Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vielleicht doch zu schnell ?
Als vor 2 Jahren The King Of In Between eine Plattenpause beendete, die fast eineinhalb Dekaden angedauert hatte, war das fast zu schön um wahr zu sein. Denn nicht nur, dass Garland Jeffreys eine schon als abgelaufen geglaubte Plattenkarriere wieder aufnahm, nein, auch das Resultat war äußerst erfreulich. Für mich eines seiner besten, wenn nicht sogar...
Vor 10 Monaten von Rocker veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Etwas zu früh
Schon 3 Jahre nach dem exzellenten ,The King Of In Between` kommt der mittlerweile 70 jährige bereits mit dem nächsten Album. Erfreulich, vielleicht aber doch etwas zu früh, aber der Reihe nach...

Der Titeltrack ist eine weitere musikalische Hommage an John Lee Hooker und den roots blues, ,Any Rain` ein typischer Jeffreys'scher Midtempo Song, der...
Vor 8 Monaten von V-Lee veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vielleicht doch zu schnell ?, 15. November 2013
Von 
Rocker - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Truth Serum [Vinyl LP] [Vinyl LP] (Vinyl)
Als vor 2 Jahren The King Of In Between eine Plattenpause beendete, die fast eineinhalb Dekaden angedauert hatte, war das fast zu schön um wahr zu sein. Denn nicht nur, dass Garland Jeffreys eine schon als abgelaufen geglaubte Plattenkarriere wieder aufnahm, nein, auch das Resultat war äußerst erfreulich. Für mich eines seiner besten, wenn nicht sogar sein bestes Album.

Nun liegt seit gut 2 Monaten sein neuestes Werk vor. Truth Serum benannt, in schlichtes schwarz gehüllt, nur ein Foto von Mr. Jeffreys im Halbschatten ziert das Cover. Wiederum eingespielt von und mit seinen New Yorker Freunden der Studio- und Sessionmusikerszene. So erfreulich es sein mag, dass Jeffreys uns nicht wieder 14 Jahre warten lässt, so spiegelt das Halbschatten-Cover doch leider einige Schwächen seiner neuen LP wider.

Das Album beginnt eigentlich stark. Der Titelsong ist tiefschwarz getränkter Blues, mit knarziger Gitarre und einer brutal weinenden Bluesharp. Any Rain ist eine typische Jeffreys-Crooner-Nummer mit einer eingängigen Melodie, dem zunächst die Ballade It’s What I Am und dann ein ebenfalls Jeffreys-typischer Reggae, Dragons To Slay, nachgelegt wird.

So hätte es gerne weiter gehen können. Aber leider scheint das Songmaterial auf Truth Serum dann doch ein wenig Resterampe zu sein. Is This The Real World hört sich ein bisschen wie Any Rain 2 an. Kann man vielleicht noch verzeihen. Aber dann kommen zwei Songs, die der gute Garland besser in der Schublade gelassen hätte. Ship Of Fools ist vom Titel her schon irgendwie überflüssig, plätschert dann auch nur vor sich hin, und stört mit einem unangenehmen Hans-Albers-Akkordeonspiel.

Was dann noch Collide The Generations soll, verstehe ich ganz und gar nicht. Musikalisch ist das ein ruppiger Bluesrocksong, dessen Thema noch ganz ok ist. Aber Garland Jeffreys macht daraus einen Brüllsong, in dem er ein ständiges „hey hey“, „crash/collide the generation“ und „daddys little girl“ gröhlt. Es tut mir leid, aber das finde ich ein bisschen unwürdig. Das hat ein Garland Jeffreys nicht nötig, finde ich.

Der Rest der Platte kann die Stimmung für mich dann leider nicht mehr richtig retten, auch wenn da nochmals zwei Balladen und ein weiterer Reggae folgen. Mir ist schon lange kein Sterne hin und her schieben so schwer gefallen, wie hier. Eigentlich sind nicht mehr als 3 Sterne drin. Mehr wäre einerseits gegenüber der Vorgängerplatte unfair, andererseits aber auch wieder etwas zu streng, nur wegen etwas zu viel Routine und 2 verkorksten Liedern von insgesamt 10 Songs.

Deshalb doch gute ***1/2, die in der graphischen Darstellung aufgerundet werden müssen, denn diese Platte musste sicher auch gerade jetzt erscheinen, denn der Mann hat schließlich in diesem Jahr auch schon sein 70. Lebensjahr vollendet.
Ich habe die Vinyl-LP und an deren Verarbeitung und Qualität gibt es -auch klangtechnisch- gar nichts zu bemängeln.

PS:
Ich habe Garland Jeffreys Anfang Oktober bei einem Livekonzert, das fast den Charakter eines Privatkonzertes hatte, erlebt und es war ein absolut inspirierendes Ereignis diesen Künstler im wahrsten Sinne des Wortes hautnah erleben zu dürfen. Und das für einen Obolus, von dem ich mein Auto noch nicht mal halbvoll getankt kriege…
Meine Wertschätzung für diesen Künstler ist und bleibt ungebrochen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Etwas zu früh, 27. Dezember 2013
Von 
V-Lee (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Truth Serum (Audio CD)
Schon 3 Jahre nach dem exzellenten ,The King Of In Between` kommt der mittlerweile 70 jährige bereits mit dem nächsten Album. Erfreulich, vielleicht aber doch etwas zu früh, aber der Reihe nach...

Der Titeltrack ist eine weitere musikalische Hommage an John Lee Hooker und den roots blues, ,Any Rain` ein typischer Jeffreys'scher Midtempo Song, der Folk u. R&B verbindet und von der Ballade ,It's What I Am` gefolgt wird. Nachdenklich, reminiszierend, gibt sich Jeffreys hier und der song atmet durchaus den Spirit des New York Albums ,American Boy & Girl`, begleitet von einem stimmungsvollen Bar-Piano. Mit ,Dragons To Slay` macht er dann wieder mal einen Abstecher nach Jamaika und lässt Bob Marley wiederauferstehen. Dann das starke ,Is This The Real World`, das zurückhaltend, aber doch treibend beginnt. John Mellencamp oder Springsteen sind hier in Reichweite, der Text nachdenklich und wieder so einer der songs, in der ihm der Balanceakt gelingt trotz allem was es so zu anzuprangern gibt, Positivismus zu verbreiten.

Das remake seines eigenen ,Ship Of Fools` hat nicht die Kraft des Originals und klingt ein wenig altersmilde. ,Collide The Generation` beginnt wie ein Tom Waits track, hält aber leider nicht was er verspricht. Zu gerade, zu monoton, zu bemüht modern klingt das und vor allem nicht fertig komponiert, sondern eher wie ein Jam. Gelungener da schon ,Far Far Away`, das sich sehr schön zu steigern weiss. Die letzten beiden songs ,Colorblind Love` u. ,Revolution Of The Mind` sind leider auch nicht fertig komponiert, aber besitzen nette grooves.

,Truth Serum` ist kein schlechtes Album, aber eines das wohl zu früh in Angriff genommen wurde, denn aus mindestens 3 songs wäre mehr herauszuholen gewesen. Dennoch - schön dass er nach 3 Jahren schon wieder da ist. Wir wollen hoffen, dass ihn die aktuelle Konzertreihe zu noch besseren neuen songs inspiriert, denn dass das Finanzierungsmodell ,crowd-funding` fuktioniert und ihn dadurch von Plattenfirmen unabhängig macht, hat er mit diesem Album auf jeden Fall bewiesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Danke für die neue cd, 9. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Truth Serum (Audio CD)
Die Musik ist wie immer sehr gut leider fehlt eine cd oder ein mp3 downloder habe mir die cd auch noch gekauft aber auf LP noch wärmerer Sound
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Truth Serum
Truth Serum von Garland Jeffreys (Audio CD - 2013)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen