Kundenrezensionen


101 Rezensionen
5 Sterne:
 (48)
4 Sterne:
 (25)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (12)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Klassiker in neuem Design
Hallo,

ein Vollautomat ist ja schon sehr praktisch.

Sind jedoch viele Gäste zugegen stößt dieser dann schnell an seine Kapazitäten.
Von daher macht eine klassiche Kaffemaschine immer noch Sinn. Da nun jedoch einige sich mit Kaffee gut auskennen (oder zumindest es meinen) und der Kaffe aus einer 08/15 Maschine (oder als...
Vor 10 Monaten von farscapefan veröffentlicht

versus
54 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kann leider null mithalten mit Vorgänger 5405!!
Letzte Woche habe ich mir die 5407 bestellt. Ich habe schon sehr lange die 5405 (nicht nur 1). Bin mit dem Kaffee sehr zufrieden, weil eben das Wasser erst richtig aufkocht und dann durchläuft.
Meine 5405 war von der Rückrufaktion betroffen. Ich zähle jetzt einfach auf, was bei der 5407 - Nachfolgermodell von 5405 - schlechter ist:
- Der Deckel,...
Vor 8 Monaten von Tobias Galle und Sylvia Galle veröffentlicht


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

54 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kann leider null mithalten mit Vorgänger 5405!!, 25. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips HD5407/60 Kaffeemaschine Cafe Gourmet, Direkt Brühprinzip, schwarz (Haushaltswaren)
Letzte Woche habe ich mir die 5407 bestellt. Ich habe schon sehr lange die 5405 (nicht nur 1). Bin mit dem Kaffee sehr zufrieden, weil eben das Wasser erst richtig aufkocht und dann durchläuft.
Meine 5405 war von der Rückrufaktion betroffen. Ich zähle jetzt einfach auf, was bei der 5407 - Nachfolgermodell von 5405 - schlechter ist:
- Der Deckel, wo das Wasser eingefüllt wird, geht nicht mehr einfach zum Hochklappen, muss komplett abgenommen werden. Braucht man fast beide Hände, fällt einem leicht aus der Hand. Die Lüftungsschlitze bei dem Deckel fehlen. Deshalb ist starke Dampfentwicklung vom kochenden Wasser nach hinten (nicht wie vorher nach oben), mein Küchenfenster ist jetzt ständig richtig beschlagen, wenn das kocht.
- Auf dem eingesetzten Filter habe ich irgendwie immer etwas Wasser stehen. War vorher auch nicht.
- Die Kanne ist anders. Mein Mann schimpft, ich schimpfe, wenn man nicht gaaaanz vorsichtig den Kaffee in die Tasse schenkt, hat mein gleich Kaffee daneben, bis unter den Unterteller (ist mir ein Rätsel ...)
- Die Gumminoppen unten sind schlechter als vorher, die Maschine rutscht sehr schnell hin und her. Die anderen haben super die Maschine am Platz gehalten.
Ich habe schon bei Philips angerufen. - Die Maschine geht an den Händler, wo ich bestellt habe, zurück.
Mit dieser Maschine möchte ich mich nicht die nächsten Jahre ärgern, vor allem, wo ich weiß, es geht anders mit der 5405. - Für mich komplette Fehlkonstruktion von Philips.
Ich kann leider keine 2 Sterne geben, auch wenn der Kaffee lecker schmeckt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Klassiker in neuem Design, 4. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Philips HD5407/60 Kaffeemaschine Cafe Gourmet, Direkt Brühprinzip, schwarz (Haushaltswaren)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Hallo,

ein Vollautomat ist ja schon sehr praktisch.

Sind jedoch viele Gäste zugegen stößt dieser dann schnell an seine Kapazitäten.
Von daher macht eine klassiche Kaffemaschine immer noch Sinn. Da nun jedoch einige sich mit Kaffee gut auskennen (oder zumindest es meinen) und der Kaffe aus einer 08/15 Maschine (oder als Geschmacksvergleich Senseo) wirklich nicht ganz so prickelnd sein kann konnte ich nun diese Maschine quasi als Bindeglied testen. Dieser Maschinentyp gilt gemein hin auch als Klassiker. Denn diese Maschine kann man (natürlich in Maschinengenerationen) bereits seit über 10 Jahren käuflich erwerben.
In Zeiten der schnellen Änderungen (gerade auch im Kleingerätesegment) ist dies ja eine halbe Ewigkeit und zeugt von wirklich sehr guter Akzeptanz beim Kunden.

Was aber zeichnet diese Maschine eigentlich aus?

Pluspunkte:

- für Filterkaffe wirklich ausgezeichneter Geschmack
- durch die hohe Brühtemperatur (über 90Grad)
- tolles Design (immer noch)
- braucht wenig Platz in der Küche (aber Vorsicht baut nach oben)
- einfache Bedienung (erklärt sich von selbst) und ist kinderleicht
- guter und stabiler Stand (für diese Maschinenhöhe)
- Tropf-Stop Funktion (klappt aber nicht immer)

Was hat mir nicht gefallen?

- Das Wasser einfüllen (durch den Bügel nicht wirklich optimal)
- Da der Wasserbehälter nicht abnehmbar ist und dazu gut sichtbar sollte man Ihn öfter reinigen bzw. entkalken
- Was für ein Dampf (am besten in nächster Nähe nichts dauerhaft stehen haben)
- Das mit der Warmhaltefunktion klappt auch nicht perfekt (brauche ich jedoch auch nicht oft)

Fazit:
Eine wirklich gute Kaffemaschine welche einen sehr guten Kaffe zubereitet. Leider hat Sie dem Design geschuldet, obwohl tadellos aussehend, im Gebrauch ein paar Handicaps. Da ich diese Maschine nur bei Besuch in Betrieb nehme kann ich sehr gut mit den kleinen Schwächen leben und erfreue mich an dem sehr guten Kaffee.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Überzeugt nicht, 12. Dezember 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Philips HD5407/60 Kaffeemaschine Cafe Gourmet, Direkt Brühprinzip, schwarz (Haushaltswaren)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Immer mehr Kaffeeliebhaber schwören für Filterkaffee auf das „alte“ Brühprinzip mit kochendem Wasser. Umso gespannter war ich als Kaffeejunkie also, die Philips Maschine mit Direktbrühprinzip zu testen.
Um es kurz zu machen: Der Kaffee ist zwar lecker, aber für den täglichen Gebrauch hat diese Maschine zu viele Schwächen für mich.

Zunächst einmal stört mich die extreme Höhe – diese Maschine passt unter keine Hängeschränke in der Küche und steht deswegen irgendwie immer im Weg herum.

Ein viel entscheidenderer negativer Punkt ist allerdings, dass die Maschine den Kaffee nicht warm hält. Laut Bedienungsanleitung soll man den Kaffee direkt nach der Zubereitung umfüllen. Vergisst man dies, beginnt die Maschine nach einiger Zeit damit, das verbliebene Kondenswasser im Wassertank zu erwärmen, was zu Qualmen und Rauschen führt und sicher nicht gut für die Maschine ist.

Im Wassertank selber befindet sich unter dem Deckel ein Einsatz mit Platikstreben. Nimmt man den Einsatz nicht ab, kann es leicht passieren, dass das Wasser wieder herausspritz, wenn man mit dem Strahl das Plastik trifft. Nimmt man ihn heraus, lässt er sich erst mit etwas Fingerspitzengefühl und viel drehen wieder Einsetzten. Wozu das Ding gut ist, hat sich mir noch nicht erschlossen. Ich finde es nervig und überflüssig.

Fassen wir mal zusammen: mit dieser Maschine kann man also Kaffee mit frisch gekochtem Wasser zubereiten, als negative Punkte stehen die Größe, die Unhandlichkeit und die fehlende Warmhaltefunktion dagegen – man braucht also in jedem Fall eine Thermoskanne. Die Liste mit negativen Punkten überwiegt deutlich. Wenn man sich dann noch den Preis anschaut, frage ich mich ernsthaft: kann ich dann nicht lieber gleich einen Filteraufsatz auf eine Thermoskanne stellen und das Wasser im Wasserkocher erhitzen? Definitiv, dass ist eine deutlich günstigere und auch nicht aufwendigere Methode - es fehlt lediglich der Tropfstopp, den die Philips-Maschine als einziges "Upgrade" gegenüber dem normalen Filteraufsatz bietet. Also, Philips, hier besteht meines Erachtens deutlicher Verbesserungsbedarf an der Maschine.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Plastikfilter riecht streng, 10. Januar 2014
Von 
Mathias Lang (Europe) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips HD5407/60 Kaffeemaschine Cafe Gourmet, Direkt Brühprinzip, schwarz (Haushaltswaren)
Da wir ein Fan des Vorgängermodells 5404 (gut am kreisrunden Bügel zu erkennen) waren, haben wir uns nach 5 Jahren, nachdem sich die Teflonbeschichtung der Heizplatte abzulösen begann, ohne zu zögern das Nachfolgermodell 5407 bestellt.

Leider riecht der Filterhalter recht stark, ob es das Plastik ist oder das Gummi der Tropfschutzdichtung, kann ich nicht genau sagen, ich vermute aber das Plastik. Der Geruch geht auch nach mehrmaligem Durchlaufen des Wassers bzw. Kaffeekochen nicht weg. Auch wenn es bei starker Kaffeedosierung im fertigen Kaffee vielleicht nicht mehr zu schmecken ist, vergällt einem die Geruchsbelästigung bei der Zubereitung den Kaffeegenuss. Auch mental können wir uns nicht von dem Gedanken lösen, vielleicht Schadstoffe mitzutrinken. Vielleicht sind wir hier überempfindlich. Die Schadstoffe (?) mögen für manchen Raucher von untergeordneter Bedeutung sein, wir konnten die Maschine aber trotzdem nicht verwenden.

Ansonsten hätte ich wohl 5 Sterne vergeben, die Maschine wäre ohne das Geruchsproblem sehr gut, wenn auch nicht perfekt.

Was hätte Philips ansonsten besser machen können?
Beim alten Model konnte man oben den Deckel zur Hälfte zurückklappen, um Wasser einzufüllen, oder damit der Tank nach Gebrauch austrocknet. Bei der 5407 ist der Deckel durchgehend u. nicht klappbar, d. h. man ist gezwungen diesen abzunehmen u. neben hinzulegen, nach dem Einfüllen ein Handgriff mehr u. beim Trocknen liegt der Deckel halt auf der Arbeitsplatte rum.

Auch schlechter als vorher: Das Plastik (PP) ist von minderer Qualität als vorher, dünner u. biegsamer.
Überhaupt ist die Verarbeitung schlechter, der Rand des Glaswassertanks war bei unserem Modell wellig. Das wird zwar von dem Plastikteil des Deckels verdeckt, macht aber trotzdem einen schlampigen Eindruck.

Die Kanne ist auch schlechter als die zuvor: Es passiert sehr leicht, dass Kaffee beim Ausgießen danebenläuft, wenn man die Kanne zu stark neigt. Wenn man langsam gießt passiert es nicht, durch die nun breitere Form der Kanne (größere Oberfläche des "Kaffeespiegels" passiert das aber sehr viel leichter als beim Vorgängermodell. Wenn man morgens noch nicht 100%ig wach ist, kann man gleich zum Lappen greifen.

Die 5407 hat von ihrem Vorgängermodell geerbt, dass die Heizplatte oben sich nicht vollständig ausschaltet, wenn der Kaffee durchgelaufen ist, sondern 1:1 an die "Bang-Bang-Steuerung" (AN/AUS) der Warmhalteplatte unten gekoppelt ist. Folglich ist die kleine "Teflonpfanne" oben immer heiß, was die Beschichtung beim Vorgängermodell nicht zuträglich war u. ferner nach einiger Zeit zu einem Aufkochen des Kondenswassers führt. Das wurde nicht verbessert, dabei hätte es gereicht, der Heizplatte nach 15 Min. die Stromzufuhr zu kappen. Ob die Teflonbeschichtung besser ist als beim Vorgänger kann ich nicht sagen, dazu hatten wir das Gerät nicht lange genug in Betrieb.
Wenn man die Maschine direkt nach der Kaffeezubereitung manuell ausschaltet, ist das Problem vermieden, aber manchmal kommt man halt nicht rechtzeitig dazu. Das teuere Modell 5412 schaltet nach 2 Stunden (!) beide Platten ab, viel zu spät. Dafür kostet es gleich mal satte 40 Euro mehr, bei ansonsten offenbar gleicher Funktion u. Aussehen.

Kommen wir zum Design:
Der umlaufende Metallbügel im Design "gebürstetes Edelstahl" wirkt noch hochwertiger als die alten "Chromstangen", allerdings ist die Solidität optisch durch die Plastikteilung in der Mitte der Stangen unterbrochen u. es wirkt nicht mehr solide, sondern zusammengesetzt. Ob die Stangen beim alten Modell durchgehen kann ich nicht sicher sagen, aber es hat den Eindruck.
Das Plastik des neuen Modells wirkt wie gesagt billiger, in einem Bereich (über dem Filter) wurde die glänzende "Klavierlack"-Optik verwendet, in den andern Bereich aber eine matte Anmutung, was etwas unaufgeräumt wirkt.
Besser geworden ist einzig die Kabelaufwicklung im Fuß der Maschine, hier kann man das Kabel einrollen u. so die Länge des herumliegenden Kabels verkürzen, wenn eine Steckdose in der Nähe ist.

