Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge 1503935485 Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen22
4,5 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:6,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Februar 2009
Elvis letztes Album, das zu seinen Lebzeiten erschienen ist: "Moody Blue". Der für mich großartige Live-Titel "Let me be there" wurde leider weggelassen und dafür das vollständige Album "From Elvis Presley Boulevard Memphis Tennesse" angehängt, was thematisch aber passt. Das Album "From EP Boulevard MT" habe ich an anderer Stelle bereits mit 5 Sternen bewertet. Das Album "Moody Blue" ist musikalisch vielseitig und hörenswert. Mir persönlich gefallen alle Lieder. Die einen gehen ins Ohr, andere ins Herz, andere in die Beine und manch eines in Ohr, Herz und Beine! Da dies Elvis letzes Album ist, das zu seinen Lebzeiten erschienen ist, hat es natürlich neben der sehr guten Musik noch einen besonderen Stellenwert in einer Platten-/CD-Sammlung. Die Aufmachung ist schön, die Tonqualität sehr gut, die Musik hervorragend. Einzige Schwachstelle an dieser Veröffentlichung, wie gesagt, das fehlende Lied "Let me be there". Es wäre aber vermessen, hierfür einen Stern abzuziehen, da der Rest einfach super ist. Wer das Originalalbum mit diesem Song haben möchte, kann sich auch die CD "Moody Blue" kaufen, die lediglich die 10 Titel der Original-LP enthält, dafür aber nicht die Titel des Albums "From EP Boulevard MT". Oder er braucht die Live-LP "Live From Memphis Tennesse" aus dem Jahr 1974.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2001
"Moody Blue" war das letzte Album von Elvis und das einzige, das 1977 auf den Markt kam, bevor er im August endgültig ging. Alleine wegen seines "Pledging my love" muß man diese CD kaufen. Konnte man aus "Hurt", das er rund ein Jahr vor seinem Tod aufgenommen hat, geradezu seinen Schmerz heraushören, hat "Pleding my love" fast schon jenseitige Züge. So verbindet er mit diesem Lied genial ironisch die 50-er mit den ausklingenden 70-ern. Die Tonqualität ist gut; es sind viele attraktive Titel auf der CD. Für "Anfänger" ist sie aber ungeeignet, weil sie wirklich nur den "späten King" zeigt. Für Anhänger meines Erachtens aber ein "Muss", weil es faszinierend ist, zu hören, wie sehr diese Stimme ein Leben lang dominiert hat.
0Kommentar|41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2015
Diese CD ist eine Kombination der letzten Alben vom King of Rock'n'Roll Elvis Presley.
Ich bin schon lange Elvis-Fan und war deshalb sehr gespannt auf die letzten Titel des großen Meisters. Mir war vollkommen bewusst, dass die "späte" Musik des Kings nicht mit dem frühen Rock'n'Roll zu vergleichen ist.
Auf diesem Album findet man viele sehr schöne Titel, die ein großer Elvis-Fan unbedingt haben sollte. "Way Down" und "Moody Blue" dürfte vielen bekannt sein, das es die letzten Charterfolge Presleys waren. Aber auch die anderen Titel, wie "Pledging my Love", "Hurt", "Blue Eyes Crying in the Rain", "Solitaire" oder "If You love me (Let me know)" sind hörenswert. Man erkennt genau, dass Elvis' Stimme, obgleich sein zum Schluss Aussehen erschreckend schlecht war, noch immer eine so tolle Qualität hat, dass er Coversongs wie "The last farewell" besser interpretiert als das Original.
"The last farewell", "I'll never fall in love again" und "Pledging my Love" sind meiner Meinung nach die schönsten Titel dieser CD. Auch der Eröffnungstitel "Unchained Melody" geht einem in Presleys Interpretation unter die Haut.
Leider fehlt der Titel "Let me be there", aber dieser ist auf Elvis Recorded Live on Stage in Memphis (Legacy Edition) vorhanden.
Fazit: Für Fans und Anhänger von Elvis praktisch ein Muss, ohne diese Titel ist keine Elvis-Sammlung wirklich komplett, deswegen fünf Sterne!

ACHTUNG: Hier noch ein kleiner Hinweis: Beim Kauf dieser CD wird ja AutoRip aktiviert. Leider bekommt man da eine falsche Version, die nur das originale Album "Moody Blue" umfasst (10 Titel), man kann auch nur dieses digital kaufen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2004
Mit dieser CD bekommt der Käufer die beiden letzten Alben des King auf einer Disc! Elvis singt hier die bekannte Mischung aus Country, Popmusic, Rock'n Roll und Balladen. Gerade bei den ruhigen Songs, die zumeist von Tod und Einsamkeit handeln, kann einem beim Hören schon ganz anders werden. Elvis singt diese Lieder derartig überzeugend, dass man meinen könnte, er nehme hier bewusst sein eigenes Requiem auf. Daneben gibt es auch ein paar wirklich schöne Countryballaden ("She Thinks I Still Care" ist einfach sensationell), Rock'n Roll ("Way Down") oder auch netten Radio - Pop ("Moody Blue"). Grandios ist die "Unchained Melody". Der einzige Fehlgriff ist "Little Darlin'", das im Konzert als Gag für zwischendurch sicherlich seine Berechtigung hat, aber auf einem Album eher alben wirkt. Aber abgesehen davon: Kaufbefehl!
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2003
Keine Frage: "Moody Blue" an sich ist auch musikalisch ein sehr attraktives Elvis-Album und kein Abfall eines kurz vor dem Ableben Stehenden. Die Platte dokumentiert unter anderem, wie sehr Elvis in den siebziger Jahren zu seinen Country-Wurzeln zurückgekehrt ist. Die zehn Bonus-Tracks bescheren dem Käufer zusätzlich "From Elvis Presley Boulevard, Memphis, Tennessee" - keine üble Idee. Was aber aus Käufersicht eine nahezu inakzeptable Handlung BMGs ist, das ist die Herausnahme des ursprünglich auch auf "Moody Blue" veröffentlichten Titels "Let me be there". Der Hinweis, dieses Lied sei ja auf "Elvis as recorded live on Stage in Memphis" erhältlich, ist eine Zumutung, zumal diese CD momentan neu praktisch nur als teure japanische Pressung zu bekommen ist. Fazit: Zehn Bonus-Titel machen die Verstümmelung des Albums durch das Fehlen von "Let me be there" nicht wett.
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2003
Fast die Hälfte der Songs von Elvis letzten Album "Moody Blue" sind Cover-Version. Dennoch schafft er es meiner Meinung nach, Lieder wie Blue Eyes Crying In The Rain (Original von Willie Nelson), The Last Farewell (Roger Whittaker) oder I'll Never Fall In Love Agin (Tom Jones) viel Erfrischender als die Originale zu interpretieren. Ein zweifelsohne teils Arg schnulziges Album, aber Elvis schafft es, diese Lieder hörenswert zu machen!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2003
9,99 Eur für diese CD ist fast geschenkt.Wer langjähriger Elvis Fan ist wie ich der sieht sofort das hier fast 2 komplette Alben von Elvis vereint sind.Nicht nur das Album "Moody Blues" von dem lediglich ein Titel fehlt, sondern auch das komplette Album "From Elvis Presley Boulevard,Memphis,Tennessee", sein vorletztes Album. Mit anderen Worten: wer hier zuschlägt bekommt zwei Alben zum Preis von Einem. Und er bekommt einen Elvis mit einer sensationell sanften Stimme. EIN MUSS !!
PS: Elvis war wie alter Whiskey: je älter je besser
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2007
Das letzte Vermächtnis eines ganz Großen der Musikwelt - allein deshalb schon hörenswert, aber natürlich nicht nur deshalb. Man hört Elvis an, dass er reifer geworden ist - seine Stimme wirkt echter als je zuvor, das Gesungene spricht von Trauer, Schmerz, Abschied, Hoffnungsschimmer. Viele Balladen, kaum rebellische Songs - ein wahrhaft würdiger Abschied.
Sein letzter Hit "Way Down" (mit J.D. Sumner als eindrücklichem Basssänger) fehlt genauso wenig wie das von Fans lang ersehnte "Danny Boy", auch die anderen Songs sind ein Genuss - eben die letzten mitgeschnittenen Lieder des Kings.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2011
Tja leider ist Moody Blue das letzte Album was er zu Lebzeiten aufgenommen hat. Moody Blue ist wirklich etwas für Fans oder Anhänger des "späteren" Elvis. Sehr schöne Balladen zeichnen sich auf diesem Album aus. Elvis einzigartige Stimme ist auch auf diesem Werk einfach nur genial anzuhören.
Wer Elvis mochte, der wird um dieses Album nicht herum kommen. Ich habe mir Moody Blue als Vinyl-LP gekauft und höre sie sehr oft.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2003
Mein Lieblingsalbum von Elvis Presley. Man muss sich erstmal "reinhören", aber dann ist es ein Album mit den schönsten Balladen. "Way Down" und "Moody Blue" muss man sich laut anhören, da diese beiden Lieder sonst nicht wirken. Auf jeden Fall das "traurigste" Album von Elvis. Vor allem der zweite Teil der CD, das Album "From Elvis Presley Boulevard, Memphis, Tennessee" begeistert mich mit den Liedern "Hurt", "Never again", "Danny Boy", "Bitter they are, bitter they fall", "Solitaire", usw...
Eine super Ergänzung zu diesem Album ist die CD "The Jungle Room-Sessions", da man dort den späten Elvis und die unüberarbeiteten Aufnahmen dieser beiden Alben hautnah miterleben kann.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden