Kundenrezensionen


231 Rezensionen
5 Sterne:
 (157)
4 Sterne:
 (42)
3 Sterne:
 (13)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (11)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


63 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fast schon ein Geheimtipp
Ich bin schon seit mehreren Monaten auf der Suche nach einem ordentlichen Multifunktionsgerät.

Meine Kriterien waren/sind: Scannen, Faxen, LAN und/oder WLAN, Bedrucken von CDs/DVDs, schlichtes Design, leiser & schneller Betrieb, Tintenstrahl (aufgrund der Emissionen bei Laserdruckern)

Nun hatte ich es erst mit dem "Canon Pixma MG6350"...
Vor 7 Monaten von X-I veröffentlicht

versus
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen schade er hat nur 6 monate funktioniert
die ersten 6 monate hat er super funktioniert. die druckqualität ist wirklich grandios. leider hat er sich dann nicht mehr über den pc bedienen lasse. weder über windows xp (normaler pc) noch über windows 7 (laptop) und auch nicht über wlan(handy). er hat nur noch kopiert. wir haben ihn trotz software updates von brother und neu installation...
Vor 3 Monaten von katja veröffentlicht


‹ Zurück | 1 224 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

63 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fast schon ein Geheimtipp, 5. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin schon seit mehreren Monaten auf der Suche nach einem ordentlichen Multifunktionsgerät.

Meine Kriterien waren/sind: Scannen, Faxen, LAN und/oder WLAN, Bedrucken von CDs/DVDs, schlichtes Design, leiser & schneller Betrieb, Tintenstrahl (aufgrund der Emissionen bei Laserdruckern)

Nun hatte ich es erst mit dem "Canon Pixma MG6350" versucht. Dieser ist ja deutlich teurer als der Brother, kann zudem noch weniger. Die Software sowie die Treiber bei Canon überzeugten mich nicht. Ein Label für eine CD war nur sehr umständlich und nur beschränkt möglich. Absolute K.O. Kriterien sind beim Canon die sehr lange Vorlaufzeit, bis überhaupt gedruckt wird, die relativ hohe Lautstärke des Geräts sowie der Klavierlack, welcher extrem anfällig für Kratzer und Fingerabdrücke war.

Alternativen mit meinen Kriterien gibt es nur wenige. Von Epson gibt es noch ein Geät, leider ebenfalls mit billigem Klavierlack.

Dann bin endlich auf diesen Brother hier gestoßen. Und was soll ich sagen, er erfüllt alle meine Kriterien und macht dabei eine sehr gute Figur. Zudem ist er für knapp 140€ der günstigste von allen Geräten die ich gefunden habe.

+ Verarbeitung ist ordentlich, die Oberfläche ist aus mattem, schwarzen Kunststoff. Sie ist zwar eher zweckmäßig, aber dadurch auch eben unempfindlich und robust.
+ Die Mechanik arbeitet angenehm leise und ohne Rattern, Klackern, Quitschen, etc. wie man es von vielen Billigdruckern kennt
+ Das Touchdisplay ist sehr dezenzt gestaltet und funktioniert taddellos
+ Sowohl die Treiber als auch die Firmware des Geräts sind sehr gut.
Tipp: Auf der sehr guten Support Seite von Brother direkt den neuesten Treiber herunterladen. Zudem gibt es auch eine aktuelle Firmware-Version
+ Der Druckvorgang erfolgt zügig nach Abschicken des Auftrags. Es gibt keine lange Kalibrierungszeit bis das Gerät anfängt zu drucken
+ Druckgeschwindigkeit ist gut
+ Zusatzprogramme zum Erstellen von CD/DVD-Labels auf CD mitgeliefert
+ LAN/WLAN Einstellungen gut und problemlos
+ Druckqualität auf printable CDs/DVDs sehr gut
+ Sehr kompakt

+/- Die Druckqualität auf Papier ist in Ordnung (eher Office-lastig ausgelegt). Für Fotodrucke gibt es sicher bessere Geräte. Die Farben könnten auch etwas brillianter/kräftiger sein (eventuell kann man in den Einstellungen noch nachbessern - Qualität auch von Papier abhängig).

Ich verwende den Drucker momentan als Netzwerkdrucker per LAN bzw. WLAN. Das funktioniert unter Windows 7 (64Bit) sowie Windows 8.1 (64Bit) Clients einwandfrei. Unter Windows 8.1 muss man nicht einmal den Treiber installiere, dieser wird nämlich automatisch erkannt und installiert. Wer den gesamten Funktionsumfang nutzen möchte, muss natürlich das gesamte Treiber- und Softwarepaket installieren.

Ebenfalls sehr gut: Man kann die ganzen Dienstprogramme schnell und einfach aus dem Autostart nehmen. Zudem wirkt das Softwarepaket zweckmäßig und nicht überladen (wie bei fast allen anderen Herstellern).

Zum Scannen kann ich nicht viel berichten (da noch nicht ausgibig getestet). Das Fax nutze ich (noch) nicht.

Mein Fazit:
Genau das Gerät wonach ich gesucht habe. Produktsupport von Brother ist ebenfalls lobenswert (Firmware lässt sich problemlos aktualisieren, Support Seite sehr übersichtlich und gut strukuriert). Das Gerät an sich lässt ebenfalls kaum Wünsche offen.
Das ganze dann noch zu einem Kampfpreis.
Von mir gibt es dafür eine uneingeschränkte Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ist gut, zeigt aber auch leichte Schwächen. Die Plus/Minus-Liste in kurzen Worten, ein schneller Überblick!, 18. Mai 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Also, um das alles ein wenig abzukürzen, ein schneller Überblick von dem, was die ersten Tage auffällt!
(Ich ziehe hier gedanklich stets den Vergleich zum Canon MP640, der sich nach 4 Jahren in die ewigen Jagdgründe verabschiedet hat, und der sicherlich in vergleichbarer Klasse lag)

DER FILM ZEIGT DAS AUSPACKEN UND DETAILS ZUR VORBEREITUNG FÜR DIE INBETRIEBNAHME!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Auspacken gut und übersichtlich
Relativ schnell und zügig installiert - Jemand der sich nicht auskennt, benötigt m. E. dafür ca. 1 Stunde mit allem drum und dran. Geübte deutlich weniger!

Bedienungsanleitung für die ersten Schritte ausreichend gut

Aufbau und Einstellungen am Gerät klar und verständlich

Software einfach gehalten und übersichtlich, ebenso die Installation und persönlichen Konfigurationsmöglichkeiten in den einz. Menus per Rechtsklick. Da war der Canon hingegen unübersichtlich im Vergleich

Gutes Preis-Leistungsverhältnis

Integriertes Fax (WICHTIGE DETAILS WEITER UNTEN!)

Scanfunktion

Duplexdruck

Fotodruck des mitgelieferten Beispielfotos auf wirklich nicht gutem Fotopapier schon sehr gut, also das funktioniert auf jeden Fall zur Zufriedenheit!

Kurze Startzeit bzw. Aufwärmphase allgemein bis zum ersten Druck oder Scan (WAR BEIM CANON VERGLEICHSWEISE EINE KATASTROFE!!!)
Persönliche Einstellungsmöglichkeiten in vorgegebenen Stufen von 1 Min. bis 60 Min bis der MFC in die Ruhephase geht (Menu Energiesparen), das ist toll!

WLAN-Einbindung schnell und unproblematisch über die Fritz!Box

Faxeinstellungen - Rufnummer, Anschlussart etc. schnell gemacht UND FUNKTIONIERT (NUR DANN) TADELLOS - WENN MAN SICH EIN WENIG AUSKENNT!
Hier habe ich meine persönlichen Präferenzen folgendermaßen umgesetzt:
Senden vom MFC aus über die Fritz!Box am Fon Port, Empfang über die Fritz!Box per E-Mail Weiterleitung. Da spart man Papier und Tinte und wird nicht gestört
NUR EINE STANDARDEINSTELLUNG AM MFC GEÄNDERT; WÄHLTON AUF "ERKENNEN" - DAS WAR'S - ALLES ANDERE IN DER FRITZ!BOX

Schwenkbares! Display übersichtlich und gut zu bedienen

Annähernd alle Funktionen bei ausgeschalteten PC möglich

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

KOMPATIBLE GUTE Tintenpatronen vergleichsweise doppelt so teuer, wie beim Canon. Aber für den, der nur wenig druckt, ist das kein Problem! Gute Ersatzpatronen gibt es im 12-er Pack für ca. 20€

Mäßige Qualität beim Bilderscan - auch bei der besten Scaneinstellung. Hier sollten und dürfen die Ansprüche wirklich nicht zu hoch sein! Ich würde es mit Schulnote 2-3 beurteilen, abhängig vom Ausgangsmaterial natürlich

Fehlender Adapter für den Anschluss an die Fritz!Box an die Fonbuchse

Fehlendes Netzwerkanschlusskabel, z. B. an die Fritz!Box

DAS MUS MAN UNBEDINGT VOR DEM KAUF WISSEN UND BERÜCKSICHTIGEN:
Anschluss für Stromzufuhr linksseitig hinten - kein Winkelanschlusskabel, nur gerade Form!
Es kann ein großes Problem sein, wenn die angegebene Breite des Gerätes als tatsächliche Breite angenommen wird. Die Aufstellmöglichkeit des Gerätes kann damit falsch berechnet werden - Irreführung! S. a. Ende des Films!)

Allgemein gesehen eine etwas "billige und klapprige" Plasteerscheinung der Papier- und Fotopapierkassette und des Deckels

KEIN EXTRASCHACHT FÜR BILDERDRUCK etc. vorhanden
Zum Bedrucken von Bildern 10*15 muss die Kassette herausgezogen und mit Fotopapier im integrierten Extrafach bestückt werden (s. a. Detailansicht im Film)
Für A4 Bilderdruck muss Fotopapier eingelegt werden, wie das A4-Papier

Der obere Deckel hält nicht selbständig beim Öffnen, wenn man den aut. Einzug nicht verwenden möchte, wie z. B. für einen Bildscan. Jedoch der Deckel zum Anschluss der Kabel für Fax etc. schon.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

So, und demnächst ergänze ich dies hier.

Ergänzende Praxiserfahrung nach ein paar Tagen am 1. Juni 2014

Ebenso kurz erklärt, der DVD Druck ist gut bis sehr gut. Kann sich auf jeden Fall für einen Drucker in dieser Preisklasse sehen lassen!!!
Bedienung klappt auch recht gut, praktisch weil die DVD Druckvorrichtung gut deponiert und stets greifbar ist unter dem Deckel. s. a. Film

Der Tintenverbrauch scheint sich im ganz normalem Rahmen zu bewegen!
Vor allem super hierbei ist die Möglichkeit, den Tintenstand Blitz schnell über das Display aufzurufen!

Die Bedienung mit der mitgelieferten Paperport und NewSoft CD-Labeler Software ist sehr gut und funktioniert einwandfrei! Und vor allem absolut vielseitig in der Anwendung.
Besonders positiv hervorzuheben sind die vielen Möglichkeiten des Exports der gescannten Dokumente in andere Anwendungen hinein! Einfach klasse!

Mit Software und Treibern keine Probleme unter Win 7 64Bit!

AM SCHLUSS EIN NACHTEIL, wenn man diesen als solches überhaupt benennen kann, ist die Tatsache, dass der Drucker nicht gleichzeitig über LAN und/oder WLAN betrieben werden kann!
Wer also hinreichende Gründe hat, die eine oder andere Betriebsart wählen zu müssen, der sollte sich das vorab genauer überlegen!
Denn um hier eine Änderung herbeizuführen muss bei einem Wechsel immer in den Einstellungen unter
Alle Einstellungen - Netzwerk - Netzwerk I/F
die entsprechende Verbindungsart LAN oder WLAN eingestellt werden.

Umständlich, aber notwendig, wenn man die eine und die andere Funktion nutzen will od. muss!?

Aber ich denke, damit kann man leben...

So, das war's von mir!
IN ALLEM; VON MIR TROTZDEM EINE KLARE EMPFEHLUNG!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Brauchbares Gerät, 25. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Drucker sollte meinen in die Jahre gekommenen Drucker Canon Pixma IP5200R Drucker ersetzen, der zwar noch tadellos funktioniert, aber einer Kollegin versprochen war. Außerdem sollte der separate Canon-Scanner Canoscan Lide 110 entfallen, um Platz auf dem Schreibtisch zu gewinnen. Unbedingt sollte die Fähigkeit, Rohlinge direkt zu bedrucken, erhalten bleiben. WLAN ebenso. Fax nutze ich nicht. Das wäre auch schwierig, da der Drucker vom Telefonanschluss bzw. der FritzBox zu weit entfernt steht, um das mitgelieferte Telefonkabel anzuschließen. Faxen über WLAN scheint nicht möglich zu sein. Diese Funktion übernimmt dafür das interne Fax meiner FritzBox 7390.

Meine ersten Eindrücke

Das Gerät kann in Hinsicht auf mechanische Stabilität nicht mit dem sieben Jahre alten Canon mithalten. Der alte Drucker verwendet dickwandigeres Plastik, sieht edler aus und wiegt allein mehr als das Multifunktionsgerät. Ob das aber die Haltbarkeit negativ beeinflusst, kann ich noch nicht sagen. Der Brother hat eine matte Oberfläche, die etwas billig aussieht, aber dafür Staub und Fingerabdrücke nicht so sehr anzieht wie der Canon. Praktisch.

Installation

Die Tintenpatronen lassen sich einfach wechseln, ohne das Gerät öffnen zu müssen, da sie sich hinter einer Klappe auf der Vorderseite befinden. Vorbildlich, finde ich. Genau wie das Einschubfach für die Lade für den CD-Druck im Deckel des Scanners. Die Lade habe ich bei dem Canon immer verbummelt.
Die Installation gelingt unter Windows 7 und 8.1 vollkommen problemlos (USB und WLAN). Ich würde allerdings nicht die CD verwenden, sondern die aktuellen Treiberpakete von der Homepage. Dort findet man auch gleich die neuste Firmware für das Gerät, die sich einfach aufspielen lässt (für den Canon gab es in sieben Jahren kein einziges Update). Der Druck UND das Scannen per WLAN funktioniert sofort. Unnötige Dienste kann man bei der Installation zwar leider nicht abwählen, aber mit Rechtsklick auf die entsprechenden Logos in der Taskleiste wenigstens am automatischen Start dauerhaft hindern.
Soweit zu Windows; unter Ubuntu ist mir die Installation mit der Anleitung und dem Treiber erst nach einigen Fehlversuchen gelungen. Allerdings hält sich meine Erfahrung mit Linux noch in engen Grenzen. Der Treiber unterstützt nur die wesentlichen Funktionen; der Tintenstand wird nicht wie bei Windows angezeigt. Scannertreiber für Linux gibt es ebenfalls auf der Homepage, aber dafür hatte ich noch keine Zeit.
Es bleibt ein dickes Lob an Brother: Ich kenne keinen anderen Hersteller, der so leicht erreichbar Linux-Treiber für den WLAN-Druck (!) zur Verfügung stellt und darüber hinaus die Treiber für alle Betriebssysteme und die Firmware derart regelmäßig und über einen langen Zeitraum aktualisiert. Erst 2011 musste ich mich von einem damals gerade drei Jahre alten Canon-Scanner trennen, weil der XP-Treiber unter Windows 7 nicht funktionierte und der Hersteller auf Nachfrage bestätigte, keine aktualisierten Treiber für das Gerät entwickeln zu wollen.

Druck und Scan

Der Brother druckt Texte ähnlich schnell, aber Bilder langsamer als der Canon. Auf Normalpapier ist die Qualität eher schwächer als die des alten Druckers. Dafür sind die Originaltinten auch deutlich preiswerter. Das relativiert sich beim Einsatz von kompatibler Tinte. Für ältere Drucker ist Tinte von Drittherstellern mit Chip sogar noch günstiger zu haben als für den Brother. Ich drucke meist nur geringe Stückzahlen aus. Hier empfinde ich die sehr kurze Startzeit als vorteilhaft. Das Druckgeräusch ist normal störend, nicht besonders leise oder laut. Die Druckqualität auf Rohlingen nehme ich gegenüber dem Canon sogar als etwas besser wahr – wenn auch wesentlich mehr Zeit drauf geht.
Da der Drucker auf Papier etwas blasser druckt und sich weniger ausgiebig reinigt, ist ein geringerer Tintenverbrauch zu erwarten. Der Statusmonitor des Druckers zeigt dazu passend noch praktisch volle Kartuschen nach dem Bedrucken von 16 Rohlingen an.
Der Scanner arbeitet zügig und bringt befriedigende Ergebnisse, nur die Farbtreue (vor allem bei gelb) ist schlecht. Das lässt sich aber in einer einfachen Bildbearbeitung korrigieren.

Kritik

Wie gesagt, erscheint mir das Gerät etwas klapprig. Die Zeit wird zeigen, ob das die lange Treiberunterstützung von Brother ad absurdum führt.
Und nun noch eine Kleinigkeit (Erbsen- bzw. Fadenzähler bitte nicht weiterlesen). Es stimmt, was Druckerchannel.de herausgefunden hat. Der Drucker presst in die Oberkante des Papiers eine kleine Kerbe, wenn er es einzieht. Ein echter Schönheitsfehler, den ich allerdings ohne den Test auf der Internetseite nicht (oder zumindest nicht sofort) bemerkt hätte. Wenn es einmal auf totale Perfektion ankommen sollte, stört das vielleicht. Man kann die Kerbe aber (saubere Finger vorausgesetzt) rückstandslos ausstreichen. Dann sollte auch einer Bewerbung beim Kultusministerium nichts im Wege stehen.

Fazit

Ein echter Allrounder. Nichts ist wirklich schlecht, nichts ist Spitzenklasse. Für den Preis ein ordentliches Gerät mit Top-Treiberunterstützung. Kein Wunder, dass Brother oft in Behörden (auch Schulen) eingesetzt wird. Ein vorher nicht bedachter Gewinn ist das Scannen über WLAN.
Für mich als Hifi-Freak sei noch ein Hinweis angebracht: Ein vergleichbares HP-Produkt fiel im Stand-by durch ein subtiles, aber durchaus unangenehmes Pfeifen der Spulen im Gerät auf. Der Brother ist hingegen absolut still, wenn er nicht arbeitet. Sehr schön.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


63 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein tolles Produkt!, 18. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mir war wichtig, dass mein neuer Drucker einfach zu bedienen ist, eine Faxfunktion hat, Wlan und Einzelblatteinzug bietet, dass das Gehäuse nicht aus staubanziehendem Hochglanzmaterial besteht und er sich optisch elegant ins Wohnzimmer einfügt. Das alles bietet mir dieser Brother, zudem sogar die Möglichkeit CD's zu bedrucken.
Der stylische Touchscreen funktioniert einwandfrei, die Menüführung erkärt sich wie von selbst und es macht Spaß damit zu arbeiten.
Die Farbbrillianz - sowohl beim Drucken, als auch beim Kopieren - fand ich bei meinem alten Canon MP730 etwas besser - es kann jedoch sein, dass durch perfektere Einstellungen noch mehr drin ist.

Schön wäre noch gewesen, wenn der Deckel der Scanauflage - wie bei meinem alten Canon - eine Art Dämpfung hätte, ähnlich wie die Feder beim Kofferraumdeckel eines Autos. Man muss den Deckel ganz aufklappen, sonst saust er ungebremst runter.
Das ist Gewöhnungssache und führt keinesfalls zum Abwerten!

Fazit: Ich würde den Drucker SOFORT wieder kaufen und kann ihn absolut empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Brother MFC-J870DW MFP - Home-Office tauglich., 6. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der alte Canon Pixma IP 4000 hat nach 7 Jahren den Dienst quittiert. Der Epson Scanner hat noch einiges mehr auf dem Buckel. Also sollte ein Multifunktionsgerät her um Platz auf dem Schreibtisch zu sparen. WLan war Pflicht. CD- und Duplex-Druck ein nettes Gimmick. Der J870DW bringt alles mit und wurde für EUR 139,- erstanden.
Pros:
- Druckbild absolut in Ordnung
- EInrichtung (auf Aldi-Laptop mit Windows 7) komplett problemlos.
- Duplex-Druck einwandfrei
- CD Druck prima
- Kein Hochglanz-Klavierlack-Finish
- Einzelpatronen
- Scan + Kopie absolut in Ordnung
- leise
- für so eine Multifunktionsgerät kleine Abmessungen

Neutral:
- für WLan muß der Drucker mit Kabel am Router verbunden sein. (Bei mir kein Problem). Dann funzt alles bestens..
- kein Weiterdruck möglich sobald auch nur eine einzige Patrone leer ist. Ärgerlich, da müssen immer alle Farben griffbereit sein.
- Kleines Volumen der Papierkassette (..für wenig Drucker wie mich aber ausreichend)

Cons:
- Nix für Foto-Fetischisten. Glossy Paper wird nicht richtig eingezogen. Bei mir nur, wenn ich es einzeln in die Schublade lege.
- Patronen mit Chip. Erfordert teure Refill-Patronen mit Auto-Reset-Chip, Chip-Resetter oder kompatible Patronen mit Chip. Ist dann schon teuer genug. Originalpatronen sind, wie heute wohl üblich, noch teurer (...da kann man auch gleich mit Gelee-Royal drucken).

Fax habe ich noch nicht getestet.
Erst 2 Wochen im Einsatz. Langzeiterfahrung deshalb Fehlanzeige.

Einen Stern Abzug wegen der paar genannten "Macken".
Mit diesen kann ich jedoch bei meinem Bedarf gut leben. Ich würde Ihn, zumal für den Preis, wieder kaufen.
Deshalb von mir für Leute die nur gelegentlich Fotos drucken eine klare Empfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen schade er hat nur 6 monate funktioniert, 3. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
die ersten 6 monate hat er super funktioniert. die druckqualität ist wirklich grandios. leider hat er sich dann nicht mehr über den pc bedienen lasse. weder über windows xp (normaler pc) noch über windows 7 (laptop) und auch nicht über wlan(handy). er hat nur noch kopiert. wir haben ihn trotz software updates von brother und neu installation nicht mehr zum laufen bekommen. haben ihn deshalb auch wieder zurück gegen. ein nachfolge modell von brother funktionierte allerdings auch nicht genau das selbe problem. nun sind wir bei hp. schade das es keine problemlösung gab. mit dieses problem haben viele brother mfc besitzer laut internet zu tun.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


57 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schneller, kompakter als der Vorgänger!, 9. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wir haben diesen Drucker jetzt 5 Wochen im intensiven Bürobetrieb. Den Vorgänger MFC J430W haben wir im zweiten Büro auch noch in Betrieb. Der läuft unglaublich günstig mit nachgebauten Ersatzpatronen. Ich vergleiche daher zum Vorgänger.

Schnelles Fazit: Der Kauf hat sich sehr gelohnt. Denn der J870DW ist beim Kopieren deutlich schneller geworden. Während ein Laserkopierer Zeit zum Aufheizen des Bildtrommelsystems benötigt, brauchte der alte Tinenstrahler Brother J430W aus dem Standby meist vor Beginn des Kopiervorgangs 30sec. Druckkopfreinigung, dann 18sec fürs Drucken einer Einzelseite, anschliessend wieder 30sec zum Druckkopfreinigen. Also ca. 1min 30sec, bis die nächste Einzelseite akzeptiert wird. Nur wenn der automatische Papiereinzug genutzt wird, kann die Serie in einem kopiert werden, aber bei Einzelseiten stört das gewaltig.

Der neue J870DW ist jetzt auf dem Niveau eines Laserdruckers: Bei der Einzelseite beginnt er sofort zu scannen und drucken, das geht nahtlos. Damit ist er schneller als der Laser, der erst die Bildtrommeleinheit aufheizt. Nach der Einzelseite braucht er nur ca. 12sec zum Druckkopfreinigen. Damit bin ich bei einer Einzelkopie schneller als der Laser. Bei einer Kopierserie über den automatischen Einzug, der noch besser funktioniert als beim Vorgänger, bin ich auch schneller als beim Laser. Der Laser hat nur noch Vorteile, wenn ab 3 Einzelkopien angefertigt werden müssen, da ja da die Bildtrommel schon aufgeheizt ist.

Vorteile des MFC J 870DW:
- Bis 3 Einzelkopien so schnell wie Laserdrucker, dabei - deutlich schneller als ältere Tintenstrahl-Multifunktionsdrucker von Brother, keine Wartezeit mehr
zwischen scannen und drucken
- leiser als der Vorgänger (deutlich), - leiser als Laser (dort ist es die Lüftung, die beim Heizen angeht),
- der automatische Papiereinzug ist verbessert
- Design wesentlich schicker, mit Touchscreen statt Tasten, die notwendigen Fingerwege: 1. Touchscreen berühren, schaltet schnell aus dem standby wieder ein, 2. auf Kopieren, 3. Start Kopie Schwarz liegen dicht beiander, damit der workflow wesentlich optimiert! Der Drucker kommt in gut einer Sekunde aus dem Standby.
- Der Stromverbrauch ist zwar nicht gemessen, aber sicherlich deutlich besser als mit meinem Brother MFC Laserdrucker,
der sofort ausrangiert wurde. Diesen würden wir nur zum Kopieren von vielen Einzelseiten wieder an den Strom nehmen. Alles andere macht der Tinenstrahler besser, leiser, billiger und sauberer (ohne Toner-Feinstaub-Belastung).
- Er baut in der Tiefe und in der Höhe viel kompakter, trotzdem eingebaute gute DinA4 Papierkassette (Einzug klappt wunderbar)

Nachteile: Bisher keine! Das Wechseln der Einzelpatronen ist problemlos und sauber. Alle Handgriffe werden gut angezeigt.
Ein kleiner Nachteil sind noch die Druckkosten gegenüber den älteren Brother Titenstrahlern, da über die Druckpatronen-Vertriebsfirmen noch keine Nachbauten der Kartuschen verfügbar sind.
Die Patronenpreise der Originalnachfüllpatronen schwarz halten sich mit 12-15 Euro aber gut im Rahmen und für die Vorteile dieses neuen Gerätes kann ich die Notwendigkeit von Originalpatronen gut verschmerzen.

Die WLAN-Funktion haben wir nicht getestet, der Drucker wird über USB-Kabel mit Verläungerung auf gesamt 8m Abstand zum PC betrieben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


45 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen MFC-J870DW super Multifunktionsgerät, 6. Dezember 2013
nachdem ich viele Jahre immer Epson bzw. die letzten 10 Jahre Canon Geräte genutzt habe, diese regelmäßig nach gut 2 Jahren den Geist aufgegeben haben, bin ich nun zu Brother gewechselt. Ich bin von dem Gerät begeistert. Ein echtes Multitalent. Druckergebnisse gegenüber meinen Vorgängern sehr gut. Druck auf CD sieht auch gut aus, zumal auch vernünftige Software mitgeliefert wird. Habe das Gerät zu Hause ins Wlan integriert. Nun kann ich auch mal mit dem Notebook aus einem andern Raum ein Dokument drucken, oder aber auch etwas einscannen. Funktioniert tadellos. Auch die Faxfunktion finde ich sehr praktisch, obwohl nur selten benutzt. Habe das Gerät an eine Fritz Box über Fon 1 angeschlossen, und In der Box eine eigene Nummer zugewiesen, da ich 3 Rufnummern habe, so wird nur diese Nummer als Fax erkannt. Nach der Registrierung nun 3 Jahre Garantie, was etwas beruhigt. Einziger Nachteil sind die etwas teuren Patronen, wobei es auch schon günstigere Refill, oder Nachbauten gibt, die etwas günstiger wie die originale sind. Für mich momentan das Beste Gerät was ich je Gekauft habe. Leider ist der Service von Brother sehr mangelhaft. Auf 4 E-Mail Anfragen in Bezug auf die automatische Wartung, welche bei mir immer Nachts läuft, und dadurch störend ist, keine Antwort. Nur automatische Hinweise auf Ihre Homepage, welche keine brauchbare Antwort enthält.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Multifunktionsdrucker, 12. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach langem Vergleich mit HP, Canon und Epson viel die Wahl auf diesen brother Multifunktionsdrucker!
Verarbeitungsqualität ist super und das Druckergebnis Top. Das Gerät ist super kompakt und nicht zu klobig.
Bilder über mein Samsung Galaxy S3 druckt der brother via App ohne Probleme in einer guten Qualität.
Wlan Verbindung zur Fritz Box funktioniert auch sehr gut. Man muss nur in den Einstellungen den Drucker als Netzwerkdrucker in der Fritz Box freigeben und schon kanns losgehen.
Habe den brother für 158 Euro hier bei Amazon gekauft! Super schnelle Lieferung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top !, 11. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach langem suchen habe ich mich für dieses MFC-Gerät von Brother entschieden.
Hatte vorher.ein Gerät von Canon,leider mußte ich feststellen(analog anderer Rezensionen) ,nach bestimmter Zeit versagt der Druckkopf- Soll-Bruchstelle?? Ersatzdruckkupf ähnlich!! Canon war schon mal viel,viel besser.
Doch nun weiter mit Brother MFC- gute Druckgescwindigkeit. Sehr gut ist die CD/DVD Druckfunktion!!
Der Fotodruck ist brilliant-das hatte ich nicht erwartet!!
Kann ich nur weiter Empfehlen:
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 224 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Brother MFC-J470DW MFP Tinten-Multifunktionsgerät (Scanner, Kopierer, Drucker, Fax, Duplex, WLAN, USB 2.0) schwarz
EUR 107,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen