newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch ssvpatio Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

98
4,0 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

30 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. Dezember 2013
Nach einer fast endlosen Wasserkocherodyssee mit stinkenden, nicht abschaltenden und unpraktischen Teilen geht hier wieder die Sonne auf. Edelstahl außen und innen, ein schickes, wertiges Design, nicht tropfender Ausguss, Abschaltautomatik beim Abnehmen des WK, sicherer Stand und keine Gerüche sind die herausragenden Vorteile. In die Öffnung kommt man zum Reinigen nur mit einer kleinen Hand hinein und der Geräuschpegel ist etwas zu hoch das war es dann auch schon mit den Mankos. Ich würde den Wasserkocher sofort wieder kaufen und spreche eine klare Kaufempfehlung aus.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. März 2014
Es gibt zwar einiges zu sagen... aber dennoch ein guter Wasserkocher.

Nachteile:
Er ist nicht gerade der schnellste oder der leiseste. Eher im Mittelfeld einzuordnen.
Und die Außenwand ist ziemlich heiß wenn das Wasser heiß ist. Aber gibt ja Tragegriff...
Und die Wasserstandsanzeige hinter dem Tragegriff ist auch nicht gerade praktisch, vorallem beim Einfüllen während man es am Griff hält sieht man den Stand dann erschwert.
Der Deckel lässt sich auch ziemlich begrenzt öffnen...aber damit kann man sich arrangieren.
Das Einschaltplastikteil mutet ziemlich zerbrechlich an...
->Alles schon mal in anderen Rezensionen erwärmt, deswegen nur 4 Sterne statt 5

Nun ABER...das Wichtigste...wozu ist ein Wasserkocher da? richtig...um Wasser zu kochen...
Das erfüllen zwar auch andere Geräte...aber zu meinem Erschrecken hinterlassen sie dann beim gekochten Wasser Plastikgeruch oder Plastikgeschmack...und dieser geht auch nach Reinigung des Gerätes oder mehrwöchiger Nutzung nicht weg... unglaublich...

Wenn man zu den auf sowas unempfindlichen Menschen gehört...dann super kein Problem...leider gehöre ich zu denen die diese Chemieverseuchung gut wahrnehmen.
Dann wird Jedes noch so tolles...teures..schnelles...hübsches Gerät was aber das Wasser verseucht, zu einer Farce. Ich habe viele Geräte durchprobiert von namhaften Herstellern und immer hat es verseuchtes Chemiewasser produziert.... teilweise nur durch ein Zentimeter kleines Plastik Teil alles verseucht...unglaublich
Versteht mich nicht falsch...ich bin nicht gegen Plastik, mein letzter Wasserkocher war sogar bis auf die Bodenplatte komplett aus Plastik!! es soll nur keinen Geruch absondern oder Geschmack verbreiten. Anscheinend ist das heutzutage ein riesiges Problem...
Viele Produkte sind total Toll....haben dann aber diesen Plastikdeckel...oder Wasserstandanzeige oder weiß was ich was... was aus schlechtem geruchs- und oder geschmacksabsondernden Plastik besteht... und dieses Teil verseucht dann das gesamte Wasser...

Genau hier hat man ein Wasserkocher bei dem das Wasser nur nach Wasser schmeckt...PRIMA, endlich...
Der Deckel ist hier bei diesem Gerät zwar auch aus Plastik, und riecht minimal nach Plastik, aber der Geruch oder Geschmack geht eben nicht auf das Wasser über.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Januar 2015
Wir hatten bereits einen Philips Wasserkocher, der uns jahrelang begleitet hat. Doch irgendwann gab der dann plötzlich den Geist auf und ein neuer musste her. Da wir ein Baby im Haushalt haben und die Milchnahrung mit kochendem Wasser zubereiten, ist das Teil für uns unerlässlich. Als Nachfolgemodell hatten wir uns dann einen WMF-Kocher gekauft, ein klarer Fehlkauf meiner Meinung nach. Das Teil war schon nach kurzer Zeit am unteren Rand undicht, auch die Ausschütt-Tülle war einfach ungünstig geschnitten. Der Kocher hat dann fast immer meine ganze Küche unter Wasser gesetzt. Ich habe mich täglich geärgert und nach zwei Monaten diesen Philips-Kocher bestellt. Eine gute Entscheidung, die ich nicht bereut habe, denn dieses Teil ist wirklich sein Geld wert! Zwar ist er nicht der Schnellste und wird auch ziemlich heiß außen, aber da er nicht in Reichweite der Kinder steht, finde ich das nicht weiter schlimm. Die Hauptsache ist, dass sich das Wasser leicht ausschütten lässt. Und der Wasserkocher ist schön schlicht. Mit Essigwasser oder flüssig-Entkalker lässt er sich auch problemlos reinigen. Die Menge von 1,7 Litern ist für unseren Vier-Personen-Haushalt ideal. Von mir gibt es eine ABSOLUTE KAUFEMPFEHLUNG!!!! Übrigens sieht die rote Lampe am Ein- und Ausschalter echt witzig aus...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Im Allgemeinen ein solides Gerät - mit einigen Abstrichen.

Gut verarbeitet, das Plastik verströmt keinen penetranten Geruch, der Sockel steht sicher und der WK (Gewicht: 900 g) lässt sich problemlos um (> als) 360° Grad drehen.

1 Liter wird in ca. 3:30 - 3:40 Minuten heiß.

Gleich zu Beginn des Kochvorgangs ist der Geräuschpegel hoch - insgesamt auch.

Im Vergleich zu meinem Philips HD4646/00 Basic ist die Wasseranzeige nicht optimal. 1) ist die Deckelöffnung oben schmal (zum Hineinschauen beim Einschenken), 2) ist die Anzeige nur auf einer Seite, 3) sie wird zusätzlich durch den Griff etwas verdeckt, 4) ist sie bei schlechtem Licht und Kondenswasser innen nicht immer gut ablesbar. Außerdem müssen 5) mindestens zweieinhalb Tassen drin sein, um den Pegel zu sehen.

Wegen der schmalen Öffnung ist händische Innenreinigung des Kochers kaum möglich, es sei denn Kinderhände kommen zum Einsatz. :)

Die Tülle ist groß, breit und erfüllt ihre Funktion tadellos. Der Einschalthebel leuchet ROT.

[___ Fazit ___]
Wer einen guten Edelstahl-WK sucht, wird hier fündig. Wer mit einem Plastik-WK zufrieden ist – dem empfehle ich das Modell Philips HD4646/00 Basic, der konisch, sehr gut ausbalanciert, schlicht und dennoch schön ist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Nachdem im November die Philips HD5412/00 Avance Kaffeemaschine Cafe Gourmet, Direkt Brühprinzip, edelstahl in unsere Küche eingezogen ist, wirkte der Plastik-Wasserkocher, der uns Jahrelang treue Dienste geleistet hat, nicht mehr standesgemäß.

Rein optisch passt der Philips HD9321/20 Wasserkocher sehr gut zur Kaffeemaschine. Auch funktional gibt es wenig auszusetzen. Einen Liter kaltes Wasser aus dem Hahn bringt er in gut drei Minuten zum Kochen, dann schaltet er automatisch ab. Der Ausgießer tropft nicht, der Deckel hält gut dicht.

Die Einfüllöffnung ist zwar für den normalen Betrieb ausreichend dimensioniert, doch für Wartungsarbeiten etwas zu eng. Ich meine damit nicht das Auswischen der Kanne. Der Siebfilter im Ausguss, der bei jedem Entkalkungsvorgang mit gereinigt werden sollte, lässt sich zwar relativ leicht ausbauen. Doch das Einsetzen nach der Reinigung gerät auch mit schlanken Händen zur etwas nervigen Fummelei. Die Position der Füllmengenskala hinter dem Griff ist m.E. auch etwas ungünstig gewählt. Sie ist beim Befüllen, zumindest teilweise, von der haltenden Hand verdeckt und somit schlecht ablesbar.

Ein Tipp noch zur Aufstellung: Beim Erhitzen entweicht relativ viel Wasserdampf durch die Ausgießöffnung. Wenn der Wasserkocher unter Hochschränken platziert ist, können die unter umständen davon auf Dauer Schaden nehmen.

Fazit: Der Philips HD9321/20 ist ein sehr hochwertiger Wasserkocher, ein Schmuckstück für jede Küche. Die Materialwahl und Verarbeitung ist auf Langlebigkeit ausgelegt. Die kleinen Mängel beim Handling (s.o.) rechtfertigen m.E. einen Stern Punktabzug.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Mai 2015
Unser alter Wasserkocher (Plastik) hat seit einiger Zeit Wasserleck gehabt. Nun war es an der Zeit einen neuen zu holen. Wir wollten diesmal einen aus Metall. Diesen Wasserkocher kann ich sehr empfehlen!!! Er sieht gut aus, hält das heiße Wasser noch ziemlich lange heiß. Die Lautstärke ist ganz normal, wie jeder andere wahrscheinlich. Ich kann es nicht verstehen, dass einigen es zu laut ist.
Mir gefällt außerdem die große Öffnung, sodass man problemlos Wasser nachfüllen kann, sowie das Knöpfchen um den Deckel zu öffnen ohne sich zu verbrennen.
Ich würde ihn jederzeit wieder kaufen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Juni 2015
Nach langem Suchen und Vergleichen sowie Lesen Testberichte und Rezensionen habe ich nun den richtigen Wasserkocher für mich gefunden, nachdem ich auch andere für mich getestet hatte (siehe unten). Meine Hauptkriterien waren:

* Edelstahl (wollte kein Bisphenol A mehr aus dem Plastikkocher naschen),
* gute Tülle mit der man sauber zielen und gießen kann,
* verlässliches Abschalten nach dem Aufkochen (auch bei kleinen Mengen!),
* Abschalten beim Herunternehmen von der Patte,
* Trockengehschutz,
* einfach zu öffnender Deckel ohne Gespritze (Einhandöffnung schön, aber kein Muss),
* Wasserstandsanzeige außen (schön, aber kein Muss),
* Füllmenge 1,5 - 1,7 Liter.

Der Philips Wasserkocher macht auf mich einen sehr wertigen und haltbaren Eindruck. Das Ausgießen des kochenden Wassers geht problemlos und zielgenau, was mir wichtig ist, da ich teilweise Thermoskannen zum Teebereiten habe, die eine relativ kleine Öffnung haben. Mit dem Philips keine Problem. Auch bei kleinen Mengen und der Minimummenge an Wasser schaltet das Gerät zuverlässig ab. Wenn er angeschaltet wird, ist der Schalter rot beleuchtet, so dass man auch von Weitem oder im Halbdunkel erkennen kann, dass das Gerät läuft. Der Kocher steht standsicher auf der Platte und schaltet sofort ab, wenn man ihn von selbiger herunter nimmt. Sehr schön praktisch ist auch die Einhandbedienung zum Öffnen des Deckels (hier war ich durch meinen alten Braun WK 210 schon etwas verwöhnt). Der Deckel springt zwar relativ schnell auf, ich konnte dabei aber bisher kein Verspritzen von heißem Wasser feststellen. Auch das Schließen mit dem Finger nach dem erneuten Befüllen, obwohl der Kocher noch heiß ist, ist kein Problem. So heiß, dass man den Deckel nicht kurz zum Schließen anfassen kann, ist er nicht, da er von unten mit Kunststoff unterlegt ist. Außerdem macht die Deckelhalterung einen stabilen Druck, da sie nicht ganz am äußersten Rand befestigt ist, sondern weiter in der Mitte. Der Deckel schließt zuverlässig und es tritt so gut wie kein Wasserdampf am Rand aus. Die Wasseranzeige ist bei 1 L, 1,5 L und 1,7 L gekennzeichnet, dazwischen nur in "Tassen", was mich überhaupt nicht stört, da diese Anzeige für mich völlig ausreichend ist. - Also bin ich mit dem Philips nun erst einmal glücklich und hoffe, dass es so bleibt.

Ebenfalls angesehen/ausprobiert habe ich noch die folgenden Geräte:
* WMF BUENO Wasserkocher 1.7 L
* Severin WK 3369 Wasserkocher 1,5 Liter, Temperaturregler
* Ultratec Edelstahl Wasserkocher mit LED Display & wählbaren Temperaturstufen
* Bosch TWK7801 Wasserkocher in Edelstahl 1,7 L

Fast wäre es der WMF geworden, den ich auch sehr gut fand. Ausschlaggebend war schlussendlich, dass mir der Deckel etwas wackelig erschien (es trat auch etwas Wasserdampf am Rand aus). Den Deckel muss man mit der Hand öffnen (keine Einhandbedienung) und mir kam es so vor, als würde die Befestigung das nicht mehrere Jahre mitmachen. Ist sicherlich ein subjektives Empfinden. Außerdem hatte der Kocher bei den ersten Kochvorgängen Probleme mit dem Abschalten bei geringeren Mengen als 1,5 Liter. Ehrlicherweise muss ich aber sagen, dass sich das nach ca. 10 Kochvorgängen gegeben hatte, denn dann schaltete er zuverlässig auch bei 1,0 Liter und weniger ab. Trotzdem blieb ein komisches Gefühl. Ansonsten ein sehr guter Kocher, der zuverlässig gießen konnte, ohne etwas daneben zu plätschern.
Den Severin fand ich auch sehr gut, da der gesamte Behälter "aus einem Guss" ist, keine Schrauben im Innenbereich, kein sonstiger Schnickschnack. Die K.O.-Kriterien für mich waren die starke Feder, die den Deckel geschlossen hält (man muss den Deckel immer mit dem Daumen offen halten, wenn man Wasser eingießen will, und das war mir auf Dauer zu anstrengend), und die Tülle, mit der ich nicht so exakt gießen konnte, was mir beim Halten des Teebeutels in der Thermoskanne ein mulmiges Gefühl und Angst um meine Finger bescherte.
Der Bosch-Kocher schaltet sich nicht ab, wenn man den Kocher von der Platte herunter nimmt, kocht also auch weiter, wenn man ihn wieder drauf stellt. Wenn das versehentlich einmal in leerem Zustand passiert, kann man nur auf den Trockengehschutz hoffen. Das mulmige Gefühl bleibt, daher ging das Gerät zurück.
Der Ultratec sah super aus, aber die Deckelmechanik gefiel mir nicht. Zum einen ein blitzartiges Aufschnellen beim Knopfdruck auf den Deckel (Spritzgefahr?) zum anderen die Frage, wie lange diese Deckelmechanik wohl halten mag. Das Zweite war das eingelassene, durchgehende Kunststofffenster in den Seiten für die Wasserstandsanzeige. Diese machte auf mich nicht so einen verlässlichen Eindruck. Und nachdem ich hier bei anderen Kochern von geschmolzenen Plastikfenstern in Edelstahlkochern gelesen hatte, habe ich lieber Abstand genommen.

Ob der Philips-Kocher nun hält, was ich mir von ihm verspreche, werde ich sehen, doch ich bin guter Dinge.

Nachtrag 11.07.15:
Nach 4 Wochen täglichen Gebrauchs morgens und abends bin ich immer noch super zufrieden mit dem Gerät und würde es auf jeden Fall wieder kaufen. Ich bleibe bei 5 Sternen.
Es gab hier noch die Frage nach den Abmessungen des Gerätes, da die oben in der Beschreibung genannten Maße wohl eher der Umverpackung gelten. Der Wasserkocher ist ca. 24,5 cm hoch, hat an der oberen Seite einen Durchmesser von ca. 11 cm, unten ca. 15 cm und im Querschnitt beträgt die Länge von der Tülle bis zum Ende des Griffs ca. 22,5 cm.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ich habe den PHILIPS WASSERKOCHER nun ein ca. zwei Wochen in Gebrauch und würde ihm gesamt, wenn es möglich wäre, 3,5 Sterne geben.

Äußerlich ist der Wasserkocher recht ansehnlich und aufgeräumt. Das matte Edelstahlgehäuse wirkt außerdem recht robust und hochwertig. Der Ausguß ist ebenso aus Edelstahl und Teil des Wasserkochers, was zusätzliche Stabilität gibt. Die Füllanzeige ist sehr sinnvoll gelöst und klar strukturiert (Angabe in Tassen und teils Liter), der steigende Füllstand ist auch bei schwachem Licht nicht zu übersehen oder verkennen.

Der Deckel öffnet sich per Knopfdruck leichtgängig und steht dann senkrecht nach oben bzw. in den Wasserkocher hinein, sodass hier eine sehr große Öffnung entsteht und kaum ein Kleckern beim Einfüllen möglich ist. Der Ausguß ist auch vom Handling her wunderbar, hier kommt ein gleichmäßiger Wasserschwall, kleckern und tropfen auch fast nicht möglich. Kalkablagerungen flutschen bedingt durch den Filter nicht mit in die Tasse hinein - klasse! Die Füllmenge ist mit 1,7L großzügig und für uns mehr als ausreichend. Die Kabelaufrollung ist sehr sinnvoll gelöst, das Kabel verschwindet - wenn gewünscht - ganz unter dem Wasserkocher ohne dass das Teil wackelig würde. Die Lautstärke beim Aufkochen würde ich als üblich bezeichnen, leise ist er aber sicher nicht.

Natürlich habe ich auch noch ein paar negative Punkte gefunden:
Die Gebrauchsanweisung ähnelt einem Apothekerzettel, der in zig Sprachen jeweils nur sehr kurz das aus Herstellersicht Wichtigste nennt. Das kann man jetzt positiv oder negativ auslegen. Ich bin ein Fan von übersichtlichen Gebrauchsanweisungen mit ein wenig mehr Text. Z.B. steht dort nichts von "Vor erster Inbetriebnahme", also auch nichts wie stark man das Gerät vor dem ersten Verwenden reinigen sollte. Solche Infos hätte ich schon gern gehabt...
Allerdings steht dort drin, dass der Wasserkocher beim Aufkochen außen sehr heiß wird und ja, das tut er wirklich. Ich würde sogar so weit gehen und von Verbrennungsgefahr sprechen, also Vorsicht!
Von "schnellem Aufkochen" kann mit dem PHILIPS Wasserkocher nicht die Rede sein. Zugegeben, ich kenne keine Statistiken, wie schnell oder langsam der durchschnittliche Wasserkocher für einen Liter ist, aber das hab ich doch schon schneller gesehen. Hier meine Testergebnisse mit regulär aus der Leitung fließendem Wasser: 0,5L Wasser: 1,30 Minuten und 1L Wasser: 4,01 Minuten.

Fazit: Ein gutes, schickes und vor allem sinnvoll gestaltetes Gerät mit vermutlich langer Lebensdauer, dass nicht von Daniel Düsentrieb erfunden wurde und mit dem man beim Aufkochen und auch eine Zeit danach nicht kuscheln sollte.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Bei dem Wasserkocher Philips HD9321/20 Wasserkocher 1.7 L, 2200 W, 360 Grad Pirouette, Edelstahl, handelt es sich um ein Grundsolides Gerät in sehr guter Verarbeitungsqualität in bestem Edelstahl/Plastik Mix.
Mit seinen 1,7l Fassungsvermögen gehört er allerdings zu den größeren seiner Art. Dies macht sich nicht nur in der subjektiv etwas verlängerten Kochzeit gegenüber Wettbewerbsmodellen bemerkbar, auch das Gewicht speziell im befüllten Zustand, ist da schon eher im oberen Bereich. Nun gut, er muss nicht zwangsläufig komplett mit 1,7 max. befüllt werden. Die hier von anderen Rezensenten oftmals bemängelten Kritikpunkte: Reinigungs- Ausgießöffnung, sowie verdeckte Anzeige durch die Greifhand beim Einfüllen, kann ich persönlich nicht nachvollziehen und sind daher sicherlich rein subjektive "Kritikpunkte". Zum Reinigen von Wasserkochern nutze ich beispielsweise immer flüssigen Entkalker, zum anderen in zeitlichen Abständen auch mal eine Zahnreinigungstablette die Ablagerungen am Plastik den Garaus macht. Ich habe kein Bedarf mit der Hand oder mit Bürsten im Gerät herumzureinigen. Auch die Anzeige wird für mich nicht unbedingt verdeckt. Natürlich abhängig davon wie ich den Wasserkocher beim einfüllen halte. Im Vergleich zu einem 1,5l Kocher ( s. Bild ) überrascht die Größe doch positiv. Zwar hat der Kocher zum einen keinerlei Extras wie etwa reduzierte Temperatur wie etwa für Grüntee etc. oder eine Warmhaltefunktion, dafür punktet er aber eindeutig durch die spitzen Verarbeitungsqualität, verarbeitete Materialien und Design. Da der Wasserkocher preislich im oberen Segment der Kocher liegt, bleibt es Ihnen überlassen, ob Sie sich für diesen hier entscheiden.

Ich selbst habe an dem Wasserkocher absolut nichts zu bemängeln und er bekommt daher von mir komplette 5 Sterne.
review image review image
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ich gehe mal eine Checkliste durch, die mir für einen Wasserkocher sinnvoll erscheint:

Ist der Preis gerechtfertigt?
Neben der Tatsache, dass er zuverlässig funktioniert, wohl der wichtigste Punkt: Ist der Preis okay? Durchaus. Das Gerät ist laut Verpackung auf Langlebigkeit ausgelegt. Da Wasserkocher generell sehr lange halten, so meine Erfahrung selbst mit Geräten für 20 Euro und die Verarbeitung hochwertig wirkt, dürfte dieser Wasserkocher viele Jahre halten.

Verarbeitung?
Wirkt alles hochwertig, stabil und dürfte lange halten. Die Kanne ist aus Edelstahl. Plastik nur am Griff. Das sieht nicht nur edler aus, ich bin auch skeptisch, ob beim Plastikgerät nicht Schadstoffe ans Wasser abgegeben werden.

Design?
Grundsätzlich schick. Ungünstig: der Füllstandsanzeiger befindet sich unter dem Griff, etwas gewöhnungsbedürftig, aber nebensächlich, da ich entweder eine volle Kanne oder nach Gefühl gut einen Liter einfülle. Die Skala reicht für viele verschiedene Füllstände, während bei anderen Geräten nur 0,5, 1 und 1,7 l vermerkt sind. Der Wasserkocher ist erfreulich klein und kompakt und raubt keinen unnützen Raum (wie etwa der zu hohe Wasserkocher von Beem, der noch dazu mit kitschigen Swarowski-Steinen besetzt ist Beem D2000.670 Star Elements, Wasserkocher - mit Swarovski Kristallelementen)).

Wie lange für 1 Liter Wasser?
Mit dem vorliegenden Gerät wurden 3:28 Minuten benötigt. Mein alter No-Name Wasserkocher braucht 4:05 Minuten (kostet aber auch nur ein Drittel und ist aus Plastik). Im Betrieb leuchtet eine gut sichtbare rote Lampe. Wenn das Wasser gekocht ist schaltet sich das Gerät automatisch ab – wer will kann den Kochvorgang natürlich auch vorzeitig abbrechen.

Lautstärke?
Relativ leise. Kein Problem.

Wie warm wird das Gerät?
Die Kanne wird deutlich heisser als mein Kunststoffkocher und bleibt auch länger heiß. Das ist aber eigentlich nur relevant, falls Kinder nach der Kanne greifen sollte, denn als Erwachsener fasst wohl niemand die Kanne an, sondern benutzt den Griff. Und der Griff erhitzt sich nicht!

Alternativen zum Gerät, Verbesserungsvorschläge, Punktabzug?
Warum eigentlich nicht 2 Liter Fassungsvermögen, wäre praktisch! Die Skala geht wohl nur am Plastikteil anzubringen, direkt unter dem Griff ist das halt etwas unschön. Zum Preis soll man sich in Rezensionen hier nicht äußern, aber genau das wäre eben ein Punktabzug, denn bei um die 70 Euro wird an einer Schmerzgrenze gekratzt. Das Befüllen und Eingießen des Wassers vom Kocher in eine Kanne finde ich etwas mühsamer als mit meinem alten Plastikkocher, aber das dürfte sich mit etwas Gewöhnung legen.

Sonstiges?
Die Verpackung ist erfreulich klein. Das Gerät ist: Made in China.

Fazit?
Ein schicker, flinker Wasserkocher, der lange halten dürfte. Ich bin zufrieden damit.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 7 beantworteten Fragen anzeigen