Kundenrezensionen


15 Rezensionen
5 Sterne:
 (13)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beeindruckend
Ich bin von diesem Buch in jeglicher Hinsicht beeindruckt. Mir ist lange kein Buch mehr begegnet, das mit so viel offensichtlicher Hingabe und Liebe geschrieben und gestaltet wurde.
Das Buch gliedert sich in drei Teile: 1. Geschichten über Samurai, 2. Kodan- und Dojo-Geschichten, 3. Ninja-Geschichten.
Die Geschichten sind fundiert und sehr detailliert...
Veröffentlicht am 14. Dezember 2008 von Blutlilie

versus
2 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Basiswissen
Wer nicht schon vom Bushido fasziniert ist,wird es durch dieses Buch kaum werden.Der Autor bezeinet sich selbst als Historiker und Kampfkunstexperte,ein Dichter ,der die reinen Fakten emotional hätte aufbereiten können ist er aber nicht.
Als Kurzübersicht über die wesentlichen kriegerischen Ereignisse der japanischen Geschichte bis ca.1890 ist es...
Veröffentlicht am 14. April 2012 von Wilmar Ernst


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beeindruckend, 14. Dezember 2008
Ich bin von diesem Buch in jeglicher Hinsicht beeindruckt. Mir ist lange kein Buch mehr begegnet, das mit so viel offensichtlicher Hingabe und Liebe geschrieben und gestaltet wurde.
Das Buch gliedert sich in drei Teile: 1. Geschichten über Samurai, 2. Kodan- und Dojo-Geschichten, 3. Ninja-Geschichten.
Die Geschichten sind fundiert und sehr detailliert recherchiert und wiedergegeben und geben dem Leser so einen sehr kurzweiligen Einblick in die Taten des Miyamoto Musashi, Hattori Hanzô, Saigo Takamori, der 47 Rônin aus Akô und vielen anderen.
Bebildert wurde das Buch mit unzähligen Holzschnitten aus der Sammlung des Schlosses Lichtenwalde.
Sachkundige Hintergrundinformationen, Zeittafeln und ein aufschlussreicher Glossar runden den Band für den Leser mit geringen Vorkenntnissen gelungen ab.

Ich liebe dieses Buch! Und der Preis ist mehr als gerechtfertigt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausführlich und mitreißend, 13. März 2010
Gut recherchiert, toll geschrieben und wenn man es für einige Zeit nicht auf der Hand legt, fühlt man sich wie zurückversetzt in der Zeit. Auch regt das Buch an, die so stolzen und ehrenhaften Samurai zu hinterfragen, denn die 1000 jährige Kriegszeit scheint geprägt von Verrat, persönlichen Machtzielen und keineswegs durchgehend vom integren geprägten Bushido.
Nur einie wenige, so scheint es, haben den Eindruck des standhaften und ehrenhaften bushi geprägt. Auch aus dieser Sicht eine absolute Bereicherung und spannend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungen!, 29. August 2009
Dieses Sachbuch bietet eigentlich alles.Solides Geschichtswissen,eine komplexe Darstellung des geistigen Überbaus und eine facettenreiche Spiegelung der dargestellten Phänomene.
Vergnüglich zu lesen und regt doch stängig zum weiteren Nachdenken an.
Eine besondere Freude war mir der Bericht über das Ende der Familie Kusanoki.Täglich blicke ich auf den ukiyo-e Druck "Die letzte Säule des Kusanoki Clan" und wußte doch bisher nur unvollständig darüber Bescheid.
Das ist nun völlig anders.
Und dieses Vertiefende und Erhellende bietet Roland Habersetzer von Anfang bis Ende.
Unbedingt lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Gesetz, das im Herzen geschrieben steht, 1. Oktober 2010
Von 
Die Ehre des Kriegers ist wichtiger als sein Leben. Dieses Konzept, das zwar nicht exklusiv im vormodernen Japan vorhanden ist, dort aber zu einer absoluten Perfektion getrieben wurde, ist dem heutigen Menschen eher fremd - die moderne Wertschätzung des Lebens an sich war dem Samurai dagegen wohl unvorstellbar. Wie konnte er weiterleben, wenn sein Anführer gestorben war? Wie hätte er die Demütigung ertragen können, dass er entehrt von jedem anderen Samurai im besten Fall noch angespuckt werden würde? Das Ehrkonzept durchdrang die japanische Gesellschaft so stark, dass die Selbstentleibung zu einem zeremoniellen Akt erhoben wurde; viele dieser als höchst würdevoll empfundenen Selbstmorde findet man in diesem Buch beschrieben.

Darüber hinaus erfährt man in anekdotenhafter Schreibe viel über diverse Persönlichkeiten, beginnend bei Minamoto Yoshitsune, über Miyamoto Musashi,bis hin zu Hattori Hanzo. Der Stil der Erzählungen ist stellenweise recht bemüht und schwankt unstet zwischen Nacherzählung und Biographie - da hätte sich der Autor entscheiden sollen, was er machen will. Ein Text klingt eben seltsam, wenn in zwei Absätzen 15 Lebensjahre von Musashi beschrieben werden, und dann ein Satz später erzählt wird, wie er sich gerade den Schweiß von der Stirn wischt.

Das Leseerlebnis wird darüber hinaus durch die ständigen Anmerkungen unterbrochen - praktisch jede Seite hat mindestens eine Fußnote; der Übersetzer hat sich auch noch etwas überdeutlich über zusätzliche, größtenteils völlig unnötige weil redundante Fußnoten in das Buch miteingebracht.

Doch die stilistischen Kritikpunkte werden durch einen weiteren Aspekt dieses Buches aufgehoben - die optische Gestaltung. Viele Illustrationen, teilweise ganzseitige Farbreproduktionen von japanischen Holzschnitten, werten den Band deutlich auf. Dazu das sehr hochwertige verwendete Material - schweres, weißes Papier und ein überdurchschnittlicher Softcovereinband werden von einer sehr festen Bindung zusammengehalten. Das Druckbild ist angenehm und kontrastreich.

Insgesamt gesehen eine sehr gelungene Veröffentlichung, die dem interessierten Leser einen schönen Überblick über die wichtigsten Persönlichkeiten des japanischen Mittelalters gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöne Zusammenstellung von Heldengeschichten aus dem Fernen Osten, 9. Juni 2011
Von 
Holger K. "Whitelotus" (Königswinter) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch behandelt die Lebensgeschichten berühmter Samurai, Ronin und Ninja in der Koto- und Shintozeit. Diese werden wie die klassischen Heldensagen (Siegfried läßt grüßen) erzählt, nicht wie in einer Biographie.
Dies hat sicher Gründe: zum einen sind die historischen Belege gerade im Japan vor der Einigung und noch mehr bei den heimlichtuerischen Ninja nicht gerade vollständig und nachprüfbar. Zum anderen haben sich natürlich im Laufe der Jahrhunderte Legenden gebildet, die bestimmte Eigenschaften hervorheben sollen, und heute kaum mehr überprüfbar sind. Dass der Autor als Quellen im Wstl. eigene Werke zitiert, hinterlässt da einen etwas unschönen Beigeschmack. Und so finden sich in diesem Werk neben tatsächlichen Lebensgeschichten und geschichtlichen Hintergründen auch "Märchen" ohne historische Belege. Diese sind jedoch in der Minderzahl und finden sich im Wstl. am Ende des Buchs.
Das vorangeschickt, mauss man sagen, der Autor macht seine Sache gut. Es wird unterhaltsam erzählt und bei aller erzählerischen Freiheit doch meist deutlich, was belegt und was unsicher oder ausgeschmückt ist. Vor allem aber ist es schön, dass es das Buch überhaupt gibt: eine schöne Zusammenstellung bekannter und weniger bekannter Personen, über die man sonst wenig findet. Wer wußte schon, dass Hattori Hanzo nicht nur eine Figur als "Kill Bill" ist, sondern ein historisches Vorbild hat?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geschichte ist die Summe von Geschichten, 12. November 2010
Ein Ausschnitt der Geschichte Japans erzählt anhand kleiner Geschichten & Legenden. Schöner kann man eine Rundreise durch das mittelalterliche Japan nicht begehen! Besonders hervorzuheben ist, dass einem die historischen Charaktere an verschiedenen Stellen im Buch begegnen. Dies rundet zum einen das Gesamtbild ab. Zum anderen vermittlen diese Wiedererkennungsmomente ein mit den Seiten zunehmendes Gefühl der Vertrautheit mit der damaligen Welt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Buch ist teuer,, 23. Dezember 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
aber jeder Euro wird Ihnen,durch wundervolle, kurzweilige Geschichten sofort und bis zum Ende des Buches zurückgegeben.Der Autor oder Übersetzer hält sich in den Geschichten nicht mit Geplänkel auf,sondern zieht Sie sofort in die Geschichten hinein. Dadurch werden Sie Probleme haben,dieses Buch aus der Hand zu legen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr umfangreich....., 25. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Also diese Buch ist sehr umfangreich und profesionell aufgemacht.
Wer sich für Japans Geschichte und Erzählungen interessiert macht mit diesem Titel keinen Fehler.
Mir gefällt das buch sehr gut, hat meine Erwartungen übertroffen, ergo, dieses Buch kann ich nur empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein grandioses Werk über die japanische Geschichte!!!, 10. Mai 2011
Dieses Buch ist ein faszinierendes Werk für all jene, die sich mit Japan, dessen Geschichte oder aber des Kampfkünste beschäftigen.
Ich habe lange überlegt dieses Buch zu kaufen, da mich der Preis zuerst abgeschreckt hatte, doch als ich mich schließlich dazu entschloss es zu kaufen, wurde ich nicht im geringsten enttäuscht.

Die Detail getreuen Beschreibungen und der Schreibstil des Autors ziehen einen sehr schnell in den Bann und hat mich persönlich in das alte Japan auf eine Art einttauchen lassen, wie es kaum ein Buch bisher geschafft hatte.
Die Illustrationen sind ebenfall äußerst Detailreich und zeigen farbenprächtige Gemälde zu den beschriebenen Geschichten.

Ich interessiere mich aus ganzen Herzen für Japan und lerne bereits seit Jahren die Sprache und um die Sprache zu verstehen (oder aber auch das ganz Japan begreifen zu können) sollte man auch die Geschichte kennen, vor allem wenn man bedenkt, dass die Traditionen und die Geschichte des Landes eine außergewöhnlich hohe Stellung hat.(So wichtig wie in keinem anderen Land)

Meine Empfehlung: KAUFEN. Jeder Cent ist es wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen solide Arbeit, 25. Februar 2011
Dieses Buch bietet im Grunde alles, was man von ihm erwartet. Es ist gut geschrieben, es gehört zu den informativsten Werken, die man hierüber in Deutsch erhalten kann und es ist obendrein gut aufgemacht. Dazu stimmt der Preis. Was soll man mehr sagen? Perfektes Paket.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen