holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren Unterwegs_mit_Kindern Cloud Drive Photos Learn More HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

  • VI
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen9
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:20,76 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Januar 2014
ONSLAUGHT gibt es ja schon eine ganze Weile, allerdings haben die Jungs auch mal eine kleine Pause zwischen 1989 und 2007 eingelegt :)
Seit ihrem Comeback „Killing Peace“ ist das jetzt das dritte Studioalbum, und auch dieses bietet wieder den gewohnt hochwertigen Thrash Metal der Extraklasse, ohne jedoch auch nur im Ansatz retro zu wirken.
Hier wird alles geboten, was das Herz eines jeden Metalheads höher schlagen lassen sollte: tonnenweise Killerriffs, sehr coole Gitarrensoli von melodisch bis garstig, eingängige Refrains, ein amtlicher Schreihals, abwechslungsreiches Songwriting und jede Menge Energie. Das macht Laune!
Mit diesem Werk müssen sich ONSLAUGHT keineswegs hinter den Speerspitzen der Szene wie KREATOR, EXODUS, DEATH ANGEL oder SLAYER verstecken und eigentlich ist es sehr schade, dass diese Band nicht schon viel bekannter ist.
Wer Thrash Metal mag sollte an dieser Scheibe definitiv Gefallen finden.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2013
Super Album, bei dem Thrash-Fans der alten Schule bedenkenlos zugreifen können. Hier jagt ein gängiges Riff das nächste, schwächere Songs sucht man auf dieser Scheibe vergeblich. Selbst das experimentierfreudige "Children of the Sand" mit orientalisch angehauchtem Intro geht bedenkenlos nach vorn. Schade für die Jungs, dass sie im Bekanntheitsgrad nicht grad in der Kategorie von Slayer & co. angesiedelt ist, obwohl es die Band schon ähnlich lange gibt.
Für mich eines der Top-Alben des Jahres!
Unbedingt anhören: 66'f***ing'6! :-)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2014
Ein Meilenstein für alle Thrash Fans. Die Jungs sind die Überraschung ! Ein Hammeralbum was sich hinter keinem
Album verstecken muß. Kann man blind kaufen. Genial
Die Jungs machen keine Gefangenen .
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2015
Meiner Meinung nach eine der besten Thrashveröffentlichungen der letzten Zeit! All jene die auf Exodus, Slayer oder selbst Dew-Scented stehen, können hier getrost zugreifen. Sehr eingängige, knüppelharte Arrangements, teils von animalischer Roheit verleihen diesem Album seinen rauhen Charme. Bei den dümmlichen Texten hör' ich lieber nicht so genau hin, deshal und nur deshalb ein Punkt abzug - is halt Thrash-Metal! :-)!
Selbst nach dreissig Jahren und 'ner längeren Schaffenspause sind die Jungs aus Bristol noch lange kein Alteisen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2014
"In search of sanity" (1989) war ein sehr gutes Album. Seitdem habe ich ich nichts mehr von Onslaught gehört, bis ich hier zufällig gesehen habe, daß sie ein neues Album heraus gebracht haben. Reingehört und gestaunt: was für ein Brett! Geiler Sound, vor allem die Gitarren, ganz anders als damals. Lupenreiner Thrash, ohne Schnörkel, voll auf die Zwölf. Wahnsinn. Die Vorgänger "Sounds of Violence" und "Killing Peace" sind übrigens auch nicht von schlechten Eltern.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Onslaught, die Britischen Thrasher die sich bereits 1983 (!!!) gründeten, sie lösten sich dannach zwar für 14 Jahre auf, spielen aber seit acht Jahren wieder zusammen, haben mit "VI" wiedermal einen absoluten Knaller herausgebracht. Waren sie schon immer eine "Thrash-Bank", so toppen sie mit diesem hervorragendem Album diesen Eindruck nocheinmal. Sicherlich, allzu abwechslungsreich sind die einzelnen Stücke nicht, dennoch bewegen sie sich auf einem ziemlich hohen Niveau und sind damit auch alle gut durchhörbar. Lückenfüller...Fehlanzeige. "VI", ist sogar och einen Ticken stärker als der schon sehr gute Vorgänger "Sounds Of Violence" von 2011. Die Vinyl-Ausgabe in einem sehr ansprechendem "Military-Green" rundet diesen tollen Gesamteindruck noch zusätzlich ab. Absolute Kaufempfehlung meinerseits, ohne wenn und aber.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2015
Na da war ich aber überrascht, als ich mir diese "Scheibe" (habe sie als .mp3 erstanden) in ganzer Länge anhörte! Onslaught hat bei mir offene Türen eingerannt. Ich mag diesen "Mainstreemmetal" nicht so und da kommt mir so eine Band gerade recht. Richtig sägerauhes Zeug, immer drauf auf die 12!
Diesen Kauf, habe ich absolut nicht bereut!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2013
Das ist Trash aus England. Die Band entwickelt sich mit jeder Scheibe weiter, ohne ihre Wurzeln zu vergesseb. Onslaught geht immer. Eine Ausnahme ist der Power-Metal-Ausflug mit anderem Sänger. Funktionierte leider nicht. Deswegen kam der alte zurück und die Band zeigt den Jünglingen, wie die Axt geschwungen wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2013
Also ich kann das Album nur empfehlen. Es reicht nicht ganz an den Vorgänger heran, aber 5 Sterne sind da allemal drin.
Wer auf Sodom, Slayer usw. steht ist hier absolut richtig. Diese Band ist absolut unterbewertet und gehört als Headliner nach Wacken!
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,97 €