Aufstellungsort:
Die Maschine ist wie der Vorgänger sehr hoch u. es dürfte mit der Platzierung unter Hochschränken knapp werden, auch wenn das Design nun oben kein voller Kreisbogen mehr vollführt, sondern abgeplattet ist. Durch den geschlossenen Deckel quillt weniger Wasserdampf als beim Vorgänger nach außen, der sich dann am Oberschrank niederschlagen kann, aber trotzdem bleibt das ein Faktor. Am besten steht die Maschine "frei", wo es keine Oberschränke gibt.

Fazit: Ohne das Geruchsproblem (das vielleicht nur eine Serie betrifft) wäre die Maschine zu empfehlen, das Brühprinzip (erst kochen u. dann das Kaffeemehl "wie von Hand" übergiessen, ist nach wie vor gut umgesetzt, die anderen Kritikpunkte wären verschmerzbar gewesen. Mit dem Geruchsproblem ist die Maschine m. E. ein Fall für eine Rückrufaktion bei Philips.

A propos Philips: Der Anruf beim "Kundenservice" war eine einzige Katastrophe u. passte ins Gesamtbild. Man riet mir doch tatsächlich, ich solle die Maschine an eine externe (!) Fachwerkstatt schicken! Als ob die das Problem mit dem Geruch beheben könnten. Nachdem ich kürzlich schon Probleme mit einer Munddusche von Philips hatte, die nach wenigen Monaten ihren Dienst quittierte, drängt sich mir der Verdacht auf, dass die einst gute Verbrauchermarke an Qualität verloren hat. Auch hier scheint das Outsourcing Überhand genommen zu haben, Kernkompetenzen leiden. Schade.

Wir haben die Maschine an Amazon zurückgeschickt (warten auf die Erstattung) und versuchen nun, die alte Maschine zu reparieren oder noch das alte Modell, das noch sporadisch im Handel ist, zu erwerben. Ersatzteile gibt es dafür nicht, man kann nur an die externe Werkstatt einschicken (Auskunft des Kundenservice). Offenbar will man lieber neue Geräte verkaufen. Mit uns aber nicht (mehr).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kaffeefilter riecht verbrannt!, 1. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Philips HD5407/60 Kaffeemaschine Cafe Gourmet, Direkt Brühprinzip, schwarz (Haushaltswaren)
Tropfstop funktioniert nicht immer,Warmhalteplatte viel zu heiß,
kann man nicht nutzen.Abschalten nach 2Stunden viel zu lang.
Oberes Glasteil sieht dauernd verkalkt aus.
Das ist viel Geld für wenig Komfort!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wie kann man ein Produkt so verschlechtern?, 21. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Philips HD5407/60 Kaffeemaschine Cafe Gourmet, Direkt Brühprinzip, schwarz (Haushaltswaren)
Wie kann man ein Produkt so verschlechtern?

Das Vorgängermodel war geschätzte 15 Jahre auf dem Markt und bis auf Kleinigkeiten sehr gut in der Handhabung und relativ langlebig. Meine Maschine funktioniert noch nach 12 jährigem Dauereinsatz.

Man würde denken, dass ein Nachfolgemodell Verbesserungen bringt. Zum Beispiel einen größeren halter für den Filter. (da dieser bei voller Wassermenge mit viel Kaffeepulver (besonders bei Koffeinfreiem Kaffee) schon mal übergelaufen ist und etwas Pulver am Filter vorbei in die Kanne gelaufen ist).

Stattdessen kommt ein neues Modell aus billigstem Plastik. Um Wasser einzufüllen, muss man jetzt plötzlich den Deckel abnehmen und später wieder aufsetzen, weil keine Einfüllklappe mehr vorhanden ist. Das Gerät ist generell leichter, der Schalter ist zu schwergängig und der Halt auf der Arbeitsplatte schlecht. Die Kanne neigt bei zu schnellem Ausgießen zum verschütten des Inhaltes…….

Andere Leute sehen das wohl auch so. Kurz nachdem das alte Modell vom Markt verschwunden ist, sind die Ebay-Preise für das alte Modell um fast 100% gestiegen.

Diese Maschine kommt für mich nicht in Frage…
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gutes Brühverfahren zur Kaffeeherstellung, 13. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips HD5407/60 Kaffeemaschine Cafe Gourmet, Direkt Brühprinzip, schwarz (Haushaltswaren)
Die lange Wartezeit hat sich gelohnt.
Das Brühprinzip dieser Kaffeemaschine liefert ausgezeichnete Kaffeequalität.
Der Aufbau der Einzelteile verspricht eine lange Lebensdauer ganz im Gegenteil zur Vorgängermaschine, deren Kunststoffteile
mangelhaft in Ausführungsqualität und Lebensdauer waren, von den exorbitanten Preisen der Ersatzteilbeschaffung ganz zu schweigen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Defekte Kaffeemaschine, 18. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips HD5407/60 Kaffeemaschine Cafe Gourmet, Direkt Brühprinzip, schwarz (Haushaltswaren)
Da die Kaffeemaschiene nach 3 Wochen nicht das Wasser tröpfchenweise durchlief habe ich sie eingeschickt ,da wurde mir mitgeteilt es liegt daran das ich sie nicht entkalkt hätte was wohl nach 3 Wochen ein Witz ist es ist nicht unsere 1 Kaffeemaschine hätte sie gerne zurückgeben ansonsten bin ich mit Amazon sehr zufrieden Mit freundlichen Grüßen Dieter Pollakowski
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen kein häßliches Entlein, ..., 6. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips HD5407/60 Kaffeemaschine Cafe Gourmet, Direkt Brühprinzip, schwarz (Haushaltswaren)
sondern eine ausgewachsene, häßliche Ente ist mit der neuen Kaffeemaschine ins Haus gekommen: der matte, breite Bügel dominiert das ganze Erscheinungsbild und sorgt dafür, dass die Kaffeemaschine sehr präsent ist und sich nicht mehr einfügt, sie stört einfach nur. Die anderen vorgenommenen Formveränderungen haben auch nicht zu einem schöneren Erscheinungsbild beigtragen. Aber es ist nicht nur das Design (was letztlich eine Geschmacksfrage ist), das sie zu einer Fehlinvestition macht:

die Kaffeemaschine rutscht, so dass man sie immer festhalten muss beim Ein- und Ausschalten, es sei denn, man ist sehr vorsichtig.

Der halb zu öffnende Deckel des Vorgängermodells wurde ersetzt, und nun muss der obere Deckel immer ganz abgenommen werden!

Die neue Einfüllhöhe ist sehr unpraktisch, jetzt muss ich die Maschine immer genau unter der Öffnung der Dunstabzugshaube platzieren, damit ich sie befüllen kann.

Das Kabel ist extrem kurz.

Ein weiteres Manko: man kann den Filter nicht mehr mit einem einfachen Handgriff nach vorne ziehen, jetzt muss man eine kleine Ausbuchtung genau treffen und dann daran ziehen, und dazu muss man die Kaffeemaschine auch noch festhalten.

Ich habe die Kaffeemaschine in Gebrauch genommen in der Hoffnung, mich an sie zu gewöhnen, aber sie bleibt ein Ärgernis. Einzig die größere Filterkapazität ist ein Gewinn. Leider kann das all die anderen Mängel nicht aufwiegen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schön aussehen....., 8. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips HD5407/60 Kaffeemaschine Cafe Gourmet, Direkt Brühprinzip, schwarz (Haushaltswaren)
...ist eben nicht alles.
Kaffee kochen...kann sie natürlich wie "Muttern",aber das auch nur,wenn man in seiner Wohngegend nicht mit kalkhaltigem Wasser gesegnet ist.
Nett,dass sie es einem klar macht,in dem sie den Kaffee nur noch leise tröpfeln lässt.
Das Einfüllen des Wassers durch den leider nicht mehr klappbaren Deckel, erfordert Gefühl und bloss keine Eile,denn sonst darf man wischen.
Schade,dass man bei all den Neuerungen (ob gut oder schlecht ist ja egal) nicht daran gedacht hat,dass man die Warmhaltefunktion und das Kochen an zwei seperate Schalter bindet. Da alles mit einem Schalter geregelt ist,darf man die Maschine nicht lange eingeschaltet stehen lassen,denn dann kocht sie das Kondenzwasser wieder auf :o(
Ehrlich gesagt....das alte Model gefiel mir besser,aber das Geld ist sie nach meinem Empfinden nicht wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen