newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

62
3,6 von 5 Sternen
Unterwegs mit Mum
Format: DVDÄndern
Preis:7,19 €+3,00 €Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Dezember 2013
Zuerst war meine 21 jährige Tochter (Streisand Fan seit sie 11 war) mit Freundinnen in diesem Film, dann wollte sie nochmal zusammen mit mir gehen. Wir haben beide gelacht, waren leicht peinlich berührt, beim wieder Erkennen ähnlichen Rollen Verhaltens und hatten am Ende beide Tränchen der Rührung in unser Popcorn geflennt. Also ein perfekter Nachmittag!

Vielleicht nicht der stärkste Film der Streisand aller Zeiten aber mit viel Herz für menschliche Schwächen, angenehmem - nie anbiederndem oder plattem Humor und viel Mut beider Hauptdarsteller zur feinen Groteske. Wenn sie in Schlabber-Jogginghosen durch die Küche watschelt oder er sich hilflos von einem Marketing Fritzen tot labern lässt, dann ist das ein wunderbarer Anachronismus auf die perfekten Larven a là Miley Cyrus, QVC und Co., die sonst so unsere Bildschirme bevölkern.

Irgendwie sind sie beide Außenseiter und das verbindet sie am Ende ja auch. Man verlässt das Kino mit einem warmen Gefühl im Bauch und einem Lächeln und als meine Tochter mir dann den Arm um die Schulter legte und meinte: "Ach Mama, so nervig wie die Joice warst Du ja nie zu mir!" Dann bleibt doch die Gewissheit bei der Erziehung doch Etwas richtig gemacht zu haben.

Ich habe die DVD dann im Herbst vorbestellt und sie wurde ordentlich verpackt und pünktlich geliefert. Das englische Original ist auch sehenswert, manche Redewendungen oder Slangwörter sind einem vielleicht mit Schulenglisch nicht geläufig aber die Originalstimmen haben nochmal mehr Power und Dynamik als die Synchronisation.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
24 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. August 2013
Eine witzige Komödie über eine überfürsorgliche Mutter und ihren entnervten Sohn.

"Unterwegs mit mum" handelt von einem jungen Chemiker (Seth Rogen), der ein biologisches Reinigungsprodukt entwickelt hat und dieses jetzt an große Warenhäuser verkaufen möchte. Zu diesem Zweck möchte er nun quer durchs Land fahren von NY bis Las Vegas, um sein Produkt vorzustellen und anzubieten.

Bevor er losfährt gehts noch auf einen kleinen Besuch bei Mutti vorbei. Die Mutter (Barbra Streisand) wird als typische jüdische, NY'er, übervorsichtige Mum dargestellt, die ihrem erwachsenen Sohn mit dauernden Anrufen nervt, die für ihn Unterhosen kauft und ihm auch sonst mütterliche Ratschläge gibt, die niemand hören will ; ))

Die Mutter "Joyce" lebt allein, da der Vater schon vor Jahren gestorben ist und sie erzählt ihrem Sohn bei seinem Besuch davon, dass sie vor ihrer Ehe schon einmal sehr, sehr verliebt war in einen jungen, der aber damals keine feste Beziehung wollte. Nach diesem Mann hat sie den Sohn "Andy" benannt.

Da Andy seine Mutter für etwas einsam hält, beschliesst er den "anderen Andy" ausfindig zu machen und tut dies in SanFrancisco. Seiner Mutter sagt er, er habe dort auch einen Verkaufstermin und fragt, ob sie nicht Lust hätte mit ihm auf diese kleine Reise zu gehen. Mutti ist natürlich überglücklich und nervt von der 1. Minute an ; ).

Die beiden hängen also nun eine Woche in einem Kleinwagen und Motelzimmern zusammen. Mutti mischt sich in alles ein, will helfen in berfl. und privaten Dingen, was natürlich niemand möchte- So treibt sie den Sohn zur Verzweiflung.

Die beiden reiben sich herrlich aneinader- ich habe mich wirklich sehr amüsiert. Super Darsteller und auch die Story ist gut und witzig.

Es ist aber sicher eher eine Komödie für nicht ganz so junge Menschen, sie ist schon etwas gesetzter, ruhiger.

Die in Comedyfilmen übliche Verfolgungsjagd und übermäßiges Fluchen sowie Blödelei fällt hier aus und da ist auch gut so.
Der Film kommt völlig ohne das alles aus und lebt von einer guten Geschichte und super Darstellern.

Ich bin absolut kein Comedy-Fan, aber hierbei habe ich mich wirklich amüsiert, man kann mitfühlen als Eltern und Kind- also witzig und rührend.

Abschliessend, muss ich allerdings erwähnen, dass ich der allergrößte Streisand-Fan der Welt bin, also bin ich bei der Bewertung vlt. nicht ganz objektiv. Ich habe ewig auf den Film gewartet und war dann überglücklich, als er im Kino war. Allerdings war er dort auch nur eine Woche oder so...also scheint er nicht überall so gut angekommen zu sein wie bei mir.

Ich wünsche allen, die sich für den Film entscheiden ganz viel Spass. Es bleibt noch zu sagen, dass Barbra's schöner NY'er Dialekt natürlich nur im Originalton richtig rüberkommt, aber auch in deutsch ist alles ok.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass Seth Rogen zu Zeiten von -Superbad- je daran gedacht hat, einmal mit der Gesangs- und Schauspiellegende Barbra Streisand in einer Hauptrolle vor der Kamera zu stehen. Die hat 1972 in -Is was Doc- schon gezeigt, dass ihr komödiantisches Talent geradezu unerschöpflich ist; da lag Rogens Geburt noch 10 Jahre in der Zukunft. In -Unterwegs mit Mum- sind Streisand und Rogen nicht nur Hauptdarsteller, sondern zugleich auch Produzenten. Herausgekommen ist eine US-Komödie ohne große Überraschungen, die etwas behäbig beginnt und nach und nach an Fahrt und Klasse gewinnt. Am Ende war das gute Unterhaltung, vor allem aber eine schönes Wiedersehen mit der legendären Streisand...

Andy Brewster(Seth Rogen) ist Vertreter seiner eigenen Erfindung, eines biologischen Reinigungsmittels. Leider will das niemand kaufen. Als der Single Andy bei seiner Mutter Joyce(Barbra Streisand) zu Besuch ist, interessiert sie sich wenig für die Geschäfte des Jungen. Viel lieber will sie ihm eine Partnerin "beschaffen". Aber das ist schwierig. Die Witwe Joyce redet für ihr Leben gern und geht Andy gewaltig auf den Keks. Als er jedoch erfährt, dass sein Vorname einer wunderbaren Erinnerung an einen verflossenen Liebhaber der Mutter entstammt, wird Andy hellhörig. Tatsächlich scheint es diesen Liebhaber noch zu geben. Er soll in San Francisco leben. Andy erzählt Joyce nichts von seinen "Ermittlungen" und gaukelt der Mutter vor, sie mit auf seine Geschäftsreise zu nehmen. Die führt, ganz zufällig, auch nach San Francisco. Joyce willigt begeistert ein und dann ist Andy mit Mum unterwegs. Auf der Reise warten Andys Ex-Freundin, ein Riesen-Steak-Wettessen, eine Table-Dance-Bar, ein Schneesturm, ein Cowboy, Las Vegas und die Wiederentdeckung einer Mutter-Sohn-Beziehung...

Regisseurin Anne Fletcher hat sich schwer getan mit dem Einstieg in die Story. Da schien mir am Anfang doch einiges an Potential verschenkt worden zu sein. Aber nach und nach findet -Unterwegs mit Mum- in die Erzählspur. Dabei lebt die Geschichte, bis auf das Ende, nicht unbedingt von überraschenden Momenten, sondern voll und ganz von den Schaupielleistungen eines starken Seth Rogen und einer wunderbaren Barbra Streisand. Das Ende der Story ist dann noch mal eine Klasse für sich und hat mich schwer begeistert.

Wenn sie ein Wiedersehen mit Barbra Streisand, die sich in den letzten 16 Jahren(bis auf zwei Auftritte bei den -Fockers-, die ich nicht besonders berauschend fand, erleben möchten, dann lege ich ihnen -Unterwegs mit Mum- ans Herz. Wenn sie Seth Rogen mögen, sowieso. Der Film hat ordentliches US-Komödienniveau, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Allerdings wartet er mit zwei Hauptdarstellern auf, die schon eine Klasse für sich sind...
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 11. Juli 2014
THE GUILT TRIP [2012] [Blu-ray + DVD + Digital Copy] [US Import] Smart, Charming and Funny! Get Ready For One Mother Of A Road Trip!

Barbra Streisand and Seth Rogen are the perfect comedy duo, as they embark on one mother of a road trip! The plan for a quick stop at Mom's takes a sudden turn when an impulse compels Andy [Seth Rogen] to invite his mother, Joyce [Barbra Streisand], on an 8-day, 3,000 mile, and journey across the country. But the farther they go, the closer they get and Andy may realise that they have more in common than he ever imagined.

Cast: Barbra Streisand, Seth Rogen, Julene Renee, Zabryna Guevara, John Funk, Robert Curtis Brown, Kathy Najimy, Miriam Margolyes, Rose Abdoo, Tom Virtue, Vivian Vanderwerd, Worth Howe, Vicki Goldsmith, Matthew Levinson, Joseph Levinson, Kevin O'Keefe, Rick Gonzalez, Jeff Witzke, Casey Wilson, Steve Tom, David Boller, Gabrielle Gumbs, Dale Dickey, Analeis Lorig, Yvonne Strahovski, Colin Hanks, Brandon Keener, Jeff Kober, Lorna Scott, Kathleen Fletcher, Brett Cullen, Pedro Lopez, Jen Zaborowski, Fred Fletcher, Darryl Sivad, Nora Dunn, Davis Neves, Jackson Douglas, Constance Esposito, Adam Scott, Ari Graynor, Shirley Claudia Charles, Dewain Robinson, Kim Robillard, Marisa Baram (uncredited), James Barbour (uncredited), Michael Cassidy (uncredited), Patty Chong (uncredited), Roslyn Cohn (uncredited), Mark Casimir Dyniewicz (uncredited), Emily Pelz (uncredited), Michael James Spall (uncredited) and Tawny Amber Young (uncredited)

Director: Anne Fletcher

Producers: Dan Fogelman, Evan Goldberg, John Goldwyn, Lorne Michaels and Seth Rogen

Executive Producers: Barbra Streisand and Seth Rogen

Screenplay: Dan Fogelman

Composer: Christophe Beck

Cinematography: Oliver Stapleton

Video Resolution: 1080p

Aspect Ratio: 1.85:1

Audio: English: 5.1 DTS-HD Master Audio, French: 5.1 Dolby Digital, Spanish: 5.1 Dolby Digital and Portuguese: 5.1 Dolby Digital

Subtitles: English, English SDH, French, Spanish and Portuguese

Running Time: 95 minutes

Region: Blu-ray: All Regions and DVD: NTSC

Number of discs: 2

Studio: Paramount Pictures

Andrew's Blu-ray Review: `The Guilt Trip' probably represents the only point in time when the careers of Barbra Streisand and Seth Rogen synchronise enough to bring them together for a two-hander. Somehow, a mother-son road trip comedy seemed like the right move for both entertainers, separated by two generations and distant fan bases.

Music legend Barbra Streisand began her film career forty-five years ago with a Best Actress OSCAR® win. A Golden Globe® Awards fixture who graduated to directing and producing, 71-year-old Streisand wields a staggered but respected filmography. Seth Rogen, who just turned 31, emerged as the comedic voice of his generation six summers ago when two of his raunchy R-rated comedies in Judd Apatow's ‘Knocked Up' [2007] and the Seth Rogen screenplay ‘Superbad' [2007] were among the year's most successful and acclaimed films at the time. Within two years, doubt began to form over his leading man status and since `The Green Hornet' [2011] showed him people weren't any crazier about him as fit, sarcastic superhero than as his signature chubby, sarcastic stoner, he and Hollywood have been rethinking his calling.

Based on this trajectory, you might think Barbra Streisand was slumming in a desperate attempt to appeal to young people. In reality, though, her filmmaking legacy had been tarnished by her first two 21st century acting credits: playing Ben Stiller's mother in the sequels ‘Meet the Fockers' and ‘Little Fockers.' The first of those was outrageously successful, though only moderately popular. The second was neither. Thus, a Barbra Streisand and Seth Rogen pairing held rebound potential for both of its stars.

With a script by rising Dan Fogelman which includes ‘Crazy,' ‘Stupid, Love' and `Tangled,' the film seemed destined to do solid holiday season business and vie for some Golden Globe® Awards in the Comedy or Musical categories. Alas, `The Guilt' Trip' would do neither of those things, grossing a weak $37.1 million on a $40 million budget and picking up just a single award nomination of the undesirable variety, especially Barbra Streisand getting a “Razzie” for the Worst Actress. Embarrassingly, the night before the Golden Globe® Awards nominations were announced, an overconfident Paramount Pictures uploaded a promo celebrating the Best Actress nod to Barbra Streisand actually wouldn't get.

Dan Fogelman doesn't offer much in the way of originality or complexity here. Andy Brewster [Seth Rogen] lives in California. His long-widowed mother Joyce Brewster [Barbra Streisand] lives in New Jersey. She fills his voicemail with conversational messages in expectation of a rare visit. Joyce likes to question her son Andy about his love life, to his discomfort. Meanwhile, Joyce shoots down his reciprocal question by saying she values being single for the ability to enjoy fun size bags of M&M Peanut’s, immediately before and after bed. When Joyce reveals to Andy that he was named after her first boyfriend, a Florida advertiser who let her get away, Andy Brewster does some online sleuthing and tracks this former love to San Francisco. A bachelor with a Master's in chemistry, Andy is planning to take an eight-day road trip to pitch his creation, a new organic cleaning spray, to major retailers around the country. He decides to make San Francisco the final stop and invites Joyce to join him on the Road trip!

That sitcom premise takes nagging, cost-conscious mother and embarrassed son to sitcom stops for motel and diner sketches. In snowy Tennessee, Andy's high school sweetheart, now married and pregnant, recalls his rejected teenaged proposal to her. In Lubbock, Texas, Joyce gets an hour on the clock to eat a four-pound steak dinner in its entirety for free or fail and pay $100. In Las Vegas, Joyce gets the thrill of playing actual slot machines and not just the cell phone equivalents.

Meanwhile, Andy's pitches to the likes of Kmart and Costco are a disaster, with executives not responding to his scientific claims or prop usage while struggling with the product's tough to pronounce name "Scieoclean." Once Joyce suggests some ways to spice up his presentations, you can probably declare with ease where the film is heading and I don't just mean San Francisco and by the end of the film you want it to carry on.

Barbra Streisand and Seth Rogen, whose age difference is perfectly feasible thus highly unusual for Hollywood comedies, have decent chemistry together and better than you'd expect given the different circles they run in. Seth Rogen's foul-mouthed, drug-based shtick is softened quite a bit, but not enough to defang his comedic chops. He and Barbra Streisand are believable representatives of their different generations and they are able to bounce off each other, at times with apparent improvisation.

The material has never been any better than a random episode of a mediocre twenty-year-old sitcom, but its comfort food comedy and the deliveries are good enough to unearth a bit of zest. Many of the beats are defiantly unoriginal: a man insisting on buying Joyce a drink at a cowboy bar, an uncomfortable book on tape, a mini-bar binge blow-up. But enough genuine details, e.g. Joyce's purse hook and insistence on hydration, emerge to distinguish the outing and prevent it from feeling like a déjà vu embodying one of comedy cinema's most exploited conventions.

Blu-ray Video Quality – `The Guilt Trip' 1080p encoded transfer isn't the most stunning thing ever released in Blu-ray high definition, but Paramount Pictures stable, enjoyable presentation gets the job done. There are some gorgeous roadway and city shots; overhead highway images or dense downtown locations both reveal fantastic textures, crisp lines, and precise details even at a distance. General facial and clothing details are fine, though not really as crisp as those seen in the best Blu-ray releases. There is a light softness to parts of the image, and sometimes definition can be a little muddled, particularly in warmer locations such as a Texas steakhouse and a Vegas casino. Still, basic definition is just fine, particularly under good lighting. Colours are well balanced, favouring warmth in those more harshly lit environments and a more natural presence in those more naturally lit places. Black levels are not problematic, though flesh tones do look a bit rosy at times. The image suffers from no obvious bouts of digital tinkering, print wear, or compression issues. This isn't a breath-taking transfer, but it's a good, stable, clean high definition release that suits the movie well.

Blu-ray Audio Quality – `The Guilt Trip' features the old "technically proficient, but sonically dull" 5.1 DTS-HD Master Audio soundtrack, which would of been better served if it had just been a 2.0 Dolby Digital Stereo soundtrack. No surprise, this is a dialogue-heavy film with little else to offer. Fortunately, the spoken word comes through as well as it can, playing with a natural, front-focused clarity. The track otherwise features some scattered ambient sound effects that help set the stage for various scenes and that enjoy natural, pinpoint positioning around the stage. Whether the light rattle inside the rental car and the minor whooshing sounds of passing traffic as heard when it's cruising down the interstate, booms of thunder and gusts of wind as heard in chapter six, or little Country music and general restaurant clatter as heard in chapter nine, the track presents the little supportive pieces quite effortlessly. This is certainly no massively immersive sort of presentation, but the basic quality is evident with every syllable and sound effect.

Blu-ray Special Features and Extras:

Special Feature: Barbra & Seth [2012] [1080p] [7:32] Cast and crew take a look at the chemistry between the stars and the acting chops of Seth Rogen and Barbra Streisand. Some fun on-set moments are interspersed throughout.

Special Feature: Barbra's World [2012] [1080p] [8:21] Cast and crew talk about what it's like to work with a legend while examining the specific qualities Barbra Streisand brought to ‘The Guilt Trip.’

Special Feature: Guilt Trip: Real Mother of a Road Trip [2012] [1080p] [5:47] Writer Dan Fogelman shares the real influences that shaped his script.

Special Feature: In the Driver's Seat [2012] [1080p] [7:15] A closer look at the style and contributions of Director Anne Fletcher.

Special Feature: Not Really a Road Trip Movie [2012] [1080p] [5:16] A piece that examines recreating various stretches of the United States in California.

Special Feature: Alternate Openings [2012] [1080p] Andy Growing Up [1:26] and Alternate Title Sequence [1:10]. The former is an excellent 86 seconds that would have greatly enhanced the picture.

Special Feature: Alternate Ending [2012] [1080p] [2:08] adds a joke and gives Andy a potential love interest while reinforcing Joyce's.

Special Feature: Gag Reel [2012] [1080p] [5:09] Compilation outtakes revealing the production's giggly atmosphere and openness to improvisation. As in the other extras, F-bombs are bleeped here. The highlight comes in the end, as Barbra Streisand and Seth Rogen talk Green Hornet and Green Lantern.

Deleted Scenes [2012] [1080p] [19:23] Underwear, Typical Weekend Plans, Chicken Dinner Uncut, Extended Mature Singles Club, Really Wonderful Man, Water Cooler Outtakes, That's All I'm Gonna Say, Rental Car, GPS, Amanda – The Receptionist, Parking, and Crush.

DVD Copy [Feature Film] The DVD included here, is identical to the one sold separately, contains no bonus features other than "Previews," which simply repeats ‘Star Trek Into Darkness,' `Jack Reacher' and `Not Fade Away' trailers with which the disc opens. Paramount Pictures has subscribed to the trend of devaluing the DVD even more than any other studio, seemingly altogether doing away with bonus features on the still most popular format. Adding insult to injury here, the DVD only uses 5.28 GB of a dual-layered disc's 8 GB capacity, meaning there is ample room for some of the dropped extras.

Finally, 'The Guilt Trip' is a really pleasant surprise. It begins slowly but ends strongly, efficiently building up, breaking down, and again, but differently, building up its characters to a predictable but heart-warming and wholly satisfying resolution. The film works as well as it does because of the greatness of its leads; Barbra Streisand and Seth Rogen are simply wonderful together. They understand the story, the characters, and one another so well that the relationship and the entire dynamic, not just bits and pieces feel as authentic as most any other memorable cinema family. Don't let a slow start ruin the film; it only gets better with every minute. Paramount Pictures Blu-ray release of `The Guilt Trip' offers a very solid video, fine audio and a few nice supplements to keep you amused. Highly Recommended!

Andrew C. Miller – Your Ultimate No.1 Film Fan
Le Cinema Paradiso
WARE, United Kingdom
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. September 2014
Mir hat der Film sehr gut gefallen. Im Gegensatz zu anderen Filmen mit Seth Rogen ist der Humor hier nicht so derbe aber trotzdem lustig. Streisand und Rogen sind ein tolles Duo. Ich habe den Film zwar nicht in der Originalfassung gesehen, ich hatte aber den Eindruck, dass in der deutschen Fassung vieles von der Situationskomik nicht richtig rüberkommt, was ein bisschen Schade ist. Daher nur vier Sterne.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Dezember 2014
B. Streisand ist in diesem Film wie immer einfach eine top Schauspielerin, für das Drehbuch kann sie natürlich nichts. Movie war nett anzusehen, hat mir auch einige Lacher abverlangt, aber wenn man die Streisand als Yentl kennt, muss man zugeben, dass die Story natürlich mit diesem Klassiker nicht mithalten kann. Vier Punkte vergeb ich trotzdem, denn die Parts wurden sehr glaubhaft vermittelt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. April 2014
Ein Muss für Streisand-Fans und auch solche, die es nicht sind!

Es handelt sich um eine typische Mutter-Kind-Beziehung, die sehr gut schauspielerisch umgesetzt wurde und für jeden nachvollziehbar ist, der eine Mutter hat oder hatte. Mir hat es gut gefallen (auch wenn man manchmal die Tränen in
den Augen hatte).

Fazit: Sehenswert!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Januar 2015
Ich bin ein Fan von Roadmovies und zuerst klang dieser nicht, wie ein klassischer Roadmovie. Doch ich wurde vom Gegenteil überzeugt.
Vom Steakhouse bis hin zum neonbeleuchteten Las Vegas, war alles dabei, was ein guter Roadmovie ausmacht.
Witz, Gefühl und und und.

Ein schöner, abendfüllender Film, aber sicher kein Meilenstein!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. April 2014
Also ich muss gestehen, dass dies erst der zweite Film mit Barbra Streisand war, den ich gesehen habe, wobei ich beim Ersten („Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich“) sie gar nicht erkannte, sondern erst später erfuhr, dass dies die berühmte Schauspielerin/Sängerin/Produzentin etc. pp. ist.

„Unterwegs mit Mum“ hat mich jedoch sehr von Strisands komödiantischen Talent überzeugt. Die Art und Weise wie sie die Figur der überführsorglichen Mutter Joyce Brewster mimt, in Kombination mit den hervorragend entgleisenden Gesichtsausdrücken von Seth Rogan (als Andrew Brewster), ergeben eine wirklich herrliche Komödie, bei der es auch überhaupt nicht stört, dass diese überwiegend als Roadmovie ausgelegt ist.
Die Geschichte um den sehr sympathischen, aber erfolglosen Chemiker Andrew, der auf Werbetour für sein ein Mann Startupunternehmen durch die ganze USA fährt, entwickelt ungeahntes Potential. Nicht nur im Bereich der Komik, sondern auch den der emotionalen Tiefe. Die Auseinandersetzung der Charaktere mit dem Thema vergangene, gescheiterte Beziehungen und die unerfüllte Jugendliebe wirken als netter und gelungener Kontrast zum üblichen Geschehen.

Fazit:
„Unterwegs mit Mum“ ist ein gelungener Film mit vielen Facetten, der einen Filmabend durchaus bereichert und für viele Geschmäcker etwas zu bieten hat.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. August 2014
Der Film ist an sich ein schöner Familienfilm.
Allerdings fande ich ihn an manchen Stellen wirklich sehr langweilig. Es gab einfach keinen spannenden bzw, besonderen oder super witzigen Moment. Die ganze Zeit wurde die gleiche Stimmung gehalten.
Dennoch gab es ein paar schöne Szenen und es war angenehm ihn zu gucken.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Die Bestimmer - Kinder haften für ihre Eltern
Die Bestimmer - Kinder haften für ihre Eltern von Billy Crystal (DVD - 2013)
EUR 5,99

Liebe hat zwei Gesichter
Liebe hat zwei Gesichter von Barbra Streisand (DVD - 1999)
EUR 4,99

Meine Frau, unsere Kinder und ich
Meine Frau, unsere Kinder und ich von Robert De Niro (DVD - 2011)
EUR 4,99