine Handhabe. Politische Systeme und Lobbies arbeiten unentwegt daran diese Ohnmacht zu vergrössern, um Widerstand im Keim zu ersticken. Irgendwie befreit einen der Film mit der Idee, dass es da ein radikales Korrektiv existiert, das aus Systemen wieder Menschen macht, die verwundbar sind...

Wir haben den Film als "ganz grosses Kino" empfunden und uns gefreut dass er einer europäischen Erzähl-Tradition entspricht.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2014
Die Überraschung schlechthin war für mich der Auftritt von Brit Marling, die ich immer für ein stilles, unscheinbares

Mäuschen gehalten habe, die aber hier zeigt, was alles in ihr steckt. Charakter, Willensstärke und Intelligenz.

Das ist schon eine ganze Menge, zumal der Plot anspruchsvoll und gesellschaftskritisch verarbeitet wurde.

Nichts für den täglichen Thrillerkonsumenten, obwohl etliche Spannungsmomente vorhanden sind, wenn auch

gänzlich anders aufgebaut als allgemein üblich.

Die Thematik des Raubbaus an unserer Umwelt und am Menschen selbst hat bei mir mit all ihren dargestellten

Konsequenzen erneuertes Interesse an dieser Problematik erweckt und deren nach wie vor bestehender Aktualität,

die man oft genug aus den Augen verliert, weil die herausgestreckte Zunge von Miley Cyrus oder der doof - dumme

Arrogantling Justin Bieber [ heißt der so ?? ] die Medien scheinbar mehr auf Trab hält.....

Ein kluger, überzeugender Umweltthriller, der ganz ohne den in der Regel grünen, erhobenen Zeigefinger auskommt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2014
Wieder ein unterschätzter Film mit Alexander Skarsgard. Hier zeigt der Mann, dass er absolut das Zeug zum Charakterdarsteller hat!
Die Filmaussage ist absolut nachvollziehbar. Schade, dass die Realtität anders aussieht. Da gewinnen eben doch die großen Konzerne :-(
Schön war auch, einmal Julia Ormond wiederzusehen. Sie spielt zwar nur eine Nebenrolle, diese dafür sehr überzeugend.
Die Hauptdarstellerin wirkt etwas blass im Vergleich zu den Kollegen, aber vielleicht ist das auch ein Vorteil für die Geschichte. Sie versucht nicht, sich in den Vordergrund zu spielen.
Das Ende fand ich persönlich im ersten Moment etwas ungewöhnlich, aber dann doch logisch durchgezogen. Es gibt eben kein Schwarz oder Weiß und jeder Mensch muss selbst sein Handeln verantworten können.

Schaut euch den Film an! Er ist es wert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2015
Ein Thriller, der mal nicht den drohenden Weltuntergang als Motiv benötigt oder die Glaubwürdigkeit über Gebühr strapaziert. Die Idee von Aktivisten, die sich direkt an die Urheber von Katastrophen wenden, sowie die Thematisierung von Umweltsünden und sonstigen Verbrechen ist gelungen. Schade nur, dass gerade diese Gewichtung am Ende über Bord gekippt wird, zugunsten einer Romanze und einem Heile-Welt-Schluss, der niemandem weh tun soll. Dennoch toll anzusehen, da die Darsteller eben mal nicht den üblichen Stereotypen des Genres entsprechen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,97 €
5,97 €