MSS_ss16 Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket GC FS16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen7
4,4 von 5 Sternen
Preis:20,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Sarah Wieners erste Wahl

Es ist schon eine wirklich beachtliche Karriere, welche die 1962 in Halle (Westfalen) geborene Sarah Wiener inzwischen hingelegt hat. Dabei ist die sympathische Österreicherin nicht nur ein wahres Naturtalent und wohltuender weiblicher Ausgleich zur sonst fast ausschließlich von Männern beherrschten Präsenz von Fernsehköchen im alltäglichen Programm. Auch als Buchautorin, Restaurantbetreiberin und engagierte Powerfrau in Bereichen wie einer artgerechten Tierhaltung, gesunder Ernährung, biologischer Vielfalt und den Verzicht auf Gentechnik im Essen steht sie ihren Mann oder passender gesagt ihre Frau.

Nachdem das Allroundtalent in der seit 2007 im Fernsehen laufenden Fernsehreihe "Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener" in inzwischen einigen Ländern und Regionen der Welt auf kulinarischer Entdeckungstour unterwegs war, ging im September 2013 eine neue Reihe auf Sendung. In dem in einer Zusammenarbeit von "arte" und dem "ORF" gemeinsam unter dem Titel "Sarah Wieners erste Wahl" produzierten neuen Format macht sie sich erneut auf und bereist, auf der Suche nach den Wurzeln des guten Geschmacks, gleich sieben verschiedene europäische Länder.

Dabei wirft sie auf ihrer Reise allerdings nicht nur Blicke in die Töpfe dieser Welt, sondern zeigt auch Land nebst Leute und stellt in jeder der zehn, jeweils um die 43 Minuten laufenden Folgen regionaltypische Produkte und naturbelassene Lebensmittel vor. Das Besondere dabei ist, dass Sarah eben diese Sachen nicht erst am Herd und in der Küche vorstellt, sondern den Zuschauer sozusagen höchstpersönlich einlädt, das in jeder der Folgen jeweils neu vorgestellte Produkt in seiner Ursprünglichkeit und der es begleitenden Geschichte auf höchst interessante Art kennenzulernen.

Eine jede der zehn Folgen beginnt dabei mit einer Art "Opening", bei dem Sarah ein an sich selbst adressiertes Päckchen, aufgegeben vom Ort einer ihrer vorherigen Reisen, öffnet und sich dann anhand dessen Inhalts an die Tage und Erlebnisse bei dieser erinnert. An jedem ihrer zehn Reiseziele lebte und arbeitete Sarah stets mehrere Tage zusammen mit den Bauern, Tierzüchtern, Fischern oder auch Imkern. Bevor sie sich dann von ihnen wieder verabschiedete, kochte sie aus den ortsüblichen Lebensmitteln und Rohstoffen, deren Entwicklung und Ursprung sie kurz zuvor selbst miterlebt hatte, ein Essen für ihre Gastgeber.

War als sozusagen Markenzeichen Sarah Wieners in der Reihe über ihre kulinarischen Abenteuer stets ein roter Käfer-Cabriolet mit dabei, bleibt sie auch in der nun hier auf zwei DVDs vorliegenden neuen Reihe der Farbe rot treu. Diesmal allerdings ist es kein Käfer-Cabriolet, sondern Sarah selbst, die oft rot gekleidet und stets mit einer feuerroten Sofortbildkamera "bewaffnet" ihr eigenes symbolisches "Maskottchen" zur Reihe liefert.

In jeder der zehn Folgen gibt es dabei vieles wirklich sehr interessantes zu entdecken. Zu den Informationen der vorgestellten Lebensmittel und Produkte gesellen sich das Auge erfreuende Landschafts- und Naturbilder. Immer mittendrin Sarah, die sich auch nie zu schade ist, selbst kräftig mit Hand anzulegen. So erlebt man sie nicht nur am Herd und den Kochlöffel schwingend, sondern auch bei der Oliven- und Tomatenernte, dem Holz machen und Fischen oder "Bienenkuscheln" und "Schafeeinfangen".

Folgende zehn Titel zeigen die beiden DVDs der vorliegenden Box:

1. Honig aus Schwaben
2. Brot aus Bayern
3. Tomaten aus Vesuv
4. Äpfel vom Semmering
5. Milch aus Transsilvanien
6. Huhn aus der Gascogne
7. Olivenöl aus Kreta
8. Kabeljau von den Lofoten
9. Schaf aus der Haute-Provence
10. Erdäpfel aus der Steiermark

Nicht nur die Zehn von der hier vorliegenden Veröffentlichung zu erlebenden Folgen sind ein wahrer Hingucker, sondern der in seiner Gestaltung daherkommende Digipack in Kochbuchdesign selbst auch. In dessen Mitte fest eingebunden findet sich, zwischen den beiden einzeln lagernden und entnehmbaren DVDs, ein bebildertes zweiunddreißig Seiten umfassendes Booklet. Neben eines Vorworts von Sarah Wiener finden sich in dem Booklet die Rezepte sowie Adressen und Tipps zu den von ihr besuchten Orten und Restaurants während der zehn Folgen ihrer Reisen.

Direkt aus dem Hauptmenü heraus können die jeweils fünf Episoden von jeder DVD zur Wiedergabe gestartet werden. Hierbei besteht sowohl die Möglichkeit, dies über "Alles Abspielen" oder eben die Anwahl der einzelnen "Episoden" zu machen. Die Episodenauswahl wird hierbei in einem sich öffnenden weiteren Menüfenster, in Textform dargestellt, aufgezeigt. Ein separates Kapitelmenü bieten die DVDs nicht, jedoch sind innerhalb einer jeden Folge Marker gesetzt, welche bei Bedarf zur Szenenanwahl genutzt werden können. Extras gibt es leider keine.

Die beiden DVDs, welche sich laut Cover mit einer Gesamtlaufzeit von in etwa 433 Minuten und im Bildseitenformat von 16:9 (1,78:1) präsentieren, bieten eine durchgängig gute Bildqualität. Das Bild wirkt mit den frischen und natürlich kraftvollen Farben in sich ungemein authentisch und agil. Die knackig gesetzten Werte und Einstellungen sowohl beim Kontrast als auch in der Schärfe der von den DVDs zu erlebenden Bilder bereiten einfach Spaß, sich diese anzusehen. So ist es dann auch nicht nur eine Freude, Frau Wiener in den zehn Folgen dieser Veröffentlichung zu erleben. Auch die wunderschönen Gegenden und Landschaften, die sich hier zwischen malerischer Schönheit und ursprünglicher Natürlichkeit in überzeugender Bildqualität zeigen, sind höchst sehenswert.

Tonbewertung:

Die beiden DVDs der Veröffentlichung bieten einen in sich stets gut verständlichen Ton im Format Dolby digital 2.0 an. Mir fielen hier während der Wiedergabe keinerlei Unregelmäßigkeiten oder nennenswerte Mängel auf. Die sehr stimmige und passende Musik kommt von Jens Grötzschel. Leider werden von den DVDs keinerlei Untertitel für Hörgeschädigte oder Gehörlose angeboten.

Gesamteindruck:

Wie schon in den zuvor durch Sarah Wiener auf deren kulinarischen Entdeckungsreisen bereisten Ländern und Regionen schafft es auch die nun an den Start gegangene neue Reihe, unter deren Titel "Sarah Wieners erste Wahl" ebenso interessant und unterhaltend zu berichten. Abermals sind es auch hier der besondere Stil und die Art in der Umsetzung der hier zu erlebenden zehn Folgen bei dieser unter dem Vertrieb von "edelmotion" zur Veröffentlichung kommenden DVD-Box, welche sie so sehenswert machen. Der gelungene Mix einer Reisereportage und die Vorstellung landestypischer Lebensmittel und Produkte in deren Ursprünglichkeit wirken authentisch und bestens unterhaltend. Eine zudem sehr gelungene Präsentation und DVD-Umsetzung lassen diese Veröffentlichung zu einer ganz klaren Empfehlung für Genreinteressierte avancieren.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Sarah Wieners TV-Doku-Reihe "Erste Wahl" liegt nun als hübsch aufgemachtes Doppel-DVD-Set in einer stabilen Papphülle vor.

In "Erste Wahl" reist die bekannte TV-Köchin Sarah Wiener herum, um die Ursprünge einzelner Nahrungsmittel zu beleuchten. So macht sie sich beispielsweise auf, um einen Imker bei der Arbeit zu unterstützen oder hilft bei der Kornernte und beim Brotbacken in Bayern mit. In Norwegen fischt sie nach Kabeljau und in Österreich entdeckt sie die unterschiedlichen Apfelsorten. Am Ende jeder Folge sind nicht nur Sarah Wiener und die Zuschauer schlauer, sondern auch die Bäuche der Köchin und ihrer Gastgeber voller, denn Sarah Wiener kocht in jeder Folge leckeres aus den vorgestellten Nahrungsmitteln.

Damit der Zuschauer nicht nur unterhalten und gebildet wird, sind auch alle Rezepte in dem DVD-Set abgedruckt. Leider aber auch eingeheftet und somit nicht herausnehmbar. Wer also mit der DVD-Hülle in der Küche herumhantiert wird das Problem haben, dass das Büchlein nicht aufgeschlagen bleibt, sondern immer wieder zuklappt. Hier wäre - wie geschrieben - ein herausnehmbares Booklet wünschenswert gewesen.

Insgesamt von mir verdiente fünf Sterne. Sarah Wiener wirkt in der TV-Reihe sympathisch und erfrischend uneitel. Auch nehme ich ihr ab, dass sie gerne mit Nahrungsmitteln umgeht. Empfehlenswert!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2013
Als ich zufällig im Fernsehen auf diese Reihe mit Sarah Wiener gestoßen bin, war ich davon sofort ganz angetan und beschloss, das Set gleich zu bestellen. Ich habe es nicht bereut! Sarah Wiener ist so herrlich unkompliziert und stellt so charmant Landschaften, Menschen und Lebensmittel vor, dass man ihr gleich nachreisen möchte, um selber zu sehen, zu riechen, zu kosten und zu experimentieren. Eine wirklich schöne Reihe! Lediglich die Reihenfolge der Sendungen im Begleitheft stimmt nicht immer mit der auf dem Video überein, was ein bisschen verwirren kann. Es tut der inhaltlichen Qualität aber keinen Abbruch.
Sehr zu empfehlen für Genießer!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2014
Sarah Wieners erste Wahl eigentlich nette Aufmachung, aber zu wenig Gekochtes!
Meine Erwartung war bei Sarah Wieners erste Wahl doch zu hoch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2014
Es kam alles schnell und sicher an und das Produkt war wie beschrieben. Es war alles bestens - gerne jederzeit wieder.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Sarah Wieners "Erste Wahl" ist eine zehnteilige weitere Serie mit der bekannten Köchin, die sich mit vollem Herzen für eine gesunde und ausgeglichene Ernährung einsetzt. Ihre ausgewählten "Grundnahrungsmittel" stellt sie immer in der gleichen Art und Weise vor. Das an sich selbst geschickte Päckchen wird ausgepackt und das Ergebnis ihrer Arbeit präsentiert. Und schon beginnt der Rückblick. Sarah zieht für ein paar Tage bei den ausgewählten Erzeugern ein, lässt sich alles zeigen, erklären und hilft letztendlich bei der Arbeit mit. So integriert verfolgt und gestaltet sie den Weg des Nahrungsmittels hautnah selbst. Sie und der Zuschauer erhalten dabei Einblicke in die Entstehung und Verarbeitung von Honig, Brot, Tomaten, Äpfeln, Milch/Käse, Hühnern, Oliven, Kabeljau, Schafen und Kartoffeln.

Die Erlebnisdokumentation findet mit zehn Folgen à 43 Minuten einen interessanten Mittelweg zwischen Informationsvermittlung und Unterhaltung. Als Gast und lernwillige Helferin fragt Sarah für den Zuschauer nach den relevanten Dingen und das im lockeren Plauderton. Das ist auch schon der einzige Kritikpunkt an dieser DVD-Box. Die charmante Art und Weise von Sarah ist zwar unterhaltsam, jedoch ziehen sich einige Gespräche und Szenen aufgrund dieser Improvisationen. Der Plauderton führt von einem zum anderen und schon sind wieder einige Minuten vergangen. Schwach sind auch die Erinnerungsfotos. Diese fallen zwar nicht stark ins Gewicht, aber die Polaroidkamera ist der ständige Begleiter und so ziemlich jedes Foto ist überbelichtet, unscharf oder völlig am Motiv vorbei geschossen.

Zum Schluss einer jeden Folge bedankt sich die Köchin bei ihren Gastgebern, die ihr den Einblick in ihren Alltag gewährt haben, mit einem landestypischen Essen. Natürlich beinhalten diese auch die vorgestellten Erzeugnisse. Bei diesem Part ist die Protagonistin in ihrem Element und überrascht mit exotischen und ausgefallenen Gerichten, welche durch ein Voice-over kommentiert werden. Als kleines Schmankerl ist der DVD-Box das passende Kochbooklet beigelegt. Neben einem kurzen Vorwort finden sich dort die jeweiligen Gerichte, die Sarah den Beteiligten als ihr Dankeschön-Essen zubereitet hat. Mit übersichtlichen Zutatenlisten und einer ausführlichen Anleitung können diese Rezepte einfach selbst ausprobiert werden. Im Anhang befinden sich die Adressen der jeweiligen Betriebe. Wer also selbst Olivenöl von Kreta oder Milch aus Transsilvanien bestellen möchte, hat direkt die Ansprechpartner zur Hand.

Kurzum: "Sarah Wieners erste Wahl" beinhaltet zehn nette Folgen rund um Lebensmittel und deren Erzeuger. Locker gehalten und mit schönen Einblicken hinter die Kulissen durchaus interessant, aber bisweilen durch das lockere Format auch mit Längen behaftet.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Sarah Wiener ist nicht nur eine bekannte Fernsehköchin, sie unterscheidet sich von ihren meist männliche Kollegen auch durch die Art ihre Gerichte zu präsentieren. Denn anders als ihre Kollegen, steht sie nicht in irgendeiner Fernsehküche, sondern reist durch das Land um den Zuschauer die Zutaten aus der jeweiligen Region näher zu bringen. Und sie zeigt dem Zuschauer die Menschen die Dort leben.

Auf der Doppel-DVD sind zehn Episoden vorhanden, die zusammen eine Laufzeit von über 433 Minuten haben:
01. Honig aus Schwaben
02. Brot aus Bayern
03. Tomaten aus Vesuv
04. Äpfel vom Semmering
05. Milch aus Transsilvanien
06. Huhn aus der Gascogne
07. Olivenöl aus Kreta
08. Kabeljau von den Lofoten
09. Schaf aus der Haute-Provence
10. Erdäpfel aus der Steiermark

Es macht immer wieder Spaß Sarah Wiener über die Schulter zu schauen. Mit ihrer erfrischenden Art schaffst sie es immer wieder, den Zuschauer für die verschiedenen Gerichte zu begeistern. Wer sich für die verschiedenen Küchen Europas interessiert, sollte sich diese DVD nicht entgehen lassen. Kauftipp!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden