wintersale15_70off Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Karnevals-Shop UHD TVs Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen10
4,2 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Dezember 2015
Das Objektiv ist, besonders im Vergleich mit Pentax's kleinen Festbrennweiten, ein ganz ordentlicher Brocken in der APS-C-Welt. Aber es ist besonders für Sternfeld- oder Polarlichtaufnahmen praktisch konkurrenzlos, da es auch in den Ecken kaum Koma zeigt. Die zweifellos vorhandenen leichten Wölbungseffekte nahe der Bildmitte stören bei Astro- und Landschaftsfotografie (eigentlich bei allem, was keine Ziegelwand ist) praktisch nicht. Bei meinem Exemplar stimmt die Entfernungsskala ziemlich gut, die vorhandenen Abweichungen musste ich mir allerdings auch erst einmal mit einer Testbildserie erschliessen.

Meiner Meinung nach ein optisch interessantes Objektiv, das durchaus Spaß macht. Für manche Anwendungen hätte ich mir gewünscht, dass Walimex (bzw. der Originalhersteller Samyang) den Stangenautofokus der Pentax-Kameras als Antrieb nutzbar gemacht hätte -- vielleicht ein gangbarer Weg zwischen einer aufwändigen Motorenkonstruktion und dem rein manuellen Fokus, wie er hier realisiert wurde.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2013
Ich war lange auf der Suche nach einem Weitwinkelobjektiv für meine Nikon D5100. Dabei stellten sich schnell das Walimex 14mm/2.8 und das Tokina 11-16mm/2.8 als meine Favoriten heraus, bis dann das Walimex 16/2.0 angekündigt wurde.
Das 16mm-Objektiv von Walimex ist jetzt seit ca. 3 Wochen in meinem Besitz und ich bin einfach nur von der Verarbeitung und den optischen Eigenschaften begeistert. Bereits bei Offenblende ist die Abbildungsleistung sehr scharf, ab Blende 4.0 ist sie einfach nur exzellent. Vignettierungen sind wenn überhaupt nur bei Offenblende sichtbar. Die Verzeichnungen sind für ein Weitwinkel sehr gering und bei weitem nicht so heftig wie beim Walimex 14mm/2.8.
Im Vergleich zur Konkurrenz, die bei ca. 600€ liegt, ist das Walimex sogar ein richtiges Schnäppchen, allerdings muss man dafür den manuellen Fokus in Kauf nehmen. Ist aber bei Weitwinkel eigentlich kein Problem, da man eh meistens auf Unendlich einstellt. Das Fokusrad geht sehr gut von der Hand und ist angenehm zu drehen. Leider ist unendlich nicht am Anschlag, daher muss man immer genau hinschauen. Die Fokushilfe meiner Nikon D5100 funktioniert mit dem Objektiv trotz AE-Chip leider auch nicht einwandfrei. Ich habe die Fokushilfe deshalb einfach ausgestellt. Die Belichtungsmessung funktioniert aber tadellos.

Hier noch mal zusammenfassend:

Pros:
- sehr gute Abbildungsleistung bei Offenblende
- exzellente Abbildungsleistung ab Blende 4.0
- geringe Verzeichnungen
- Filtergewinde

Cons:
- manuelle Fokussierung
- Unendlich nicht am Anschlag, Überdrehen möglich
- AE-Chip funktioniert nicht richtig

Fazit:
Aufgrund des fehlerhaften Chips würde ich 4,5 Sterne geben. Da das nicht geht und auch nicht von entscheidender Bedeutung ist, gibts von mir 5 Sterne. Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar5 von 7 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2014
Heute erhalten und an meiner Nikon D3300 mit einer Aufnahmereihe getestet: Das Objektiv produziert bei korrekter horizontaler Haltung keine auffallenden Verzeichnungen! Die Schärfeleistung ist ausgezeichnet.
Eine Kleinigkeit an Walimex: Ein Samtbeutel für Objektive ist keine so gute Idee. Auf der Verpackung hatten sich überall kleine schwarze Fasern abgesetzt, aber zum Glück nicht auf dem Objektiv. Ein Lederbeutel ist besser.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2014
Ich schreibe sehr selten Rezensionen, eigentlich nie.
Aber dieses Objektiv überzeugt mich voll in der Abbildung und Schärfe.
Es ist aber kein Objektiv für eilige sondern für Fotografen die Zeit haben.
Vorweg für Landschaftsaufnahmen.
Ich kann denen die 5 Sterne hergegeben haben nur zustimmen .
Ich glaube nicht das es um diesen Preis eine besseres Objektiv gibt
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2015
.....aber das weiß man beim Kauf, nichts für für die Verfolgung beweglicher Objekte. Für den gezielten Einsatz in der Objektfotografie ergeben sich aber hochwertige Aufnahmen und die Brennweite lässt sich vielseitig einsetzen. Von mir eine absolut positive Rückmeldung.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 11. November 2013
Stil: für Canon EFVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Vorab ein paar Infos:
Ich besitze eine Canon 350d und eine Canon 600d. Bisher habe ich für Weitwinkelaufnahmen das Tokina SD 12 - 24 F4 (IF) DX benutzt. Das Objektiv hatte ich schon in diversen Urlauben im Einsatz, unter anderem in Neuseeland. Und ich bin sehr zufrieden damit. Da ich keine anderen Weitwinkelobjektive benutze, kann ich das Walimex nur mit meinen gewonnenen Erfahrungen bezüglich des Tokinas vergleichen.

Hier meine ganz persönliche Meinung zum Walimex Pro 16mm 1:2,0:
Sehr positiv beim Walimex finde ich die hervorragende Verarbeitung. Das Objektiv hat ein Metallgehäuse. Super.

Das Anbringen an der Kamera ging einfach und schnell. Das Walimex ist schön eingerastet.
Genau so sauber eingerastet ist die mitgelieferte Gegenlichtblende.

Die Lichtstärke des Objektivs ist fantastisch und lässt nichts zu wünschen übrig: 1:2,0.
Da darf beim nächsten Urlaub an der englischen Küste auch gerne das Wetter mal so richtig mies sein.

Dann fängt es allerdings an, spannend zu werden. Das Objektiv hat keine AF-Möglichkeit und ich muss die Blende selber einstellen.
Das heißt, dass ich bei der Canon nur im "M"-Modus arbeiten kann.
Das sollte jedem vorher wirklich klar sein, der sich dieses super Objektiv wünscht.
Ich würde mich als ambitionierte Hobby-Fotografin bezeichnen. Ich arbeite nicht nur mit der AF-Variante bei Objektiven... aber sie überhaupt zu haben, ist einfach hilfreich.
Nachdem ich das Walimix jetzt einige Zeit ausprobiert habe, habe ich gemerkt, dass ich mir immer öfter mein anderes Weitwinkel-Objektiv an die Kamera gewünscht habe.

Nicht, weil die Fotos schlecht gewesen wären. Überhaupt nicht. Das Walimex Pro ist ein hervorragend verarbeitetes Objektiv, das eine hervorragende Abbildleistung bietet.
Da kann man überhaupt nicht meckern.

Für mich ist das Walimex Pro allerdings ein Objektiv für sehr anspruchsvolle Naturfotografen, die bewusst und mit Zeit unterwegs sind. Und weniger etwas für Fotografen wie mich, die zwar gute Fotos machen wollen und sich auch das ein oder andere teurere Objektiv gönnen - aber genervt sind, wenn sie nicht mal eben doch auf AF schalten können. Von der Blendenwahl wollen wir erst gar nicht reden...

Insofern kann ich - wie meistens bei Objektiven - nur sagen: Man sollte sich vorher genau überlegen, was man möchte und was man braucht.

Für die gute Verarbeitung des Objektivs kann ich nur ganz dicke Pluspunkte verteilen.
Genau so für die hervorragende Abbildungsleistung.
Es ist ein super Objektiv.

Aber es ist nichts für mich. Und das habe ich erst gemerkt, nachdem ich es länger ausprobiert habe.

Alles in allem vergebe ich trotzdem sehr gerne vier Sterne. Und habe wieder etwas dazugelernt.
Und trotz allem werde ich das Walimex auf jeden Fall mit in den nächsten Urlaub nehmen.
11 Kommentar7 von 11 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 11. November 2013
Stil: für Canon EFVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Getestet an einer Eos 50D

+ bereits bei Offenblende im Zentrum sehr scharf
+ gute Bildqualität im Randbereich bei Offenblende
+ sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis
+ sehr gute Verarbeitung

+ - wenig Chromatische Aberration
+ - komplett manuelles Objektiv
+ - relativ hohes Gewicht

- nur APS-C geeignet
- Vignettierung bei Offenblende

Für wenig Geld erhält man richtig viel Objektiv. Sehr gut Verarbeitet, der Fokus ist richtig schön, nicht zu schwer nicht zu leicht. Dadurch, dass das Objektiv manuell ist, habe ich mich selbst dabei ertappt, wieder mal einen Gang runterzuschalten und wirklich nachzudenken, das macht einfach richtig Spaß.

Wer auf der Suche nach einem ziemlich lichtstarken Weitwinkelobjektiv für seine Kamera ist, kann hier beruhigt zugreifen. Beim Upgrade auf eine Vollformatkamera muss man es dann leider wieder abgeben, was ich sehr schade finde.
0Kommentar1 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 27. Oktober 2013
Stil: für Canon EFVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ich war ja sehr skeptisch als ich die Möglichkeit bekam dieses Objektiv zu testen. Walimex hat ja eher den Ruf der günstigen Objektive.
Ich verwende sonst meist Canon L - Objektive und bin da recht verwöhnt was die Qualität angeht.

Dieses Objektiv ist sehr lichtstark mit 2.0 und mit 16 mm Weitweinkel auch an der Canon EOS 7D mit Crop-Faktor noch ein gutes Weitwinkelobjektiv.
Es hat ein stabiles Metallgehäuse, die Gegenlichtblende wird mitgeliefert und lässt sich einwandfrei montieren. Die Fotos werden gestochen scharf.

Klar gibt es in dem Weitwinkelbereich Verzeichnungen, das bleibt nicht aus und das ist bei anderen Herstellern auch so.
Die Fokussierung geht sehr leicht und auch der Blendenring rastet einwandfrei ein.

Für mich ist ein sehr gutes Objektiv, das durchaus mit teureren Objektiven in dem Brennweitenbereich mithalten kann. Störend ist, dass man manuell fokussieren muss und dass auch die Blende manuell eingestellt werden ist, darum auch Punktabzug.
Ansonsten wären 5 Punkte drin. Ich denke bei der heutigen Technik kann man hier durchaus Automatikmodus erwarten, speziell im Autofocusbereich.
0Kommentar3 von 9 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2013
Dieses Objektiv habe ich mir testweise mal an eine Vollformat-SLR (Nikon D610) geschraubt, um festzustellen, ob man es am FX Sensor gebrauchen kann. Eine andere Rezension hier verhieß zunächst gute Aussichten.

Leider ist dies definitiv nicht so, die Vignettierung führt zu dem typischen pechschwarzen Rahmen um den kreisrunden Bildausschnitt der DX-Fläche. Also an alle Probiermutigen, die mit dem gleichen Gedanken spielten wie ich: lasst die Finger davon! Diese Linse ist ausschließlich für kleinere Sensoren zu gebrauchen.

Dort sind die Ergebnisse dann durchwachsen: Die Bildmitte ist recht scharf, selbst bei Offenblende, doch die Bildränder bleiben etwas flau, selbst bei F8. Problematisch auch eine recht ausgeprägte Verzeichnung, die leider gänzlich manuell korrigiert werden muss, weil die beliebten Softwareprogramme dieses Objektiv nicht kennen.

Bleibt auch ferner noch der manuelle Fokus zu berücksichtigen. Es ergibt sich zwar dadurch ein ganz nettes "back-to-the-roots"-Gefühl, doch kann das auf Dauer schon etwas nervig werden, wenn man mal keine Lust hat, am Fokus zu spielen während man sich auf die Bildkomposition konzentriert.

Immerhin ist die Verarbeitungsqualität wirklich positiv hervorzuheben, Hapik und Bedienung liegen auf hohem Niveau und der Fokusring lässt sich geschmeidig und gut gedämpft drehen.

Der Blendenring kann zur manuellen Blendeneinstellung herangezogen werden, doch empfiehlt sich dies über die Kamera zu tun, dann lässt man den Ring einfach auf F22 stehen.

Alles in allem sollte man sich gut überlegen, ob man in dieses Objektiv investieren möchte. Wenn, dann aber ausschließlich mit einer APS-C Kamera, Vollformatler sollten dagegen um diese Linse besser einen Bogen machen!
55 Kommentare4 von 19 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2013
Stil: für Canon EFVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Sehr wertig verarbeitet, gute und solide Haptik, vergütete Linsen. Die Abbilsungsleistung ist top, auch am Vollformat, keinerlei Abschattungen sichtbar, nur minimale umd leider kaum vermeidbare Verzeichnungen an den Rändern. Auch bei Offenblende schon akzeptabel scharf!
Leider kein AFM, ich finde das bei dem Preis allerdings verschmerzbar :)
0Kommentar0 von 11 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen