Kundenrezensionen


149 Rezensionen
5 Sterne:
 (69)
4 Sterne:
 (53)
3 Sterne:
 (13)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (11)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Idealer Drucker für "regelmäßig Wenig-Nutzer"
Für einen wirklich atemberaubend niedrigen Preis bringt Canon mit dem PIXMA MG3550 einen Basisdrucker für den normalen Hausgebrauch heraus, der neben solchen Features wie einer Scan-Funktion, dem Erstellen von Farb- und Schwarz/Weiß-Kopien und beidseitigem Duplexdruck sogar WLAN-fähig ist, also kabellos Daten vom Rechner, Notebook oder sogar...
Vor 6 Monaten von Spring Rickfield veröffentlicht

versus
88 von 92 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leise und schnell, aber etwas komplizierte Einrichtung
Eigentlich sollte man angesichts des Preises von unter 70€ nicht viel meckern. Denn der MG3550 von Canon bietet viel Ausstattung für kleines Geld. So bekommt man WLAN, Scanner, Duplex und randlosen Druck.
Nichtsdestotrotz gibt es natürlich auch ein dickes ABER an der ganzen Sache. So sucht man vergebens nach einem Papierfach bzw Papiermagazin; die...
Vor 8 Monaten von Kaito veröffentlicht


‹ Zurück | 1 215 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

88 von 92 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leise und schnell, aber etwas komplizierte Einrichtung, 16. November 2013
Von 
Kaito "a.k." (Europa) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Canon PIXMA MG3550 Multifunktionsgerät (Drucker, Kopierer, Scanner, USB, WLAN) schwarz (Personal Computers)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Eigentlich sollte man angesichts des Preises von unter 70€ nicht viel meckern. Denn der MG3550 von Canon bietet viel Ausstattung für kleines Geld. So bekommt man WLAN, Scanner, Duplex und randlosen Druck.
Nichtsdestotrotz gibt es natürlich auch ein dickes ABER an der ganzen Sache. So sucht man vergebens nach einem Papierfach bzw Papiermagazin; die Einrichtung des Druckers über das Smartphone (kabellos) ist alles andere als Benutzerfreundlich und die Tintenpatronen werden nur in Schwarz und Bunt getrennt. Das Auswechseln einzelner Farben ist also nicht möglich, was nicht mehr zeitgemäß ist.

Einrichtung:
Eine Art kabellose Schnellstartkonfiguration über die PIXMA Printing Solutions App brauchen Sie sich nicht zu erhoffen. Stattdessen verweist die App auf das Online-Handbuch von Canon, wohin man dann über die App auch direkt weitergeleitet wird. Sich dort erst einmal zu orientieren fällt auch nicht leicht, denn diese Seite wurde merkwürdig untergliedert.
Per WPS verbindet man den Drucker mit dem WLAN Router, erst dann wird das Gerät vom Smartphone und der App erkannt. Doch nun folgt die nächste Hürde: Man ist nun in der Annahme, den Drucker über die PIXMA App konfigurieren zu können, doch verweist die App mit folgender Nachricht auf eine andere Vorgehensweise: "Aktivieren Sie Wi-Fi auf dem System und wählen Sie unter den Erkannten SSIDs die Drucker-SSID unten aus. Wählen Sie unten nach Verbindung mit der DRUCKER-SSID [OK] aus."

Mit "System" ist das Smartphone gemeint. Was dann erst im Online-Handbuch klar wird ist, dass man die Wifi Taste am Drucker drücken muss, damit dieser als Wlan-Gerät erst erscheint. Nachdem man sich dann mit dem Drucker verbunden hat, ist eine Konfiguration mittels App immer noch nicht möglich. Lange Rede: Letztendlich konfiguriert man per Browser über die Geräte-IP den Drucker.

Hier werden Druckkopf- und Energieeinstellungen vorgenommen. Anhand zweier Balken erkennt man die noch vorhandene Tintenmenge. Für fünf Fotos und vier Testmuster hat der Drucker etwa 1/3 farbige Tinte und fast 1/4 schwarze Tinte verbraucht.

Die Fotoqualität ist gemessen am Preis des Gerätes befriedigend. Die Bilder erschienen etwas kontrastschwach, Farben waren ebenso ein wenig blasser als im Original. Die Schärfe war in Ordnung, wobei wenige Details sichtbar waren. Zusammengefasst ist die Qualität in Ordnung.

