Fashion Pre-Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel foreign_books Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen92
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. März 2014
Tolles Produkt, alles was man braucht in SachenPC Sicherheit ! Für das Handy ebenfalls toller Schutz.
Jederzeit Empfehlenswert und einfache Handhabung und preisgünstig.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2014
Von Avira Internet Suite umsattelnd, hatte ich zuerst mit Problemen zu kämpfen. Ich betrieb auf meinem W7x64 PC (i2500@3.3) noch Opera 12.16, in Sandboxie laufend, parallel dazu Malwarebyte's Anti-Malware Pro MBAM (aktiver Hintergrundwächter).

Avira verlangsamte den ohnehin nicht mehr allzuschnellen älteren Opera spürbar, aber die Installation von GData führte nun zu solchen Aussetzern beim Seitenaufbau, und abgebrochenen Seitendownloads, daß das nicht mehr praktikabel war.

Unsicher, ob Sandboxie oder Opera schuld war, oder MBAM, versuchte ich es zuerst mit dem noch installierten Explorer 10 (Windows 7x64). Da ging es dann schon deutlich flotter, aber immer noch gab es Probleme. Danach Sandboxie deinstalliert, und da Chrome ein großes No-Go wegen Google's Datenkrakerei ist und Opera die Neuentwicklungen nach Version 12 gründlich verbockt hat, blieb nur noch Firefox 26 (mein erster Firefox-Vesuch seit über zwanzig Versionsstufen, ich war damals nicht so begeistert).

Zu meiner Überraschung schlägt sich der jetzt viel besser als vor Jahren, und mittels einiger Addons läßt sich Firefox so weit an Opera 12's Aussehen anlehnen, daß man fast keinen Unterschied mehr merkt, jedenfalls bei meinem Handhabungsbedarf. Noch ein paar Addons für Sidebar und Script Protection, Anti-Spyware tools etc nachgereicht, dann Sandboxie installiert, GData und MBAM auf maximale Sicherheit gestellt - und das Ding schnurrt dennoch zufrieden wie ein Kätzchen und ist flott und schnell.

Ergo: GData kann auf einigen Systemen zumindest Problemchen schaffen, bei denen es sich dann lohnt, mit unterschiedlichen Browsern zu experimentieren. Ich nehme an, daß ein guter Teil der manchmal beklagten Geschwindigkeitseinbußen beim Surfen mit GData darauf zurückzuführen sind.

Einen ebenfalls manchmal angemerkten höheren Ressourcenhunger kann ich nicht bestätigen. Mir fällt nichts auf, ich habe den Eindruck, daß es sogar weniger Resourcen vom System abzieht, als Avira, wenn auch die Unterschiede nicht gewaltig sind.

GData sagt, man könne den Windows Defender anlassen, er beiße sich nicht mit dem Programm. Installation von GData schlatet ihn auch tatsächlich an, selbst wenn man ihn zuvor manuell in den Diensten deaktiviert hat. Dazu ist anzumerken, daß der Defender eine miserable Erkennungsquote hat, genauso wie die Microsoft Essentials generell, daß kann man sich getrost sparen. Abschalten!

Die Insdallation von GData schaltete die Windows-interne Firewall selbstständig ab. Gut!

GData sagt außerdem, vom Betrieb mit aktivem MBAM-Hintergrundwächter sei abzuraten, und MBAM überlappe sich mit Funktionen von GData. Dazu ist zu sagen, daß MBAM entwickelt wurde, um parallel mit Virenscannern zu laufen, ohne Probleme zu machen, es ergänzt sie. Das tat es vorzüglich bereits unter Avira, und tut es bei mir auch jetzt unter GData. Praxistest bei Youtube zeigen, daß der Scanner seine Berechtigung hat und das auffangen kann, was GData in seltenen Fällen durchläßt. Malwarescanner dieser Art sind keine normalen Virenscanner, sondern haben andere Suchschwerpunkte, sie siond gewissermaßen Spezialisten, hungrig auf besondere Arten von Malware. Ich kann mich des Verdachtes nicht erwehren, daß GData den Scanner ablehnt, um für sich selber eine größere Potenz zu beanspruchen - als Werbemaßnahme. Aber auch wenn GData sehr gute Erkennungsquoten in AV's Langzeitbeobachtungen hat, und Spitzenklasse ist - makellos ist auch GData nicht. MBAM Pro als zusätzlichen aktiven Hintergrundwächter zu haben, ist eine gute Ergänzung. Unter Avira hat der mehr böse Bugs weggebissen, als Avira! Außerdem hat MBAM einen guten Ruf bei der Entfernung von Schadsoftware, die es findet.

GData hat eine Doppelengine. Bis zur Ausgabe von 2013 waren das die Suchengines von Avast und Bitdefender. Ab der 2014-Version sind die GData Suites für den Privatanwender mit dem Bitdefender und einer brandneuen Engine aus hauseigener Entwicklung ausgerüstet, die noch besser miteinander harmonieren sollen. Firmenproduckte, so heißt es in der Presse, werden ebenfalls auf diese neue Kombo umgestellt in den nächsten Jahren. Die neue Engine heißt CloseGap.

Der aktive Festplattenvollscan über alle Partitionen und Dateien mit maximaler Sicherheitsstufe dauerte bei mir nur halbsolange wie bei bei Avira mit maximalen Einstellungen. Eingesteckte USB-Sticks und DVD Medien werden ebenfalls in nur einem >>Bruchteil<< von Avira's Zeit gescannt und freigegeben.

Die Software richtete sich zusätzlich problemlos auf einem Vista-X32 Notebook und einem Android 4.1.2 Tablet ein.

Diese Quattropackung ist in der Tat ein supergünstiges Angebot sowohl finan ziell als auch qualitativ.

Höchstwertung in allen Belangen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2014
Das Programm funktioniert für den Alltagsgebrauch unauffällig und augenscheinlich wirksam im Hintergrund. Da hat sich in den letzten Jahren nichts verschlechtert. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist ausgezeichnet. Es sind sicherlich auch andere Produkte als GData InternetSecurity als Virenscanner und Firewall wirksam. Sollte man jedoch angesichts der internationalen Skandale und Machtspiele den potentiellen Datenmißbrauch durch Hersteller mit Sitz außerhalb Deutschlands fördern? Was passiert in einem tatsächlichen Krisenfall elektronisch? Die größten internationalen Konkurrenten für dieses Programm sitzen ausgerechnet in den USA und in Rußland. Natürlich hat man als kleiner Endverbraucher mit GData keine Gewähr für eine bessere Privatsphäre und sollte sich nicht wichtiger nehmen als man ist. Jedoch ist mit der Entscheidung für eine deutsche Firma (Bei welcher wichtigen Software hat man überhaupt diese Wahl?) ein kleiner Schritt getan und man hat zumindest den unter besonderer Kontrolle der amerikanischen und russischen Behörden stehenden ausländischen Herstellern nicht auch noch freiwillig Geld bezahlt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2014
Tut, was er soll. Erkennt nicht alles. Aber darin sind sich alle gleich. Schneller als manch anderer Hersteller. Installationsprobleme gab es null. Läuft auf XP, Vista, Win 7. Man kann selbst entscheiden, wann man Updates lädt. Sage dies, da bei meinem letzten Programm man zwar Einstellungen vornehmen konnte, aber das hat das Virenprogramm nicht gestört. Habe allerdings Schwierikeiten mit Steam. G-Data erkennt diese Plattform als Schädling und hat mir den Account zerschossen. Lasse nun meinen Spielerechner offline ohne G-Data. Ach so, im Augenblick muckt es ein wenig. Nicht schlimm, aber nervig! Mein Internetrechner ist noch ein Zweikern mit nur 4GB Arbeitsspeicher. Den macht mir GDATA im Hochfahrprozeß für etwa 2-3 Minuten komplett dicht. Ist wie bei der Werbung im TV. Man muß erst mal etwas anderes machen. War lange nach der Neuinstallation nicht so. Jede Einstellung schon ausprobiert. Liegt wohl an der Menge der zu scannenden Daten, die sich ständig erhöht.
Fazit: Nicht perfekt. Aber unter allen noch mit das beste Programm.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2014
Hallo,

auf meinen Laptop Win 7 läufte es einwandfrei.
Da es im ersten Jahr super Dienste geleistet hat hatte ich mich entschlossen, weiterhin bei GDATA zu bleiben.
Wollte meinen Haupt-PV ebenfalls für dieses Jahr damit ausstatten.

Jodoch lief dieses Program für meinen ca. 7 Jahren alten Viste PC mit 2 GB RAM überhaupt nicht.
Mein Rechner war so langsam das nichts mehr funktionierte.
Habe auch schon auf max 4 GB RAM erweitert. Jeodoch ohne Erfolg. Musste daher für meinen PC auf GADATA verzichten.
Schade :-( Da ich ja das doppelt Packet gekauft hatte.

Also für aktuelle einigermaßen leistungsstarke Rechnung ab Windwos 7 ein dickes PLUS und eine Weiterempfehlung.
Bei alten PC bringt dies Programm wohl nichts.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2014
Zeigt sporadisch Virenfunde auf dubiosen Seiten an und hat auch schon den ein oder anderen Hackerangriff überlebt. Nur ein mal eben nicht! Da wurde die infizierte Datei heruntergeladen und der Virus erst bemerkt, als ich in den betreffenden Ordner wechselte. Oder man geht von einer Falschmeldung aus. Auch das passiert dem besten AntiVirus. Insbesondere wenn besonders scharfe Richtlinien eingestellt sind.

Sonst aber leicht zu bedienen und relativ übersichtlich.

Auch für Ahnungslose einigermaßen verständlich find ich.

Man spürt den Performanceverlust schon ein wenig aber meines subjektiven Erachtens nach noch weniger als bei mancher Freeware oder Norten-Anti-Virus.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2014
Ich war Jahrelang Nortonanhänger - mit Abstechern zu Kaspersky und Aufgrund der aktuellen Diskussion wende ich nun den Ammi's den Rücken zu und komme zurück nach Hause - zur deutschen Security Suite.

Ob man nun tatsächlich eine solche Suite braucht, egal welcher Hersteller, ist ja immer ein Streitthema. Zumindest beruhigt sie beim Surfen. Und ob solche Software tatsächlich "Ammi's & Co" vom Schnüffeln auf heimischen Rechnern abhält, wage ich auch zu bezweifeln - aber das ist ja auch nicht Sinn dieser Suite. Für den Normalverbraucher ohne terroristische Neigungen sollte das Thema "Schlapphut" auf dem PC eh kein Problem darstellen. ;)

Nun zurück zum Thema:
Installation ging gut von der Hand, Problemlos.
Auf dem Smartphone und PC.

Was mich ein wenig stört ist, oder ich habe es bisher nicht gefunden, die Intensität der "Scanner" lässt sich nicht regeln. Sozusagen "Kurzscan", "Tiefenscan" und "Prüfe ALLES" - so zusagen ;)

Ansonsten ein auf mich solides wirkendes Programm, was schon so manchen kleinen Störenfried entdeckt hat - zwar auch erst nach zig Updates der Virendefinition und dann in uralten Archiven, aber immerhin.

Beim Daddeln, gerade Online, merkt man die Suite nicht - es sind keine Portfreigaben einzustellen oder ähnliches - sehr komfortabel.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2014
Nach einem Jahr Pause habe ich mich erneut für G Data entschieden. Die Ladezeiten haben sich jetzt aber, obwohl gleiche Verbindung & PC extrem verschlechtert! Die Einstellungen wurden optimiert (Schutz, etc.) leider ohne Erfolg! Auch geöffnete Seiten wie z.B. Soundcloud brauchen beim Abspielen von legaler Musik ewig lange!

Der LINK für die Mobilversion ist fehlerhaft und wird umgeleitet.... so etwas ist unternehmerische Dummheit auf höchstem Niveau!
Es sollte doch klar sein, dass Kunden nicht erfreut reagieren, wenn die Produkte nicht so laufen wie versprochen...

In diesem Sinne gute Besserung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2014
Im großen und ganzen war ich immer zufrieden. Mit den Einstellungen, mit der Maske, mit der Heuristik. Das einzige, was mich immer gestört hat war: GDATA wurde mit jedem Programmupdate mmer langsamer. Die letzte Version, die ich hatte, lief über 1,5 Jahre. Zum Schluß hat sich mein PC wie ein übervoller Mülleimer verhalten. Dachte, versuche mal einen anderen Hersteller. Der totale Reinfall. Nach 17 Tagen Frust habe ich in den sauren Apfel gebissen und bin zu GDATA zurückgekehrt, nachdem ich die andere DVD genüßlich zerlegt hatte. Aber jetzt weiß ich dieses Produkt trotz kleiner Macken und nicht 100% Erkennung zu schätzen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2014
ich habe mir dieses produkt gekauft weil ich seit jahren gdata verwende und eigendlich recht zufrieden bin.
ich habe mir dann die download version gedownloadet und den serialkey dieser packung eingegeben und mich wie gewohnt registriert.

alles funktioniert einwandfrei und ist 100% windows8 kompatiebel.
der einzige grund meiner etwas schlechteren bewertung ist, das ich seit 4 jahren nicht eine einzige meldung mehr hatte.
ich weiß nicht ob eine antiviren lösung überhaupt noch notwendig ist.
zumal seit windows8 eine microsoft lösung (essentials (antiviren programm)) immer mit an bord ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)