Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
10
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:8,99 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 6. September 2013
… er prägte sich mir sofort ein, die pure Poesie. Und auch mit Album 4 wird es Chelsea hoffentlich gelingen, noch eine größere Welle zu erzeugen, als sie es eh schon tut. Chelsea wandelt zwischen den Welten, verbindet unterschiedliche musikalische Richtungen und Gesangsstile in ihrer Musik, ohne dabei artifiziell oder unecht zu wirken. „Gothic“ fällt als Label sehr häufig, aber das wird der Künstlerin natürlich nur zum Teil gerecht. „Pain is Beauty“ spielt sich konsequent in einer nächste Liga vor. Darkwave und Industrial Einflüße überwiegen und drängen die noch eher organischen Klänge von „Apokalypsis“ und „Unknown Rooms“ deutlich zurück, aber gerade die Kontraste in diesem Spannungsfeld zwischen elektronischer und akustischer Musk, machen einen großen Teil der Dynamik des Albums aus.

Das neue Soundgewand wird direkt im Opener FERAL LOVE übergezogen und setzt die Messlatte für das gesamte Album sehr hoch. Der Song lebt von dem Kontrast zwischen der einschmeichelnden warmen Stimme auf der einen Seite, und die kühlen Industrial Synthis und Percussions. DESTRUCTION MAKES THE WORLD BURN BRIGHTER ist sehr eingängig und gehört zu den weniger elektronischen Songs des Albums, während Songs wie KING schnell wieder den Industrial Sound in den Vordergrund stellt. REINS erinnert ein wenig an die junge Björk, bei ihren ersten Soloalben und stellt den Gesang mehr in den Mittelpunkt. Aber das absolute Highlight des Albums ist THEY’LL CLAP WHEN YOU’RE GONE. Die Gesangsparts sind in diesem Song einfach Atem beraubend, sie strahlt über die sechs Minuten des Songs eine unheimliche Kraft aus, passend zu der fast schon Angst machenden Intimität der Texte. Die letzten beiden Songs des Albums (THE WAVES HAVE COME und LONE) runden das Ganze dann wieder akustisch ab und ähneln im Sound wieder den letzten beiden Alben.

Musikalisch aufregend, textlich melancholisch und poetisch, Mrs. Wolfe hat definitiv ein viel viel größeres Publikum verdient. Ach ja …. Und das Cover, siehe die Einschätzung zum Namen, die pure Poesie. ;-)
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2014
Das sind einige der schönsten und melancholischsten Songs die ich je gehört habe.
Die Stimmung ist wundervoll düster und entspannend.
Richtig zum träumen. Eine meiner Lieblingsscheiben und für jeden Musiker ein Must-have wie ich finde.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2015
Die unverwechselbare Stimme von "Chelsea Wolfe" macht auch dieses Album, zu einem gelungenen Werk. Nichtsdestotrotz vermisse ich in vielen Liedern die hauchig-rauchige Stimmung, die frühere Lieder, wie beispielsweise "Moses" oder "Cousins of the Antichrist" zu meinen absoluten Favoriten machten. Alles in allem schlägt Chelsea Wolfe mit "Pain ist Beauty" eher eine "poppigere" Richtung ein und entfernt sich dadurch etwas von ihrem besonderen Unterground-Stil.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2013
Ihre Stimme und die ganze Atmosphäre in ihrer Musik ziehen mich einfach in ihren
Bann.....sie könnte von einem anderen Planeten stammen, aber sie ist kein Alien ;)
Zum Glück nicht! Sie ist für mich wie eine Wärmflasche fürs schwermütige Herz, gerade allein und laut muss man sich ihre Werke anhören, finde ich....
Ich bin unheimlich auf ihre Konzerte gespannt!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2013
Wer mit Nick Cave, Anna Calvi und auch PJ Harvej seine Zeit verbringt, wird auch bei diesem Werk nicht enttäuscht sein ... ein sehr gutes Album für den beginnenden (dunkel düsteren) Herbstabend ...
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2013
Was kann ich groß dazu sagen... wenn man gerne in die Melancholie abschweift und über sein Leben nachdenken will ohne depressiv zu werden, dann ist das der perfekte Soundtrack ;)
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2013
Habe sie durch Russian Circles kennengelernt und bin von ihrer Stimme begeistert,.kenne nichts vergleichbares und bin froh, dass ihr Papa sie nicht zu Country-Musik gezwungen hat.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2013
Eine tolle Stimme, dunkle und gute Lieder, ein Hauch von Kälte. Dieser Geheimtipp ist für alle, die nicht auf schrillen, lauten Mainstream-Pop stehen. Mir gefällts.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2013
Wirklich sehr gutes neues Album. Zugänglicher und elektronischer, aber nicht weniger von einer apokalyptischen Stimmung durchzogen und von einer kräftigen Stimme getragen, als die Vorgänger-Alben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2013
Chelsea Wolfe geht mit ihrerr Musik neue, ungewohnte Wege. Das ist interessant und fordert die Hörgewohnheiten. Weiter so, ich warte auf mehr.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €
8,99 €
6,99 €