Die Auflösung des Scanners kann weder über die App, noch im Gerätemenü konfiguriert werden und besitzt scheinbar einen festen Wert. Der Scan-Vorgang ist recht ruhig und eine DIN A4 Seite wird in etwa 30 Sekunden abgetastet und zum Smartphone übertragen (wahlweise in Jpg oder Pdf). Beim Vergrößern des Bildes fallen Treppchen an den Konturen und leichte Artefakte auf. Qualitativ reicht dieser Scanner zum kopieren von Dokumenten oder Heftartikeln völlig aus.

Fazit:
Viel Ausstattung und relativ ordentliche Druckqualität für wenig Geld. Abstriche macht man allerdings bei den Druckkosten, weil die Farbpatronen nicht einzeln austauschbar sind und beim fehlenden Papierfachmagazin. Wem das nichts ausmacht und wer eine anfänglich etwas aufwändige Einrichtung nicht scheut, der bekommt ein Gerät mit gutem Preisleistungsverhältnis.

Nachtrag:
Durch den Hinweis eines anderen Kunden (Kommentare unten), habe ich Papier mit einer geringeren Blattstärke in den Papierschacht gelegt. Nun funktioniert der Einzug auch mit mehreren Blättern.

Pro:
+ Lautstärke
+ Geschwindigkeit
+ Mattes Gehäuse
+ Duplexdruck
+ Randlosdruck

Contra:
- Kein geschlossenes/verdecktes Papierfach
- Benutzerunfreundliche Ersteinrichtung per App
- Farbtinte nicht einzeln austauschbar
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Idealer Drucker für "regelmäßig Wenig-Nutzer", 1. Januar 2014
Von 
Spring Rickfield - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Canon PIXMA MG3550 Multifunktionsgerät (Drucker, Kopierer, Scanner, USB, WLAN) schwarz (Personal Computers)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Für einen wirklich atemberaubend niedrigen Preis bringt Canon mit dem PIXMA MG3550 einen Basisdrucker für den normalen Hausgebrauch heraus, der neben solchen Features wie einer Scan-Funktion, dem Erstellen von Farb- und Schwarz/Weiß-Kopien und beidseitigem Duplexdruck sogar WLAN-fähig ist, also kabellos Daten vom Rechner, Notebook oder sogar Smartphone und Tablet empfangen und verarbeiten kann.

Im Lieferumfang befinden sich neben Anleitungen und einer Setup-CD auch zwei Standard-Tintenpatronen PG-540 (schwarz) + CL-541(Farbe). Bitte beachten: Diese Patronen sind mit Chips codiert und es gibt hierzu keine billigen Nachbauten und auch das Nachfüllen der Tinte per Hand kann zum Glückspiel werden, da der Drucker sich genau merkt, ob die Patronen schon mal als „Leergut“ verwendet wurden.

Ich habe mit genau diesem Patronentyp die Erfahrung gemacht, dass bei Nichtbenutzung des Druckers die Tinte sehr rasch verdunstet! Wer also wirklich nur sehr selten druckt und kopiert, der sollte sich vielleicht ein anderes Modell zulegen, denn ansonsten steigen die Druckkosten ins Bodenlose.

Wer aber öfters mal Fotos oder Dokumente druckt und generell eher zu Originaltinte tendiert, der bekommt mit dem MG3550 ein wirklich gut ausgestattetes und verhältnismäßig schnelles Modell geliefert.

Das es keine Papierkassette gibt… Nun ja, schauen Sie sich ruhig höherpreisige Pixmas an, die haben meistens auch keine. Dafür hat man aber auch kein großes Gefummel mit Papiersorten und Formaten, da die Papiereinzugsschiene sehr schnell eingestellt werden kann und der Drucker ohne Papierkassette nun mal wirklich sehr kompakt ist und auch mal schnell aus dem Weg geräumt ist.

Die Einrichtung empfand ich jetzt weder über den Heim-PC noch über Android-Smartphone und Tablet besonders aufwendig. Das aktuelle Nexus 7-Tablet kann den Drucker sogar direkt über die momentane Androidversion „KitKat“ ansteuern.

Die Druckqualität empfand ich als durchaus gut. Sowohl Bilder als auch Dokumente kamen recht scharf und detailgetreu aus dem Pixma. Auch randloser Fotodruck ist möglich, wobei das Gerät in allen Druckarten relativ leise und erschütterungsfrei arbeitet.

Das Design des MG3550 ist sehr funktionell gehalten. Ein Display gibt es keines, aber dies ist auch in dieser Preisklasse kaum zu erwarten.

