summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos Learn More UrlaubundReise Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale

Kundenrezensionen

94
4,3 von 5 Sternen
Intel 2777324 Dual Band wireless Netzwerkadapter (Bluetooth, 867Mbps, WiFi)
Preis:28,97 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

61 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Juni 2014
Die Karte funktioniert bei mir bisher ohne Probleme, habe sie mir hauptsächlich wegen der 5 GHz Unterstützung gekauft, da meine alte Centrino Wireless-N 2230 nur das 2.4 GHz Band beherrscht.
Zum AC Betrieb kann ich mangels einer passenden Basisstation bisher nichts sagen, der Betrieb im normalen N Modus bzw. im 5 GHz Band läuft bei mir nach einer Anpassung in den erweiterten Treibereinstellungen ganz gut.
Das Problem war bei mir die „U-APSD-Unterstützung, wenn diese aktiviert war schaffte die Karte nur ~2,5 MB/s anstatt ~7 MB/s in einer "verschmutzten" WLAN Umgebung mit mehr als 10 Netzen. (802.11n, 20 MHz Kanalbreite, 2.4 GHz).

Beim Nachrüsten von Laptops kann es aber je nach Hersteller zu Problemen kommen, Stichwort BOIS Whitelist. Die meisten Lenovo Geräte z.B. akzeptieren nur wenige für das jeweilige Modell freigegebene Karten mit FRU Nummer. Für das ThinkPad Edge E130 trifft das auch zu, die Überprüfung lässt sich aber zum Glück aber mit einem BIOS Mod umgehen bzw. deaktivieren.

Das WLAN lief direkt nach dem Einbau bei mir, da das gleiche Treiberpaket wie bei der Centrino 2230 verwendet wird, ein Update kann aber dennoch nicht schaden ;) .
Bluetooth dagegen wurde nicht einmal im Geräte Manager aufgeführt, das Problem ist dabei Pin #51, der zum Ein- bzw. Ausschalten der Bluetooth Funktion verwendet wird. Viele Laptops, auch ohne Whitelist haben Probleme Bluetooth zu aktivieren, einfach Abhilfe schafft aber das Abkleben von Pin #51.
(Pin #20 ist für das WLAN und Pin#51 für BT)

Noch ein Hinweis: von der Karte existieren verschiedene Versionen, u.a.:
×miniPCIe (HMW***) oder M.2 Anschluss (NGW***),
×mit oder ohne Bluetooth,
×Nur N, Nur N+A oder mit AC.

M.2 Versionen:
×N (2.4), ohne BT: 7260.NGWBNWB
×N+A (2.4+5), ohne BT: 7260.NGWNBWB
×N+A (2.4+5), mit BT: 7260.NGWANWB
×AC+N+A (2.4+5), mit BT 7260.NGWWB

PCIe Mini Half Versionen:
×N (2.4), ohne BT: 7260.HMWBNWB
×N+A (2.4+5), ohne BT: 7260.HMWNBWB
×N+A (2.4+5), mit BT: 7260.HMWANWB
×AC+N+A (2.4+5), mit BT 7260.HMWWB

Also aufpassen beim Bestellen :)
5050 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. März 2014
Ich habe einen HP Pavilion DV8-1050EG Laptop mit Windows 8.1 Pro 64Bit - und wollte sehr gern den original verbauten WLAN Adapter "Intel WiFi Link 5100 802.11 a/g/n WLAN module" gegen was Schnelleres tauschen, um die höhere WLAN-Geschwindigkeit meiner Fritz!Box Fon WLAN 7490 mit dem "AC-Standard" nutzen zu können. Der Versuch über HP selbst war ein Reinfall... Zumal mir die "Whitelist" im Laptop-BIOS eine freie Auswahl verwehrte. Durch ausgiebiges google'n fand ich eine BIOS-Version für meinen Laptop ohne die HP-Einschränkung (Garantie des Laptops ist eh schon seit einem Jahr abgelaufen). Dies ermöglichte mir, eine schnellere WLAN-Karte meiner Wahl zu verbauen. Ich stieß auf dieses Angebot bei Amazon hier "INTEL Dual Band Wireless-AC 7260 2x2 AC+BT HMC".

Die Karte wurde ohne irgendwelches Zubehör im prime-Service per Papp-Briefumschlag (in eine kleine Plastik-Schutzhülle verpackt) am Folgetag geliefert. Die passenden aktuellen BEIDEN SEPARATEN Treiber (1x WLAN und 1x BLUETOOTH) hatte ich schon bei Intel runtergeladen und zur Installation bereit. Der Einbau erfolgte innerhalb von nur 1 Minute. Laptop gestartet, Karte problemlos erkannt, Treiber installiert - und schon surfe ich hier mit der neuen WLAN-Karte.

Mit meiner Fritz!Box 7490 hat die neue WLAN-AC-Karte die Erstverbindung mit nur 400MBit/s hergestellt. Dies liegt wohl an einer Einstellung in einem Fritz!Box Menü. Unter Einstellungen "WLAN"/"Funkkanal" findet man "WLAN-Koexistenz aktiv". Wenn ich das Häkchen dort entferne, erreiche ich Verbindungen bis 866.7MBit/s. Laut AVM ist die Verbindung jedoch weniger stabil, als bei "WLAN-Koexistenz aktiv" - falls in der näheren Umgebung gleichzeitig viele andere Router funken und Störeinflüsse verursachen. Die NETTO-Datenübertragungsrate kann also mit Häkchen größer sein, als ohne. Wer "alleine" funkt, kann das Häkchen weglassen und trotzdem eine stabile Verbindung mit hohen Netto-Datenraten erhalten. Egal ob nun mit oder ohne Häkchen bin ich jetzt merklich schneller unterwegs in meinem WLAN/GigaBit-LAN als vorher mit der langsameren WLAN-Karte. In meinem GigaBit-Netzwerk erreiche ich mit der neuen AC-Karte Netto-Datenübertragungsraten von knapp 35MB pro Sekunde (zu anderen PCs und auch zu meiner Synology DS413j Diskstation).

Ein kleiner Tipp noch für Leute, die in einem WLAN mit 2,4GHz und 5GHz funken bei derselben SSID (möglich z.B. mit Fritz!Box). Es gibt unter Windows eine Option in den Geräteeigenschaften der INTEL-7260-WLAN Karte im Gerätemanager. Dort kann man auswählen, dass die Karte bevorzugt Verbindungen zu 5GHz herstellt, wenn unter derselben SSID gleichzeitig auch 2,4GHz verfügbar sind. So verbindet sich die Karte im Zweifelsfalle also bevorzugt mit dem schnelleren 5GHz-Zugang.

Die Bluetooth-Verbindung mit meinem FoxL v2 Platinum Lautsprecher klappte auf Anhieb, das pairing mit meinem Samsung Galaxy Note II beim 2. Versuch. Weitere Geräte werde ich später testen, erwarte jedoch keine Probleme.

Aus meiner Sicht hat sich diese Investition gelohnt!
66 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. März 2014
Ich habe diese Karte erworben, um die Intel 6200agn meines DELL XPS15 L501x auszutauschen. Der Austausch ging schnell von Statten, ebenso die Treiberinstallation (Es gibt hier WLAN und Bluetooth Treiber, da die Intel 7260 auch Bluetooth 4.0 unterstützt).
Ist der Router / Accesspoint ac-fähig, dann verbindet sich die Karte mit vollem Speed (866mbit) und schaufelt locker um die 40MB/s im internen Netzwerk. Das ist schon beachtlich !

Bedenken muss man allerdings, das das 5Ghz Band zwar wesentlich störunanfälliger ist als das 2,4Ghz Band, die Reichweite jedoch um einiges geringer. In einem Haus hängt der Router (bei mir Fritzbox 7490) meistens im Keller. Im Kellerraum habe ich natürlich die vollen 866mbit, vor dem Kellerraum sind es noch 780mbit, Im gesamten Untergeschoss (Kellergeschoss) schwankt es zwischen 500-700 Mbit. Auf der oberen Etage dann sackt es schon ab, hier sind max. 300mbit möglich.

Das ist halt leider so. Entweder hängt man die Fritzbox in den Wohnbereich (bei mir nahezu unmöglich) oder man wartet auf ac-fähige Repeater, die dann eventuell für Abhilfe sorgen und eine schnellere Geschwindigkeit auch in den oberen Stockwerken zulassen.

