Kundenrezensionen


93 Rezensionen
5 Sterne:
 (54)
4 Sterne:
 (13)
3 Sterne:
 (14)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen toll
Ich muss sagen, dass mir die drei Geschichten sehr gut gefallen haben. Es ist allerdings kein leichter Lesestoff, aber sehr toll und gefühlvoll geschrieben. Die erste und die letzte Geschichte hätte ruhig noch viel länger sein können. Sehr zu empfehlen.
Vor 16 Monaten von astrid veröffentlicht

versus
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kurzgeschichten über 3 Facetten der Liebe
Da ich (wie viele andere) Kirschroter Sommer + Türkisgrüner Winter von Carina Bartsch geradezu verschlungen habe, ist es natürlich klar, dass ich auch ihr neues Buch lesen musste. Diesmal handelt es sich um keinen kompletten Roman, sondern um 3 Kurzgeschichten rund um das Thema Liebe.

In der ersten Geschichte "Wenn man Farben schmecken...
Vor 14 Monaten von K. Dilg veröffentlicht


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen toll, 21. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dreimal Liebe (Kindle Edition)
Ich muss sagen, dass mir die drei Geschichten sehr gut gefallen haben. Es ist allerdings kein leichter Lesestoff, aber sehr toll und gefühlvoll geschrieben. Die erste und die letzte Geschichte hätte ruhig noch viel länger sein können. Sehr zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herzerfrischend, berührend, tiefsinnig., 8. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dreimal Liebe (Kindle Edition)
Inhalt
Das eBook besteht aus drei unterschiedlichen Kurzgeschichten: "Wenn man Farben schmecken könnte", "Kein greifbarer Gegner" und "Die vergessenen Kinder von Brooklyn". Bei Kurzgeschichten ist es schwierig, nicht zu viel zu verraten, deswegen fällt das hier alles ein bisschen kürzer aus:
"Wenn man Farben schmecken könnte" erzählt die bezaubernde und leichte Geschichte von einem blinden Jungen und einem einfühlsamen Mädchen, dass sich sehr gut im Farben beschreiben versteht.
"Kein greifbarer Gegner" beschäftigt sich mit dem Abschiednehmen, Wut und dem Gehenlassen und hat mich tief berührt.
Die letzte Kurzgeschichte, "Die vergessenen Kinder von Brooklyn", behandelt das Leben von Straßenkindern in Brooklyn und von Wertschätzung von kleinen Dingen des Alltags.

Wie hat's mir gefallen
Ich bin kein Freund von Kurzgeschichten und schon gar nicht von Sammelbänden von Kurzgeschichten, aber wer dieses Buch nicht liest, ist selbst schuld. Es ist emotional, großartig geschrieben und man hat danach gleich das Bedürfnis etwas zu ändern.
"Wenn man Farben schmecken könnte" beschäftigt sich mit Blindheit. Es ist ein schwieriges Thema. Entweder gehen die Menschen damit um, indem sie Mitleid zeigen oder sie blocken so ein Thema komplett ab. Carina Bartsch geht hier mit viel Feingefühl und mit - für eine Kurzgeschichte - viel Tiefgang an die Sache. Nichts scheint (bitte verzeiht mir die Wortspieler) schwarz weiß in der Geschichte zu sein. Am besten gefiel mir wirklich die Beschreibung der Farben - unglaublich gut gelungen! Vielleicht gefiel mir diese Geschichte sogar am besten, denn ich hatte Herzflattern beim lesen.
"Kein greifbarer Gegner" ist etwas kürzer, aber inhaltlich dennoch sehr stark. Hier möchte ich wirklich nicht zu viele Worte darüber verlieren, denn sonst verrate ich zu viel. Nur so viel: ich war erstaunt, wie schnell mich diese Geschichte zu Tränen rührte.
"Die vergessenen Kinder von Brooklyn" passte erst gar nicht rein, dachte ich, doch schnell wurde klar, dass auch die Geschichte von Straßenjugendlichen erzählenswert ist und sehr zur Thematik passt. Die Geschichte um den Jungen und um die Katze fand ich fast noch emotionaler, als das Ende, denn die beschriebene Liebe zu diesem Tier wirkt unglaublich authentisch und ich kann es nur nachempfinden. Dem Leser wird bewusst gemacht, dass die Wahrheit immer besser ist, aber manchmal muss man Lügen um anderen nicht das Herz zu brechen. Schöne Charaktervielfalt findet sich in der Kurzgeschichte!
Die Autorin hat hier eine Vielfältigkeit an Themen aufgegriffen und verfolgt dennoch einen roten Faden. Man sollte sich unbedingt nach dem Lesen viel zeit nehmen und darüber nachdenken, was Glück und was Liebe ist und was sie für uns individuell bedeuten.
Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt interessant und fesselnd. Auch wenn ich mir hier und da noch mehr Geschichte gewünscht hätte (á la "Nein, hier darf nicht Schluss sein - ich will mehr lesen!"), sind die Geschichten schlüssig und abschließend und sehr berührend. Danke!

Fazit
Drei Kurzgeschichten, die unterschiedlicher nicht sein können und doch haben sie diesselbe Botschaft: Was bedeutet Glück. Carina Bartsch fesselt mit ihrem gewohnt unglaublich gutem und fesselnden Schreibstil. Ein absolutes Must-Read!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch bei mir war es drei mal Liebe :), 8. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dreimal Liebe (Kindle Edition)
Bei dem neuen Buch handelt es sich um eine Sammlung von 3 Kurzgeschichten, von denen eine wirklich kurz ist, die anderen beiden ungefähr gleich lang. Insgesamt sind es ca. 90 Buchseiten und bei meinem Lesetempo hatte ich diese innerhalb von knapp einer Stunde gelesen. Und das war eine wirklich schöne Stunde :) !

Wie schon gesagt handelt es sich um 3 Kurzgeschichten. Die erste, WENN MAN FARBEN SCHMECKEN KÖNNTE handelt vom blinden Tobias und der schüchternen Anna, die sich kennen und lieben lernen. Dass Tobias blind ist, macht das ganze etwas schwieriger, weil beide so ihre Probleme haben, damit umzugehen, wenn auch aus den unterschiedlichsten Gründen. Da die Geschichte aus der Perspektive von beiden geschildert ist, bekommt man alles hautnah mit und drückt den beiden die Daumen, dass sie doch endlich über ihre Zweifel hinwegspringen. Es ist so süß und einfühlsam geschrieben, dass ich gar nicht anders konnte, als mich von der Geschichte verzaubern zu lassen. Zurück blieb ein warmes Gefühl der Farbe Rot :) ❥

Die zweite Geschichte KEIN GREIFBARER GEGNER ist eher ein innerer Monolog eines jungen Mannes, der sich mit einer eigentlich unlösbaren Frage konfrontiert sieht. Auch wenn das ganze nur über wenige Seiten geht, so hatte ich doch einen Kloß im Hals und Tränen in den Augen, weil es so rührend, und im Gegensatz zum "Gegner" so greifbar geschrieben ist. Carina Bartsch hat bewiesen, dass man auch mir nur wenig Worten ganz große Gefühle hervorrufen und Leute zum Nachdenken bewegen kann. Ich kann nur hoffen, dass der junge Mann die richtige Entscheidung getroffen hat...

DIE VERGESSENEN KINDER VON BROOKLYN ist die letzte Geschichte und auch die längste. Aus der Sicht von Joel lernt man hier die Schattenseiten vom leuchtenden New York kennen und ich habe ihn mit seiner Art sehr schnell ins Herz geschlossen, auch wenn er manchmal etwas grummelig ist. Man erfährt nicht all zu viel über ihn oder seine "Leidensgenossen" auf der Straße, aber dennoch fühlt man sich mit ihnen auch auf eigenartige Weise verbunden. Auch seine Geschichte hat mich förmlich mitgerissen und mich sehr berührt. Und dass mir mal die Erwähnung einer Katze Tränen in die Augen treiben würde, damit hätte ich nie gerechnet. Es sind wohl oft die kleinen Dinge, die das Leben ausmachen und die man wertzuschätzen wissen sollte. Sei es eine arrogante Katze, oder eine Kassette oder eine Decke.

Die kleinen Dinge, seien es auch nur 3 kurze Geschichten, machen das Leben eben manchmal einfach schöner. Daher ein DANKE an die Autorin, die mir mit diesen kleinen, aber feinen und einfach wundervoll gefühlvollen Geschichten den Tag verschönert und mich zum Nachdenken gebracht hat.

Lasst euch vom wunderbaren Schreibstil und den ehrlichen, gefühvollen und unterschiedlichen Geschichten verzaubern. Und wenn ihr nicht genug bekommt, solltet ihr auch unbeding das Nachwort der Autorin durchlesen. Selbst das ist wunderschön :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kurzgeschichten über 3 Facetten der Liebe, 7. Oktober 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dreimal Liebe (Kindle Edition)
Da ich (wie viele andere) Kirschroter Sommer + Türkisgrüner Winter von Carina Bartsch geradezu verschlungen habe, ist es natürlich klar, dass ich auch ihr neues Buch lesen musste. Diesmal handelt es sich um keinen kompletten Roman, sondern um 3 Kurzgeschichten rund um das Thema Liebe.

In der ersten Geschichte "Wenn man Farben schmecken könnte" geht es um 2 Jugendliche. Der schüchternen Anna und dem blinden Tobias. Beide möchten sich gerne kennen lernen, haben aber wenn auch auf verschiedene Weise das Gleiche Handicap: Tobias Blindheit. Die beiden überwinden aber diesen Stolperstein und werden zu Freunden...oder mehr als Freunden?!

"Rot ist eine sehr warme Farbe, sie steht für die Liebe, Leidenschaft, Hitze und Feuer" (Pos. 363)

"Kein Greifbarer Gegner" ist die 2. und kürzeste Geschichte. Hier geht es um den inneren Monolog von Jan, der vor einer schweren Entscheidung steht als er mit seiner krebskranken Frau zum vermutlich letzten mal an den Ort fährt, an dem alles angefangen hat.

"Es war laut um mich herum. Und doch war es still." (Position 442)

Die längste und auch letzte Geschichte trägt den Titel "Die vergessenen Kinder von Brooklyn". Hier wird aus der Sicht des Protagonisten Joel die Geschichte von Straßenkindern in Brookyln erzählt. Joel lebt mit 3 Freunden in einer Lagerhalle. Eines Tages stößt Hailie die gerade von zu Hause abgehauen ist zu der Clique. Zuerst war Joel überhaupt nicht davon begeistert, doch seine Meinung sollte sich dann doch ändern...

"Es gab nicht viele Regel auf der Straße. Wenn überhaupt, dann wohl nur eine: Stell keine Fragen deren Antworten du selbst nicht geben willst!" (Position 580)

Carina Bartsch besticht bei allen Drei Geschichten durch ihren sehr gefühlvollen Schreibstil. Vor allem wie sie in der ersten Geschichte de Geschmack der Farben beschreibt, fand ich wunderschön.

Alle 3 Geschichten sind auf Ihre eigene Weise berührend (vor allem Nr. 2), aber dennoch sind bei mir die Großen Gefühle beim Lesen ausgeblieben. Was weniger an dem Schreibstil von Carina lag, sondern daran das ich feststellen musste, dass Kurzgeschichten leider nichts für mich sind.

Vermutlich ist auch das der Grund, warum mir die Dritte und längste Geschichte am Besten gefallen hat. Hier hätte ich mir auch gewünscht noch ein bisschen weiter und mehr zu lesen. Aber vllt. hab ich ja Glück und die Autorin schreibt irgendwann ein Buch in dem wir erfahren wie es mit Joel und Halie weiter geht.

Fazit:

Für alle die Kurzgeschichten mögen ein schönes gefühlvolles Buch über die verschiedenen Seiten der Liebe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Herzerwärmende; leichte Geschichten, 12. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Dreimal Liebe (Kindle Edition)
Hier handelt es sich um drei völlig verschiedene Geschichten, die sehr kurzweilig sind. Dennoch konnte ich zu den Charakteren eine gewisse Beziehug aufbauen und besonders die erste und dritte Geschichte haben mich absolzt gepackt.
Es gab ein paar Stellen, die wirklich rührend und emotional waren und ich kann wirklich behaupten, dass ich dieses eBook liebe.
Mit ein paar Charateren konnte ich mich selber auch identifizieren.
Manche Dinge kann man zwar teilweiße vorhersehen und diesen "Überraschungseffekt" gibt es zwar am Ende der jeweiligen Kurzgeschichte nicht immer, aber das ist ja nicht unbedingt immer Vorraussetzung, besonders nicht bei romantischen Kurzgeschichten.

Auch der Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen. Für mich war es ein absoluter "pageturner". :D

Ich würde es jedem weiterempfehlen, der besonders auf Teenagerromanzen steht, sich aber auch noch dazu mit gewissen Faktoren beschäftigen will, die es in der Liebe natürlich auch gibt, die aber bei einigen sehr schnell in Vergessenheit geraten, wenn man nicht unmittelbar damit in Berührung kommt und somit damit konfrotiert wird.
Es sind keine gewöhnlichen Liebesgeschichten.
Lest einfach in die Leseprobe rein, dann wisst ihr was ich meine und dann muss ich auch nicht spoilern. :)

Tzja. Liebe ist einfach nicht immer eine rosarote Welt, auf der alle bisherigen Probleme verschwunden sind. Und genau das mag ich so an diesem eBook. Es beschönigt nichts und ich hab mir sehr oft die Frage gestellt: "Was wäre, wenn ich an ihrer/seiner Stelle wäre?"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wunderbare Kurzgeschichten, 23. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dreimal Liebe (Kindle Edition)
Als Fan von Carina Bartsch bin ich auch von diesem Buch begeistert. Sie schreibt lebensnah, gefühlvoll und sehr kurzweilig. Leider sind es nur Kurzgeschichten und wie bei allen leckeren kleinen Häppchen hinterlassen auch sie die Sehnsucht nach mehr!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gut, 31. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dreimal Liebe (Kindle Edition)
Auf dieses E-Book bin ich nur gestoßen, weil es von Carina Bartsch ist und ich zuvor "Kirschroter Sommer" / "Türkisgrüner Winter" gelesen habe und mir diese beiden Bücher (von der Handlung und auch vom Schreibstil her) so gefallen haben, dass ich mir kurzerhand alle Titel der Autorin gekauft habe.

Wäre "Dreimal Liebe" von einem anderen Autor, hätte ich es mit Sicherheit nicht gekauft - nicht, weil ich den Inhalt der Geschichten nicht ansprechend fand, sondern, weil ich Kurzgeschichten eigentlich nicht mag (ich finde, die Länge macht den Aufbau von Spannung/Emotionen bzw. einer komplexen, interessanten Storyline selten möglich).

Trotzdem habe ich die drei Geschichten gelesen und ich fand sie gut - nicht mehr und nicht weniger. "Wenn man Farben schmecken könnte" hat mir am besten gefallen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kurzgeschichten halt, 8. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dreimal Liebe (Kindle Edition)
Vielleicht war ich von den 2 vorherigen Büchern (Kirschroter Sommer / Türkisgrüner Winter) verwöhnt.
Leichte Lektüre. Schnell etwas für unterwegs.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Überraschend gut!, 28. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Dreimal Liebe (Kindle Edition)
Carina Bartsch hatte es bei mir bislang nicht sonderlich leicht, denn von ihrem ersten Werk "Kirschroter Sommer" bin ich alles andere als angetan und habe es (aktuell) noch nicht einmal beendet. Von daher wollte ich es mit einem anderen Werk von ihr versuchen und habe "Dreimal Liebe" entdeckt. Da mich die Kurzbeschreibung direkt angesprochen hat, habe ich das Ebook sofort gelesen und bin einigermaßen mit Carina Bartsch versöhnt. Zwar hat mir die letzte Geschichte nicht so ganz gefallen, dafür aber die ersten beiden Kurzgeschichten umso mehr, sodass mir das Ebook dann doch gut gefallen hat.

Der Schreibstil hat mir ganz gut gefallen. Da ich "Kirschroter Sommer" recht trocken fand, habe ich mich auf einen ähnlichen Schreibstil eingestellt, allerdings wurde ich dann doch positiv überrascht, denn die drei Kurzgeschichten lesen sich leicht, locker und unterhaltsam. Die Figuren werden dabei besonders gut beschrieben und auch ihre Gedanken und Gefühle werden dem Leser authentisch vermittelt.

Bereits die erste Geschichte hat mich direkt in den Bann gezogen und ist meine Lieblingsgeschichte in diesem Ebook: Ein blinder Junge geht auf eine normale Schule und muss sich dort täglich dem (manchmal sehr harten) Tagesablauf stellen, was ihn meistens auch gut gelingt. Dank seiner Mitschülerin Anna ist dies jedoch plötzlich anders, als sie versehentlich in ihn hineinläuft. Durch diesen kleinen Zusammenstoß freunden sie sich an, verbringen immer mehr Zeit miteinander und plötzlich übermannen sie die Gefühle, bis es zum ersten Kuss kommt. Die Idee, Anna alles farblich erklären zu lassen hat mir sehr gefallen und ich fand es sehr interessant, die Sicht eines Blinden zu erfahren, der Farben leider nie kennenlernen durfte.

Die anderen beiden Geschichten "Kein greifbarer Gegner" und "Die vergessenen Kinder von Brooklyn" haben mir ebenfalls gefallen, wobei ich jedoch zugeben muss, dass ich "Die vergessenen Kinder von Brooklyn" als die schwächste Geschichte empfunden habe. Aber dennoch sind sie unterhaltsam und haben mich stellenweise zum Nachdenken angeregt. Besonders "Kein greifbarer Gegner" könnte trauriger nicht sein, da es dabei quasi um Leben und Tod geht und auch sowas leider zur Liebe mit dazu gehört. Die Gedanken des Ehemannes, der aufgrund der Krankheit seiner Frau zutiefst am Boden ist, hat mich sehr berührt und ich musste mir so manches Tränchen verdrücken. Dies ist bei mir bei einer Kurzgeschichte schon recht selten, dass sowas vorkommt.

Obwohl "Dreimal Liebe" mit knapp 75 Ebookseiten recht kurz gehalten ist, erscheinen die Geschichten trotz ihrer Kürze genau richtig. Zwar hätte ich besonders von Tobias und Anna aus der ersten Geschichte gerne mehr erfahren, aber die Thematik "Liebe" ist dabei so gut untergebracht, dass auch diese wenigen Seiten bereits ausgereicht haben, um mich zu berühren.

Das Cover ist wunderschön und sehr passend zur letzten Geschichte "Die vergessenen Kinder von Brooklyn". Ich mag die Farben und auch die Szene ist perfekt abgestimmt. Auch der Titel und die Schriftart sind bestens ausgewählt und wirken alles andere als aufdringlich. Die Kurzbeschreibung ist recht neutral gehalten und geht nicht auf einzelne Geschichten ein, was ich jedoch alles andere als schlecht finde, denn so war der Überraschungsmoment bei den Geschichten dann noch größer.

Insgesamt hat mir "Dreimal Liebe" gut gefallen. Die Geschichten sind allesamt gut geschrieben, das Thema "Liebe" kommt dabei nie zu kurz und so manches Mal konnten mich die Geschichten auch zum Nachdenken anregen. Wer weiß, vielleicht werde ich "Kirschroter Sommer" ja doch noch irgendwann eine faire Chance geben. Wer Kurzgeschichten rund um das Thema Liebe mag, wird bei diesem Ebook bestens aufgehoben sein. Leseempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ...wieder "Volltreffer", 24. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dreimal Liebe (Kindle Edition)
Die Autorin hat die "Messlatte" mit KS & TW zwar sehr hoch gelegt, konnte mich aber trotzdem mit den Kurzgeschichten erneut überzeugen. Sehr schön geschrieben und völlig anders, als die ersten beiden "Steilvorlagen".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Dreimal Liebe
Dreimal Liebe von Carina Bartsch
EUR 2,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen