newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch HI_PROJECT Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Tlapa The Odeon Remixes
Format: MP3-DownloadÄndern
Preis:8,19 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
VINE-PRODUKTTESTERam 22. September 2013
Normalerweise kommt man ja zuerst mit dem Original in Kontakt und entdeckt dann die Remixe. Bei mir ist es im Falle von Toscas neuestem Werk aber anders herum.

Ohne die Tracks vom "Odeon" Album zu kennen, habe ich mich auf das Remixpaket gestürzt und bin schwer begeistert.

Während die ersten beiden Nummern einen ruhigen, düsteren und deepen Einstieg in "Tlapa" gewähren, geht`s ab Nummer 3 etwas flotter zur Sache. Der Remix von "In My Brain Prinz Eugen" sorgt mit seinen feinen Bläsern für einen tollen Groove. Mein Highlight der Platte schließt sich gleich an. Brendon Moellers Reshape Version von "Bonjour" ist ein klasse Track, um sich fallen zu lassen und wegzudriften. Schade, dass die Nummer nach 6:19 Min. endet. Könnte ich in Endlosschleife hören.

Auch die übrigen Nummern wissen ALLE zu überzeugen.

"Ende Mai (Joyce Muniz Rmx)" ist ein minimaler Schleicher mit tollen Pianosprenkeln. Auf den 10:50 Min. von "Stuttgart (Marlow And Trüby Refix)" lässt die Copa Cabana grüßen. Und was man für unterschiedliche Versionen aus "Jay Jay" zaubern kann, zeigen Stefane Lefrancois und Makossa & Megablast zum Ende des 75 Minuten Sahnestücks von Album. Insbesondere letztgenannte machen dem Namen ihres Remixes alle Ehre. Sie lassen die 80er sowas von wieder aufleben, das man glaubt im falschen Jahrzehnt zu sein.

Die bewährte Auswahl der Remixer beschert Tosca erneut eine hohe Qualität und zahlt sich wieder einmal aus.

Bei den klasse Remixen sind meine Erwartungen an die Originale natürlich riesig. Ich bin gespannt, ob mich "Odeon" genauso überzeugen kann ...

Fazit: Wahnsinns (Remix) Album!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Januar 2015
Ein Tag im Jahr.Irgend ein beliebiges Wetter. Du gehst zu einer Party von einem Freund von nem Freund. Du gehst ins Wohnzimmer. Spannung in der Luft. Stress? Nein, alle entspannt. Ah, die Musik.Verbreitet seltsam kühle Stimmung. Passt zur Einrichtung. Cooler Beat! Du unterhälst dich mit ein paar Leuten und quatscht über die letzten Tage. Du lehnst dich zurück und hörst ein wenig den Klängen aus der Musikanlage zu. Nette Vocals, entspannter groovy Sound.
Nach einer Weile gehst du zum Kühlschrank und holst dir ein Bier. Die Musik begleitet dich nun mit beschwingtem Beat und coolem Retropianosound. Yeah, refrainartige Vocals mit Ohrwurmcharakter. Während du aus der Küche kommst drehst du dich kurz um die eigene Achse, prostest dann dem Typen zu , der grad vom Wc kommt und gehtst lässig zurück zur Couch.
Du hörst eine Weile dem nächsten Track zu und während dieser subtil wummernd mit spannender Atmosphäre die Bude füllt, wendest du dich wieder deinen Kumpels zu und unterhälst dich ne weile. Mit unmerklichen Bewegungen gehst du mit dem hypnotischen Beat mit.
Kurze Zeit später siehst du ein paar Mädels in der hinteren Zimmerecke, die jetzt zu dem eindringlichen Beat tanzen. Der Beat scheint Besitz von dir zu ergreifen und du begibtst dich entspannt zu ihnen groovst ein Paar Takte mit und redest kurz mit ihnen.
Dein Bier ist leer und du gehst wieder zum Kühlschrank. Im Takt der Musik gehst du mit deinem Getränk zurück zu den Anderen.
Mitlerweile tanzen noch ein paar mehr. Jemand macht die Anlage lauter. der Groove nimmt die Bude in Besitz. Nicht mal der steife Typ im Anzug kann jetzt noch stillhalten.
Du gehst auf den Balkon eine rauchen. Die Schiebetür bleibt einen Spalt offen und du hörst den pulsierenden Rhythmen zu. Da ist wieder diese coole Stimme mit den hintergründigen Vocals.
Als du wieder reinkommst läßt du dich auf die Couch fallen und relaxt ne Runde. Die Keine von vorhin fordert dich mit ner Geste zum Tanzen auf. Du bleibst aber lieber noch ne Weile in deiner entspannten Position, da de Sound eben nicht nur tanzbar, sondern irgendwie auch chillbar ist.
Der Sound wird mysteriös-melancholisch. Aber immer noch ein subtiler pulsierender Groove. Als der Track fahrt aufnimmt hast du bock dich wieder etwas im Takt zu bewegen. Die Vocals könnte man glatt mitsingen. Du kannst aber kein Spanisch. Oder ist das Portugiesisch.
Die Musik gibt dir mit rhythmuslosen Klängen nun etwas Zeit wieder runterzukommen und du unterhälst dich kurz mit deinen Kumpels.
Der Sound wird wieder konkreter und es geht mit ordentlich kräftigem Beat weiter. Eine hypnotische Bassline geht gut in die Ohren. Was hat der Typ eigentlich für ne Anlage?
Nach und nach wird es immer später. Die Scheibe rotiert noch so manches Mal im Player. Du fragst nach dem Namen des Interpreten. Tosca.......coller Mix, die Tracks eignen sich teils zum Tanzen, teils zum chillen oder einfach so zum hinhören. Die Atmosphäre ist spannend bis kühl , aber nie trist. Das verhindern allein schon die eingängigen Sprach- und Gesangsamples.
Schon am nächsten Tag hast du dir das Teil bei Amazon bestellt. Den Abend wirst du in Erinnerung behalten.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
No Hassle
No Hassle von Tosca
EUR 8,89

Outta Here
Outta Here von Tosca
EUR 8,49

Odeon
Odeon von Tosca
EUR 8,89