Fazit: Der Canon Pixma MG3550 ist ein funktioneller und preiswerter Drucker mit vielen tollen Funktionen. Geeignet ist er – nicht zuletzt wegen der „Haltbarkeit“ der Chippatronen – vor allem für Leute, die regelmäßig Fotos und Dokumente in überschaubarer Menge drucken wollen und dies auf möglichst bequeme und praktische Art und Weise.

Ersatzpatronen bewegen sich preislich in einem höheren Rahmen, dafür ist der Anschaffungspreis des Druckers sehr attraktiv.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Canon Pixma MG 3550, 27. November 2013
Von 
Poldis Hörspielseite - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Canon PIXMA MG3550 Multifunktionsgerät (Drucker, Kopierer, Scanner, USB, WLAN) schwarz (Personal Computers)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Mit dem Pixma 3350 Multifunktionsgerät hat Canon einen Drucker mit integriertem Scanner in der eher unteren Preisklasse im Angebot, das sich somit an Anfänger und Wenigdrucker richtet. Du für diesen ist das Gerät auch konzipiert worden und erfüllt seinen Zweck dabei auf gute Weise. Doch mit dem Komfort mancher hochpreisiger Drucker kann er eben nicht ganz mithalten.

Das Gerät ist kompakt designt und nimmt nicht mehr Stellfläche weg als unbedingt notwendig. Das matte Plastikmaterial ist zudem recht pflegeleicht, ich bin froh, dass hier mal kein schmutzanfälliger Hochglanzlack verwendet wurde. Zum Starten eines Vorgangs wird oben der Deckel zum Scannen und Kopieren der Originalunterlagen angehoben. Vorn muss eine Klappe gelöst werden, hier befinden sich Papiereinzug und –ausgabe. Unpraktisch ist jedoch, dass man bei geschlossener Klappe kein Papier im Drucker belassen kann, sodass diese entweder dauerhaft geöffnet bleiben muss oder man gezwungen ist, vor jedem Druck Papier einzulegen. Das Wechseln der Tintenpatronen ist – wenn man anhand der lediglich bebilderten Anleitung herausgefunden hat, wie es geht – leicht und kann sauber ohne Schmieren ausgeführt werden.

Doch bis es zum ersten Druckvorgang kommt, ist erst einmal eine Hürde zu überwinden: Das Ausgangsgerät muss mit dem Drucker per drahtloser Verbindung verbunden werden. Mit dem Smartphone habe ich dies noch nicht probiert, doch auch mit der Installations-CD ist dies nicht unbedingt selbsterklären. Mit etwas Zeit kann dies zwar auch von Anfängern bewältigt werden, komfortabel geht aber nun mal leider anders.

Das Druckergebnis ist durchaus überzeugend, auch wenn einige Farben etwas blass wirken. Der Kontrast bei den Bildern ist gut eingestellt, die Standartvorgaben kann man manuell allerdings nicht verändern – was für ein Anfängergerät allerdings auch nicht nötig ist. Bei Textdokumenten oder anderen einfachen Dateien sind allerdings keine Abstriche zu hochpreisigen Druckern zu machen. Bei mehrseitigen Drucks verschmiert die Tinte nicht und trocknet schnell, allerdings droht der Papierstapel bei einigen Blättern abzustürzen.

Der Scanner erfüllt seine Aufgabe ebenfalls voll zufriedenstellend, die Aufnahmen der Dokumente sind in ordentlicher Qualität und lassen nur bei starker Vergrößerung einzelne Pixel erkennen. Die Ausgabe erfolgt im .jpeg oder .pdf-Format. Positiv anzumerken ist die Lautstärke des Druckers, sowohl beim Drucken als auch beim Scannen ist das Gerät sehr leise.

Großes Thema bei Druckern sind immer die Nachfolgekosten durch zu ersetzende Tintenpatronen. Hierzu ist zweierlei anzumerken: Einerseits wird hier noch eine Farbpatrone für alle Farben verwendet, ein Nachfüllen nur einer Farbe ist also nicht möglich – was eigentlich nicht mehr ganz zeitgemäß ist. Andererseits werden für diesen Drucker auch sogenannte XL-Patronen angeboten. Hier ist die Angabe des Grundpreises bei Amazon etwas irreführend, hier wird nicht die Füllmenge ins Verhältnis gesetzt, sondern das Gewicht des Artikels. Geht man von den Herstellerangaben aus, die die Reichweite in Seiten angibt, zahlt bei der XL-Version pro Seite 3,28 Cent, bei den normalen Patronen mit 7,81 Cent mehr als das Doppelte!

Ein kompaktes und gutes Multifunktionsgerät mit geringem Preis, der seinen Zweck gut erfüllt und sowohl beim Drucken als auch beim Scannen gute Ergebnisse liefert. Zwar ist die Einrichtung etwas kompliziert und die Papierzufuhr nicht ganz durchdacht, weswegen ich in der Bewertung einen Stern abziehen muss. Dennoch hat mich das Gerät gerade wegen des guten Preis-Leistungsverhältnisses sehr überzeugen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen nur Durchschnitt, 8. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon PIXMA MG3550 Multifunktionsgerät (Drucker, Kopierer, Scanner, USB, WLAN) schwarz (Personal Computers)
Die Entscheidung für den relativ preiswerten Canon Pixma MG3550 erfolgte durch die guten Bewertungen hier bei Amazon.
Die Installation über USB-Kabel war kein Problem. Ich benutze nur originale Patronen.
Der erste Stern weil der Drucker druckt.
Der zweite Stern weil der Scanner scannt
Der dritte Stern weil das Kopieren hervorragend klappt.
Nun zu den negativen Dingen:
Beim Direktkopieren sieht ein Bild farbtreuer aus als ein eingescanntes Bild über Photoshop Vers.14 64bit (ohne Bearbeitung).
Über Photoshop wirken die Bilder sehr blass. Ich denke, dass dies am Druckertreiber liegt. An einer besseren Kompatibilität mit der 64bit Version von Photoshop hat Canon keinen Gedanken verschwendet.
Noch ein Punkt Abzug, weil das Gerät sich absolut nicht über WLAN mit dem Router verbinden lässt. Ich habe gefühlte 50 Anleitungen durchprobiert. Es wird kein Router gefunden. Als Router benutze ich den Asus RT-N56U. Schließe ich den Drucker per USB-Kabel an den Router an wird er vom Router ordnungsgemäß gefunden. Der Zugriff per WLAN vom PC gelingt dann aber trotzdem nicht.
Die Anfrage an den Support war dann wieder wie erwartet. Hätte ich auch meine Katze fragen können. Von denen bekommt man nur die "Neuinstallation" zur Antwort. Da ich beim Support das Routermodel mit angegeben habe und kein "wird nicht unterstützt" Bescheid gekommen ist, taugen entweder die Anleitungen nichts oder der Drucker hat kein WLAN...
Fazit:
Wer keine hochauflösenden Photos fürs Familienalbum druckt und das Gerät per USB anschließt kann hier getrost zuschlagen.

Nach den Rezensionen der teureren Geräte scheinen die auch nicht besser zu sein.
Den Zugriff über Smartphone per App habe ich nicht ausprobiert, da ich nicht über Smartphone drucken oder scannen will.

Die Funktionen meines nächsten Druckers lasse ich mir im Geschäft vorführen. Auch wenn er da 20 Euro teurer ist.

NACHTRAG:
Der Zugriff über WLAN ist jetzt nach vielen, vielen weiteren Versuchen erfolgreich eingerichtet.
Dafür wurde der Treiber von der Canon-Support Seite heruntergeladen. ( MG3500 series MP Drivers v. 1.01 )
Dieser Treiber ist nicht auf der mitgelieferten Treiber-DVD enthalten.
Ich habe den Drucker zuerst komplett mit der dazugehörigen Software deinstalliert.
Dann den Drucker direkt mit dem PC per USB-Kabel verbunden, PC per WLAN zum Router.
WPS-Tasen am Drucker und am Router gedrückt und gleichzeitig das Setup des MP-Treibers 1.01 gestartet und den Anschluss per WLAN ausgewählt = KEIN GERÄT GEFUNDEN.
Da wieder Frust aufkam, habe ich den Anschluss über USB gewählt und plötzlich popte ein Fenster auf, das mir zur Auswahl stellte, eine statische IP-Adresse
zu vergeben oder die Vergabe auf Automatisch stehen zu lassen. Sehr merkwürdig.
Ich habe eine statische IP-Adresse vergeben, der Treiber wurde installiert. Seit dem steht der Drucker mit der vergebenen IP-Adresse im Router.
Danach die Windows-Funktion "LPR-Anschlussmonitor" installiert und den Drucker manuell als "lokalen Drucker" über "Standard TCP/IP Port", Benutzerdefiniert über LPR-Protokoll, mit der IP-Adresse des Druckers (nicht des Routers) eingerichtet. Zum Schluss noch die Software von der mitgelieferten Treiber-DVD installiert (Nicht den MP-Treiber). USB Kabel abgezogen - Fertig.
Der Drucker steht nun im Nebenraum und der Zugriff per WLAN funktioniert tadellos.
Wer per Photoshop über WLAN scannen will, kann dies nur mit der 32bit Version und einem extra WIA-Plugin (kostenlos). Dass die Photoshop 64bit Version nicht über WLAN scannt, liegt dann aber an den Programmierern von Adobe.
Scannen über WLAN mit der Canon-Software ist kein Problem.

Da alle Anleitungen für das Einrichten des WLANs für diesen Drucker nicht zum Erfolg führten, dies nur mit viel Zeitaufwand und einem nicht mitgelieferten Treiber
gelang, bleibt es bei 3 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einfache Einrichtung, Sauberer Druck, 8. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon PIXMA MG3550 Multifunktionsgerät (Drucker, Kopierer, Scanner, USB, WLAN) schwarz (Personal Computers)
Dieser Drucker ist sein Geld wert. Die Anleitung ist klar bebildert und sprachunabhängig. Die Installation der Treiber auf der beiliegenden CD verlief innerhalb von 10 Minuten unter Windows 7. Auch die Einrichtung der WLAN-Funktion war kurz und schmerzlos: WLAN-Taste des Druckers eindrücken bis das Stromlicht (Blitzdreieck-Symbol) einmal blinkt und dann innerhalb von 2 Minuten die WPA-Taste des WLAN-Routers betätigen. So kann der Drucker dem lokalen Netzwerk beitreten.

Die Einrichtung der WLAN-Druckfunktion war ebenfalls unproblematisch und das sogar unter Linux (Ubuntu). Auf der Canon-Seite werden die Treiber in .deb-Format zur Installation auf Linux-Systemen zum Herunterladen angeboten. Nach Entpackung und Installation der Pakete mithilfe des Ubuntu-Softwarecenters konnte der Drucker problemos bei den Systemeinstellungen gefunden und angesprochen werden. Seitdem wird fehlerfrei über WLAN gedruckt.

Die Scan- und Kopierfunktionen lassen ebenfalls nichts zu wünschen übrig.

Vorteile:

+ Geringer Preis
+ Saubere und einfache Einrichtung
+ Einfache klar bebilderte Anleitung

Nachteile:

- Ein USB-Kabel wird nicht mitgeliefert.
- Canon versucht mehrmals zu verschiedenen Zeiten bei der Verwendung verschiedener Canon-Anwendungen die Erlaubnis
zu erhalten, Benutzungsdaten (Ort des Druckers, Druckinhalt usw.) per Internet zu beziehen. Es nervt, wenn man schon bei der
Installation abgelehnt hat aber trotzdem damit konfrontiert wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Total einfach zu bedienen, 21. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon PIXMA MG3550 Multifunktionsgerät (Drucker, Kopierer, Scanner, USB, WLAN) schwarz (Personal Computers)
Ich bin auf den Drucker bei Stiftung Warentest aufmerksam geworden.
Die Installation geht super einfach und auch das Wlan funktioniert ohne Probleme.
Die Qualität ist mehr als zufriedenstellend und die Bedienung ist selbsterklärend.
Für den Preis ein mehr als zufriedenstellender Drucker und kann ich nur weiter empfehlen :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen empfehlenswert, 3. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Preis/Leistung gut, kinderleichte Installation(erst Treiber installieren, dann Gerät anschließen-->geht nicht gleich aus der Beschreibung hervor), für den Hausgebrauch gute Druckqualität. Bilderdruck nicht getestet! Kopierfunktion auch ohne den PC einzuschalten-->super!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein solider und preislich fairer All-In-One Drucker, 27. November 2013
Von 
Parsec - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Canon PIXMA MG3550 Multifunktionsgerät (Drucker, Kopierer, Scanner, USB, WLAN) schwarz (Personal Computers)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Der CANON PRIXMA MG3550 präsentiert sich für einen moderaten Preis als guter Allrounder.

Das Design entspricht dem typischen Canon-Standart, das Gerät ist kompakt und nimmt an keinem Arbeitsplatz sonderlich viel Fläche weg - im Prinzip also genau so, wie man sich einen All-In-One Drucker für den Schreibtisch wünscht. Die Bedienelemente sind gut angeordnet, im Endeffekt kann man mit dem CANON PRIXMA MG3550 eigentlich ohne lange Eingewöhnungszeit sofort loslegen.

Allerdings: die Einrichtung gestaltete sich auch bei mir etwas holprig, und die "PRIXMA Printing Solutions App" erwies sich hier auch nicht als wirklich hilfreich. Im Endeffekt musste man hier ein bisschen viel rumprobieren, bis der Drucker übers WLAN erkannt wurde und eingerichtet war... dies habe ich definitiv schon einfacher und gradliniger erlebt.

Einmal eingerichtet konnte der CANON PRIXMA MG3550 allerdings durchaus überzeugen und bot für den Preis eine wirklich anständige Performance. Sicherlich darf man hier kein High-End Resultat von Geräten zu einem Vielfachen des Preises erwarten, aber gemessen an seinem Preis muss man beim CANON PRIXMA MG3550 von einem sehr fairen und starken Preis-Leistungs-Verhältnis sprechen.

Die Qualität der ausgedruckten Fotos konnte sich definitiv sehen lassen, ich empfand einige Farben etwas blass, allerdings durchaus im Rahmen und in jedem Fall besser als bei anderen All-In-One Druckern in diesem Preissegment.

Auch Scannner und Kopierer machen ihren Job gut - zumindest (ohne dies wertend zu meinen) für die alltägliche "Wald-und-Wiesen" Anwendung, bei welcher man weder eine High-End-Auflösung benötigt noch an dutzenden Paramentern schrauben möchte, sondern schlichtweg kopieren oder scannen will, ist der CANON PRIXMA MG3550 gut geeignet und macht flott, was er soll. Die Qualität kann sich auch hier definitiv sehen lassen und ist für die allermeisten Zwecke absolut einwandfrei.

Beim normalen Druck überzeugte mich die Geschwindigkeit, die Möglichkeit des Duplex- und des Randlosdrucks (sehr schön!) sowie allgemein die geringe Lautstärke des Gerätes - schade (und etwas unverständlich) ist allerdings, weswegen es kein Magazin für das Papier gibt. Wer häufig längere Texte ausdrucken muss (z.B. im Studium) mag hier etwas irritiert sein.

Alles in allem: der CANON PRIXMA MG3550 ist ein anständiger All-In-One Drucker, welcher für seinen Preis eine gute Bandbreite an Features sowie ordentliche Qualität bietet - allerdings bleibt in der Endbewertung noch durchaus "etwas Luft nach oben", schlichtweg weil es am Papiermagazin fehlt und zumindest die Einrichtung etwas nervig war. Ansonsten aber ein für seine Preisklasse definitiv gutes und empfehlenswertes Gerät.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Preis und Leistung stimmen, 7. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon PIXMA MG3550 Multifunktionsgerät (Drucker, Kopierer, Scanner, USB, WLAN) schwarz (Personal Computers)
Für den normalen Hausgebrauch, bei dem man gelegentlich mal etwas einscannt und seine normalen Kopien des Schriftverkehrs benötigt, ist dieser Drucker völlig genügend und daher zu empfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen WLAN Drucker, der im WLAN nicht gefunden wird -> Elektronik Müll, 9. Mai 2014
Nach den guten Bewertungen hier haben wir uns diesen Drucker gekauft.
Da ich als versierter ITler es nicht geschafft habe diesen Drucker innerhalb einer Stunde einzurichten, geht dieser wieder zurück.
Es geht schon los, dass man bei Canon eine 650MB Datei laden muss, welche Programme wie Image Garden enthält, die man vielleicht gar nicht will. Ein Treiber würde reichen. Obendrein ist der Downloadserver von Canon sehr lahm, so dass man eine halbe Stunde auf den Download warten muss, trotz schnellem DSL zuhause. Dann wird der ganze Krempel installiert und die Suche nach dem Drucker beginnt. Auch beim dritten Versuch ging nichts über WLAN, dann haben ich den Drucker über USB Kabel verbunden.
Damit wurde der Drucker zwar gefunden und die Installation konnte abgeschlossen werden, aber nach trennen des USB Kabels war wieder Funkstille. Ein Minus sind auch die einzelne Farbpatrone. Wenn nur eine Farbe leer ist, dann muss die ganze Patrone getauscht werden.

Erwartungshaltung:
Ein WLAN Drucker muss nach dem Einschalten im Netzwerk sofort gefunden werden. Dann kann das Betriebssystem den entsprechenden Treiber besorgen und nach spätestens 10 Minuten muss man drucken können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 215 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen