Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

3,2 von 5 Sternen72
3,2 von 5 Sternen
Farbe: weiß|Ändern
Preis:8,27 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Dezember 2013
Kurz und knapp: Ich wollte den Stylus zum Schreiben von Notizen auf dem iPad. Bisher habe ich das Teil von Just Mobile verwendet, welches aber nicht unbedingt ein Handschmeichler ist.

Der Bamboo Stylus ist sehr schön verarbeitet und liegt auch gut in der Hand, seinen Zweck erfüllt er aber nicht sonderlich gut, denn die Spitze ist einfach zu weich. Man muss also gehörigen Drück ausüben, was das Schreiben damit einfach anstrengend macht.

Daher bleibe ich (vorerst) bei meinem Just Mobile.
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2014
Vorweg: Design und Verarbeitung sind wie von Wacom gewohnt erstklassig. Der Stift ist aus Metall mit einer angenehmen Gummierung und liegt sehr gut in der Hand. Die Technik mit der Stiftkappe ist simpel und genial: die Spitze wird geschützt und der Stift ist sehr kompakt. Wenn man die Kappe hinten aufsetzt dient diese als Verlängerung des Stiftes, der somit normale Ausmaße erreicht und angenehm in der Hand liegt. Die Kappe rastet auch nach häufiger Nutzung satt ein.

Einen Mangel gibt es aber, der beim Vorgänger mit dickerer Spitze nicht auftrat. Man geht davon aus, dass man mit einer dünneren Spitze detaillierter und genauer zeichnen/schreiben kann. Dem ist nicht so. Die dünne Spitze wurde bisher von keinem meiner Geräte erkannt, man muss mit dem Stift aufdrücken, wodurch die Spitze breiter wird. Auf Dauer ist das nicht gerade angenehm, meine Zwecke als "Textmarker" in Goodnotes werden allerdings erfüllt.

Fazit: Wer mit dem Stift viel schreiben und/oder zeichnen will, wird mit diesem Modell nicht glücklich. Als Textmarker und für kurze Notizen ist er jedoch ausreichend. Zwar ist er sehr gut verarbeitet, der Preis könnte dennoch ein wenig niedriger sein.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2014
Hatte davpr den CS-100 mit der dickeren Spitze. Im Gegensatz zum CS-140 hat dieser einfwandfrei funktioniert. Bei diesem Exemplar sitzt die Gummispitze nicht richtig auf. Der Kontakt ist daher nicht dauerhaft gewährleistet. Setzt beim Schreiben ständig aus....echt schade...
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 5. Dezember 2013
Farbe: schwarz|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Der Wacom Bamboo Stylus solo CS-140 Eingabestift liegt sehr gut in der Hand. Der Kontakt wird mit durchschnittlichem Druck gut auf den Tablet-PC übertragen. Vorsicht: Die Gummierung ist in Stahlkanten eingefasst die bei zu schräger Haltung schnell zu Kratzern auf der Bildschirmoberfläche führen können. Mit der nötigen Disziplin sollte das jedoch kein Problem sein. Die Verarbeitung ist hervorragend. Hier sind ein paar Euro mehr, gut investiert. Kaufempfehlung.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2014
Ich habe verschiedene Stifte getestet (Just Mobile, AmazonBasic, Wacom Bamboo 100 und 140, Cosmonaut). Ich wende die Stifte für elektronische Notizführung auf dem iPad an.
Beide Wacom-Modelle sind handlich und wirken sehr smart. Liegen gut in der Hand. Die Spitze liegt gut auf dem Pad und überlässt klare und gewünschte Striche.
Zugleich aber ist beim Schreiben die Spitze zu weich: ich könnte damit nicht schnell genug schreiben. Manchmal bin ich auch beim Schreiben unfreiwillig gegen die Oberfläche gestoßen.
Ich kann mir vorstellen, dass fürs Zeichnen der Stift der richtige ist, zum Schreiben kann ich ihn aber nicht empfehlen.
Übrigens: Meine Sieger waren Just Mobile und der Cosmonaut.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2014
Nun, ich habe mir den Stylus gekauft, weil es angeblich der Beste unter den Gummispitzen sein soll.
Kein Amazon Basics, kein Griffin, sofort Wacom.

Bei diesem Stift hat es ein Dilemma: entweder man benutzt ihn mit leichtem Druck und das iPad zieht eine gestrichelte Linie, oder man drückt stark drauf und man muss seine Spitzen ungefähr so oft austauschen wie seine Tageszeitung.

Anfangs habe ich den Stift so benutzt, wie ich es mit "echten Stiften" gewohnt bin. Ich schreibe immer mit einem relativ festen Druck, also hat sich mein Stift sehr schnell abgenutzt; nach einer Woche wurde die Spitze rissig und ich musste Angst haben, mit dem Metallrand der Spitze mein Display zu verkratzen. (ACHTUNG: Das passiert nur, wenn die Spitze rissig ist!)
Also habe ich mir neue Spitzen gekauft und diese dann etwas geschont und sie dann nur zum Zeichnen und nicht z.B. zur Bedienung des Homescreens benutzt.
Beim Bestellen müsst ihr UNBEDINGT beachten, dass ihr nicht die Spitzen von Amazon bestellt. Es wird zwar angegeben, dass diese oft mitbestellt wurden, aber die passen nur an die Stifte der vorherigen Generation. Bestellt die Spitzen direkt bei Wacom, da sind sie erstens günstiger und zweitens wird direkt beschrieben, zu welchem Stift die jeweiligen Spitzen passen.
Mit der Schonung hält bei mir der Stift ungefähr doppelt so lang, weil ich den Stift nun mal viel benutze. Trotzdem zu viel Unterhaltungskosten.

Ich habe mir einen Adonit Jot Pro gekauft.
Der Jot Pro reagiert bei der kleinsten Berührung und sehr präzise.
Den Wacom schicke ich aber dennoch nicht zurück. Ich habe noch zwei Ersatzspitzen und der Stift eignet sich super zum Radieren oder zum Ausmalen von großen Flächen, während der Jot Pro sich eher für präzise Zeichnungen oder Schriftzüge eignet.

Zum Mitschreiben bei z.B. Vorlesungen würde ich den Adonit Jot Pro empfehlen, zum Kritzeln hat eine weiche Gummispitze garantiert mehr Vorteile.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2013
Der solo2 hat im Vergleich zu den bisherigen Stylus-Ausführungen eine dünnere Spitze. Somit sind die bisherigen Ersatzspitzen nicht verwendbar. Außerdem reagiert er (zumindest auf einem iPad) unpräzise und zögerlich
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2013
Gut zu händeln, zum zeichnen leider nicht spitz genug. Dir Spitze ist sehr weich, gleitet gut, musz aber gefühlvoll benutzt werden, sonst drückt man sie bis zur Metallhülle auf den Touchscreen .
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2013
Das Verhältnis von Preis und Leistung ist nicht besonders gut. Klar, man weiß das bei einem Stift der das gleiche kann wie einer für 5 € und trotzdem viel mehr kostet, das man unverhältnismäßig mehr zahlt.
Der Stift hat eine gute Verarbeitung, schreibt aber nicht immer 100%ig (hat also nicht immer Kontakt).
Um garantierten Kontakt zu bekommen, muss man schon stark auf den Stift drücken und senkrecht zur Bildschirmfläche halten.
Das "nomale" leicht schräge Schreiben ist somit kaum möglich, da der Stift so nicht konstant erkannt wird.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2014
Der Stylus ist gut verarbeitet und liegt hervorragend in der Hand. Ein Leichtgewicht, aber nicht zu leicht, sodass das Schreibgefühl beeinträchtigt wäre. Für mich unangenehm ist die Tatsache, dass durch den "dicken Knubbel" die Übersicht verloren geht: Eine passgenaue Schreibweise beim Erstellen von Randnotizen oder dem Unterstreichen von Wörtern in PDFs ist nicht so originalgetreu wie bei einem echten Stift möglich, da man den Aufsatzpunkt nicht gut erkennen kann. Eine dünnere Spitze wäre da hilfreich.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)