Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen54
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Mai 2015
Als nicht besonders professioneller Musikhörer suchte ich einfach ein paar ordentliche Regallautsprecher zum Anschluss an meinen bestehenden Yamaha-Verstärker (RX-V473). Für meine Zwecke sollten die zwei Kanäle statt der möglichen fünf ausreichend sein.
Nach ein paar Versuchen mit Standlautsprechern (u.a. Yamaha NS-F700) war ich enttäuscht, da mir doch der Bassklang fehlte, ich aber keinen weiteren Subwoofer aufstellen wollte oder andere mit mehr "Schein statt Klang" glänzten.
Nach dem Lesen der bisherigen Rezensionen zu diesem Laufsprecherpaar startete ich einfach mal noch einen Versuch und bin super zufrieden.
Klar kann ein hochwertiges Lautsprechersystem wesentlich mehr bieten, aber für diesen Preis und meine Ansprüche sind diese Teufel-Lautsprecher absolut ausreichend. Besonders der vorhandene Bassklang überzeugte mich. Ich würde sie immer wieder kaufen!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2015
Auf der Suche nach einem Ersatz für die serienmäßigen Boxen meiner LG TA-106 bin ich immer wieder bei der UL20 hängen geblieben. Ich wollte klanglich etwas mehr Bauch für unser 25qm Wohnzimmer als die zwergenhaften LGs liefern konnten. Zum Sonderpreis direkt bei Teufel bestellt.... Und los. Die Teile kommen erstklassig verpackt nach nur zwei Tagen bei mir an, und schon beim Unboxing machen die recht schweren, aber normalgroßen Regalos einen handwerklich extrem wertigen Eindruck.
Der wertige Eindruck bestätigt sich nach Anschluss an die Anlage. Der Sound kommt extrem transparent daher, die Referenzen Brothers In Arms (Dire Straits) und Ten Summoner's Tales (Sting) werden sauber und ausgewogen abgebildet. Einzelne Instrumente lassen sich gut orten. Die Bässe sind kräftig und kackig, ohne zu dominieren. Die Ansprache ist beeindruckend latenzfrei.
Stichwort "vernuschelte Höhen": Die beiden Mini-Boliden brauchen einen gesunden Abstand von mindestens 2m zueinander und eignen sich deswegen nicht für die klassische Teenager-Aufstellung auf kleinen Kommoden oder Schreibtischen. Ich kann das mangels Ausbildung nicht physikalisch erklären, aber wenn sie zu eng beieinander stehen, passiert im oberen Mittelbereich etwas, dass diesen Teil des Spektrums dominant werden lässt. Dass Gleiche hört man, wenn man selbst zu nah an den Teilen ist. Diese Boxen sind keine Nahfeld-Monitore sondern brauchen Raum, um sich und ihre Qualitäten entfalten zu können. Sind diese Bedingungen gegeben, gut es in dieser Preisklasse nichts Besseres.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2013
So ich habe mich dann mal dazu hinreißen lassen eine Rezession zu schreiben.

Die Regalos sollten für meine Tochter angeschafft werden und einen Ruam von gut 15-18 qm2 beschallen.

Als ausgewiesener Canton Fan bin ich erstmal im Hause Canton auf die Suche gegangen.

Da das Budget meiner Tochter begrenzt war bin ich dann bei der Firma Teufel hängen geblieben.

Die Lautsprecher wurden nicht über amazon erworben sondern direkt bei Teufel.

Liefertzeit mit Überweisung gerade mal 5 Tage.

Gut verpackt kamen die Lautsprecher dann hier an und ich war erstaunt wie gut die Verarbeitung von diesen ist. Habe mal gelesen, dass jemand angegeben hat, dass
das Lautsprechergehäuse zu instabil sein soll. Ich weiss nicht was der Mensch damit gemacht hat, sich beim Tapezieren draufgestellt oder ähnliches aber selbst dann verzieht
sich da nichts.
Top verabeitetes Gehäuse und eine wirklich schöne Optik. Wenn man die Stoffabdeckung abnimmt kommen die
die schönen, goldfarbenen Tief-/Mitteltöner und die direkt aufgesetzten Höchtöner richtig schön zur Geltung.
Meine Tochter ist zumindest begeistert von der Optik. Aber sowas ist ja Geschmackssache.

Die Boxen sind auch größer als sie auf den Bildern der Herstellerseite wirken.

Die Lautsprecher also an den Verstärker (Panasonic GH7) angeschlossen und eine kleine silberscheibe eingelegt.

Schon beim Einspielen ist mir der kräftige Bass aufgefallen. Die Lautsprecher haben einen angenehmen warmen Klang und auch die räumliche
Wiedergabe ist exelent für Lautsprecher in diesem Preissegment.
Nun spielen die netten Teile seit gut 2 Monaten die Charts rauf und runter und dürften damit eingespielt sein.

Auch jetzt muss ich sagen, dass ich absolut überrascht bin wie präziese und genau dies kleinen Boxen auflösen.
Zum Vergleich habe ich bei mir im Zimmer Canton Chrons 520 sl laufen. Diese kosten mehr als das doppelte und ich muß
sagen, dass es mir nicht wirklich weniger Spaß macht Musik über die Teufel Ls zu hören.
Die Canton klingen etwas höher und klarer. Der Bass kommt noch etwas kräftiger, aber ich wäre auch enttäuscht wenn es nicht so
sein würde.
Aber auch der etwas wärmere Klang der Teufel LS ist richtig klasse.
Egal was man über die Boxen abspielt, die neusten Charts, Adele, Dire Straits, Michale Bublé Amy Winehouse oder was der Musikgeschmack so verlangt,
es klingt alles einfach richtig gut.

Ich persönlich liebe das Stück "Brothers in Arms" von den Dire Straits und das ist auch immer das erste Stück was ich auf neuen Boxen abspiele.
Wenn dieses Stück dann voll nach meinem Geschmack wiedergegeben wird, bin ich überzeugt und was soll ich sagen, es passt einfach.

Auch das Gitarrenintro des "Songs Let Her Go" von Passenger wird einfach so klar und schön aufgelöst, dass es einfach nur Spaß macht Musik über diese
LS zu hören.

Als Fazit kann ich nur feststellen, dass ich am Anfang echt skeptisch war was die Boxen und die Firma Teufel angeht.

Aber für mich haben die sich mit den Kleinen Regallautsprecher wirklich richtig gute Teile rausgeschraubt.

Meiner Meinung nach wird es nicht viele andere LS in der Preisklasse geben, die den Teufel Ultima 20 Mk2 das Wasserreichen können.

Für mich eine klare Kaufempfehlung und damit verdiente 5 Sterne.
66 Kommentare|68 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2016
Nachdem meine Magnat - Boxen mich fast 20 Jahre treu begleitet hatten, war es mal Zeit für etwas neues. Ich suchte Regalboxen, da diese für mein Wohnzimmer (ca. 25 qm) ausreichen. Nur groß ist sowieso nur Augenwischerei. Ich höre Querbeet, viel Metal, Punk, aber auch Elektro. Die Boxen müssen ordentlich Bass haben, müssen aber auch bei leisen Passagen klar klingen. Ich hatte mein Budget auf 400 € limitiert. Als Receiver habe ich den Pioneer VSX - 329. Die aktuellen Magnat, Canton und Elac - Boxen haben mich vor Ort nicht überzeugt. Bose - Fan bin ich sowieso nicht. Die günstigsten DALI - Boxen hatten zwar einen absolut sauberen Klang, hatten mir aber zu wenig Bass. Also wollte ich entweder Teufel oder Nubert ausprobieren, von beiden Firmen hatte ich nur positives gehört. Teufel hatte Weihnachten 2015 eine Aktion, die Ultima gab es inkl. Versand für 180€. Kampfpreis! Also bestellt, nur Direktversand von Teufel, innerhalb von 2 Tagen da. Angeschlossen - und ich bin immer noch begeistert!! Ordentlich Bass, glasklarer Klang. Man glaubt nicht, dass der Sound aus so kleinen Boxen kommt. Ich habe mir die Oelbach Shock Absorber bestellt, die Boxen stehen bei mir auf dem Boden (Laminat). Keinerelei dumpfer Bass, sauberer Klang auch beim Aufdrehen. Bei der Lieferung sind Gumminüppel zum Kleben dabei, die mir aber etwas klein vorkamen, ausserdem wollte ich nichts unter meine schönen Boxen kleben. Absolute Kaufempfehlung! p.s.: ich benutze ganz normale Boxenkabel (ja kein Alu! Aufpassen!), die teuren Boxenkabel sind für mich nur Geldschinderei. Wer kleine, feine Boxen mit ordentlich Bums sucht, ist bei den kleinen Teufel genau richtig.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2015
Heute habe ich die Lautsprecher geliefert bekommen. Hatte vorher 15 Jahre alte Heco Boxen. Nachdem ich sie angeschlossen hatte, war ich sehr neugierig ob sie das hielten wofür Teufel steht. Ich bin begeistert. Einfach teuflisch gut. Für den Preis einfach unschlagbar. Teufel, eben.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2016
Ich mach's kurz: Ich habe diese Lautsprecher vor gut einem Jahr bestellt. In dieser Zeit habe ich sie täglich zum Musikhören (von Klassik bis Thrash Metal) in Gebrauch und muss sagen, ich habe noch nie Lautsprecher in dieser Qualität unter 500 Euro gesehen/gehört. Von der Verarbeitung bis zum Klangbild ist das Lautsprecherset fantastisch. Ich habe die Lautsprecher ohne die Blenden in Verwendung, da sie so optisch imposanter wirken. Selten eine derart klare 5-Sterne-Bewertung gegeben!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2014
Kurzversion: Die Lautsprecher sind sehr gut verarbeitet und wirken auf den Produktbilder um einiges schlanker als es in der Realität der Fall ist. Die Bässe sind sehr gut und ein Subwoofer je nach Musikrichtung nicht notwendig. Mich stören allerdings die Höhen: Die Bässe dominieren und die Höhen lassen sich nicht wirklich raushören. Stimmen klingen irgendwie flach, so als wenn man starken Druck auf den Ohren oder eine Erkältung hätte. Aus diesem Grund geb' ich sie wieder zurück.

----

Langversion:
Ich bin Student, 21 Jahre alt und habe bisher in meinem Zimmer (ca. 20qm, Dachschrägen auf beiden Seiten) mit einem Teufel Concept E2 Musik gehört. Mich störte dabei, der fehlende Stereo Klang, daher wollte ich auf eine andere Lösung umsteigen.

Da wir in der Küche einen Sonos Play:1 stehen haben und mir die App von der Bedienung sehr gut gefiel, wollte ich zwei Play:3 bestellen um den Raum zu beschallen. Leider hat mich die Lösung nicht überzeugt und ich bin auf einen Sonos Connect:AMP + JBL Connect One umgestiegen:
Zunächst gefiel mir der Klang überhaupt nicht. Irgendwie fehlte es an Bässen. Nach einer Einspieldauer von 2 Tagen wurden diese aber präsenter (oder vielleicht habe ich mich auch einfach nur an das Klangbild gewöhnt). Die Höhen sind hervorragend abgestimmt und man hört Dinge, die man vorher gar nicht bemerkt hatte.

Aufgrund der fehlenden Bässe entschied ich mich für die hier aufgeführten Teufel Ultima 20 MK2, die ich auf eBay (direkt von Teufel) für 161,-€ erstanden habe. Wie man es von Teufel gewohnt ist wurden die Lautsprecher innerhalb von einem Werktag (gut verpackt) zugestellt.

Als ich die Lautsprecher aufgestellt habe, wunderte ich mich einwenig über die Maße, denn irgendwie wirken sie auf den Bildern kleiner (vor allem wenn man sich an die kompakten JBL Control One gewöhnt hat). Von der Verarbeitung her machen die Lautsprecher einen sehr guten Eindruck. Von den hier beschriebenen Kleberesten konnte ich nichts entdecken. Die Anschlussklemmen wirken solide.

Die ersten Bässe überzeugten und füllten den Raum gut aus. Doch bei "Lorde - Team" störte mich zum ersten Mal etwas: Die Stimmen waren irgendwie nicht so sauber, wie ich es von den letzen Tagen gewohnt war. Auch bei Mando Diaos MTV Unplugged Album war irgendwas anders. Die Gitarren klangen nicht so sauber. Ähnliche Unsaubarkeiten bemerkte ich bei Lindsey Stirlings Violine in "Crystallize".

Testweise steckte ich wieder die JBL Control One an. Diese klingen im direkten Vergleich zu den Teufeln viel ausgewogener und sauberer. Ich habe mehrere Lieder 4-5 Mal gehört und musste leider feststellen, dass die Ultima 20 Mk2 mich nicht überzeugen können. Stimmen hören sich irgendwie hohl an, bei einigen Instrumenten fehlt es einfach an Brillanz. Das drehen am Treble-Regler macht es nur noch schlimmer (kling künstlich).

Wer keinen direkten vergleich hat, den wird es wahrscheinlich nicht stören, ich konnte mich allerdings auch nach mehreren Stunden Musik hören, nicht an die Lautsprecher gewöhnen und werde sie höchstwahrscheinlich im Laufe der Woche wieder zurückschicken (oder vielleicht auch verkaufen) und die Omniton 202 aufgrund der positiven Rezensionen hier ausprobieren. Bis dahin höre ich weiter die JBL.
review image
88 Kommentare|27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2015
Die Lautsprecher sind super , sie beschallen meinen Raum von 25qm voll und ganz und haben in allen Lautstärken einen sehr gut Klang , man sollte sie nur nicht bis zum Ende aufdrehen. Aber in allen normalen Bereichen sind sie super . Würde ich wieder kaufen .
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2014
Was kann man für 199 EUR erwarten? Ich habe diverse Boxenpaare in der 500 - 1000 EUR -Klasse angehört. Bei allen fehlte es an tiefen Frequenzen. Ich betreibe nun die kleinen Teufel mit einem Rotel RA12 als 2. Boxenpaar in der Küche (ansonsten sind große Elac-Standboxen angeschlossen).

Positiv:
Super Bässe
ausgewogener Klang über den gesamten Frequenzbereich
ausgewogener Klang bei leiser UND lauter Musik
hochwertige Verarbeitung und Ausstattung
deutscher (!) Hersteller
günstiger Preis
großes Chasis (irgendwo muss der Bass ja herkommen)

Die Brillianz der Höhen könnte besser sein (ist aber nicht negativ).

Fazit: Natürlich klingen meine Elac besser. Aber die kosten auch deutlich mehr und sind viel größer. Die Teufel sind in dieser Klasse unschlagbar und können auch Regalboxen bis 1000 EUR locker das Wasser reichen. Klare Kaufempfehlung.

Tipp: Gehäusegröße nicht übersehen (sind recht groß) und einen nicht zu schwachen Verstärker verwenden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2014
Die Lautsprecher haben ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis. Alle Tonlagen kommen sauber rüber. Der Bass ist für die Größe der Lautsprecher überraschend satt und überzeugend. Auch das Design ist sehr edel.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 30 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)