Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Partylöwe mit nachdenklichen Texten.
Knapp 4 Monate nach dem Urlaubsalbum Spring Break, erscheint mit Crash My Party ein reguläres Album von Sonnyboy Luke Bryan. Wer erwartet, dass das hemmungslose Saufgelage munter weiter geht wird etwas überrascht sein: LukeBryan zeigt sich ausgerechnet in einem Song namens Drink A Beer erstaunlich nachdenklich. Das Lied handelt über den Tod eines Freundes...
Vor 16 Monaten von paul salomon veröffentlicht

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Vom Countryguy zu Mainstreamstar!
Der sprunghafte Erfolg von Luke Bryan ist eines der großen Phänomene der boomenden New-Country-Bewegung. Nachdem er sich mit dem Doppelplatinalbum "Tailgates & Tanlines" bereits in die Gilde der Chartabräumer und Awardträger einreihen konnte, zündet der Nachfolger "Crash my party" die nächste Raketenstufe, die ihn vom Start weg an die Spitze...
Vor 15 Monaten von Bernd Wenserski veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Partylöwe mit nachdenklichen Texten., 18. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Crash My Party (Audio CD)
Knapp 4 Monate nach dem Urlaubsalbum Spring Break, erscheint mit Crash My Party ein reguläres Album von Sonnyboy Luke Bryan. Wer erwartet, dass das hemmungslose Saufgelage munter weiter geht wird etwas überrascht sein: LukeBryan zeigt sich ausgerechnet in einem Song namens Drink A Beer erstaunlich nachdenklich. Das Lied handelt über den Tod eines Freundes. Dies ist ein Thema, dass ich vom Partylöwen Luke Bryan nicht erwartet hätte. In einem weiteren Track, Dirt Road Diary, Höhepunkt des Albums, denkt Luke wehmütig zurück an seine Heimat und wirkt sehr beschaulich.

Nicht, dass er depressiv geworden wäre: Im Album besingt Luke Bryan im Großen und Ganzen die üblichen Themen, die Country Fans von Ihm gewöhnt sind: Amerikanisches Landleben und alles was damit zusammenhängt: Spaß, trinken, Frauen und grenzlose Freiheit. Diesmal mit einigen (vorsichtigen) nachdenklichen Texten.

Crash My Party ist guter Mainstream in typischem Luke Bryan Sound: Eingängige Songs in überwiegend mittlerem Tempo, gelegentlich rockig, garniert mit Steel Gitarre um Country Feeling zu erzeugen. Fans werden nicht enttäuscht sein. Ich finde es gut, dass er etwas Tiefsinn zeigt, mal sehen wo das in Zukunft hinführt!

Mein Lieblingssongs sind der bereits erwähnte Drink A Beer und Dirt Road Diary sowie We Run This Town, Crash My Party un den etwas gewöhnungsbedürftigen, rockigen That's My Night.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Vom Countryguy zu Mainstreamstar!, 5. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Crash My Party (Audio CD)
Der sprunghafte Erfolg von Luke Bryan ist eines der großen Phänomene der boomenden New-Country-Bewegung. Nachdem er sich mit dem Doppelplatinalbum "Tailgates & Tanlines" bereits in die Gilde der Chartabräumer und Awardträger einreihen konnte, zündet der Nachfolger "Crash my party" die nächste Raketenstufe, die ihn vom Start weg an die Spitze der Billboard 200 Charts katapultierte. Nach dem Auftaktrekord von mehr als 500.000 verkauften Einheiten ist die Platindekoration binnen Monatsfrist beschlossene Sache - "the sky is the limit" für den Sonnyboy aus dem Süden Georgias.
Für diesen Erfolg hat Luke Bryan an 2 Images gleichzeitig gearbeitet: Zum einen ist er einer der smartesten Themenperformer der Szene, der das Phantasiezentrum der vornehmlich weiblichen Fans zu 100% anspricht. Darüber hinaus hat er sich durch seine "Spring Break"-Serie als Partysänger der Redneckfraktion einen Ruf erworben. Dies beschert dem Mann mit dem schneeweissen good-guy-smile eine Fanbase, die innerhalb der Countryszene ihresgleichen sucht. Gleichzeitig muss man attestieren, dass seine Countrywurzeln als regenspendender Erntehelfer von Einst kaum noch zu erahnen sind. Nachdem auf "Tailgates" mit "Harvest time" und "Muckalee Creek Water" noch 2 Quotensongs mit Countrythemenbezug vertreten waren, geht dieser auf "Crash my party" nahezu völlig unter. Es geht inhaltlich fast ausnahmslos um Liebe, Bier und sonstige Feierabendaktivitäten, während musikalisch der baselinegeprägte Upbeat dominiert. Ohne auf die Einzeltitel einzugehen, könnte man die 13 teilige Songabfolge als (schmackhaft zubereiteten) Einheitsbrei bezeichnen, der auch nach mehrmaligem Aufwärmen genügend Restsüsse für einen leckeren Verzehr bietet. Er macht satt, belastet nicht und bietet hier und da interessante Geschmacksnuancen.
Um dem Erfolgsgeheimnis auf die Spur zu kommen, lohnt dennoch ein Blick in die clever produzierte Titelabfolge. Die Folgesingle "That's my kind of night" ist ein Smashhit und repräsentiert die Kernelemente des New Country 2013. Den kruden Machismolyrics ("Girl hand me another beer"), stehen stampfende Upbeats und eine hiphop-angelehnte Phrasierung mit Banjobegleitung gegenüber. Nach dem beliebig-glatten "Beer in the headlights" folgt die Leadsingle "Crash my party", in der sich Luke Bryan vor allem textlich als unwiderstehlicher Charmingboy präsentiert. Das hymnische "Roller coaster" kann als sicherer Charttip und daher mögliche Folgesingle angesehen werden, während "We run this town" aus der Feder von Dallas Davidson und Kelley Lovelace stilistisch auf einen Kenny Chesney zugeschnitten scheint. Einen Problemsong gibt es natürlich auch. Nach "You don't know Jack" auf dem Vorgängeralbum, erfüllt "Drink a beer" diese Rolle mehr oder weniger überzeugend. "I see you" fällt durch zupackende Riffs auf und sollte bei einem Stadionpublikum bestens ankommen. Nach dem besinnlichen "Goodbye girl" aus der Feder von Shane McAnally folgen einige Belanglosigkeiten, zu denen die textlich profanen "Play it again" und "Out like that" zählen. Die Ausnahme bildet "Blood brothers", in der ohne Blick auf kommerzielle Facetten eine verhaltene Cowboyromantik erzeugt wird.

Fazit: Unter dem Strich ist "Crash my party" ein risikoloser, berechnender Schachzug, in dem Luke Bryan mit Unterstützung der besten Songwriter des Genres die Erfolgsmasche von "Tailgates & Tanlines" auf die Spitze getrieben hat. Dabei ist der Sänger und Performer, der nach eigenem Bekunden keine Cowboyhüte mag, auf dem besten Wege, auch die letzten Countryzelte abzubrechen und zum Mainstreamstar zu generieren. Aufgrund des rekordverdächtigen Verkaufserfolges, des Charmes der Leadsingle "Crash my party", der earcatching hookline von "Roller coaster" und des wohltuend-introvertierten "Blood brothers" bleiben als Gesamtwertung immerhin

3 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Crash my party - mein derzeitiges Lieblingsalbum, 6. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Crash My Party [Deluxe] (Audio CD)
Hatte den Song "Drink a beer" im Radio gehört und wollte sofort wissen, von wem dieser Song ist. Habe mir dann das ganze Album bestellt und es seitdem schon sehr oft gehört.

Es ist mein erstes Album von Luke Bryan, daher kann ich andere Ansichten hinsichtlich zu sehr Mainstream im Vergleich zu vorher nicht beurteilen. Mich stört Mainstream aber auch nicht, solange mir die Musik gefällt. Und das tut sie ausgesprochen gut.

Ich kann das Album also nur wärmstens empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gänsehaut Musik, 1. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Crash My Party (Audio CD)
Also, wer ein echter Countryfan ist, muss diese CD einfach kaufen. Sowas von Hammer Musik, ich kanns gar nicht in Worte beschreiben. Ein toller Sänger, mit schöner Stimme, also ab in euren Warenkorb.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen super, 7. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Crash My Party (Audio CD)
Das Album ist der Hammer! Zugreifen!! Wer auf original amerikanischen Country steht, kommt an Luke Bryan nicht vorbei. Geniale Stimme und tolle Songs, die im Gedächtnis bleiben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Play it again!, 24. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Crash My Party (MP3-Download)
Luke Bryan ist einfach nur großartig, ich liebe seine Musik, ein Muss für Country Hörer! ♥ Ich hoffe er kommt irgendwann nach Deutschland.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geiles Lied, 7. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Crash My Party (MP3-Download)
Nach unserem Urlaub in den USA wollte ich ein paar schöne Lieder zur Erinnerung. Das hier sind typische Radiosongs in den USA.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Crash My Party
Crash My Party von Luke Bryan
MP3-Album kaufenEUR 9,19
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen