Kundenrezensionen


19 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Freudenfest und eine Klasse für sich!
Hierbei handelt es sich um eine nunmehr 10köpfige Band aus den südlichen Gefilden der USA, die derzeit ihresgleichen sucht und sich auch sonst vor keinerlei Maßstäben zu scheuen braucht. Selbstverständlich sind die führenden Köpfe dieses Musikerkollektivs auch die Namensgeber - das Künstlerehepaar Susan Tedeschi & Derek Trucks...
Vor 16 Monaten von mulehead-olli veröffentlicht

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Erster Track WOW, dann zunehmend mau
Dies schreibt ein Trucks/Tedeschi Ersthörer:
Als ich die CD "Made Up Mind" einlegte war ich sofort begeistert vom Titeltrack. Was für eine Energie! Und was für ein Gitarrist! Das Gitarrensolo ist eine Offenbarung. Ich bin mir todsicher dass jeder andere Gitarrist, sei es Hendrix, Clapton, SRV oder John Mayer über die Transition im Mittelteil...
Vor 12 Monaten von Julian Burmeister veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Freudenfest und eine Klasse für sich!, 20. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Made Up Mind (Audio CD)
Hierbei handelt es sich um eine nunmehr 10köpfige Band aus den südlichen Gefilden der USA, die derzeit ihresgleichen sucht und sich auch sonst vor keinerlei Maßstäben zu scheuen braucht. Selbstverständlich sind die führenden Köpfe dieses Musikerkollektivs auch die Namensgeber - das Künstlerehepaar Susan Tedeschi & Derek Trucks. Beide können bereits auf eine langjährige Musikkarriere zurückblicken, Trucks dürfte dabei als Neffe des Allman Brothers Band-Gründungsmitglieds Butch Trucks der prominentere von beiden sein, zumal er seit über 10 Jahren selbst in dieser Institution musiziert.

Dieses zweite Studioalbum hat es wahrlich in sich, sofern mensch nicht dem Soul, Funk, Blues, Gospel, Jam, Fusionsgefrickel, Folk, Country, Jazz, Rock & Pop abgeneigt ist. Es mag ersichtlich werden, dass wir es hier mit einem vielschichtigen, verdichteten, facettenreichen Album zu tun haben, ohne dass jemals ein Hauch von Beliebigkeit ausgestrahlt werden würde.
Das Songwriting ist überwiegend superb, die Arrangements sorgfältig, ausgefeilt, aber nie die Spannung und den Faden verlierend.
Susan Tedeschi hat sich endgültig zur einzig wahren Kronprinzessin einer Bonnie Raitt entwickelt, nein, eigentlich setzt ihr gesangliches Ausdrucksvermögen und die emotionale Tiefe desselben inzwischen eigene Maßstäbe.
Den Part des virtuosen und ausdrucksstarken Slide-Gitarrespiels überlässt sie ihrem Mann Derek Trucks, der schon länger die Szenerie aufmischt und in seinem Spiel sieben Meilen gegen den Wind herauszuhören ist. Die lässige Zurückgenommenheit einer Bonnie Raitt erreicht er dabei noch nicht ganz, dafür glänzt er aber mit einer enormen Virtuosität, die immer variantenreicher zu werden scheint, ohne jemals in den Verdacht zu geraten, sich selbst überholen zu wollen.
Einerseits schimmert auf diesem Album immer wieder die alte Muscle Shoals Schule durch, früher Motown Sound, Northern Soul und immer mal wieder eine Prise Delaney & Bonnie, andererseits sorgen zwei Drummer, ein Bläsersatz, Orgel, Flöte, Klavinette und sonstiges Instrumentarium für Druck, Abwechslung und Vermeidung jeglicher Patina, herrlich süffige Balladen werden von Saitenerruptionen konterkariert - mit sieben Worten: Ein Freudenfest und eine Klasse für sich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schon jetzt ein Klassiker, 16. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Made Up Mind (Audio CD)
Gerade mal drei Jahre alt ist diese 11köpfige Truppe um Susan Tedeschi und Derek Trucks und klingen auf ihrem neuen Album wie aus einem Guss. War man auf den Vorgängeralben noch ein wenig auf der Suche nach dem eigenen Ausdruck und eigenem Sound, so hat man mit "Made Up Mind" die Reifeprüfung bestanden.

Was dieses Album aber vorrangig deutlich macht, ist, dass Susan Tedeschi mittlerweile zu einer Soul-Blues und Rocksängerin herangereift ist, die man ohne weiteres in einem Atemzug mit Bonnie Raitt oder Linda Ronstadt nennen muss. Sie hat an Stimmvolumen und Ausdruckskraft enorm gewonnen. Stücke, wie "Misunderstood" oder "Calling Out Of You" belegen dies eindrucksvoll. Über Derek Trucks noch ein Wort zu verlieren, hieße die sprichwörtlichen Eulen nach Athen zu tragen. Seine gefühlvollen, melodischen Slides und Sticks sind mittlerweile unverwechselbar. Natürlich ist er immer dann am besten, wenn er die "Bremsen" etwas löst und mehr aus sich heraus geht. Wer ihn einmal live gesehen hat, der weiss, was ich meine. Und trotzdem stellen sich beide, Susan und er nicht in den Vordergrund. Die Großbesetzung ist es, die mit ihren einzelnen musikalischen Vorlieben diesen Sound zu diesem macht was er ist.

Man nehme nur mal die Vorab-Single "Part Of Me". Wer hier nicht mitwippt und mitfiebert, der hat zu dieser Musik keinen Draht und wird auch an dem Album insgesamt keinen Spass finden. Dass der Soul auf diesem Album einer der Hauptbestandteile ist, ist nicht zu überhören. Aber die Blueser kommen nicht zu kurz. Mit "The Storm" werden auch sie gut bedient. Und auch immer dann, wenn Derek Trucks zu seinen Soli ansetzt. Wobei er natürlich schon längst aus den Bluesrock-Schuhen gewachsen ist. Seine Exkursionen auf der Gitarre kann weisen ihn schon fast als Weltmusiker aus. Egal ob indisch oder afrikanisch, alles passt in diese Soundmixtur der Band.

"Made Up Mind" ist für TTB ein ganz grosser Schritt vorwärts. Man fragt sich, wie es mit der Band nach diesem Album weitergehen soll. Auf die LIVE - Auftritte hierzulande darf man mehr als gespannt sein.

Mein Fazit: Musik allererster Güte, mit zwei Protagonisten die sich trotz ihres Könnens immer in den Dienst der Sache stellen. Bitte, bitte mehr davon!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Album!, 23. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Made Up Mind (Audio CD)
Dieser zweite Album von TTB ist meiner Meinung nach noch besser als der erste "Revelator". Der Sound ist einfach unglaublich, die Jungs am Mischpult haben sich offensichtlich viel Mühe gegeben. Über den spielerischen und künstlerischen Aspekten brauche Ich eigentlich nichts zu sagen, unglaublich was dieser Band innerhalb eines Songs von 4-5 Min reinpacken kann. Unbedingt kaufen und diesen Band unterstützen! Die kommen nach Deutschland im April 2014!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bison und Lokomotive= Treibende und drückende Kraft, 16. August 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Made Up Mind (Audio CD)
Ein Bison und eine Dampflokomotive als Albumcover? Bessere Symbole für Druck und Kraft mit gleichzeitiger tiefer Verwurzelung mit typisch amerikanischer (Musik)kultur kann es gar nicht geben!

Auf dem heute erschienenen Album „Made up Mind“ setzt die Tedesci Trucks Band ( TBB) den eingeschlagen Weg der bisherigen Alben einDRUCKsvoll fort. Der Hörer bekommt auf dieser Scheibe treibenden Soul und Rock geboten, und 11 köpfige Kapelle geht furios mit Bläsern und Hammond Orgel zur Sache.

Ja, die Akkordfolgen sind sattsam aber ich kenne ganz wenige Gruppen aus denen man sofort zwei Solisten identifizieren kann. Die Slideslicks von Derek Trucks und die tolle Stimme von Susan Tedeschi!

Die Platte besteht erfreulicherweise vorwiegend aus Eigenkompositionen. '3/4 der Nummern sind sehr soulastige Uptemponummern mit starken Motownanleihen. Spontan fällt mir der frühe Stevie Wonder ein und auch Bill Withers. Derek Trucks spielt seine Linien extrem banddienlich und die Mitmusiker zeigen mehr als einmal Ihr Können, bei einigen Liedern kommt eine Querflöte zum Einsatz, die mich zum Teil den Souljazz von Herbie Mann erinnert. Die akustischen Stücke haben Anleihen zum Singer / Songwriter spiel von Gordon Lightfoot. Die ruhigen Nummern stellen einen schönen Kontrast zu den doch sehr treibenden anderen Stücken dar.

Ausgewiesenene Traditionalisten und Anhänger von „Allman Brothers Fillmore East“ wird das Werk vielleicht zu modern und gefällig klingen, dies versuchen Kritiker gerne Derek Trucks anzuhängen. An der Stelle muss auf die heutigen Alben der Allman Brothers verwiesen werden, auf den Trucks den guten Duane huldigt. Ich denke, das Derek Trucks mit der TTB einen ganz anderen Weg verfolgt als die Allman Brothers mit 1970er Lineup zu imitieren oder nachzueifern.

Die Band hat sich enorm weiterentwickelt, wie der Vorredner freue ich mich auf eine Umsetzung der Stück vor Publikum.

Höchstnote, eine der besten Neuerscheinungen für mich in diesem Jahr und ein Kauftipp
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Meister der Slide-Gitarre, 14. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Made Up Mind (Audio CD)
Diese CD ist wiederum, wie von der Tedeschi Trucks Band nicht anders zu erwarten, äußerst anspruchsvoll, abwechslungsreich und in sich stimmig. Durch die Zusammenführung der zwei Begleitbands von S. Tedeschi und D. Trucks ist eine hervorragende, vielleicht sogar herausragende Band entstanden, die auch live hervorragend ist (vgl. z. B. Stuttgarter Jazz Open 2011). Ich bin mir ziemlich sicher, dass diese CD mit harmonischen, eingängigen Songs wieder mehrere Preise bekommen wird. Die Kritiken in Fachzeitschriften sind zum Teil ja geradezu überschwenglich.

Für meinen persönlichen Geschmack sind einige Lieder ziemlich ruhig (z. B. Idle Wind). Besonders gut gefällt mir aber der Titelsong Made Up Mind, Whiskey Legs und The Storm, was bei den letzten zwei Tracks ziemlich sicher an dem vorherrschenden Rhythmus liegen dürfte. Der Meister der Slide-Gitarre, Derek Trucks, hält sich für meinen Geschmack ziemlich stark zurück. Es steht also kein Solist im Mittelpunkt, sondern handelt sich um die Leistung der gesamten TDB. Für mich beginnen die Songs aber immer genau dann zu "leben", wenn Derek Trucks einsetzt. Meiner Meinung nach ist er "einfach" ein hervorragender Gitarrist (vgl. hierzu z. B. auch Crossroad Guitar Festivals), der für meinen Geschmack deutlicher in den Vordergrund treten dürfte. Mit Mike Mattison hat diese Band auch einen hervorragenden Sänger mit einer geradezu phantastischen Stimme. Deshalb hätte S. Tedeschi nicht unbedingt alle Songs singen müssen. Durch den stärkeren Einsatz von Mike Mattison hätte diese CD vielleicht noch dazugewonnen.
Trotz der kleineren, persönlichen Eindrücke handelt es sich hierbei um eine ganz besondere, musikalisch hochwertige, wiederum rekord- und preisverdächtige CD, in die "man" in jedem Fall reinhören muss/sollte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Tesdesci bringt die Ruhe rein, 16. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Made Up Mind (Audio CD)
..die zwei haben sich einfach gesucht und gefunden. Melodie und soul kommt von Ihr, er kommt mit gefühlvollerem Einsatz daher.
Normaler weise hört man beim sliden immer so ein knarziges Geräusch zwischen den Tönen, wenn man genau darauf achtet kann das mal nerven, hier ist es weitestgehend nicht zu hören. Fazit: Für Hörer des melodischen blues mit Folk Elementen genau die passende Scheibe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Rundum, 23. Mai 2014
Von 
E-Max "Max" - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Made Up Mind (Audio CD)
Rundumschlag des begabten Ehepaares: Blues, Southern Rock, Soul, Jazz (ganz bissi), Gospel, Funk, Rock - alles drin. Und es harmoniert aufs schönste! Kein Wunder, denn so ganz neu ist diese Kombi ja nicht. Die Allman Brothers, Little Feat und andere haben da längst Pionierarbeit geleistet. Lässig und souverän erntet die zweite bzw. schon dritte Generation die Früchte. Sehr amerikanisch, sehr gut. Besonders Bonnie Raitt kommt mir angesichts des Gesanges immer wieder in den SInn. Das muss ja nichjt schlecht sein. Nur, dass hier etwas wilder gewirkt wird. Die Jam-Vergangenheit von Derek Trucks blitzt bisweilen auf, alles in allem aber bleibt er hübsch im Rahmen. Die Schmankerln für Gitarristen werden über das Werk verteilt, aber ein Gitarrenalbum ist das hier nicht, eher eine Gruppenleistung und ein rundum gelungenes Album für Freunde seelenvoller aber auch populärer Musik.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super Album, 13. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Made Up Mind (Audio CD)
Ein Meisterstück der Musikgeschicht, welche sich anstellt audiophile Grenzbereiche zu erreichen. In der Familie Tedischi ist schon jeder für sich eine Bereicherung beim Musik hören. Zusammen aber, hebt der Gesang die spielfreude der Band in ungehörte Höhen. Die räumliche Darstellung dieses Albums ist sagenhaft! Der Gesang und die einzelnen Instrumente heben sich sehr klar im Raum ab. Hier zeigt sich das dass Album live eingespielt wurde.

Hier sind nur 5 Sterne viel zu wenig. Ich finde das Album sollte jeder der sich zeit nimmt zum Musik hören erwerben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen ganz große >Ehepaar-Musik<, 7. Oktober 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Made Up Mind (Audio CD)
Neugierig auf diese CD wurde ich durch einen Artikel in der Zeitschrift "Gitarre & Bass" (September 2013; S.42/43). Wer die Allman Brothers Band liebt, kommt um diese Scheibe eigentlich nicht herum. Das Erbe der Musik jener Band wird hier gut weitergefürht und dennoch ist es eine völlig eigenständige Note unverkennbar. Hier macht ein Ehepaar gemeinsam so liebevoll Musik, dass es eine wahre Freude ist, zuzuhören. Undbedingt zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Erster Track WOW, dann zunehmend mau, 28. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Made Up Mind (Audio CD)
Dies schreibt ein Trucks/Tedeschi Ersthörer:
Als ich die CD "Made Up Mind" einlegte war ich sofort begeistert vom Titeltrack. Was für eine Energie! Und was für ein Gitarrist! Das Gitarrensolo ist eine Offenbarung. Ich bin mir todsicher dass jeder andere Gitarrist, sei es Hendrix, Clapton, SRV oder John Mayer über die Transition im Mittelteil dieses Solos gnadenlos mit voller Power drüber weggegniedelt hätten. Doch was macht Trucks? Er lässt den Ton elendig jammernd absterben während er slidend noch drei, vier Sprünge mehr rausholt - GENIALE Art zu spielen!!! Er ersetzt Power an der richtigen Stelle durch Verletzlichkeit und filigrane Feinheit und überrascht so den Hörer. Dieses Element seines Spiels gibt seiner Gitarre diesen vokalen Charakter für den sie berühmt geworden ist! Allein dieses Solo ist das Geld der Scheibe wert!

Die Gesangsstimme von Tedeschi ist gut. Nicht Weltklasse, aber gut. Den Vorwurf, dass sie jeden Song gleich singt, kann ich nachvollziehen; wobei das auf viele erfolgreiche Sänger zutrifft. Das Dilemma der Kombination Tedeschi/Trucks ist wohl eher dass sie ihrem Gatten in puncto Ausdrucksstärke und Dynamik nicht das Wasser reichen kann. Hier entsteht ein Ungleichgewicht.
Ich für meinen Teil hätte gerne auch mehr Up-Tempo Nummern von der Band gehört, die Platte ist an sich zu ruhig für meinen Geschmack. Zu viele Balladen ohne echte Überraschungen. Aber das ist nur meine Meinung. Eine weibliche Hörerin wird das wieder ganz anders sehen. Es gibt ja durchaus Frauen die auf Alben ohne eine einzige Up-Tempo Nummer stehen, solange ihnen die Melodien und die Stimme der Sängerin gefallen.

Kurios finde ich übrigens die Besetzung der Band mit 2 Schlagzeugern die im Panorama ganz links und ganz rechts platziert sind. Dadurch entsteht -trotz der cleveren Arrangements- ein diffuser Sound, der mir nicht genug Power hat. Allgemein entsteht ein Eindruck der Überbestzung, so als hätte man tatsächlich zwei bestehende Bands fusioniert damit keiner der Begleitmusiker arbeitslos wird. Was wirklich kollegial wäre. Die Band aber bleibt meines Erachtens nach unter ihren Möglichkeiten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Made Up Mind [+digital booklet]
Made Up Mind [+digital booklet] von Tedeschi Trucks Band
MP3-Album kaufenEUR 8,59
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen