holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor foreign_books Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen15
4,2 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. September 2013
Ich hatte wohl aufgrund der ersten beiden Alben und zweier Konzertbesuche meine Erwartungen zu hoch geschraubt...
Ich muß leider sagen, bis auf "Fire and Brimstone" sind keine geilen "Hooklines" dabei. Keine mitreißenden, energiegeladenen Songs.Gitarre, Bass und Drums klingen wie kastriert. Das Album klingt für mich eher als wären es "frühe" Aufnahmen von Shorty (was es natürlich nicht ist)- es hat auch eher den Sound einer Semiprofessionellen Studioproduktion. Ich kann an dieser Sadiq-Produktion nichts "old school" mäßiges finden. Amy Winehouse'Bach to black klang old school und trotzdem geil. Das hier klingt irgendwie billig. Schade, hätte er doch lieber 'ne Live-Scheibe veröffentlicht mit den super interpretierten Klassikern wie St.James infirmary, Sunny side of the Street, Got the Feelin, und und und... Das wäre besser gewesen als eine uninspirierte 35 min CD mit dem falschen Produzenten.
Don't get me wrong: Ich liebe diesen Kerl! Meine Empfehlung: Lieber auf Youtube Livemitschnitte dieser geilen Band angucken.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2013
Die ersten beiden Scheiben von Trombone S. muss man haben, unbedingt, die sind der Hammer. Aber die dritte? Ist ganz gut, reißt aber nicht so mit. Und viel ist dem Herrn T.S. auch nicht eingefallen. Nämlich insgesamt 35 min. Also: zwiespältige Kaufgefühle.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2014
hatte ich einen schlechten Tag erwischt...oder wieso ist die neue Scheibe vom "neuen Paten des Funk von New Orleans", wie er in letzter Zeit oft genannt wird bei mir nicht so richtig rein gefunkt. Alles glatt, fein (zu fein), angepopt und mir etwas zu unaufgeregt, so kommt seine Neuveröffentlichung für mich rüber. New Orleans...die sprichwörtlich musikalische Hitze und der schweißtreibende Groove den man verspürt, wenn man nur an diesen Schmelztiegel denkt. Bei "Be My Lady" kam dann bei mir das erste mal so richtig die Verweigerungshaltung von Hirn, Ohr und Herz...eine Neuaufnahme des Klassikers der legendären New-Orleans-Funk-Band The Meters...schade drum...aber vielleicht bin ich im Fall der "Meters" ja auch ein wenig puristisch, obwohl die Jungs ja die CD mit eingespielt haben ...was für eine schmalzige Version. Ok...klammern wir diese Nummer mal aus...aber auch dann kommt Nichts, was mich wenigstens ein klein wenig die Ohren spitzen lässt. Für mich persönlich hat sich der Kauf dieses mal nicht so richtig gelohnt, wenn ich bedenke was mir in der letzten Zeit so an verrückten Sachen in die Ohren gekommen ist

Um hier keine Irritationen aufkommen zu lassen..."Say That To Say This" ist eine handwerklich klasse Produktion, bei der auch keine Abstriche am Sound zu bemerken sind, aber ich würde zukünftig eher wieder die jazzigere Ader von Shorty spüren wollen, der ja wirklich ein Großer seiner Zunft ist und mich den CD Hinweisen von meinem Vorschreiber Hubert anschließen wollen.

Leider ist die CD glaube ich auch ein wenig zu kurz geraten.

von mir gibt es dieses Mal nur Drei Sterne und für den Sound vergebe ich Fünf...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2013
Im Vergleich zu seinen beiden jazzigen Vorgängern, die rohe, schroffe Riffs und kraftvolle, impulsive Soli enthielten, behauptet Shorty nun, er habe den Soul entdeckt und adaptiert: Das kommt spät und nicht unbedingt neu. Teilweise klingt die CD wie von Kravitz weichgespült, was nicht nur an der großen Ähnlichkeit ihrer Stimmen, sondern mehr an den unaufregenden Arrangements ohne Höhen und Tiefen liegt - perfekt, aber glatt. Wer Lenny mag, wird auch dies mögen. Wer Shorty pur hören will, sollte sich an "Backatown" oder "For true" halten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2013
Nachdem ich die Vorstellung dieser CD im Radio gelauscht habe (bin extra im Auto sitzen gebleiben und bin dann zu spät zu einem Geschäftstermin erschienen), musste ich mir diese sofort bestellen. Ich bin auch nicht enttäuscht worden. Tolle, voluminöse Musik die unwahrscheinlich tief geht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2016
Wer Funk mag und wer Musik mit echten Instrumenten mag ist hier richtig. Jede Nummer ausnahmslos Funk, Funkier, Funkiest. Und das Lupenrein, unverfälscht und höchst virtuos !!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2015
Ein unfassbar toller Künstler auf der Posaune . Ein Virtuose auf seinem Intrument. Wunderbare CD die
Menschen begeistert und beflügelt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2013
Trombone Shortys vorherige 2 Alben haben mich überzeugt sein 3. Album auch zu bestellen. Es ist wie auch die vorherigen abwechslungsreich und dennoch ist er seinem Stil treu geblieben. Ein schönes aber leider auch sehr kurzes, knappes Album. Mit nur 10 normal langen Liedern, keinen Lyrics (gut, bei manchen Liedern gibt es auch keinen Gesang, aber manchmal schon) abgedruckt im Booklet und einer ganz normalen Verpackung der CD (kein wirklich aufwendig gemachtes Album) muss ich einen Stern abziehen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2013
Zur Richtigstellung: Das Album ist kurz ABER es ist ein würdiger Nachfolger der beiden Vorgaenger(!) hier kann man mit einem Kauf NICHTS falsch machen. Ich finde den Sound fett, Drums und Bass gibt es bei meiner Aufnahme nichts vorzuwerfen - oder habe ich eine andere Copy? :-) "Be my Lady" fantastisch......ich finde aber keinen Ausreißer. Fire and brimstone verdient noch eine besondere Würdigung. Kaufempfehlung - es gibt zuviel anderen Schrott um dieses ALbum nicht anzuhören.........try and buy......You will Love it..........naechstes mal bitte etwas mehr!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2013
Da fragt Amazon mich doch tatsächlich, ob ich zufrieden bin mit dem Album - ZUFRIEDEN?
"Zufrieden" wäre in diesem Fall die Übertreibung des Jahrhunderts - Trombone Shorty ist einfach (wie erwartet) BEGNADET!
Messerscharfe Bläsersätze, coole Gitarren-Riffs. Dazwischen auch mal laid back und entspannt.
Und das "The Meters" Revival "Be My Lady" - traumhaft.
Ich zumindest habe auf dieser Scheibe 10 neue Lieblingsstücke!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,99 €
14,99 €
5,00 €