Die Karte ist für den Preis jedenfalls top.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Januar 2014
Es gibt eine Variante der WLan-Karte ohne den AC-Standard.
Auf der Website von Intel kann man die Modelle nachlesen:
[...]
Die Modelle die ein BN hinten haben können kein AC!
Leider gehen einige Händler davon aus, dass es nur eine Variante gibt.
Die Modellnummer steht auf der Karte selbst, vorher ist das nur schwer erkennbar.

Die Karte ist ansonsten super!
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Mai 2014
Alte Karte raus, neue Karte rein. Windows 8.1.1 Pro gebootet -> Sofort funktionsfähig.
Trotzdem noch die aktuellsten Treiber von der Intel-Homepage installiert -> funktioniert ebenfalls.
Bisher (1 Tag Nutzung) noch kein Hänger / Abstürze pp.
Speed liegt im Wohnzimmer zw. 780 und 866 MBit/s im 5 Ghz-Betrieb (Router auf der Fensterbank in ca. 4 Meter Entfernung hinter einem Vorhang).

Kauf hat sich vollends gelohnt, sowohl für große Dateidownloads (11,5 MB/s bei 100 Mbit-Internetanschluss), als auch für Kopieren von Dateien auf NAS-Server!
review image
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Januar 2014
Kurz vorweg: Dieses Kärtchen ist für ~25€ ein echter Knaller.

Ich habe damit zuerst ein 4 Jahre altes Lenovo S10 Netbook aufgerüstet.
Auf dem Netbook läuft aktuell Windows 8.1 und ich habe mir die Treiber direkt von der Intel-Seite geholt.
Die Treiber für Bluetooh und WLAN gibt es nur getrennt. Der WLAN-Treiber PROSet/Wireless für Win8.1 wollte
merkwürdigerweise nicht - der für Win8 lief problemlos... kann sein, dass das mitlerweile behoben ist:
downloadcenter.intel.com/SearchResult.aspx?lang=eng&keyword=Intel Dual Band Wireless-ac 7260

Ergebnis:

Gegen einen ASUS RT-AC66U erreicht das kleine S10 mit seinen 2 Antennen die vollen 866 MBit/s (brutto) im gleichen Raum.
Durch eine Wand/Decke bleiben je nach Position noch 300-500 Mbit/s über... top! :)

Einen 6 Jahre alten HP Compaq 6720s musste ich leider erst von seiner ins BIOS eingebackenen Whitelist für
Hardware-Komponenten befreien, bevor auch in diesem Notebook das Modul lief (Bei Boot-Meldungen alá "unsupported device - error xxx" einfach mal google fragen... ;).

Leider hat das Modul in diesem Gerät den Langzeittest nicht bestanden, da es in unregelmäßigen Abständen ohne nachvollziehbare Gründe den Dienst einstellt und dann nur noch durch aktivieren/deaktivieren wieder zurückgeholt werden kann. Habe dann auch alle Treiberversionen und alle möglichen Energieeinstellungen durchprobiert - leider ohne Erfolg.
Das integrierte Bluetooth4.0 wird vom System überhaupt nicht erkannt - auch nicht nachdem ich das verbaute Standard-BT-Modul mit höchstem Aufwand aus dem Gerät entfernt habe.
Um ein Defekt des Moduls auszuschließen habe ich auch zwischenzeitlich mit dem vorher im Netbook verbauten getauscht - kein Unterschied feststellbar.

Da die Karte aber im Netbook von Lenovo wirklich perfekt funktioniert will ich diese Inkompatibilität nicht dem Modul zuschreiben, zumal HP wirklich alles dafür tut um zu verhindern das man solche Komponenten einfach so in ihre Geräte verbaut ;)

Dieses Kärtchen ist zum heutigen Zeitpunkt sehr günstig und verrichtet seinen Dienst ordentlich.
Absolute Kaufempfehlung für experimentierfreudige!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Februar 2014
Ich habe die Intel WIRELESS WIFI LINK 7260 AC Half-Mini-Card in meinem Intel NUC DC3217BY
verbaut. Dort verrichtet sie unauffällig ihren Dienst und ermöglicht schnelles WLAN nach dem neuen AC Standard sowie Bluetooth 4.0 LE. Die Karte wurde unter Windows 8.1 korrekt erkannt und es wurden die aktuellen Treiber installiert. Die Installation der Zusatz-Software von Intel kann man sich meiner Meinung nach sparen.

Bei der Karte ist zu beachten, dass Intel verschiedene Varianten unter der Bezeichnung 7260 vertreibt, die teilweise WLAN nur nach b/g/n mit 2,4 GHz unterstützen.

Der Empfang der Karte ist sehr gut. Die Karte verfügt über zwei Antennenanschlüsse.
Bisher hatte ich auch bei großen Downloads keinerlei Probleme mit Abbrüchen.
Bluetooth funktioniert auch, wobei ich aktuell als einziges Bluetooth-Gerät eine Tastatur besitze.

Ich kann die Karte jedem empfehlen, der Wert auf schnelles WLAN nach dem AC Standard legt (und der über einen entsprechenden Router verfügt).
Wer AC nicht benötigt kann auch für weniger Geld taugliche Karten finden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Mai 2014
Ich habe mein Acer Aspire 8951G über eine Fritzbox 7490 laufen. Leider kam mein DSL nicht komplett auf dem Notebook an. Die Bandbreite von 100 Mbit/s ging nach 3 Metern schon runter auf 54 Mbit/s dabei lag dort nur eine Wand dazwischen. Die Leistung wurde komplett verschluckt und ich habe mich nur gewundert. Auf der Terrasse waren es nur noch 25 Mbit/s die Entfernung liegt bei ca. 7 Metern und es ist nur eine Wand und eine Tür dazwischen. Ich dachte zuerst der Router ist Defekt oder ich habe Bleiplatten in den Wänden dem ist aber nicht so.
Mit der INTEL Dual Band Wireless-AC 7260 Nachrüstung bin ich komplett zufrieden. Die AC Technologie die meine Fritzbox 7490 unterstützt habe ich jetzt volle Leistung selbst im Garten. Ich kann nur jedem empfehlen der ohne AC ist die Karte zu tauschen dauert keine 5 Minuten und es läuft alles wie verrückt.
Deshalb auch 5 Punkte von mir!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Januar 2015
Vorab meiner Rezension über die Intel 7620-AC (mit Bluetooth) möchte ich mich noch einmal für die Rezension von Andreas Gryphius (ebenfalls hier aufgelistet) bedanken.

Ich verwende ein DELL New Studio 1745 (mid 2009). Standardmäßig wird hierfür der Intel Wifi Link 5100 verwendet. Nach nun 5 Jahren jedoch hat sich dieser Netzwerkadapter verabschiedet - ich bekam keine WLan-Verbindung mehr rein. Da mein Laptop nun etwas älter ist, hatte ich die Befürchtung, die neuen Netzwerkadaptern werden nicht funktionieren. Macht euch dabei keine Sorgen. Ich denke, dass so gut wie jeder Netzwerkadapter funktionieren kann. Beachtet hierbei die Whitelist der jeweiligen Herstellern.

Bekanntlich hat DELL selbst auch eine Whitelist angefertigt und auch hier hatte ich schon die Befürchtung es würde Komplikationen mit meinem alten Laptop geben. Nachdem das Paket direkt am nächsten Tag geliefert wurde habe ich also mein Laptop (Dell New Studio 1745) aufgeschraubt, die alte WLan-Karte herausgenommen und die neue Karte (Intel 7620-AC) eingebaut. Siehe da, alles hat auf Anhieb funktioniert. Bluetooth wurde erkannt und konnte verwendet werden. Die Karte galt aber nicht als Netzwerkadapter, das Problem wurde aber mit dem aktuellsten Treiber (direkt von der Intel-Seite) gelöst.

Ob 802.11ac funktioniert - nun, das weiß ich leider nicht. Da ich einen älteren Router besitze (FRITZ!Box Fon WLAN 7050 und FRITZ!Box Fon WLAN 7360) kann ich nur 802.11n benutzen. Damit habe ich aber keine Probleme, denn mit der vorherigen Karte erreichte ich nur 54 MBit/s (oftmals nur zwischen 30-40 MBit/s). Mit der neuen Intel 7620-AC Karte bekomme ich konstante 300 MBit/s hinein und wenn es Mal brenzlich wird, so bekomme ich 250 MBit/s. Im Großen und Ganzen hat sich das geringe Geld (circa 30 Euro) gelohnt.

Ich verwende die "AC+N+A (2.4+5), mit BT 7260.HMWWB"-Netzwerkkarte bei folgenden System:

- DELL (New) Studio 1745
- - - Intel Core 2 Duo CPU (P7450 @ 2.13GHz 2.13 GHz)
- - - 4 GB RAM
- - - Windows 7 64 Bit-Betriebssystem

(Alles hat nach dem Einbau ohne jegliche Probleme funktioniert.)

Beachtet aber, wie mein Vorredner Andreas Gryphius schon mitteilte, dass es verschiedene Versionen der Karte gibt. Ihr solltet also darauf achten welche ihr kauft:

×miniPCIe (HMW***) oder M.2 Anschluss (NGW***),
×mit oder ohne Bluetooth,
×Nur N, Nur N+A oder mit AC.

M.2 Versionen:
×N (2.4), ohne BT: 7260.NGWBNWB
×N+A (2.4+5), ohne BT: 7260.NGWNBWB
×N+A (2.4+5), mit BT: 7260.NGWANWB
×AC+N+A (2.4+5), mit BT 7260.NGWWB

PCIe Mini Half Versionen:
×N (2.4), ohne BT: 7260.HMWBNWB
×N+A (2.4+5), ohne BT: 7260.HMWNBWB
×N+A (2.4+5), mit BT: 7260.HMWANWB
×AC+N+A (2.4+5), mit BT 7260.HMWWB

[Bluetooth funktioniert nicht]
Das Problem ist dabei Pin #51, der zum Ein- bzw. Ausschalten der Bluetooth Funktion verwendet wird. Viele Laptops, auch ohne Whitelist haben Probleme Bluetooth zu aktivieren, einfach Abhilfe schafft aber das Abkleben von Pin #51. (Pin #20 ist für das WLAN und Pin#51 für BT)

[Netzwerkkarte wird nicht erkannt / Wlan funktioniert nicht]
Den aktuellsten Treiber installieren. Zu finden auf der originalen Intel-Seite "Intel® PROSet/Wireless-Software und -Treiber für Windows 7 (oder 8/8.1)" herunterladen und installieren. Wahlweise auch die Software für Bluetooth "Intel® PROSet/Wireless-Software für Bluetooth® Technologie".
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. Mai 2014
...noch bin ich geteilter Meinung. Habe die Karte gekauft um mein betagtes Lenovo ThinkPad T60 mit allen aktuellen WLAN-Standards kompatibel zu machen und Bluetooth nachzurüsten.

WLAN funktioniert einwandfrei, aber Bluetooth will sich nicht einfach aktivieren lassen. Die Produktnummer auf der Karte habe ich mit dem Handbuch der Intel-Seite verglichen und die Karte sollte tatsächlich Bluetooth haben - zu sehen ist nichts davon!

Laut diversen Foren, haben dieses Problem sehr viele Käufer - manche konnten es lösen, die meisten aber nicht.
Viele Benutzer bekamen auch die Antwort, dass die Karte ja gar nicht für das System unterstützt wird - das ist meiner Meinung nach eine sehr lahme Ausrede, denn warum funktioniert dann WLAN? Solange das keine systemspezifische Karte ist (und diese Info habe ich für diese Karte einfach nicht gefunden; für die Intel NUC sollte die Karte aber offenbar ganz gut passen), dann sollte diese auch uneingeschränkt funktionsfähig sein.

Man sollte auch beachten, dass für den WLAN und Bluetooth-Chip zwei getrennte Treiberpakete herunterzuladen sind.

Aufgrund der guten WLAN-Leistung werde ich die Karte dennoch behalten und hoffe das Bluetooth-Problem irgendwann zu lösen (für mich ist BT generell nicht allzu wichtig). Schade Intel, ich hätte mehr von euch erwartet!
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 22 beantworteten Fragen anzeigen

     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen