Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Sony Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen170
4,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. November 2013
Ich habe diesen Ofen nun fast zwei Jahre im Einsatz. Hauptsächlich wir darin Pizza aufgebacken, aber auch alle anderen Aufgaben wie Lasagne (selbst gemacht) oder selbst gemacht Aufläufe lassen sich wunderbar damit backen. Man muss nur beachten, dass man etwas weniger Temperatur einstellt, als auf den Packungen angegeben ist, aber da ist ja sowieso jeder Ofen verschieden.

Dank der Zeitschaltuhr läuft der Ofen nicht länger als nötig und auch "vergessene" Mahlzeiten findet man nicht direkt verkohlt wieder.

Da der Ofen kleiner als eine Mikrowelle ist findet dieser auf Mikrowellen / Kühlschränken etc platz.

Was ich besonders praktisch finde ist der herausnehmebare Bodeneinsatz. So kann man den Boden angenehm von Fett und Speiseresten säubern, ohne in dem kleinen Gerät putzen zu müssen.

Fazit: Für Single-Haushalte oder als 2.Ofen für Kleinigkeiten 1a !
0Kommentar|57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2014
Fantastisch! Habe dieses Gerät zum Schnäppchenpreis von 42 Euro bekommen und war speziell wegen dem Hendl- Spiess in freudiger Erwartung was die Kiste leistet. Da erstmal kein Hühnchen in Reichweite war habe ich den Klassiker TK Pizza ausprobiert. Laut Manual 10 Min. Bei 200 Grad. Aufheizen habe ich mir gleich mal gespart aufgrund der Rezensionen hier, die besagen dass dieser Ofen ein echter "bada**" in Sachen Temperatur ist. Dem war auch so. Man darf den Ofen erstmal nicht unbeaufsichtigt lassen. Das genaue Einstellen der Uhr ist etwas schwammig und da ich ja vorgewarnt war, lief der Timer auf meinem Smartphone mit. Ich glaube jede billige Eieruhr ist da präziser. Dann nach 10 Min die Pizza herausgeholt und der Rand des hinteren Teils der Pizza war etwas schwarz. Nicht schlimm, der Rest der Pizza war genau richtig. Hier empfiehlt es sich also, nach 5 Min. die Pizza zu drehen. Ausserdem war sie doch sehr trocken. Das kann man vielleicht mit ein paar Tropfen Öl auf die Pizza vor dem Backen verhindern. Ich werde beim nächsten Mal aber nur 150 Grad einstellen. Zur Verwendung kam auch der Pizzastein, der den Boden schön knusprig machte.

Nachdem ich mir nun ein Huhn besorgt habe, mit Salz, Peffer, Cayenne Pfeffer und Paprika eingerieben und mit Spiessen die Flatterärmchen und die Füsse am Bauch fixiert habe, ab bei 200 Grad in den Ofen. Nach einer halben Stunde sah es vom Bräunungsgrad fertig aus, deshalb die Temperatur auf 150 Grad gesenkt und nochmal 30 Min schwitzen lassen. Sehr gut! Keine Verbrennungen und ein sehr saftiges Fleisch. selbst beim Hendlmann vorm Supermarkt noch nicht ein so gutes Hendl bekommen. Somit hab ich dem armen Tierchen einen würdigen Abgang verschafft und kann den Ofen nur weiterempfehlen.
review image
22 Kommentare|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2014
Sehr schnelle Lieferung daher alles super! Kleiner Kritikpunkt an den Hersteller: der Ofen backt/gart/brät hinten mehr als vorne. Das heißt man muss das Gericht vielleicht nach der hälfte der zeit drehen. Da dies bereits mein zweiter Severin Mini-Ofen ist und es bei meinem ersten genauso war, denke ich es ist ein generelles Problem bei dieser Produktgruppe. Allerdings ist dies durch den Preis komplett "aushaltbar" und wenn man den Dreh raus hat auch vermeidbar.
11 Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2014
Wir hatten etliche Jahre den Vorgänger, bis diesem die Heizstäbe durchbrannten. Da dieses Teil aber unentbehrlich war, haben wir auf den Nachfolger gesetzt. Was super ist, sind der Pizzastein und auch die Möglichkeiten, Hähnchen am Spieß zu machen. Die werden super lecker. Als etwas nachteilig empfinde ich, dass die Umluft immer mit läuft. Deshalb muss man bei allen Speisen sowohl die Temperatur als auch die Backzeit anpassen bzw. reduzieren. Aber das ist eine Erfahrungssache. Bei uns ist dieser Ofen fast täglich im Einsatz, mal für eine Pizza, mal um ein Baguette zu überbacken oder Schafskäse, Aufläufe etc. Für solche "kleinen" Sachen nehme ich den richtigen Backofen, der sehr viel länger aufheizen muss, gar nicht erst in Betrieb. Sehr praktisch ist natürlich die automatische Abschaltung nach Ende der vorgegebenen Zeit. Ich würde den Backofen rundum weiterempfehlen!
0Kommentar|33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Alle beschriebenen Teile wurden mitgeliefert. Das Gerät ist gut, hat nur einen Nachteil, der Einschaltpunkt und der Ausschaltpunkt bei der eingestellten Temperatur ("Hysterese") liegen etwas weit auseinander, ca. 10°C bis 20°C. Vielleicht ist dies konstruktionsbedingt. Man kann damit leben, wenn man die Temperatur lieber etwas NIEDERER einstellt, sonst verbrennt das, z.B. "Brötchen" sehr schnell !! Für eine Pizza sollte man unbedingt den mitgelieferten Pizza-Stein als Unterlage benutzen und bei einer Fertigpizza nicht mehr als 160°C bis 180° einstellen - sie ist sehr schnell FERTIG !
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2014
Ich habe das Gerät seit 2 1/2 Monaten und finde es KLASSE. Ober-/Unterhitze auf volle Leistung für 6 Min. und das Gerat hat ca. dann 200° Grad erreicht. Verbrauch hierfür schlappe 0.15 kwh. (Beim Grossen Backofen hier im Vergleich ca. 1 kwh!)
Danach auf 166° Grad einstellen und die 4 Aufbackbrötchen (Steinofenbrötchen ) v. Al.. rein und diese innerhalb v. 12 Min. einmal wenden -> Ergebnis Klasse Aufbackbrötchen für nicht mal 1/4 Stromverbrauch zum grossen Backofen.
Auch Pizza und Lasagne gelingen Prima -> Hier solle man die Temparatur lieber etwas niedriger Einstellen als auf der Verpackung vorgegeben -> Die ersten Pizzen waren oben etwas dunkel!
Unser Gerät heizt Sehr-Sehr wirklich SEHR schnell und sehr HOCH -> Ich hatte hier vorher ein Thermometer reingestellt und hatte bei voller Leistung (Ober-Unterhitze) nach 15 Min. fast 300° Grad!!! Daher nur kurz Vorheizen und dann auf 166 - 200° Grad runterstellen.
Einen Flattermann habe ich noch nicht gemacht -> Das steht demnächst auf dem Plan.
Für 50 Eur. ist die Verarbeitung und die verwendeten Materialien GUT -> Ich finde incl. dem Zubehör (Pizzastein) Hähnchengrill das Preis-/Leistungsverhältnis sogar Sehr Gut -> Daher eine klare Empfehlung.
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2015
leider ist es so wie in den bereits vorhandenen Kommentaren so das die Wärmeverteilung sehr schlecht ist. Die Glühdrähe leuchten wunderbar hell und geben ihr bestes das die Pizza in Null komma nichts am hinteren Rand verbrannt ist aber in der Mitte leider lange noch nich knusprig. Die Glüdrählte sind nicht verschlungen auf die gesamte Fläche angeordenet nur an den Rändern. Auch mit drehen der Pizza ist das Ergebnis nur mangelhaft. Heute war der Tag der Entsorgung zur Mülldeponie.
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2013
Das backen mit diesem kleinen Ofen klappt sehr gut, es hat auch einiges an kleinerem Zubehör dabei (zum Beispiel: Pizzastein, Drehspieß...)

Negativ:
- Wenn man die Zeituhr auf irgendwas unter 5 Minuten einstellt, springen nicht immer die Heizstäbe an.
- Kein entfernbarer Krümelboden (ok ist nur meine Bequemlichkeit)
- Kein Licht (Zimmer sollte nicht dunkel sein wenn man das Essen überprüfen will, die Heizstäbe allein leuchten dafür nicht genug)

Positiv:
- Qualitativ wertig anmutend
- Günstig
- Sehr gut geeignet für Pizza, dank des tollen Pizzasteines
- Einfache Bedienung

Vor Inbetriebnahme muss einmal "leer" gebacken werden, dann kommt etwas Gestank heraus (Fenster öffnen, aber so schlimm ist es nicht). Aber dies alles steht auch in der Anleitung drin, die man natürlich lesen sollte.

Nachtrag:
Es fällt leider noch ein wichtiger negativer Punkt auf. (ist natürlich Ansichtssache)

- Zeitschaltuhr lässt sich nicht zurückdrehen, das heisst wenn man einen zu großen "Ratewert" einstellt weil man das Backen beobachtet und das Essen vorzeitig hinausnimmt, tickert die Uhr fröhlich weiter vor sich hin. Man kann natürlich die Leistung dann runterdrehen oder den Stecker ziehen. Trotzdem sicherlich mindestens Erwähnenswert.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2015
Ich habe das Gerät mal gerade zwei Jahre gehabt. Kurz nach Ende der Garantiezeit: Totalausfall. Wir haben es normal genutzt, regelmäßig vorschriftsmäßig gereinigt und es ist nicht zu verstehen, warum es erst einen totalen Kurzschluss produzierte und seither nicht mehr heiß wird.
Für zwei Jahre Haltbarkeit ist es eindeutig zu teuer. Nie wieder!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Dezember 2013
Der Tischbackofen wird schneller heiß als ein herkömmlicher Backofen. Verarbeitung ist für den Preis vollkommen in Ordnung. Es ist alles einstellbar und der Pizzastein ist ein super extra.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 12 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)