MSS_ss16 Hier klicken Jetzt informieren muttertagvatertag Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen41
4,3 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:21,40 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. November 2013
Leslie Nielsen war in mehreren Genres unterwegs – von Science Fiction ("Alarm im Weltall") über Horror ("Prom Night", "Creepshow") bis hin zum Katastrophenfilm ("Stadt in Flammen", "Die Höllenfahrt der Poseidon") –, doch internationalen Ruhm erntete er als Komiker. Bereits 1980 glänzte der Kanadier in einer größeren Nebenrolle in der turbulenten Spoof-Comedy "Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug", bevor er acht Jahre später mit der Slapstick-Komödie "Die nackte Kanone" – ein Kino-Spin-off zur TV-Serie "Die nackte Pistole" – einen Welterfolg landete und sein Name fortan mit der Figur des trotteligen Unterweltschrecks Frank Drebin unauflösbar verbunden war. Den ungebrochenen Kultstatus, den Drebins Abenteuer bis heute genießen, verdanken sie hierbei nicht zuletzt Nielsens grandiosem Spiel: Selbst in den aberwitzigsten Slapstick-Momenten und komischsten Dialogen bleibt er ungerührt und trocken, und seine unnachahmliche Mimik setzt nicht selten noch einen drauf. Dabei kippt seine Darstellung nie ins Überzogene über, sondern sitzt gekonnt und bearbeitet das Zwerchfell des Zuschauers in der Folge umso treffsicherer. Tatsächlich zählen gerade die ersten beiden Teile der Trilogie zu den stärksten Filmen des kanadischen Blödelbarden.

Mag die Filmreihe aber auch vorwiegend von Nielsens Spiel leben, so ist das nur die halbe Miete. Das ZAZ-Trio (David Zucker, Jim Abrahams, Jerry Zucker), das bereits in "Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug" zur humorigen Höchstform aufgelaufen ist, brennt auch hier wieder ein dichtes Gag-Feuerwerk ab, in dem sich gelungene Slapstick-Einlagen, kultverdächtiger Wortwitz und einfallsreiche Dialoge ("Das ist im Rotlichtbezirk. Ich frage mich, was Savage in so einer Gegend zu suchen hat." – "Sex, Frank?" – "Äh, nein, im Moment lieber nicht, Ed. Wir haben zuviel Arbeit.") die Klinke in die Hand geben. Darüber hinaus werden besonders in Teil zwei und drei zahlreiche Hollywood-Filme (von "Casablanca" über "Gesprengte Ketten" bis hin zu "The Untouchables") durch den Kakao gezogen, womit Filmfans zusätzlich auf ihre Kosten kommen. Auch wenn nicht immer jeder einzelne Kalauer zündet und mehrere Gags aus der TV-Vorlage recycelt worden sind, so hat das humorige Gemisch nichtsdestotrotz auch fünfundzwanzig Jahre nach der Premiere des ersten Films nichts von seiner Wirkung verloren.

Qualitativ herrscht innerhalb der Trilogie jedoch ein ziemliches Gefälle: Wird der Zuschauer in den ersten beiden Teilen noch von einer wahren Gag-Lawine überrollt, so bemüht "Die nackte Kanone 33⅓" vermehrt Witze aus dem ersten Film, wodurch der dritte Teil über weite Strecken abgeschmackt wirkt. Auch steht die Dichte zündender Kalauer und Slapstick-Momente deutlich hinter jener der beiden Vorgänger zurück, so dass sich die eine oder andere Länge einschleicht. Somit ist "Die nackte Kanone 33⅓", bei dem David Zucker den Regiestuhl für Peter Segal ("50 erste Dates", "Spiel ohne Regeln") geräumt hat, ein weitgehend überflüssiger Anhang, der lediglich den einen oder anderen humorigen Treffer landet, ansonsten aber nicht an das Zwerchfellbombardement der beiden Vorgänger heranreicht.

Freilich sind die Abenteuer des trotteligen Lieutenant Frank Drebin alles andere als anspruchsvolle Komödienkost, aber das wollen sie auch nicht sein. Stattdessen liefern Zucker, Abrahams und Zucker kurzweiligsten Artilleriebeschuss auf die Lachmuskeln ab, der zu keinem Zeitpunkt ernst genommen werden will und der dank Leslie Nielsens herrlich ernstem, ja fast stoischem Spiel selten sein Ziel verfehlt (sieht man einmal von der erhöhten Blindgängerdichte in "Die nackte Kanone 33⅓" ab). So ist die absurde Komik der Filmreihe gut gealtert und lädt auch ein knappes Vierteljahrhundert später zu mehrmaligem Sehen ein.

Kritik zur Blu-ray Disc:

Die HD-Veröffentlichung der Trilogie wartet mit einer ziemlich wechselhaften Bildpräsentation auf. Der erste Film schneidet hierbei am besten ab, denn er liefert einen überwiegend ausgewogenen Kontrast, satte Farben und eine gute Detailwiedergabe gerade in Nahaufnahmen ab. Darüber hinaus weist das Bild in mehreren Szenen eine gute Plastizität auf und ist fast durchgehend frei von Verschmutzungen – was man von der visuellen Präsentation der beiden Nachfolger nicht behaupten kann. Darüber hinaus kränkelt Teil zwei vorwiegend an inkonsistenter Schärfe, das Bild des dritten Films wiederum wirkt irgendwie hart und unnatürlich. Insgesamt ein recht wechselhaftes Ergebnis, im direkten Vergleich zur DVD jedoch ein sichtbarer Schritt nach vorne, besonders beim ersten Film.
Beim Ton hat sich gegenüber der DVD-Veröffentlichung hingegen nichts geändert: Anstelle restaurierter HD-Tonspuren hat Paramount den Stereo-Ton der DVDs auf die Blu-ray gepresst – zumindest was den deutschen Ton angeht. Alters- und quellbedingt macht dieser zwar eine recht unspektakuläre, aber doch solide Figur. So ist die Dialogverständlichkeit jederzeit gewahrt, Störgeräusche lassen sich nicht feststellen. Ein wenig räumlicher präsentiert sich der Originalton, der unkomprimiert und in HD vorliegt.
Beim Bonusmaterial zeigt sich Paramount bedauerlicherweise knauserig, denn Extras sucht man vergebens. Der Blu-ray liegt ein Wendecover bei – das war's auch schon wieder! Weshalb Paramount den (ohnehin bescheidenen) Bonus-Content der DVD-Veröffentlichungen nicht übernommen hat, wird wohl auf ewig ein Mysterium bleiben ...
0Kommentar|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2013
Ich denke mal das man zu den Film weiter nichts sagen muss, wenn man ein Fan der Reihe ist dann ist dies wohl ein Pflichtkauf für jeden der einen Blurayplayer besitzt und einen anständigen TV. Im Gegensatz zu den vergleichbaren Boxen aus der gleichen Zeit wie zum Beispiel Lethal Weapon 1-4, ist die hier angebotene Box leider etwas dürftig.
Leider findet man hier kein Bonusmaterial vor und auch die Verpackung ist nur ausreichend, eine typische Plastikbox mit 3 Blurays, hier wird Sammlern leider nichts besonders geboten!

Leider musste ich auch feststellen, dass das Bild teilweise etwas schwächelt, dies macht sich bemerkbar durch Bildrauschen bei dunklen Filmsequenzen! Der Ton ist okay.

Alles in Allem kann man sich dennoch nicht wirklich aufregen, zwar gibt es viele kleine Mängel oder Sachen die man besser hätten machen können, da aber der Preis gering ausfällt ist es meiner Meinung nach okay.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2014
Die nackten Kanone Filme sind für einen Fan des staubtrockenen Humors von Leslie Nielsen natürlich ein Muss. Allerdings habe ich das Gefühl, dass hier lediglich die DVD-Version auf fullhd vergrößert wurde, ohne die eigentliche Auflösung des Filims hochzuschrauben. Habe bei einer Bluray noch nie so ein verrauschtes und verpixeltes Bild gesehen wie hier (Zum Vergleich 25-30 Blurays mit modernen Filmen der letzten Jahre). Die Qualität des Films erinnert sehr an die Filme einer VHS Kasette, hatte mir eine bessere Qualität erhofft. Bin davon überzeugt, dass man mit DVDs und der Skalierungsfunktion der Blurayplayer/Fernseher ein weitaus besseres Bild erzeugen kann.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2016
Slapstick am Laufband. Man wird in jedem der 3 Teile bestens unterhalten, wenn man mal wieder herzhaft ablachen möchte. Leslie Nielsen war eigentlich als Schauspieler ernster Rollen bekannt. Diese Reihe brachte ihm ein Comeback sondergleichen. Er konnte über sich selber lachen und bereitete vielen Leuten Freude damit. Das gleiche gilt auch für George Kennedy. Einzig die tragische Figur O.J. Simpson hinterlässt einen fahlen Nachgeschmack, weil man unweigerlich an seinen Mordprozess zurückdenkt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Die Bluray-Neuauflage der Die nackte Kanone-Trilogie ist definitiv in erster Linie eine Box für Fans. Ich glaube nur wer die Filme seinerzeit im Kino oder wenig später auf VHS gesehen hat, wird den Kult um diese Reihe oder Filme wie das Hot Shots-Duo wirklich nachvollziehen können. Denn so richtig reißen einen die Witze und die Situationskomik heute nicht mehr vom Hocker – zumindest diejenigen nicht, denen man die Filme heutzutage erstmals zeigt.

Der Inhalt der Filme ist hinlänglich bekannt (ansonsten siehe bitte Produktbeschreibung) und hier anderweitig auch schon ausführlich geschildert. Daher an dieser Stelle nur fix ein paar Anmerkungen in Sachen Technik:

Das Bild ist durchaus als solide zu bezeichnen, ist aber in weiten Teilen sicher kein richtig gutes Bluray-Niveau, sondern erinnert häufig an DVD, manchmal sogar bescheidene VHS-Qualität – hier wäre aus meiner Sicht sicher mehr drin gewesen.

Schade finde ich zudem, dass es offenbar wieder einmal möglich war die Originaltonspur problemlos auf DTS HD-Master 5.1 hochzuschrauben, während man sich bei der deutschen Tonspur mit MONO (Teil 1) bzw. STEREO (Teil 2 und 3) begnügen muss.

Ebenso schade ist leider das völlige Fehlen von Bonusmaterial, dieses hat man sich erneut geschenkt – eigentlich nicht mehr zeitgemäß und sicher hätte es gerade bei diesen Filmen das eine oder andere gegeben, was man hier prima hätte verwerten können. Was bleibt sind drei klassische Kultfilme in einer Box, nicht mehr und nicht weniger. Fans der Reihe können sich die Box ruhigen Gewissens in die Sammlung stellen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2015
Ob nun Extras bei einer Blu-ray Ausgabe dabei sind, oder nicht; das interessiert mich pers. bei so einem alten Film eher weniger. Schade finde ich hingegen, dass der Ton im Deutschen leider nur in Stereo oder gar Mono übernommen wurde. Das englische Original schaffte es sogar in eine DTS HD Tonspur. Ich kann aber mit einer sauberen 2.0-Vertonung auch ganz gut leben, aber leider wurde nicht mal das erreicht. Die ersten beiden Teile sind so leise, dass ich die Anlage sehr weit aufdrehen muss, damit Dialoge überhaupt verstanden werden. Wechselt man dann die Disc (z.B. von Teil 1 auf 2), dann bläst einen das Paramout-Intro fast von der Couch :-)

Auch beim Bild ist noch massig Luft nach oben. Klar, eine Überarbeitung wie bei Star Wars oder Indiana Jones will ich hier nicht zwingend erwarten, aber trotzdem ist das Bild teils sehr körnig und arg verrauscht. Das habe ich schon besser gesehen. Sofern man aber die Teile ab und an mal in ausreichender und stabiler Qualität sehen möchte, dürfen Sammler und Fans der Filme gerne zugreifen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2015
Die Trilogie gehört sicher für sehr viele Filmfreunde (und auf jeden Fall für mich) zu DEN Comedy-Highlights der späten 80er /frühen 90er Jahre. Leslie Nilsen spielt unnachahmlich die umwerfend komische Rolle seines Lebens als tolpatschig-charmanter Superpolizisten und Frauenhelden Lt. Frank Drebin aus der "Spezialeinheit" – wie schon in der der Filmtrilogie zu Grunde liegenden Fernsehserie "Die Nackte Pistole" des kogenialen Autorenbruderpaares David und Jerry Zuckers. Gagdichte, Einfallsreichtum, Abgedrehtheit und Slapstick machen die Filme zu wahren Klassikern der Filmkomödie, die man sich mit großem Vergnügen alle paar Jahre wieder ansieht.
So sehr die Filme auch begeistern – diese Bluray-Edition ist leider lieblos gemacht. Im Gegensatz zur DVD-Trilogie gibt es keinerlei (!) Extras auf den Blurays und kommt der Set in einer klapperig-billigen Box daher, die schon vom Ansehen auseinanderfällt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2014
Ich habe mir alle drei Filme mit meinen Freunden angeschaut und wir haben buchstäblich Tränen gelacht. Teilweise haben wir vom Film nichts mehr mitbekommen weil jeder nur noch am lachen war. Der Humor ist einfach so billig und einfach aber genau deshalb so gut. In Kombination mit Leslie Nielsen einfach eine tötliche Mischung. Hin und wieder hatte ich beim Lachen Probleme noch Luft zu bekommen. Einfach unschlagbar lustig, diese Trologie. Absolute Kaufempfehlung!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2014
Die Nackte Kanone kennt wohl jeder, der sich gerne schlapp lacht. Da ich natürlich bisher die DVD-Fassung hatte, wollte ich nun unbedingt die Filme in Blu-ray-Schärfe erhalten und freute mich riesig darauf. Doch welche Enttäuschung! Die Filmqualität ist exakt die gleiche wie auf der DVD-Fassung. Auch kein extra Geplänkel mehr. Also ein völliger Bes*****! Leute spart euch die Blu-ray und bleibt der DVD, wenn ihr sie schon habt. Macht kein Unterschied!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2016
Die Nackte Kanone aus Zeiten wo man noch wusste wie man Komödien Drehen muß .Schönes Box Set mit allen 3 Teilen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden